Sonntag, 19. April 2015

[AMU] Pigmentomania: #2 Zart changierend mit Fyrinnae

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt einen schönen Sonntag und konntet das Wetter am Wochenende genießen. Bei uns ist der Frühling geradezu explodiert, alle Bäume ringsherum sind nun grün, man konnte endlich die leichte Jacke herausholen und offene Schuhe tragen. Natürlich wäre da ein luftig leichtes Make-up naheliegend, aber davon findet ihr bereits einige im Rahmen unserer Frühlingswoche.


Dafür möchte ich euch gerne meinen neuen Beitrag für Steffis Pigmentomania-Runde zeigen. Wie der Titel bereits verrät, habe ich dieses Mal Produkte von Fyrinnae verwendet - der wohl bekanntesten Pigmentmarke in der Bloggerwelt. Meine erste und bislang einzige Bestellung liegt bereits zwei Jahre zurück und dennoch habe ich es bislang nicht geschafft, alle Pigmente regelmäßig zu verwenden. Dabei ist eines schöner als das andere. Genau deshalb habe ich dieses Mal zu zwei gegriffen, die perfekt miteinander harmonieren:


Verwendete Produkte:

  • Fyrinnae Pixie Epoxy
  • UD Bootycall (Innenwinkel)
  • Fyrinnae Serendipity (Bewegliches Lid)
  • Fyrinnae Velveteen Werewolf (Außenwinkel)
  • LR Liner
  • Clinique High Impact Waterproof Mascara


Serendipity gehört zurecht zu den hochgelobten Pigmenten der kleinen Marke. Auch wenn ich es auf den Bildern nicht so gut einfangen konnte, besitzt es einen genialen duochromen Schimmer zwischen einem Mittelbraun und Rosarot. Damit hat es etwas von einer intensiven, weniger metallischen Variante meines Lieblings Rose Popillia von Armani. Nur für bedeutend weniger Geld.
Im Außenwinkel kam Velveteen Werewolf zum Einsatz, den ich wiederum schon häufiger getragen habe. Es ist ein satiniert schimmerndes, außergewöhnliches Braun, das sich trotz Pixie Epoxy super verblenden lässt. Sowohl mit Serendipity als auch nach außen hin. Genau deshalb finde ich diese Kombi absolut zeigenswert. Und wer wissen will, was ich dazu kombiniert habe, findet einen Schnappschuss vom gesamten Make-up hier bei Instagram.



Wie gefällt euch die Kombination mit den beiden Fyrinnae-Pigmenten? Findet ihr Serendipity
genauso außergewöhnlich und besitzt ihr die Produkte vielleicht selbst?


Liebe Grüße


Mittwoch, 15. April 2015

[Gekauft] Einmal alles außer MAC - Von Kiko, Inglot, Orly und der Drogerie

Hallo ihr Lieben,

ich weiß zwar nicht, ob bei diesem schönen Wetter überhaupt jemand von euch am PC sitzt. Und trotzdem möchte ich diesen Mittwoch gerne nutzen, um euch ein paar schöne Schätze zu zeigen. Ausnahmsweise einmal komplett ohne MAC, dafür aber richtig frühlingshaft.


Wie ihr dem Titel und Bild nach erahnen könnt, waren meine Käufe im März wirklich bunt gemischt. Ein Drogeriebesuch hier, die BEAUTY Messe dort und zwischendurch noch ein kleiner Tagesausflug ins CentrO. Da kommt einiges zusammen, was so vorher nicht geplant war: 


Beginnen wir doch direkt mit der BEAUTY in Düsseldorf, über die ich noch einen gesonderten Bericht verfassen werde. Besonders in der Nagelhalle und auf der mads kann man nämlich wirklich gut zuschlagen. Manche Dinge sind dabei sehr günstig, andere ähnlich zum Handelspreis. Deshalb hatte ich es allen voran auf die sonst nicht so leicht zu beziehenden Marken abgesehen. Dazu gehörte Orly, wo die Lacke zwischen 3€ und 5€ kosteten - inkl. Steuern. Entsprechend durften hier fünf traumhafte Schätze mit: Harmonious Mess, Santa Fe Rose, Star Spangled, Soul Mate und Sweet Dreams. Letzteren trage ich heute und liebe ihn! Ein so schönes Taupe-Flieder mit Violettschimmer. Ich hoffe, ihn für euch fotografiert zu kriegen.

Dann hat es mich mehrmals zu Inglot gezogen. Denn auch wenn ich hier in Düsseldorf einen Store habe, finde ich die Preise im Vergleich zu Polen absolut überteuert. Demnach habe ich bislang auch keins der Produkte besessen - bis zur Messe. Dort gab es nämlich immerhin 20% Preisnachlass und eine ausgiebige Swatchorgie mit Mel. Meine Wahl hat entsprechend lange gedauert, ist aber am Ende auf diese vier Produkte gefallen: Das Pigment 84, zu dem es hier bereits ein Make-up gibt und die drei Lippenstifte 251, 421 und 415. Zwei davon sind matt und haben eine grandiose Haltbarkeit, der letzte ist wiederum sehr angenehm pflegend und perfekt für den Frühling. Review folgt. 


Mein letzter Messekauf fand zugegebenermaßen bei einer Marke statt, die man inzwischen in jedem dm und Co. erhält: Essie. Und auch die Preise sind mit 5,90€ zzgl. Steuer nicht gerade der Hammer. Dafür findet man allerdings einige Nuancen, die es hier (noch) nicht gibt. Wie z.B. den Cashmere Lack "Just Stiched". Ironischerweise ist genau diese Nuance die, die ich als Fehlkauf bezeichnen würde. Auf meinen Nägeln sieht es nach einem richtig billigen, streifigen Rosa mit Schimmer aus. Auch hier folgt eine Kurzreview.
Dafür gefielen mir Lady Like, Coral Reef und Hi Maintenance super gut. Genauso wie die beiden Pedal Pushers und Garden Variety, die dann kürzlich noch im dm ins Körbchen durften.

Am Osterwochenende gab es dann besagten Ausflug ins CentrO in Oberhausen. Und während ich die letzten Male immer am Kiko vorbeigelaufen bin, hat er mich dieses Mal magisch angezogen. Warum? Keine Ahnung. Vielleicht weil er im Vergleich zum überlaufenen Center recht leer war, vielleicht weil ich von weitem Chubby Sticks im Clinique-Style gesehen habe. Und genau von diesen "Glossy Lipsticks" mussten dann auch vier Stück für je 5€ mit: 101, 102, 106 und 110. Wie gewohnt unfassbar klangvolle Namen, die sich auch bei den 2,50€ - 3€ Lippenstiften fortsetzen: 803, 804, 812 und 918 (Smart Lipstick). Bislang bin ich hier tatsächlich mit allen Nuancen sehr zufrieden und freue mich auf die Review nach angemessener Tragezeit.
Last but not least werfen wir einen kleinen Blick auf meine wirklich winzige Drogerieausbeute, die ich trotzdem sehr sehr gerne mag. Da ich im Frühling einfach auf helle, leichte Farben stehe, musste einfach Be my Porcelain Doll von Catrice mit. Ein gut deckendes Eierschalen-Weiß mit rosa Perlmuttschimmer. Gezeigt habe ich es hier auf Instagram. Dazu gesellte sich dann im nächsten Laden noch der hellgrüne Mintlack "Enchanted by Hint of Mint" von Essence. Bislang habe ich ihn nicht lackiert, weshalb ich zur Qualität nichts sagen kann. Optisch gefällt er mir aber schon sehr gut. Auf Swatches verzichte ich hier übrigens, da noch viele Reviewpostings folgen.


Wie gefällt euch meine Ausbeute von der BEAUTY, Kiko und aus der Drogerie? Eigene Favoriten gesichtet? Neue Schätze entdeckt, die ihr haben wollt? Besonderer Reviewbedarf?


Liebe Grüße


Montag, 13. April 2015

[Frühlingswoche] Von Mint und Koralle - Meine Favoriten für den Frühling

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gestartet und genießt dabei das schöne Wetter. Denn neben den ersten Knospen und Blumen zeigt sich meine liebste Jahreszeit nun auch in Sonnenschein, leichter Wärme und damit in allen Nuancen, in denen ich mich wohlfühle.


Was passt also besser als eine ganze Woche rund um den Frühling? Make-ups, Favoriten, Rezepte, Outfits - mit genau diesen Kategorien möchten euch zehn tolle Bloggerinnen und ich eine Woche lang den Frühling versüßen. Wer alles dabei ist und an welchem Tag ihr euch auf die Postings freuen dürft, seht ihr unten in dem klickbaren Banner, den meine Schwester für uns gezeichnet hat. Vielen Dank dafür!
Eröffnet wird die Woche von Karin und mir. Während sie euch heute Abend ihre Frühlingsfavoriten zeigt, möchte ich euch auch meine vorstellen. Auf Accessoire- und natürlich Beautyseite.

Den Anfang mache ich mit den schwer zu swatchenden, aber einfach wunderbaren Lacken. Wie ihr seht, ist es alles in allem recht pastellig, hell, klischeehaft Frühling. Aber genau das ist es, was ich an dieser Jahreszeit so mag. Es sieht immer gepflegt aus, zart und feminin.
Mit dabei sind von Essie Lady Like, Find me an Oasis, Pedal Pushers (Aktuelle LE) und Not just a Pretty Face. Allesamt sehr schöne Farben, die ich euch nach und nach als extra Post vorstellen werde. Zu guter Letzt findet ihr im Bunde Mint me Up von Catrice und natürlich zwei meiner angekündigten Accessoires. Die Ohrringe waren von Primark, leider letztes Jahr, und der Ring ist von Bijou Brigitte (aktuell). Zwei Schmuckstücke, die ich wirklich ständig trage.

Weiter geht es mir meinen Lieblingen für die Augen. Hier gibt es erst einmal zwei sehr klare Alltime-Favorites: Stark und Frisk aus der UD Basics 2 Palette. Beide haben inzwischen eine deutliche Kuhle, da ich sie immer nutze, wenn ich was schnelles aufs Auge zaubern möchte.
Im Gegensatz dazu steht sehr viel zarte Farbe. Zunächst hätten wir da oben den changierenden Rose Popillia von Armani, der leider limitiert war. Dann die zwei Pigmente Picture it! und Rapunzel had Extensions von Fyrinnae und die beiden Chanelschönheiten Utopia sowie Diapason. Mit dieser Kombi könnte ich wohl den gesamten Frühling bestreiten.


Hallo ihr lieben Favoriten! Jeder, der meinen Blog länger liest, weiß, dass ich ein absoluter Blush-Süchtling bin. Oft ist die Verpackung zauberhaft, die Farben geben einem sofort Frische und sind leicht aufzutragen. Im Frühling darf es hier natürlich wieder allen voran aus den Farbfamilien Rosa und Korall sein. Dazu gehören für mich ganz klar Frat Boy von The Balm, Ginger Pop von Clinique, Coupe d'Chic und Sideshow von MAC sowie den Moonlight Blusher von Artdeco. Gerade letzterer ist inzwischen gut abgenutzt, da er immer geht.

Was wäre Frühling ohne eine Reihe von leichten Farben auf den Lippen? Nach viel Dunkelrot, Violett und Beere freue ich mich, jetzt wieder häufiger zu hellen Tönen zu greifen. Zu wahren Teintschmeichlern für Leute wie mich. Und natürlich muss mein schöner Diorissime von Dior dabei sein, die beiden noch neueren Catty und Real Redhead von MAC und klar: Chubby Sticks. Bei letzterem hätte ich euch wirklich alle fotografieren können, habe mich aber am Ende auf diese zwei symbolisch beschränkt. Kikos 102 und Cliniques Mega Melon.
Außerdem finden sich hier wieder ein paar kleine Accessoires. Unten rechts liegen meine zurzeit am häufigsten getragenen Nudeohrringe von Bijou Brigitte (Aktuell) und daneben meine filigrane Lieblingskette "Liebling" von Made to Love. Wenn ihr bei Instagram vorbeischaut, könnt ihr diese sogar mit etwas Glück selbst gewinnen.


Da ich mit meinen Accessoires noch nicht fertig war, diese aber nirgends mehr mit drauf passten, gibt es halt zu guter letzt noch ein reines Schmuckbild. Den Mittelpunkt bildet die geniale Kette von Jade & Jasper, die ich vergangenes Jahr von meiner besten Freundin geschenkt bekommen habe. Oben rechts liegt mein neuster Armband-Einzug von Bijou Brigitte, gleich darunter noch mehr Lieblingsohrringe (H&M, aktuell). Wendet man den Blick ganz nach links, seht ihr meinen bereits zwei Jahre alten Armreif, der mich gefühlt hunderte Male begleitet hat - und es auch noch weiterhin tun wird. Er ist sogar immer von bei der Marke Six (z.B. Rossmann) zu haben.



Zusammenfassend muss ich wohl nicht viel sagen, da meine Vorlieben ziemlich offensichtlich sind: Rosa, Korall, Gold, immer zart und leicht, gerne floral. Und da ich aus diesen Kategorien inzwischen einfach massig besitze, hat es mich Stunden gekostet, eine Auswahl zu treffen, die ich euch als meine echten Favoriten präsentieren möchte. Theoretisch hätte ich nämlich alle Frühlingslippis hinlegen können, da ich die nicht so schönen vor Kurzem aussortiert habe.
Nun hoffe ich, dass euch dieser Einblick gefallen und vielleicht neugierig auf das ein oder andere Produkt gemacht hat. Heute Abend solltet ihr euch noch bei Karin reinklicken. An den anderen Tagen findet ihr den Weg einfach über den Banner oben.








Was sind eure Favoriten im Frühling? Ähnliches Farbschema? Oder tragt ihr auch im 
Frühling überwiegend dunkle Nuancen? Und habt ihr einen Liebling, den ihr mir empfehlen wollt?


Liebe Grüße


Samstag, 11. April 2015

[AMU + FOTD] Pigmentomania: #1 Changierend mit Inglot

Hallo ihr Lieben,

während ich mich gerade mit Karin und Mel auf den Weg nach Düsseldorf mache, dachte ich, es wird mal wieder Zeit für einen kleinen Look. Die Wahl ist mir dabei nicht schwer gefallen, denn seit Wochen verfolge ich die Pigmentomania-Runden, die Steffi ins Leben gerufen hat. Und seit Kurzem bin ich in Besitz eines so schönen Pigments, dass ich es euch sowieso zeigen wollte.


Der Hintergrund von Pigmentomania ist schnell erklärt: Viele Beautyliebhaber besitzen Pigmente ohne Ende, nutzen diese aber viel zu selten. Deshalb ruft Steffi jeden Dienstag dazu auf, mindestens ein Pigment herauszukramen und sich damit zu schminken. Da meine Schubladen voll mit besonderen Schätzen sind, würde ich gerne versuchen, häufiger daran teilzunehmen. Wöchentlich werde ich es zwar nicht schaffen, aber heute soll es wenigstens den Anfang mit dieser Schönheit geben:


Augen:
  • Fyrinnae Pixie Epoxy
  • Urban Decay Bootycall (Innenwinkel)
  • Inglot Pigment 84 (Bewegliches Lid)
  • Urban Decay Undone (Aufgetupft im Außenwinkel)
  • LR Liner
  • Clinique High Impact Waterproof Mascara

Gesicht & Lippen:
  • Dior BB Eye Cream
  • MAC Skinfinish Light Plus
  • The Balm Blush Frat Boy
  • MAC l/s Romantic Breakdown


Ist die 84 von Inglot nicht genial? Dieses Changieren zwischen Dunkel- und Hellgrün, etwas Gold, mal sogar Richtung Braun. Ein Solokünstler, der eigentlich gar keine anderen Lidschatten bräuchte, um gut auszusehen.
Um ihm nicht die Show zu stehlen, habe ich auf Wangen und Lippen zu dezenten Nuancen gegriffen. Zum Einsatz kamen dabei mein absolutes Lieblingsblush Frat Boy und der noch neue Romantic Breakdown.


Wie im Gekauft-Posting bereits geschrieben, finde ich den Lippenstift sehr hübsch, aber nicht so außergewöhnlich, dass der schnelle Ausverkauf gerechtfertigt wäre. Da hatte MAC schon ganz andere, bedeutend bessere Farben zu bieten.
Im Gesamtlook harmoniert er allerdings klasse. Er nimmt die Lippen etwas zurück, ohne sie komplett auszuradieren, hat etwas frühlingshaftes und lässt das Pigment im Vordergrund stehen. Alles in allem ein Make-up, mit dem ich mich wohlgefühlt habe. Und zu der 84 greife ich im Frühling sicher noch öfter.


Wie gefällt euch das Pigment 84 von Inglot? Seid ihr auch Liebhaber von solch changierenden,
besonderen Tönen? Oder mögt ihr es allgemein eher unauffällig, schlicht?


Liebe Grüße

Donnerstag, 9. April 2015

[Gekauft + Swatches] MAC is Beauty - mit Julia Petit und Bao Bao Wan

Einen schönen Abend ihr Lieben,

eigentlich war für heute kein Posting mehr geplant, aber dann kamen meine "MAC is Beauty"-Päckchen. Einmal auspacken, einmal swatchen und es war so um mich geschehen, dass ich nicht länger warten möchte. Denn noch sind alle Produkte dieser Kollektion online bei Douglas erhältlich! Der perfekte Moment, um euch meine Ausbeute zu zeigen, ein wenig zu schwafeln und erste Eindrücke zu notieren. Daneben möchte ich euch aber auch meine anderen Käufe der letzten Kollektionen zeigen, da sie zu schön sind, um sie zu verstecken.


Beginnen möchte ich mit der LE, die noch erhältlich ist. Sie trägt den schlichten Namen "MAC is Beauty" und umfasst eine riesige Reihe von Produkten. Darunter zwölf Lippenstifte, zwei Beautypowder, etliche Fluidlines, Lidschatten und Co. Allesamt in sehr frühlingshaften Nuancen, die exklusiv bei Douglas erhältlich sind. Aber eines muss man Douglas dieses Mal lassen: Sie haben offenbar so viele Produkte auf Lager und diese in einem so guten Rhythmus online gestellt, dass ich alles ohne Stress ergattern konnte. Und immer noch etwas von allem vorhanden ist.





Stressfrei heißt allerdings nicht, dass es für mich einfacher war, mich zu entscheiden. Im Gegenteil. Seit den ersten Previews wusste ich, dass ich Real Redhead und Call the Hairdresser haben möchte. Umso mehr Swatches erschienen sind, desto größer wurde allerdings auch meine Wunschliste. Und am Ende habe ich insgesamt tatsächlich vier Bestellungen aufgegeben, weil ich noch so viele Rabattcodes herumliegen hatte und dachte: Wenn nicht jetzt, wann dann? Okay, offensichtlich hätte es auch später geklappt, aber man kann es ja nie wissen. Und so bin ich nun stolze Besitzerin der zwei wunderschönen Beautypowders Alpha Girl und Pearl Blossom sowie von acht Lippenstiften. Am besten gefallen mir hier übrigens vom ersten Eindruck her Pure Vanity, Catty, Call the Hairdresser, Diva-Ish und beide Puder. Aber auch die anderen Produkte können sich sehen lassen.




Bevor ich zu den Swatches der beiden Puder komme, möchte ich gerne einen Blick auf die Julia Petit LE werfen. Ich persönlich kenne die Bloggerin, der diese LE geschuldet ist, nicht, aber das ändert nichts daran, dass sie mit einer netten Auswahl aufwartet. Und leider ändert es auch nichts daran, dass die Produkte rasend schnell ausverkauft waren. Besonders der Lippenstift Boca, der zurzeit noch auf dem Weg zu mir ist - aus dem Ausland, da er mir wieder mal aus dem Warenkorb geworfen wurde. Hier hat sich also leider nichts an der überstrengen Limitierung geändert, sodass ihr am besten die Augen via Ebay und Kleiderkreisel offenhalten solltet.

Wie ihr unten sehen könnt, bin ich trotzdem nicht ganz leer ausgegangen. Denn neben Boca stand auf meinem Wunschzettel das wunderschöne, sehr interessante Blush Linda. Eine Mischung aus Braun und Orange, leicht aufzutragen und toll zu variieren. Solltet ihr es noch ergattern können, schaut es euch ruhig näher an.
Dasselbe gilt für Petite Red, den ich zunächst gar nicht im Fokus hatte. Denn ich dachte, es wäre nur ein weiterer, normaler Rotton - Pustekuchen. Es ist ein grandioses Himbeerrot mit halbmattem Finish, Stain und sehr angenehmen Tragegefühl. Hier eine riesen Empfehlung!



Zu guter Letzt hätten wir dann also noch die Bao Bao Wan LE. Wieder ein Name, der mir absolut unbekannt war. Es ist eine Kollaboration mit einer bekannten, chinesischen Schmuckdesignerin, der wir eine ebenfalls streng limitierte Kollektion zu verdanken haben. Diese war nämlich nur in den Premium Karstadt Filialen erhältlich und kurzzeitig bei MAC online - also, geschätzte 30 Sekunden lang.


Danach war alles weg. Genauso wie in den Filialen. Dank einer lieben Freundin hatte ich das Glück, die wundervolle Jewels Palette sowie Burmese Kiss direkt zu bekommen. Nur auf Romantic Breakdown musste ich eine Weile warten, da ich ihn ebenfalls aus dem Ausland habe - hier war er super schnell ausverkauft. Genauso wie Lavender Jade. Dabei muss ich im Nachgang sagen, dass er zwar sehr schön ist, aber nicht so besonders, dass man ihn für übermäßig viel Geld kaufen müsste.









Burmese Kiss hingegen lege ich jedem matten Pinkliebhaber ans Schminkherz. Die Jewels Palette allen, die auf intensiv metallische Nuancen stehen. Qualitativ ist sie nämlich ein richtiges Herzstück. Abgesehen von dem glitzernen Hellrosa sind alle Nuancen perfekt pigmentiert, sehr einfach zu verblenden und halten lange. Oben seht ihr sie ohne Base, sodass man die Qualität bereits erahnen kann. Kein Wunder, dass ich sie in letzter Zeit echt häufig getragen habe.



Für einen "Ich schreibe nur mal fix"-Post ist es jetzt doch eine ganze Menge geworden. Aber mal ehrlich: Wie könnte ich euch diese Schönheiten vorenthalten? Die bunten Lippenstifte der Frühlings-LE, die Palette, die Blushs. Teilweise habe ich die Produkte schon etwas länger und gut benutzt, teilweise sind sie noch nagelneu, machen aber einen guten ersten Eindruck. Gerne dürften meine Einkäufe öfter so Fehlkauf-frei aussehen.


Habt ihr bei einer dieser drei Kollektionen zugeschlagen? Oder liebäugelt ihr vielleicht noch
mit einem der MAC is Beauty Produkte? Vielleicht lässt es euch auch alles kalt?


Liebe Grüße