Guten Mittag ihr Lieben,

von viel Drogerie springe ich heute mal wieder zu High End. Genauer gesagt zu der Lidschattenpalette No. 6 von Yves Saint Laurent. Mein erstes Produkt dieser Marke, das ich mir bei Parfumdreams aussuchen durfte.
Schon länger habe ich die Lidschatten von YSL angeschmachtet. Sowohl farblich als auch qualitativ beim Swatchen in der Parfumerie. Aber der damit verbundene Preis ist nicht ohne, sodass ich bisher lieber in andere Dinge investiert habe. Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass ich einen Kauf wohl nicht bereut hätte.
Geswatcht habe ich alle Nuancen ohne Base, denn ich finde, eine solch hochpreisige Palette muss auch ohne Helfer gut aussehen:

Preis und Kaufort: 43,95€ bei Parfumdreams

Inhalt: 5g

Erhältlich: Standardsortiment

Produkthaltbarkeit: 6 Monate

Allgemein: Die YSL Lidschattenpaletten wirken optisch sehr hochwertig. Sie befinden sich in einer goldenen Umverpackung mit dem roten Logo und auch die Palette selbst ist Gold gehalten. Ich bin normalerweise kein Fan von Gold, finde den sehr schlichten Einsatz bei Kosmetikprodukten jedoch toll.
Einen Nachteil hat es aber: Man sieht praktisch jeden Fingerabdruck, sodass es schnell schmierig aussieht. Auch von Macken konnte ich es im alltäglichen Gebrauch nicht freihalten. Es ist also keine Palette, die man „achtlos“ in sein Schminktäschchen werfen sollte.
Im Inneren befinden sich dann vier hübsche Farben sowie zwei für mich unnütze Applikatoren.

Auftrag und Haltbarkeit: Das haben sie alle vier gemein: Sie sind grandios pigmentiert, haben eine sehr angenehme Textur und lassen sich ohne Probleme auftragen sowie verblenden. Mit meinem aktuellen Pinsel von Zoeva (Petit Crease) kann man förmlich dabei zusehen, wie harte Übergänge verschwimmen und sich die Farben zu einem tollen Verlauf ergänzen. Egal, welche man kombiniert.

Farbe 1: Die erste Nuance ist ein tolles Khaki-Grün mit metallischem, subtilen Schimmer, der vor allem im Sonnenlicht um die Wette funkelt. Besonders schön finde ich es in Kombi mit Nuance 2 und 4.

Farbe 2: Diese Nuance ist ein stärker schimmerndes, fast glitzerndes Gelb-Gold, das wunderschöne Akzente setzt und sehr gut deckt.

Farbe 3: Einer meiner Lieblingstöne: Ein sehr schlichtes, frühlingshaftes Rosa, das ebenso wie das Gold glimmert.

Farbe 4: Die dunkelste Nuance dieses Quads ist ein tiefer Violettton, der in Kombi mit Nr. 3 ein sehr dezentes, aber dennoch aussagekräftiges Make-Up zaubert. Er hat einen sehr dezenten metallischen Schimmer, der im Vergleich zu den anderen Nuancen fast matt wirkt.

Kaufempfehlung: Ja, wen der Preis nicht stört

Fazit: Die Palette No. 6 entspricht mit ihrer Farbzusammenstellung absolut und vollkommen meinem Beuteschema, denn sie enthält tatsächlich genau die vier Farbgruppen, die ich auf meinen Augen liebe. Und auch die Qualität konnte mich nicht enttäuschen, sodass ich sie gerne weiter empfehle.
Lediglich für die empfindliche Verpackung gibt es Abzüge in der B-Note. Hier hätte ich mir irgendwie etwas Unempfindlicheres erhofft. Dennoch halte ich es nicht für ausgeschlossen, auch selber mal die 44€ in eine schöne Palette zu investieren.

Wie gefällt euch die Palette No. 6 von YSL? Entsprechen die Farben auch eurem Beuteschema? Oder findet ihr die Kombination gar langweilig und wüsstet auf Anhieb eine Alternative? Und vielleicht besitzt ihr sie ja selbst und könnt meine Meinung teilen bzw. nicht? 

Liebe Grüße