Hallo ihr Lieben,

wenn ihr das hier lest, bin ich gerade zum ersten Mal auf dem Weg zu meinem Studium und garantiert ziemlich aufgeregt. Um mich aber bis dahin abzulenken, möchte ich euch gerne zwei Produkte vorstellen, die ich seit Mai hier liegen habe: Die beiden Manhattan Lip Lacquers in „Rich & Gorgeous“ und „Choc Shock„.
Wer sich schon ein wenig mit ihnen befasst hat, der wird wissen, dass sie im Prinzip identisch mit den Rimmel Apocalips sind, die vom gleichen Mutterkonzern stammen. Da ich aber keine von ihnen besitze, beschränke ich mich mal auf die in Deutschland erhältlichen Manhattanschätze:



Preis und Kaufort: ~6€ bei dm, Müller (in der großen Theke)

Inhalt: 5,5ml

Erhältlich: Standardsortiment

Produkthaltbarkeit: 24 Monate

Allgemein: Die Verpackung der Lip Lacquer erinnert ein wenig an Mascara, gefällt mir aber ziemlich gut. Denn sie ist in schwarz und der jeweiligen Nuancefarbe gehalten, wodurch man sofort erkennt, welche Nuance man aus der Schublade zieht, der Deckel erinnert mit seinen Facetten ein wenig an geschliffene Diamanten und der Applikator besitzt eine tolle Form. Diese nimmt nämlich nicht nur gut Produkt auf, sondern ermöglicht einen perfekt präzisen Auftrag.
Ansonsten findet man auf der Verpackung den Nuancenamen, einige wichtige Infos und ein Hygienesiegel, das beim ersten Aufschrauben gebrochen wird.

Geruch und Geschmack: Selten widme ich diesen Dingen einen eigenen Stichpunkt, aber hier muss es sein, denn den Geruch finde ich wirklich fies. Jettie hat es in ihrem Post schön gesagt: „Solltet ihr euch also nicht entlieben wollen, schnuppert nicht daran“. Für mich riecht es irgendwie nach gekippter Wassermelone, was man aber zum Glück auf den Lippen nicht mehr stark wahrnimmt! Blöderweise schmeckt man es im ersten Moment auch, was für mich ein totaler Abturner ist. Nach der positiven Verpackung hier also das erste Manko.



30K Rich Gorgeous: Eine absolute Sommerfarbe, die richtig reinknallt. Rich & Gorgeous ist ein knalliges Pink-Rot ohne Glitzer, das eine sehr leichte, hochdeckende Textur hat und sich problemlos auftragen lässt. Die Haltbarkeit beläuft sich dank einem leichten Stain auf etwa 3 Stunden, aber kommen wir zum Manko, das mich davon abhält, ihn oft zu tragen: Ohne Lipliner läuft der Schatz nach einer Weile ziemlich aus, sodass ich mich persönlich nicht besonders wohl damit fühle. Außerdem ist er durch das glänzende, geschmeidige Finish permanent etwas rutschig, weshalb ich oft den Drang habe, in den Spiegel zu gucken.

40S Choc Schock: Diese Farbe mag ich fast noch lieber, da es sich um ein gedecktes Altrosa mit ganz feinen Silberpartikeln handelt, die man auf den Lippen absolut nicht spürt. Auch hier ist die Textur leicht, sehr deckend und klebt nicht.
Allerdings konnte ich auch bei Choc Schock ein leichtes Auslaufen feststellen und das Tragegefühl ist durch das leichte Rutschen gleich. Zwei Gründe, um ihn dann nun zu verschenken.

Kaufempfehlung: Vielleicht

Fazit: Ich weiß, wie viele diese Lip Lacquer/Apocalips lieben und ja: Für den Preis sind sie auch absolut solide mit einer tollen Deckkraft, Haltbarkeit und einem angenehmen Tragegefühl. Trotzdem kann ich leider weder über Geschmack und Geruch, noch über das Auslaufen hinwegsehen, sodass ich keine klare Empfehlung aussprechen möchte. Zumal für mich klar ist: Weitere Nuancen werden nicht einziehen, auch wenn ich bspw. Eternal Flame (hier bei Trace) optisch grandios finde!
Insgesamt muss also jeder selber wissen, ob er über die Mankos hinwegsehen kann oder sie auch zu schwer wiegen.

Weitere Reviews findet ihr neben den bereits Verlinkten bei Sally, Paddy oder Miss Mary

Wie gefallen euch die Lip Lacquers von Manhattan und habt ihr bei ihnen oder der
Rimmel Variante zugeschlagen? Und welche Farbe ist euer Favorit?

Liebe Grüße