Zum Wochenanfang möchte ich euch gerne einen wirklich schönen Lack zeigen, der am 2. Dezember Teil meines Adventskalenders war. Natürlich habe ich ihn auch noch am gleichen Tag auflackiert, sodass die Fotos unten nach fünf Tagen Tragezeit entstanden sind. Und ich finde, dass er sich wirklich sehen lassen kann:

Wie der Titel vielleicht schon erahnen lässt – zumindest für die, die ihn kennen – geht es um den tollen „Night Prowl“ von Wet n Wild. Ein Lack mit schwarzer Basis, in dem sich unzählige Glimmerpartikel in einem schönen Violett-Magenta befinden.
Zwar hat Wet n Wild inzwischen bei Weitem nicht mehr den Ramschruf, den es früher einmal hatte und trotzdem hat mich die Qualität überrascht. Denn er deckt bereits in einer bis zwei dünneren Schichten und lässt sich trotz der tollen Haltbarkeit einfach ablackieren.

Das Finish ohne Topcoat hat schon beinahe etwas Mattes, auch wenn noch Glanz vorhanden ist. Mit einem entsprechenden Topcoat leuchtet er dann noch einmal viel mehr und wirkt richtig schön glatt. Gut sehen könnt ihr es zum Beispiel bei Pretty Purple Polish. Meiner sah am Anfang ganz ähnlich aus, aber der Topcoat (Essence Spiegelglanz) ist nach fünf Tagen leider ein wenig in die Knie gegangen. Nichtsdestotrotz ist und bleibt Night Prowl wunderschön.

Wie gefällt euch Night Prowl von Wet n Wild? Besitzt ihr auch einen Lack aus dieser Reihe?
Oder steht noch einer auf eurer Wunschliste? Vielleicht waren sie euch bis jetzt aber auch unbekannt?
Liebe Grüße