[Über mich] Sag UND dazu mit Gillette Venus (Sponsored)

Einen schönen Ostersonntag ihr Lieben,

ich denke, die meisten von euch kennen das folgende Szenario: Man scrollt durch seine Timeline und stößt dabei auf ein Video, das man noch nicht gesehen hat. Und gleich darunter steht, dass dieser Clip von mehreren Freunden geteilt und sogar kommentiert wurde. Spätestens wenn die Kommentare dann auch noch lauten: "Tolle Message" oder "Eine Kampagne zum Nachdenken" bin ich neugierig genug, um es mir selber anzuschauen.

Ganz genau so ging es mir mit der Gillette Venus "sagUNDdazu"-Kampagne, die auf Youtube inzwischen über 17 Mio. Aufrufe hat. Als ich kurz darauf gefragt wurde, ob ich Lust hätte, euch die Kampagne zu zeigen und über meine eigenen UNDs nachzudenken, musste ich nicht lange überlegen. Denn ich denke, die Message ist es wirklich wert, geteilt zu werden. Und bevor ich jetzt noch länger drumherum rede, schaut euch den Clip am besten selber einmal an:


Ich denke, die Botschaft der "Story of &" ist klar: Beschränk dich nicht auf eine Sache, sei so wie du bist, vielfältig, vielseitig und lass dich nicht in eine Schublade stecken. Du kannst klug und schön sein, laut und leise, mutig und anmutig. Was jetzt erst einmal simpel klingt, fand ich gar nicht so einfach. Schließlich wollte ich euch nicht nur den Spot zeigen, sondern auch ein wenig über mich verraten - nur was? Denn als ich nachgedacht habe, ist mir aufgefallen, dass ich mich selbst in Schubladen stecke. Klar bin ich mir einiger meiner Stärken und Interessen bewusst, aber es fühlt sich immer einseitig an. Demnach hat es eine Weile gedauert, bis ich jeder meiner Seiten ein UND zuordnen konnte.


Das erste, was mir in den Kopf kam, war natürlich meine kreative Seite. Denn seit ich denken kann, bin ich ein kreativer Mensch, schreibe gerne, bastle, male, bearbeite Bilder. Auf der anderen Seite war ich aber ebenfalls schon immer ein Denker. Ich habe Mathe geliebt - auch wenn ich kein Ass war - kann mich ewig mit Rätseln befassen und freue mich über jede Aufgabe, die ein wenig "Um die Ecke denken" erfordert. Dass ich unheimlich gerne lese, Neues lerne und mich stundenlang in Recherchen vergraben kann, verbindet beide Seiten irgendwie miteinander.


Das Nächste ist mir bei meinem Blick in den Kleiderschrank und der tagtäglichen "Was ziehe ich heute an"-Frage in den Sinn gekommen. Denn wenn mich jemand fragt, was für ein Kleidungstyp ich bin, ist meine Antwort ähnlich wie bei meinem Musikgeschmack: Irgendwie von allem etwas. Primär greife ich entweder zu einem besonders lockeren Basic-Stil oder einem eher romantischen, teils eleganten. Und in beidem fühle ich mich sehr wohl, sodass ich zurecht frage: Warum sollte ich nur eins von beiden gerne tragen?


Die einen mögen generell eher Süß-, die anderen Knabberkram. Manche legen viel Wert auf gesundes Essen, andere essen eher ungesund. Gummibärchen vs. Chips, Pudding vs. Gemüse. Ich verfahre da frei nach dem Motto "UND". Gegessen wird, was mir schmeckt, ich bin eine furchtbare Naschkatze, aber gleichzeitig mag ich auch sehr gerne Obst, Gemüse, gesunde Gerichte. Deshalb findet man bei mir eigentlich immer sowohl massig Kram im Süßigkeitenschrank als auch im Obstkorb.


Eigentlich sollten es nur drei UNDs werden, aber am Ende gibt es doch noch eines, was mich einfach auszeichnet und ich gerne hier erwähnen wollte. Manches Mal wurde mir schon vorgeworfen, ich sei ein Stubenhocker - und ja, ich liebe mein heimisches Sofa, mein Bücherzimmer, mein Laptop, Bücher, Filme. Mir wird praktisch zu Hause niemals langweilig, da ich mich sehr gut selbst beschäftigen kann. Genauso gerne reise ich aber auch. Sobald ich das nötige Kleingeld zusammen habe, möchte ich noch wahnsinnig viel sehen. Bislang konnte ich vor allem europäische Länder wie Norwegen, Dänemark, Österreich, Niederlande, Belgien und Co. abhaken, hoffe aber, dass sich noch viel dazu gesellen wird. Außerdem bin ich praktisch immer für einen Ausflug ins Grüne zu haben, für Städtetrips, Museen oder einen Spaziergang. Kurzum: Stubenhocker UND Reisefan.


Natürlich hoffe ich sehr, dass euch dieser kleine Einblick gefallen hat und ihr vielleicht die ein oder andere interessante Sache erfahren habt. Aber genauso sehr würde mich interessieren:

Fällt es euch leicht, für euch ein UND zu definieren? Oder denkt ihr auch zu sehr in Schubladen, lasst euch auf eine Fähigkeit beschränken? Und was haltet ihr generell von dieser Kampagne?


Liebe Grüße


Dieser Beitrag wird unterstützt von Gillette Venus | Sponsored

Kommentare:

  1. ein interessanter post, ich kann dir das im augenblick gar nicht wirklich beantworten. ob ich eine schubladendenkerin bin? ^^

    eine frage habe ich aber an dich, welchen nagellack trägst du auf deinem kreativ-bild? lg

    beautyliciousd.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Post - Ich liebe ebenfalls die Kreativität. Aber ich denke, an meiner Und Seite kann ich auch gut noch arbeiten ;)

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)