Hallo ihr Lieben 🙂
Weiter geht es mit meinen bestellten The Balm-Produkten – Den beiden Lippenstiften Wanted & Scoop. Scoop habe ich vor allem aufgrund Frau Shoppings Dupepost geschrieben, musste aber feststellen, dass der Lippi bei mir keinerlei Ähnlichkeit mit meiner lieben Cyndi von MAC hat.
Schade, da ich gehofft habe, kein Back-Up von Cyndi zu brauchen. Nur ist diese inzwischen relativ leer und Scoop kein Dupe.
Aber erst einmal zur Review, denn trotz allem mag ich beide Lippenstifte:
Preis und Kaufort:
14,50€ bei Kosmetik4less
14,99€ bei Shades of Pink
17,00€ in ausgewählten Douglasstores
Inhalt: 4g

Produkthaltbarkeit: 24 Monate

Farbton: Beide Lippenstifte befinden sich wieder einmal in einer zuckersüßen Pappverpackung, die sich auch um die Hülse selbst wiederfindet. Durch den unterschiedlichen Print erkennt man sofort, welchen man in der Hand hält – Vorausgesetzt, man merkt sich, welcher welcher ist 😉
Wanted ist ein sehr sheerer Rotton, der auf den Lippen eher Pink-Beerig wirkt und von der eigenen Lippenfarbe beeinflusst wird.
Scoop würde ich hingegen als sehr schönen Rosé-Korallton beschreiben, der jedoch ebenfalls sheer ist.

Auftrag: Beide Lippenstifte haben eine sehr geschmeidige Texturen und gleiten gut über die Lippen. Das Gefühl ist pflegend und die Stifte trocknen die Lippen auch nach mehrmaliger Anwendung nicht aus.
Allerdings muss man mit Hautschuppen aufpassen, da sich die Farbe liebend gerne absetzt und seltsame, dickere „Farbkleckse“ hinterlässt. Also peelen ist vorher ein Muss.
Auf den Lippen selbst „kribbelt“ es dann ein wenig, was jedoch nur kurz anhält.

Haltbarkeit: Dank der super angenehmen Konsistenz ist die Haltbarkeit nicht gerade der Knaller. 2, maximal 3 Stunden ohne großartiges Essen oder trinken. Dann heißt es wieder nachlegen.

Als Vergleich habe ich noch Cyndi geswatcht und zwischen Wanted und Scoop gepackt. Wanted wirkt leider auf all meinen Bildern relativ fleckig, obwohl er in echt sehr gleichmäßig aussieht. Bessere Swatches von Wanted findet ihr z.B. bei Magi.

Positiv:

  • +Farbton
  • +Textur
  • +Auftrag
  • +Tragegefühl
  • +Deckkraft (Wer es sheer mag)
Negativ:
  • -Preis
  • -Haltbarkeit (für diesen Preis)
  • -Betonung von kleinen Hautschuppen

Kaufempfehlung: Ja, wenn der Preis nicht stört und es sheer sein soll

Fazit: Ich bin in die beiden Töne absolut verliebt, würde aber nicht den Originalpreis hinblättern, um sie nachzukaufen
Was ist eure Schmerzgrenze bei Lippenstiften? Geldtechnisch? Würdet ihr für eine der Nuancen so viel ausgeben oder habt es sogar schon? Und seid ihr zufrieden damit gewesen? 😉
Im Laufe des Tages wird übrigens noch ein AMU mit dem Lidschatten „Opulent Jupiter“ von P2 folgen.
Liebe Grüße
Jadeblüte