[Vergleich] Alter Catrice Lack George Blueney vs. Neuer Lack

Gestern erhielt ich ein Päckchen von Catrice, in dem sich fünf der neuen Lacke befanden. Leider waren drei Farben enthalten, die mir nicht gefallen sowie zwei alte Nuancen. Unter anderem "George Blueney", den ich mir ärgerlicherweise nur eine Stunde vorher gekauft hatte.
So konnte ich aber wenigstens direkt einen Vergleich der beiden Nuancen anstellen. Und um das Fazit schon einmal etwas Vorzuziehen: Die alte Variante gefällt mir besser. Doch fangen wir vorne an:


Preise: 2,49€ (Alt) vs. 2,79€ (Neu)

Inhalt: 10ml



Die Verpackung: Hier direkt zum ersten Manko des neuen Georges. Statt weiß-grau ist die Schrift schwarz und somit auf dem dunklen Lack schwerer lesbar. Darüberhinaus besitzen die neuen Lacke nun auf dem Deckel den Catrice-Schriftzug. An sich ein schönes Detail, wäre da nicht die Tatsache, dass der Schriftzug in der Mitte bei allen fünf Exemplaren scharfkantig spitz ist. Somit ein weitere Nachteil.



Die Farben: Beide Georges sind Blautöne mit sehr ähnlichen Einschlägen. Allerdings wirkt der alte im direkten Vergleich etwas vielfälter. Er besitzt etwas mehr Glimmer, der jenach Licht türkise Einschläge hat und von der Base her gräulicher wirkt. Der Neue hingegen wirkt rein Blau. Die Unterschiede sind wirklich nur minimal und lediglich im Kunstlicht erkennbar.


Die Deckkraft: Gegen das Licht sieht man es sehr gut: Der neue George deckt definitiv schlechter als der Alte. Während man den Alten theoretisch fast nach einer Schicht tragen kann, benötigt der Neue mindestens zwei. Die Trockenzeit ist dementsprechend länger. Auf dem Foto seht ihr übrigens zwei gleich dicke Schichten beider Lacke.



Die Pinsel: Kommen wir zum Knackpunkt der neuen Lacke. Der Preisaufschlag wurde u.a. mit den neuartigen Speicherborsten begründet, die den Lack aufnehmen und gleichmäßig abgeben sollen.
Aber beginnen wir bei der Beschaffenheit der Borsten und der Form: Die Alten fühlen sich beim Auftrag viel weicher und flexibler an. Die Neuen geben mir eher das Gefühl von Plastik, das jenach Biegung starr bleibt (Siehe Bild). Für den Auftrag bedeutet es, dass das Ergebnis bei mir etwas ungleichmäßiger wird und eine Schicht alleine nie reicht. Die Form ist an sich gleich, wobei der neue Pinsel etwas flacher ist.
Bei dem neuen Pinsel kann man die "Speicherkraft" tatsächlich sehen, denn im Laufe der Zeit läuft immer mehr Lack an den Borsten herunter. Aber leider sehe ich hier keinen Vorteil, da sich dennoch eine "Lackpfütze" auf dem Nagel bildet, sobald er unten angekommen ist. Von super gleichmäßiger Abgabe konnte ich bei keinem der fünf Lacke etwas erkennen. Auch nicht bei George.




Fazit: Ich bevorzuge sowohl die alte Verpackung, als auch Farbe von George Blueney sowie gesamt gesehen die Pinsel. Früher waren sie einfach weicher, angenehm flexibler und haben ein gleichmäßigeres Ergebnis geschaffen. Die 30 Cent Preisaufschlag sehe ich jedenfalls noch nicht wirklich begründet. So vom ersten Eindruck her. Farblich will ich zwar immer noch einige neue Nuancen, aber den Kauf werde ich mir wohl mehrmals überlegen. Denn mit den Pinseln will ich einfach nicht warm werden.


Erkennt ihr einen Unterschied zwischen den Nuancen? Und mögt ihr starre Borsten lieber als weiche? Oder bevorzugt ihr da auch die alte Variante? Und was haltet ihr von dem Schriftzug auf dem Deckel?


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Sehr schöner und interessanter Vergleich! Bei der Stelle "Der neue George deckt definitiv schlechter als der Alte" musste ich sehr schmunzeln:-)

    Da sollte ich mir wohl doch eher den alten zulegen... schade dass das verdächtig nach einer Verschlimmbesserung aussieht.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Also ich mag den neuen George Blueney irgendwie farblich...
    Aber das, was du grade über die Pinsel geschrieben hast, finde ich doch etwas abschreckend...muss ich wohl mal testen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich mochte die alten Lacke so wie sie waren sehr gern, deshalb finde ich die Veränderungen, die du beschreibst, nicht so toll. Ich habs nicht so mit Nagellacken und habe definitiv genug, ansonsten würde ich jetzt wohl los laufen und mir noch schnell die alten besorgen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hm, der neue Pinsel klingt gar nicht gut. Ich mag eigentlich gerade den Pinsel an den alten Lacken. Die Verpackung ist mir persönlich unwichtig ;)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  5. Ui, das hört sich ja garnicht mal so toll an... wäre ja echt schade, denn die Catrice Lacke waren immer meine Favoriten in Sachen Nagellack! Und der Pinsel hat mir immer besonders gut gefallen. Ein so wichtiges Detail... ich war über das Wochenende nicht zuhause und hoffe auch auf ein Cosnova Päckchen in meinem Briefkasten... bin doch trotzdem gespannt.

    Danke für den tollen Vergleich!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mit der Farbe irgendwie generell nicht so ganz so viel anfangen, trotzdem finde ich den Artikel super interessant!:) Da wende ich mich doch lieber wieder ans P2 Sortiment und gebe lieber dafür mein Geld aus:D:D Liebe Grüße:)

    AntwortenLöschen
  7. Man sieht minimal den Unterschied. Ich mochte die alten Lacke total gerne. Schade wenn man an einem Produkt rumbastelt wenn es schon gut war..

    AntwortenLöschen
  8. Ich hoffe so sehr das die anderen Lacke besser sind :I

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wem sagst du das... Ich muss ehrlich sagen, dass meine Freude jetzt einen Ticken geschmälert ist, aber vielleicht wurde ja die Verkaufscharge nochmal nachbearbeitet. Oder es ist wirklich nur Zufall, dass meine zugesendeten Nuancen sich mit den Pinseln so blöd auftragen lassen. Kaufen werde ich mir auf jeden Fall welche meiner Wunschfarben und dann entsprechend hier zeigen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Oh ich wusste gar nicht, dass die neuen Lacke teurer werden O.O Dann hätte ich bei der letzten Reduzierung doch noch mal zugeschlagen...

    AntwortenLöschen
  10. mähhh...sowas habe ich ja befüchtet. Ich habe die Catricelacke immer geschätzt. Warum sie einer Generalüberholung bedurften ist mir daher sehr schleierhaft. Mal sehen, wie sie sich machen, aber der erste Eindruck ist ja nicht so berrauschend.

    AntwortenLöschen
  11. Also mit dem neuen Pinsel hat sich Catrice definitiv ein Eigentor geschossen, habe bisher wirklich noch niemanden gefunden, der den neuen Pinsel bevorzugen würde.

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)