Hallo ihr Lieben,

als Artdeco die Pure Minerals Pflegelinie neu heraus gebracht hat, durfte ich mir ein Pflegeprodukt zum Testen aussuchen. Nachdem ich mich durch die ganzen Produktbeschreibungen gelesen habe (die alle sehr vielversprechend klingen), habe ich mich schlussendlich für die Purifying Mineral Mask entschieden.
Verpackung und Design:
Die Gesichtsmaske wird verpackt in einem Karton verkauft. Auf diesem stehen die Inhaltsstoffe, sowie die Produktbeschreibung und Anwendungshinweise. Die Maske an sich befindet sich in einer hellgrauen, glänzenden Tube mit einem silbernen Deckel. Der Firmenname steht in silber auf der Tube, der Produktname hingegen wurde in schwarz gehalten.
Die Purifying Mineral Mask kostet ca 24 EUR und enthält 75ml.
Meine Haut:
Meine Haut ist in der T-Zone relativ grob-porig und fettet dort sehr schnell. Meine Augenpartie hingegen ist sehr, sehr trocken. Außerdem neigt meine Haut leider zu Unreinheiten.
Produktbeschreibung:
Herstellerinformationen auf dem Karton: „Reinigende und porenverfeinernde Maske mit mineralischem Zink. Die auf dem bewährten Zink basierende Maske absorbiert überschüssigen Talg, klärt so porentief und dennoch sanft. Bestehende Unreinheiten werden nicht nur gemildert, deren Neubildung kann außerdem langfristig reduziert werden. Besonders reich an wertvollen Mineralsalzen, stellt ein spezieller Algenextrakt die natürliche Hautbalance wieder her. Hyaluronsäure spendet Feuchtigkeit. Für ein frisches, reines und mattiertes Hautbild. Ideal für normale bis ölige Haut. Anwendung: 1-2x wöchentlich eine dünne Schicht auf die leicht angefeuchtete Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. Die Augenpartie aussparen. Nach ca. 10 minütiger Einwirkzeit mit reichlich warmen Wasser abnehmen.“

Ich habe die Maske über einen Monat lang getestet, damit ich euch ein ehrliches Feedback geben kann. Die Gesichtsmaske ist angenehm cremig. Sie relativ fest, sodass bei der Entnahme eine kleine „Cremewurst“ ensteht. Die dunkelgraue Farbe der Maske hat mich anfangs etwas erschreckt, ich hatte mit weißer Farbe gerechnet. Die Maske duftet angenehm frisch und lässt sich sanft im Gesicht verteilen. Nach einer kurzen Zeit beginnt sie starr zu werden. Dabei ändert sich die Farbe von dunkel zu hell. Wenn die Maske komplett starr geworden ist, nehme ich sie (wie von Artdeco empfohlen) mit reichlich warmen Wasser ab. Nach der Anwendung kläre ich meine Haut mit Gesichtswasser. Dass die Purifying Mineral Mask feuchtigkeitsspendend ist, kann ich nicht bestätigen. Meine Haut muss ich nach der Anwendung immer eincremen, ansonsten spannt sie zu sehr. Dafür kann ich den anderen Herstellerversprechen komplett zustimmen. Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung immer schön sauber an. Meine Unreinheiten klingen tatsächlich schneller ab und ich habe auch dass Gefühl, dass es weniger geworden sind. Direkt nach der Anwendung (sobald meine Creme eingezogen ist), ist meine Gesichtshaut angenehm mattiert. Der Effekt hält jedoch leider nicht ewig an. Ich nutze die Maske immer abends und am nächsten Morgen glänze ich wieder :-D.
Fazit:
Ich bin mit der Purifying Mineral Mask von Artdeco sehr zufrieden. Meine Haut meint ja scheinbar, dass ich mit 21 Jahren noch immer in der Pubertät sein müsste und ich freue mich natürlich über jeden Helfer, der ihr zeigt, dass dem nicht so ist ;-). Für mich selbst muss ich allerdings sagen, dass ich die Maske dennoch nicht nachkaufen werde, weil ich mit Heilerdemasken + Gesichtsdampfbädern ähnlich gute Erfahrungen gemacht habe. Diese Variante ist zwar weitaus schmutziger als die Gesichtsmaske von Artdeco aber auch viel günstiger.
Habt ihr schön Produkte aus der neuen Pflegelinie von Artdeco getestet? Haben sie bei euch ähnlich gut gewirkt?
Liebe Grüße
Eure
*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!