Nachdem ich diesen Tag bloggerisch mit Lippenstiften begonnen habe, möchte ich ihn auch mit einem beenden. Ich weiß nicht genau, wie lange die Produktbilder zu „58 Brink Pink“ von Misslyn schon auf meiner Festplatte lagen, aber es müssen mindestens fünf Monate sein. Damals habe ich ihn mir angefixt von Magi bestellt und seitdem bereits diverse Male getragen.
Vor zwei Tagen kam ich dann auch endlich mal dazu, ein ordentliches Lippenbild zu machen. Höchste Zeit, ihn euch vorzustellen:

Preis und Kaufort: 5,95€ bei Douglas**

Inhalt: 4g

Erhältlich: Standardsortiment

Produkthaltbarkeit: 24 Monate

Allgemein: Die Misslyn Lipsticks befinden sich in einer schwarzen, schlichten Hülse mit weißem Misslyn-Schriftzug. Das Schöne ist, dass sie alle in Plastik verschweißt sind. Demnach muss man sich keine Sorgen machen, ein angetatschtes Produkt zu kaufen.
Auf der Unterseite findet man einen farblich angepassten Sticker mit Nuancenummer. Der Name steht auf dem Ettiket des Deckels. Der Geruch von Brink Pink ist cremig. Schmecken tut er jedoch nach nichts.


Farbe: Brink Pink ist ein strahlendes, glossiges Sommerpink, das gedeckter ist als der bekanntere PK417 Bubblegum von Shiseido. Im direkten Vergleich wirkt es sogar fast rotstichig.

Auftrag und Haltbarkeit: Der Lippenstift hat eine sehr angenehme Konsistenz, die leicht über die Lippen gleitet und dabei eine glossige, aber deckende Farbe hinterlässt. Trockene Stellen werden nur im Makromodus betont – im Gesamtbild hingegen wirken sie fast kaschiert. Austrocknende Eigenschaften konnte ich nicht feststellen. Besonders pflegend ist er jedoch auch nicht.
Die Haltbarkeit ist dank der cremigen Textur mittelmäßig. Ca. 1,5 bis 2 Stunden hat man etwas von der Farbe. Jenach Trink-, Ess- und Redeverhalten. Danach verabschiedet er sich gleichmäßig.

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Brink Pink ist ein wirklich wunderschöner Pinkton, der vielen gut stehen dürfte. Gerade in die kommenden Frühjahrs- und Sommermonate passt er perfekt. Er bringt eine angenehme, nicht zu schmierige Konsistenz mit, hält für diese Preisklasse ausreichend lang und trocknet die Lippen nicht aus. Insgesamt ein toller, günstiger Lippenstift.

Wie gefällt euch Brink Pink? Besitzt ihr selber einen Lippenstift von Misslyn – vielleicht diesen hier – oder habt ihr der Marke bisher kaum Beachtung geschenkt? Und tragt ihr gerne solche Pinktöne?

Liebe Grüße

**Affiliatelink