Hallo ihr Lieben,

vor etwa einer Woche hat die liebe Kat einen Tag an mich weitergegeben, an dem ich liebend gerne teilnehme, da ich sie selber gerne lese. Denn wie der Titel verrät, geht es um meine Beauty Top Ten aus dem vergangenen Jahr.

Anders als Kat dachte ich beim Anblick des Tags: Was? Nur zehn Produkte? Da muss ich aber ordentlich ausmisten! Und genau das habe ich getan, sodass am Ende diese zehn Schätze übrig geblieben sind:

Rival de Loop Young Eyeshadow Base

Ohne sie geht es eigentlich gar nicht, da ich sie täglich nutze, sofern ich auch Lidschatten verwende. In diesem Jahr habe ich sie allein viermal nachgekauft und bin jedes Mal zufrieden – selbst der UD oder Lime Crime Primer kamen nicht dagegen an. Also definitiv einer meiner Favoriten, auch wenn ich zugeben muss, dass er so im letzten Fünftel des Döschens immer ein wenig zu schwächeln beginnt. Aber darüber sehe ich gerne hinweg.

Sleek Au Naturel Palette

Vor etwas über einem Jahr war diese Palette komplett unbenutzt. Monatelang lag sie einfach in meinem Regal und ich habe sie nicht angetastet, da ich irgendwie nicht gedacht hatte, so tolle Make-Ups mit ihr schminken zu können. Oder um es besser zu sagen: Meine Lieblings Make-Ups! Und heute sieht sie so aus. Nougat, Bark und Nubuck sind kompletti tutti geleert. Mein Schminkherz weint und weiß, dass es im neuen Jahr dringend ein neues, gefülltes Exemplar braucht. Denn ich habe bisher keinen vergleichbaren taupe-grau-Ton gefunden wie Nubuck oder ein so perfektes, mattes Dunkelbraun wie Bark.

Clinique High Impact Waterproof Mascara

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wann ich mein erstes Exemplar zugeschickt bekommen habe. Ich glaube aber, es war irgendwann in der ersten Jahreshälfte.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten haben wir uns dann schnell angefreundet und schließlich habe ich mein Schminkherz an diese Waterproof Variante verloren, sodass ich sie mir erst Mitte November wieder nachgekauft habe. Sie gibt einfach tolles Volumen, trennt die Wimpern und vor allem: Sie hält! Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit neige ich stark zu tränenden Augen, die dieser Mascara aber gar nichts ausmachen. Im Gegenteil: Seit ich sie nutze, tränen meine Augen sogar weniger. Klarer Jahresliebling mit 100%iger Nachkaufgarantie.

Girogio Armani Eyes to Kill Lidschatten (Khaki Pulse)

Ich weiß, dass das eigentlich nicht gilt, da es definitiv mehr als ein Produkt ist. Aber im Endeffekt habe ich unter meinen Schätzen keinen einzigen Liebling, sondern habe sie in diesem Jahr für mich entdeckt und lieben gelernt. Die Textur ist einfach unglaublich außergewöhnlich, die Farben brillant, strahlend, schimmernd, multidimensional. Jedes Make-Up, das ich mit ihnen geschminkt habe, ist gelungen und hat mir gefallen. Insofern eindeutig Produkte, die in meine Top Ten gehören. Reviews findet ihr zum Beispiel hier: Lust Red + Pulp Fiction, Khaki Pulse. Ein Make-Up mit Rose Popillia und Lust Red hier. Müsste ich einen einzigen Favoriten benennen, wäre es übrigens wohl Khaki Pulse, der im Alltag mit am häufigsten verwendet wird.

Dior Rouge Dior Lipstick Charnelle

Es ist einer der Lippenstifte, die man eigentlich immer in meiner Handtasche findet. Denn Charnelle ist ein wunderschönes, alltagstaugliches Nude-Rosé, das perfekte Eigenschaften mit sich bringt. Einen angenehmen Duft, den ich ausnahmsweise sogar gerne mag, eine cremige, nicht schmierige Textur, ein pflegendes Tragegefühl und eine ordentliche Haltbarkeit. Ein absoluter „Geht immer“ Lippenstift.

Clinique Chubby Stick Whole Lotta Honey

Diesen Schatz habe ich im vergangenen Jahr von meinem Freund zu Weihnachten geschenkt bekommen. Und anschließend hat er sich zu einem meiner meist getragenen Lippenprodukte 2013 gemausert. Die Farbe ist sehr schlicht und natürlich. Beinahe eine YLBB-Ton, wenn auch ein bisschen nuder.
Das Schöne an ihm finde ich vor allem, dass man ihn so wunderbar leicht auftragen und nachziehen kann. Die Haltbarkeit mag zwar nicht die aller beste sein, aber dafür sind die Pflegeeigenschaften bei mir grandios. Ein viel genutzter Top Ten Favorit.

Essence Blush Dating Prince Charming

Bei Blushs musste ich unglaublich lange nachdenken, da diese einfach in diesem Jahr sehr viel Zuwachs erhalten haben und dabei absolute Traumteile bei mir eingezogen sind. Und da ich bei Rouge wirklich darauf geachtet habe, möglichst viele verschiedene zu verwenden, gab es nur wenige, die richtig „oft“ auf meinen Wangen waren.
Überraschenderweise gab es aber einen Kandidaten, der mir immer wieder in den Sinn kam: Dating Prince Charming, den ich euch im Februar vorgestellt habe. Es ist ein so schlichtes, aber so schönes Drogerieblushs und eines der ganz wenigen, auf die ich schon beim Aufstehen plötzlich Lust hatte. Obwohl es im Schrank zwischen den anderen lag. Demnach auch ein klarer Jahresfavorit.

OPI Lack Underneath the Mistletoe

Warum habe ich diesen Lack eigentlich bisher auf so super wenigen Blogs gesehen? Er ist aus der diesjährigen Mariah Collection von OPI und demnach auch erst seit Oktober in meinem Besitz. Und trotzdem war er seitdem so oft auf meinen Nägeln wie kaum ein anderer Lack im ganzen Jahr. Denn es ist einfach das perfekte Glitzerrot, das komplett an kandierte Äpfel erinnert. Die Basis ist dunkler als beispielsweise bei meinem lieben China Glaze Ruby Pumps, der Glitzer multidimensional und einfach wunderschön anzusehen. Ein Liebling, der auch gerade wieder auf den Nägeln ist und nächste Woche endlich einen eigenen Post verdient hat.

A England Holo-Glimmer-Lacke (Saint George)

Noch eine Kategorie, aus der ich aber einfach keinen einzelnen Favoriten benennen möchte, da sie fast alle in diesem Jahr mehrfach meine Nägel zieren durften und eine der größten Kaufempfehlungen von mir bekommen: Die leicht holografischen Glimmerlacke von A England! Begonnen hat es mit dem lange angeschmachteten Saint George und ging dann weiter mit Lady of the Lake, Rose Bower, Tristam… Von meiner neusten Bestellung mit Dragon, Fated Prince und Princess Tears gar nicht erst zu sprechen. Inzwischen besitze ich fast alle meiner Wunschkandidaten und freue mich schon auf die neuste Kollektion. Müsste ich einen einzigen Favoriten benennen, wäre es Saint George.

Benefit Box o‘ Powder Hervana

Ist das hier wirklich schon Nummer zehn? Ich habe doch noch so, so viele Produkte, die ich hier auflisten möchte… Aber gut. Dann nehme ich zuletzt eben einen Schatz, den ich lange angeschmachtet habe und der nun recht häufig meine Wangen ziert: Benefits Hervana Blush. Der Mix ist einfach ein perfekter Rosaton mit toller Blendbarkeit und gibts meinen Wangen immer den richtigen Hauch Frische. Überschminkt aussehen ist hiermit fast unmöglich und ich weiß, dass es noch dringend eine Review verdient hat. Vielleicht auch noch vor 2014.

Und da ich finde, dass diese Produkte auch noch eine Erwähnung verdient haben, hier noch eine kleine Liste meiner weiteren Favoriten, die ich nach diesem Jahr nicht mehr hergeben würde: Shiseido Trio RD 299 Beach Gras, MAC Blushs Simmer, Lavish Living, Gleeful, Ripe for Love, Mocha, MAC Lipsticks Sweetie, Hug me, Fanfare, P2 Kohl Kajal 010, Clarins Lipstick Tea Rose, Dior Lipsticks Incognito, Tango, Dior Palette Sunset Café, Chanel Lipsticks Mademoiselle, La Somptueuse, Chanel Lidschatten Illusoire, Catrice Lipstick Red Butler, Bobbi Brown Blushs Pink Coral (LE), Tawny, Slopes, Clarins The Essentials Palette, Urban Decay Naked 3 Palette, Rouge Bunny Rouge Ravenglaze Eyeliner, OPI Lack Gouda Gouda Two Shoes, Essie Lacke Swing Velvet, Sable Collar, China Glaze Lacke Unpredictable, Hey Doll, Kosmetik Kosmo Lidschatten Creme, Benefit Blush Rockateur, Anna Sui Blushs Anna Rose, Dreamy Rose, Antique Rose, Astor Lipbutters Feeling Feline, Hug me.

Insgesamt war dieses Jahr geprägt von vielen vielen dekorativen Kosmetikprodukten, die ich ins Herz geschlossen habe und sicher nicht mehr verkaufen oder verschenken werde. Und da ich solche Postings wie gesagt sehr gerne lese, hoffe ich, dass auch Samira, Sarah, Diana und Magi ihre Beauty Top Ten 2013 verraten werden.

Welche zehn Beautyprodukte waren eure liebsten in diesem Jahr? Oder ist es für euch auch
nahezu unmöglich nur zehn Produkte aufzuzählen? Und wie gefällt euch diese Auswahl?
Liebe Grüße