[Beautyfrage] Volume #3


Ich habe im Monat kein festes Budget, das ich für Kosmetik einplane. Es hängt immer ein wenig davon ab, welche LEs erscheinen, wie groß meine Kauflust allgemein ist, wie viel Zeit ich überhaupt habe, ob ich eine neue Marke entdeckt habe, die ich dringend testen möchte usw.
Allgemein versuche ich aber trotzdem immer, einen gewissen Rahmen nicht zu überschreiten. Meine Schmerzgrenze liegt irgendwo bei 100€ - mal höher, wenn mich besonders vieles reizt, mal aber auch deutlich niedriger. Erscheint beispielsweise keine höherpreisige LE, die mich interessiert, versuche ich mich stärker zurückzuhalten und meine Grenze sinkt auf teils bereits 30€.
Dann gibt es natürlich noch die Monate, in denen ich einmal konsequent verzichte. Seit Ende März habe ich beispielsweise kein Teil mehr gekauft und bin darüber ziemlich froh. Stattdessen verwende ich viele ältere Produkte, die lange liegengeblieben sind und arbeite nach und nach meinen Reviewstapel ab. Mal schauen, wie lange das noch dauert :-)
Da Schmerzgrenzen und Kaufstopp aber die Frage noch nicht ganz beantworten: Ich schätze schon, dass pro Monat durchschnittlich ca. 100€ in Kosmetikartikel fließen.


Wo liegen eure Schmerzgrenzen im Beautybereich? Oder achtet ihr gar nicht groß aufs Geld, sondern gönnt euch einfach das, was ihr wollt? Oder aber haltet ihr euch an klare eigene Regeln?


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich habe auch keine festes Budget, es kommt eben darauf an, ob LEs heraus kommen, die mich interessieren. Gerade bei teuren Sachen überlege ich vorher gründlich, was ich wirklich will. Ich versuche generell, nicht im Überfluss zu kaufen. Seit Anfang des Jahres schreibe ich mir auf, was ich gekauft habe, damit ich etwas den Überblick behalte.

    AntwortenLöschen
  2. also meine Schmerzgrenze liegt definitiv bei so 80€ (inkl. pflegender Kosmetik). Aber oftmals kaufe ich im Monat auch nur meine Abschminktücher und Cremes nach, dann gebe ich auch nur 20€ aus. Aber meist kaufe ich eben nur günstigere und kleinere Kosmetiksachen, sodass es schon nicht soo einfach ist überhaupt an den 80€ zu kratzen. Bei einem einzigen Teil (zB die Meteoriten, die ich vor einigen Monaten gekauft habe) liegt meine Grenze so bei 50€, aber auch nur, wenn ich das Ding wirklich wirklich will :D :D

    AntwortenLöschen
  3. Ist bei mir stark abhängig davon, wie interessant die LE's sind (besonders von Essence und Catrice, seltener auch Manhattan und P2)und ob es beispielsweise eine Sortimentsumstellung gab. Nur für dekorative Kosmetik komm ich auf maximal 30€ wenn ich mir nicht etwas besonderes gönne. Mit anderer Kosmetik zusammen komm ich auf maximal 50€.
    Allerdings kaufe ich wirklich fast nur Drogerieprodukte und sehr selten mal was von Clinique oder teurere Lacke aus den USA. Diese teureren Sachen kauf ich wenn aber eher von Geld, dass ich zum Geburtstag oder so geschenkt bekommen habe.

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich gar nicht so genau weiß wie viel ich letztendlich im Monat dafür ausgebe... wenn ich etwas sehe, das mich überzeugt oder neugierig macht, dann kaufe ich es. Natürlich behalte ich trotzdem meinen Kontostand im Blick ;)

    Liebe Grüße, Leni

    AntwortenLöschen
  5. Ich gebe im Monat nicht mehr als 20 Euro (für neue Produkte) aus, meist sind darin Nachkäufe wie AMU Entferner, Gesichtswasser etc. da schon mit drin. Wenn es jetzt wirklich mal wegen einer Auslandsbestellung mal mehr wird spare ich im nächsten Monat.

    AntwortenLöschen
  6. Hm, ich bestelle schon zwei Beautyboxen in der Schweiz und zwei in Deutschland. Das alleine summiert sich schon - für mich ist das aber eine ideale Möglichkeit, um neue Produkte zu testen und darüber zu schreiben.

    Ansonsten kann ich meine Finger selten von den Dior-Extras lassen, die da 4x im Jahr rauskommen. Und am Schluss benutze ich die gar nicht, weil die mir zu schade sind...und inzwischen haben ja viele Marken diese Extraprodukte... hart ist das Leben ;))))

    AntwortenLöschen
  7. Ein festes Budget hab ich nicht. Entweder ich kaufe, oder ich kaufe nicht. Das Problem ist, dass ich meist mehr kaufe, als ich brauche und das tut dem Konto natürlich nur bedingt gut >_>

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Also ein Limit setze ich mir nicht wirklich - ich versuche natürlich, nicht zuuu unvernünftig zu sein aber das gelingt nicht immer! Gestern schaute ich ganz unschuldig auf die Mac-Homepage und was seh ich? Lightscapade! Zack, bestellt. Und so geht das immer...
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ein Limit habe ich auch nicht wirklich. Es ist so ähnlich wie bei dir. Es kommt drauf an welche LE's rauskommen. Wenn Mac LE's erscheinen die mich interessieren, dann kanns auch schonmal teurer werden. Aber erscheinen keine LE's dann sind es vlt so 50 Euro im Monat. Ich bestelle ja auch oft bei Ebay Produkte aus Korea oder Lacke aus der USA. Also kommt ganz drauf an :D

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe mir gar kein Limit gesetzt, was jetzt nicht heißt, dass ich total viel ausgeben würde ;-) Ich glaube ich gebe sogar eher ziemlich wenig für Kosmetik aus, zumindest was dekorative Kosmetik angeht. Da kaufe ich dann schonmal monatelang nichts neues.

    AntwortenLöschen
  11. Ein bestimmtes Budget habe ich nicht, aber ich versuche generell mich in Zurückhaltung (oder Geiz =P) zu üben und nur Dinge zu kaufen, die ich so oder so ähnlich noch nicht besitze oder bald nicht mehr kriegen würde, sprich LEs oder Auslistungen. Bei denen greife ich dann schon mal eher zu, inbesondere wenn etwas reduziert ist, aber aus den Standardsortimenten kaufe ich eigentlich nur selten was (es sei denn es ist was wie Wimperntusche, die man eben gelegentlich mal nachkaufen muss), weil ich mir meistens denke "Das gibt's auch noch länger, das brauchst du jetzt nicht mitnehmen oder kaufst du, wenn's mal reduziert ist." - mit Sonderpreisen oder Aktionen kriegt man mich also auch eher, aber auch da sind es eigentlich ja Produkte, die ich so oder so früher oder später gerne gekauft hätte. Ansonsten kaufe ich höchstens gelegentlich mal 1 oder 2 Teile wenn ich z.B. erfolglos shoppen war oder mir mal was gönnen will, aber auch da lieber in einzelnen Etappen, dann kann ich mich jedes Mal wieder über was freuen statt einen großen Haufen neuer Produkte zu haben, die ich gar nicht alle gleichzeitig testen kann. ;)
    Mein monatliches Budget also wohl nicht sonderlich hoch, aber dafür gibt's dann eben auch größere Einkäufe zum Beispiel bei Abverkäufen, die denn Durchschnitt wohl wieder etwas anheben. Wie viel das genau ist kann ich aber nicht schätzen (und wollte ich wohl auch gar nicht, dabei kaufe ich eigentlich schon nur in der Drogerie).

    AntwortenLöschen
  12. Puuh das ist ne gute Frage, ich denke es sind so 50€ im Monat aber wenn ich es verkraften kann und eine tolle & hochpreisige LE rauskommt dann kann es auch manchmal mehr sein, eigentlich ist es aber so dass ich wochenlang nichts kaufe (ausser den "Verbrauchsprodukten" wie Puder & Concealer) und dann kräftig zuschlage also gleicht sich das schon aus :)

    AntwortenLöschen
  13. Bisher zuviel. Ich werde die Tage richtig krass aussortieren. Ich hab einfach zu viel und das Zeug hält ja nicht ewig. Es wäre einfach Schade wenn meine MAC und Estee Lauder Paletten ablaufen würden. Die Pinsel gammeln zwar nicht, aber es gibt so viele jüngere die solche Pinsel bestimmt gerne hätten.

    Lg Mady

    AntwortenLöschen
  14. Ich gebe so etwa 30-80€ im Monat aus, für alles was in der Drogerie zu kaufen ist. Dazu gehören auf jeden Fall meine Basics, wie Deo und Bodylotion, die ich etwa alle 4 Wochen neu kaufen. Außerdem weitere Cremes und natürlich auch dekorative Kosmetik. Je nach Verbrauch und Bevorratung schwankt es da :D
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)