Wundert euch nicht, wenn ihr den Prince Charming in nächster Zeit noch häufiger lest. Ich bin diesem Blush einfach völlig verfallen und schaue deshalb auch, dass ich morgen noch eine Review zu ihm verfasse.
Jedenfalls durfte er auch Montag wieder auf die Wangen. Kombiniert mit der Lipcream Smooth Berry – ebenfalls von Essence – und dazu Catrice‘ Mud Spencer & Coralle Hill auf den Augen.
Das ganze Make-Up wird übrigens untermalt von einer kräftigen Portion Müdigkeit. So richtig mit schlafloser Nacht und Augenringen, die nur dank viel Concealer nicht alle Mitmenschen in die Flucht geschlagen haben. Um euch zu verschonen, gibt es also nur die abgeschwäche Variante. Frei nach dem Motto: Augen zu und durch 😉

Augen:

RdL Base
Catrice Mud Spencer & Coralle Hill:
Champagnerton (Innenwinkel)
Bronze (Bewegliches Lid)
Braun (Außenwinkel)
MeMeMe Liner
Essence MA Black Mascara
Catrice Long Lasting Liner 010

Gesicht:

Extra viel P2 Concealer Natural Beige
Essence Puder Soft Beige
Essence Blush Dating Prince Charming

Lippen:

Essence Smooth Berry

Ich glaube, auf den Detailaufnahmen des AMUs ist gut zu sehen, wie toll sich die Farben des Mud Spencer Quattros verblenden lassen. Die Übergänge schaffen sich beinahe wie von selbst und die Farben passen einfach wunderbar zusammen. Für diesen Alltagslook habe ich auf den Korallton verzichtet, werde ihn aber bei Gelegenheit sicher mit einbauen.

Wie gefällt euch das Make-Up gesamt gesehen? Kann euch Mud Spencer auf den Fotos überzeugen? Oder sind euch die Farben zu alltäglich? Und ist es für euch nützlich, wenn ich euch die Produkte direkt verlinke, die ich bereits gereviewt habe? Oder in Zukunft wieder sein lassen?

Liebe Grüße