Sind das nicht geniale Ostern? Mal abgesehen von dem Sonnenschein und den angenehmen Temperaturen haben wir endlich mal keine Pläne, sondern können uns komplett entspannen. Die Hollywoodschaukel im Garten belegen, stapelweise Bücher lesen, Spiele spielen, eine Runde quatschen und endlich wieder backen. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr, wie lange mein letzter selbstgebackener Kuchen zurücklag. Genau deshalb freue ich mich aber, euch heute zusammen mit »Mel zwei tolle Rezepte zu zeigen. Die Hauptspeise mit meinem Lieblingsgemüse Spargel gibt es bei »Mel, hier findet ihr den Nachtisch.

Mein liebster Kuchen

Für mich gibt es kaum einen leckereren Kuchen als Karottenkuchen bzw. Carrot Cake. Schön saftig, würzige Noten, cremiges Frosting und dann noch die Optik, die immer etwas hermacht. Also habe ich ein paar alte Rezeptordner gewälzt, mir die wichtigsten Zutaten zusammengesucht und erfolgreich experimentiert. Da wir dieses Jahr nur im kleinen Kreise feiern, habe ich eine Minivariante gebacken, die sich auch super für ein Kaffeetrinken zu Zweit eignet. Verdoppelt ihr die Zutaten, könnt ihr den Kuchen in normaler Größe (Ø26cm) backen.

5 von 2 Bewertungen
Drucken

Baby Carrot Cake mit Cream Cheese Frosting

Gericht Kuchen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Menge 8 Stücke
Kalorien 404 kcal

Zutaten

Carrot Cake

  • 125 g Mehl
  • 125 g Zucker, braun
  • 40 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 TL Zimt, gehäuft
  • 1 TL Natron
  • 100 ml Öl, neutral
  • 1 Ei
  • 200 g Karotten, geraspelt
  • Dekoration

Cream Cheese Frosting

  • 75 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50 g Butter, weich
  • 100 g Frischkäse

Anleitung

  1. 1. Alle trockenen Zutaten (1-5) miteinander vermengen, anschließend mit Öl und Ei verquirlen.

    2. Die geraspelten Karotten unterheben und den Teig in eine kleine, gefettete Springform (Ø18cm) geben. Glattstreichen und für ca. 30 Minuten bei 180°C (Umluft) backen.

    3. Kuchen in der Form abkühlen lassen und derweil das Frosting vorbereiten. Dafür Puderzucker, Vanillezucker und Butter zu einer cremigen Masse mit dem Handmixer verrühren. Kalten Frischkäse hinzufügen und alles zu einer glatten Masse verrühren.

    4. Das Topping auf dem ausgekühlten Kuchen verstreichen und nach Belieben dekorieren. In 6-8 Stücke schneiden und genießen!

Anmerkungen

Ohne das Cream Cheese Frosting reduzieren sich die Kalorien pro Stück bei acht Stücken auf 273. Wer es nicht ganz so süß mag, kann auch den Puderzucker im Rezept reduzieren.

Das Gewinnspiel

Einen kleinen Karottenkuchen kann ich leider nicht verlosen, da er sich so schlecht verschicken lässt. Dafür haben sich »Mel und ich etwas anderes überlegt, das mindestens genauso klasse ist. Denn da Ostern oft aus Überraschungen besteht, verlosen wir an eine von euch ein tolles Duftset im Wert von über 200€! Teilnehmen könnt ihr sowohl mit einem Kommentar auf unseren Blogs als auch auf unseren Instagramaccounts (@meletfel & @jadebluete). Somit könnt ihr insgesamt maximal vier Lose sammeln. Das Gewinnspiel läuft bis zum 30.04.19, hier geht’s zu den »Teilnahmebedingungen und in den Kommentaren würde ich gerne wissen:

Da ich immer nach Inspirationen suche: Welchen Kuchen mögt ihr am liebsten?

Nun wünsche ich euch noch tolle Feiertage und bin gespannt auf eure Antworten. Vielleicht seid ihr auch solche Fans von Karottenkuchen? Oder einem anderen Klassiker wie Marmor, Schoko, Zitrone? Solltet ihr einen Link zu eurem liebsten Rezept haben, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr es in den Kommentaren mit mir teilen würdet. 😊

Liebe Grüße,