Hallo meine Lieben,

im Rahmen unserer schönen Parfumwoche möchte ich heute mit dem tolle Duft Miss Aura von Swarovski beginnen. Eine leichte, aber spezielle Zusammenstellung, die genau meinem Geschmack entspricht. Erschienen ist sie erst in diesem Jahr als Schwester für den bekannten Duft Aura, den ich euch auch bereits vorgestellt habe. Doch bevor ich nun zu viel verrate, kommen wir einfach zur Review:

Preis und Kaufort:

38,71€ bei Pieper
39,99€ bei Douglas

Inhalt: 30ml

Außerdem erhältlich: 50ml, 75ml

Erhältlich: Standardsortiment

Verpackung: Beginnen wir mit einem wirklich schönen Aspekt von Miss Aura: Der Verpackung. Diese ist in einem zarten Rosa gehalten und mit lauter bunten, aber trotzdem dezenten Mustern und Schmetterlingen versehen. Sehr frühlingshaft und frisch.
Der Flakon sieht von der Form her genauso aus wie der des normalen Aura Parfums. Er ist länglich, besitzt oben einen eingelassenen Swarovskistein und der Deckel lässt sich abziehen. Allerdings ist dieser passend zum gesamten Design in einem metallischen Rosa, verziert mit Schmetterlingen gehalten. Ebenso wie der Duft selbst, was im Gesamtbild einfach wunderbar stimmig wirkt.

Duftnoten:

Kopfnote: Efeu, Grapefruit, Litschi 
Herznote: Rosenabsolue, Sommerflieder
Basisnote: Patchouli, Vetiver-Holz

Der Duft: Wo beginnen wir denn bei dieser Beschreibung? Am besten mit etwas ganz einfachem: Ich liebe diesen Duft. Er passt genau in mein Beuteschema und trotz des frühlinghaften Flakons ins ganze Jahr.
Schon beim ersten Schnuppern kommt deutlich Rose hindurch. Zusammen mit den fruchtigen Noten von Grapefruit und Litschi.
Aufgetragen verliert sich der dominante Rosenduft dann etwas, um endgültig Platz für die fruchtigen Aspekte zu  machen. Auf meiner Haut kommen am stärksten Flieder mit Grapefruit und etwas Patchouli heraus, was es zu einem sehr frischen, lebendigen und zugleich femininen Duft macht.
Die Haltbarkeit liegt auch in einem super Rahmen – vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass es ein Eau de Toilette ist. Bis zum späten Nachmittag nehme ich ihn noch recht deutlich wahr. In Schal und Haaren intensiver. Gegen Abend ist er dann langsam verflogen.

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Ich finde das Design von Miss Aura wunderschön und genauso gut gefällt mir auch der frische Mix aus blumig und fruchtig. Es ist einfach ein typischer „Geht immer“-Duft, der nicht zu aufdringlich ist, aber auch nicht so zart, dass man ihn einfach überriechen würde.
Insofern gebe ich hier eine klare Kaufempfehlung für alle, die solche Düfte mögen. Und dennoch lautet die typische Duftdevise natürlich wie immer: Schnuppert einmal selbst daran und tragt ein wenig auf, um zu schauen, wie er sich auf eurer Haut entwickelt.

Wie gefallen euch das Design und die Duftnoten von Miss Aura? Mögt ihr solche Kompositionen
oder bevorzugt ihr schwerere Düfte? Und besitzt ihr selber eine Aura Variante?
Liebe Grüße