Posts mit dem Label MaxFactor werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label MaxFactor werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 10. Dezember 2014

[Adventskalender] Türchen #10 mit Procter & Gamble (Sponsored)

Die Zeit vergeht rasend schnell und schon haben wir den zehnten Dezember. Und dabei ist mir aufgefallen, dass wir auf einen Aspekt noch gar nicht zu Sprechen gekommen sind: Das Schenken. Für mich ist Weihnachten immer die Zeit des Gebens und Nehmens, wobei ich persönlich besonders gerne verschenke. Demnach versinke ich oft stundenlang zwischen Geschenkpapier und Bändern, habe gefühlte tausend verschiedene Klebebänder und Weihnachtstüten. Und genaus aus dem Grund haben sich Olaz, Gillette Venus, Max Factor und ich überlegt, euch heute nicht nur ein Set zu schenken.


Nein, die Gewinnerin des heutigen Türchens darf sich nämlich über ein Doppelpack freuen! Damit die Gewinnerin ihre Freude mit der besten Freundin, Mutter oder Schwester teilen kann, gibt es ein Paket mit den drei Rundum-Marken von P&G zu gewinnen. Mit dabei sind zwei Gillette Venus Geschenksets, Max Factor Masterpiece Transform Mascaras, Skin Luminzers und das Highlight für sicher viele: Zwei Olaz Regenerist Reinigungssysteme. Damit macht ihr sicher jemandem eine riesen Freude.
Um dieses Paket zu gewinnen, achtet wieder auf die Teilnahmebedingungen. Weitere Türchen öffnen sich für euch heute bei Talasia und Sally.

a Rafflecopter giveaway
Ich bin schon sehr sehr gespannt: Welche schönen Geschenke habt ihr schon verschenkt oder 
geschenkt bekommen? Was war besonders kreativ oder liebevoll gestaltet?


Liebe Grüße




Mittwoch, 24. September 2014

[Favoriten] #1 August 2014

Was? Wie kann denn schon Ende September sein! Ich hatte dieses Posting doch gerade erst Ende August getipselt und nur noch nach der Zeit gesucht, in der ich es schaffe, Fotos zu machen - war wohl nichts. Aber da meine Augustlieblinge nun mal schon feinsäuberlich aufgelistet und benannt sind, möchte ich euch das Posting trotzdem nicht vorenthalten. Denn wenn es etwas gibt, was ich selber mit am liebsten lese, sind es ganz klar Favoritenpostings. Es ist einfach toll, den Wandel bei den Bloggern mitzuerleben, die Jahreszeiten, die tatsächlich benutzten Produkte zu sehen. Lieblinge für sich zu entdecken, neue Schätze zu finden und vielleicht einen eigenen Favoriten wiederzuerkennen.


Zwar kann ich nicht versprechen, dass ich es immer pünktlich zum Monatsende schaffe (dieser Text stammt noch aus August - so viel dazu) und trotzdem möchte ich gerne versuchen, die Favoriten wieder ordentlich einzuführen. Aus oben genannten Gründen und natürlich auch in der Hoffnung, dass es vielen von euch so geht wie mir und ihr solche Beiträge gerne lest/anschaut/durchscrollt. Insofern beginnen wir doch gleich mit meinen August-Lieblingen:


Zuerst gibt es ein kleines Basic-Bild. Mit dabei natürlich meine heiß geliebte Rival de Loop Eyeshadow Base, die Clinique High Impact Waterproof Mascara und noch eher neu die 2000 Calorie Mascara von Max Factor, die vor allem oben super tolle Wimpern macht. Außerdem habe ich im August sehr oft zu der Pixie Epoxy von Fyrinnae gegriffen, die sich gerade bei Cremelidschatten, Pigmenten und MACs Extra Dimension Textur perfekt macht und für die ich im Bekanntenkreis schon gefühlte 500 Empfehlungen ausgesprochen habe. Komplettiert wurde mein Basis Make-up im August von dem Calvin Klein Eyeliner, der Dior BB Eyecreme, die großes Nachkaufpotenzial hat, meinem Catrice Brow Kit und noch recht neu: Dem MAC Skinfinish in Light Plus, das gut mattiert, ganz leicht deckt und ein sehr natürliches Finish hinterlässt.


Aber kommen wir nach den Basis Lieblingen zu der ersten dekorativen Sparte: Den Augen. Wie in den gesamten letzten Monaten hat sich ein Herzstück durch den August gezogen: Die Urban Decay Naked 2 Palette. Insbesondere in der Kombination Bootycall, Suspect und Snakebite, die ihr hier in der Naked Woche sehen konntet. Daneben haben die beiden Osbourne Quads eine große Rolle gespielt sowie zu guter Letzt der Mono e/s Rose Popillia von Armani und das Pigment Rapunzel had Extensions von Fyrinnae.


Bei den Blushs haben wir natürlich zunächst Cheeky Bugger und Peaches & Cream aus der MAC Osbourne Kollektion. Beide zaubern eine sehr natürliche Frische ins Gesicht, lassen sich toll verblenden und halten super. Aber daneben haben sich auch zwei andere Marken immer wieder auf meine Wangen geschlichen: Zunächst einmal das Blush Bucolic Poppy von Givenchy, das ich mir erkreiselt habe und seitdem wirklich heiß und innig liebe. Und schon etwas länger unter meinen Favoriten zu finden: Oasis von NARS. Es hat die perfekte Haltbarkeit, passt zu jedem Make-up und sieht auch schon entsprechend mitgenommen aus.


Eine eigene Kategorie für Skinfinishs? Mich überrascht es selbst ein wenig, habe ich sie doch früher meist als Sammlerstücke zum optischen Anschmachten gehalten und nur selten verwendet. Aber etwa seit Ende Juni habe ich meine Leidenschaft für die glimmernden MAC-Schätze entdeckt und trage seitdem nahezu täglich eines - solo oder als Topper. Und im August waren es vorrangig: Jolly Good als Blush aus der Osbourne LE, Triple Fusion, Perfect Topping (2008) sowie zu guter Letzt Light Flush - letzteres verdient meiner Meinung nach übrigens einen fast noch größeren Hype als Petticoat. Denn es ist so vielseitig, hat einen grandios feinen Schimmer und wäre meine erste Wahl, dürfte ich nur noch eines behalten.


Weiter geht es Richtung Lippen. Hier waren meine Favoriten ziemlich einfach zu bestimmen, da ein paar Schätze in den vergangenen Wochen immer in meiner Tasche lagen. Zum einen sind es der natürliche Patisserie und Enchanted One von MAC, die bei mir alle seit dem jeweiligen Kauf heiß und innig geliebt werden. Und da es nun ja schon diverse dunklere Tage gab, habe ich auch mal wieder Berry von Bobbi Brown herausgekramt, den ich nach wie vor grandios finde und nun wieder häufig verwende. Außerdem ist ein Schatz von Chanel häufig mitgekommen: Der Klassiker Mademoiselle, der immer geht.


Und was wären meine Favoriten ohne Nagellack? Inzwischen eine meiner liebsten Produktkategorien, sodass ich hier einfach mal die anführe, die im August drauf durften. Dazu gehört erst einmal der fabelhafte, schmutzige Nudeton Urban Jungle von Essie, den ich als einen der wenigen sogar geback-upt habe. Dann kamen mein liebster Rotton City Siren von China Glaze zum Einsatz, der wunderschöne Tristam von A England, DS Reflection von OPI und ein paar weitere Essies: Too too hot, Ruffles & Feathers, Mint Candy Apple, Find me an Oasis und Swing Velvet.


Nun bin ich schon super gespannt auf euer Feedback. Interesse an weiteren Monatsfavoriten?
Was habt ihr im August besonders gerne verwendet? Und was haltet ihr von diesen Lieblingen?


Liebe Grüße


Samstag, 30. August 2014

[AMU + FOTD] Verdächtig alltägliche Inspirationen


Schaut man in mein Schminkkörbchen, das immer wieder seinen Inhalt wechselt, wird man jedes Mal eines der drei folgenden Produkte finden: Die Naked 2, 3 oder Naked Basics Palette von Urban Decay. Deshalb habe ich mich riesig gefreut als mich die liebe Ju gefragt hat, ob ich Lust hätte, gemeinsam mit sechs anderen Bloggerinnen Make-up-Inspirationen zu unseren liebsten Paletten zu zeigen.


Kurzerhand habe ich ja gesagt und mich noch mehr gefreut, als mir meine aller liebste Palette zugeteilt wurde: Die Naked 2 mit ihren kühlen, neutralen Tönen. Seit bald einem Jahr begleitet sie mich nun und wurde seitdem mit am häufigsten in meiner Sammlung verwendet. Öfter kam glaube ich nur die Au Naturel von Sleek auf die Augen. Denn mit beiden Schätzen kann ich super simpel Make-ups schminken, mit denen ich mich in jeder Situation wohlfühle. Also habe ich mich entschieden, euch im Rahmen dieser Woche meine Lieblingskombination aus der Naked 2 zu zeigen:


Augen:
  • RdL Base
  • UD Bootycall (Innenwinkel)
  • UD Suspect (Bewegliches Lid)
  • UD Snakebite (Außenwinkel)
  • Calvin Klein Liner
  • Max Factor 2000 Calorie Mascara (oben)
  • Clinique High Impact Waterproof Mascara (unten)
  • MAC Black Line Kajal



Gesicht & Lippen:
  • Dior BB Eye Cream
  • MAC Skinfinish Light Plus
  • Givenchy Blush Bucolic Poppy
  • Bobbi Brown l/s Berry

Wie bereits beschrieben, trage ich diese Kombination immer dann, wenn ich sonst nicht weiß, was ich tragen möchte oder einfach Lust auf einen leicht rauchig braunen Look habe. Geschminkt ist das Ganze hier in 7 Minuten, da sich die Lidschatten wie von alleine verblenden, immer gut aussehen und anschließend bombig halten. Dazu varriere ich beim Rouge und Lippi immer jenach Lust und Laune - hier war es mir nach etwas herbstlicheren Farben.


Eine eigene Review zu meinen Paletten wird mit Sicherheit noch folgen, aber ich hoffe, dass euch dieser kleine Einblick in meinen Lieblingslook bereits gefallen hat. Weitere Naked Inspirationen findet ihr bei den folgenden lieben Bloggerinnen:

Montag: coral & mauve
Dienstag: Lillefein
Mittwoch: mel et fel
Donnerstag: Chamy
Freitag: Lullabees
Samstag: bei mir



Welche der Naked Paletten von UD gefällt euch persönlich am besten? Welche besitzt ihr, welche
wünscht ihr euch noch und mit welchen e/s schminkt ihr euren schnellen Lieblingslook?


Liebe Grüße


Mittwoch, 20. August 2014

[Aufgebraucht/Nachgekauft] #3 Sommer 2014

Ein knappes Quartal liegt der letzte Aufgebraucht-Post zurück. Und seitdem haben sich wieder diverse Fläschchen, Tuben und Dosen bei mir angesammelt, die schon auf dem Sprungbrett Richtung Müll stehen - aber natürlich noch einen kurzen Abstecher auf den Blog machen sollen. Deshalb ohne großes Rumgerede auf zu meinen geleerten Schätzen der letzten Zeit:

  • Balea Repair+Pflege Spülung: Shampoos und Spülungen leere ich selten, da ich massig verschiedene in der Dusche stehen habe und immer varriere - markentechnisch vor allem Balea und Luvos. Auch diese Spülung hat mein Haar super weich gemacht, leicht kämmbar und trotzdem mehrere Tage unfettig. Da das aber nahezu alle bisher getesteten Balea-Spülungen können, werde ich erstmal die anderen aufbrauchen (Aktuell vor allem Oil Repair). Also: Nachgekauft?: Nein
  • Balea Dusche Hüttenzauber: Ich meine, es wäre einmal eine LE gewesen. Länger stand es im Schrank, nun ist es leer. Der Duft war sehr frisch, nicht langanhalten, hat mit Schwämmchen gut geschäumt und alles in allem war ich zufrieden. Nun gibt es aber andere Kandidaten. Nachgekauft?: Nein
  • Gillette Venus Satin Care: Ich mag den Duft sehr gerne, es ist wahnsinnig ergiebig und deshalb stehen auch noch Back-ups im Schrank. Außerdem finde ich die Rasur damit immer sehr gründlich und auch besser als nur mit integrierten Gelpolstern. Nachgekauft?: Japp
  • Alverde Waschgel Heilerde: Als ich meinen letzten Post geschrieben habe, war ich ganz überrascht, dass kein Heilerde Waschgel dabei ist. Ist es doch mein täglicher Begleiter. Den Grund habe ich dann aber in diversen Taschen, Kosmetikbeuteln und Kisten gefunden: Etliche angebrochene Produkte, alle fast leer. Denn vor allem vor Reisen neige ich dazu, eher mein Back-up zu nehmen als das fast Leere. Aber kurz gesagt: Ich und meine Haut lieben das Waschgel noch immer! Nachgekauft?: Na klar!
  • Rival de Loop Make-up Entferner: Huch, auch dieser Schatz ist beim letzten Mal nicht aufgetaucht. Und zwar, weil der aufmerksame Freund den Müll weggeworfen hat - dieses Mal habe ich meine leeren Exemplare aber retten können. Und was soll ich sagen? Ich liebe ihn noch immer, habe erst letzte Woche zwei Fläschchen für 99 Cent in den Warenkorb geschmissen und demnach: Nachgekauft?: Ja
  • Ebelin Nagellackentferner: Für Rottöne und starken Glitzer sind solche Boxen für mich nicht geeignet, aber da ich gerade in letzter Zeit überwiegend hellere Cremelacke oder Duochromes trage, hat sich das günstige Ebelin-Exemplar für mich bewährt. Ob ich es viel besser als die gängige Konkurrenz finde? Es ist auf alle Fälle gleichwertig und mit am günstigsten. Deshalb: Nachgekauft?: Zum zweiten Mal

  • M. Asam Crème Brûlée Peeling: Dieser Duft! Am liebsten hätte ich es jedes jedes Mal verwendet, da es so göttlich riecht. Leider habe ich aber immer noch 2 x 500g zu leeren, sodass es vorerst heißt: Nachgekauft?: Nein
  • Isana Nagellackentferner: Ich gestehe, dass ich nur Lackentferner mit Aceton verwende, wenn es um hartnäckigere Lacke geht. Die meisten stinken bestialisch und deshalb liebe ich den von Isana: Günstig, "duftet" halbwegs gut, sehr effektiv und trocknet nicht aus. Nachgekauft?: Ja
  • Ja! Deo Spray: Gekauft habe ich es, nachdem ich es dank einer Freundin testen konnte und sehr mochte. Leider ist es wie bei allen Deos bei mir: Am Anfang bin ich sehr überzeugt, aber diese Überzeugung nimmt mit der Zeit ab. Die Haltbarkeit ist mittelmäßig bis gut, der Duft schön, aber das können viele. Insofern: Nachgekauft?: Nein
  • Max Factor 2000 Calorie Mascara: In der letzten Sparte geht's also endlich um Deko. Diese Mascara muss man lieben oder hassen. Ich gehöre zur Liebhaber-Front. Sie zaubert so mega geniale, aufgefächert voluminöse Wimpern, dass ich sie sofort nachkaufen würde, hätte ich nicht noch eine von Astor, die erstmal dran kommt. Aber danach dann: Nachgekauft?: Bald
  • Clinique High Impact Waterproof Mascara: Warum geht das Ding eigentlich plötzlich so schnell leer, seit ich es euch in den Leerungs-Posts zeige? Mysteriös. Jedenfalls ist und bleibt es meine aller liebste Waterproof-Mascara, die ausnahmslos meine unteren Wimpern ziert und mit so manches Geschmiere erspart hat. Nachgekauft?: Na klar
  • Rival de Loop Eyeshadow Base: Last but noch least mein Base-Favorit neben der klebrigen Pixie Epoxy. Sehr preiswert, gut haltbar, lässt die Farben strahlen und sich gut einarbeiten. Nachgekauft?: Ja

Dieses Mal sind viele meine unangefochtenen Lieblinge dabei, die ich oft im Doppelpack kaufe, damit auch ja immer ein Back-up vorhanden ist. Insgesamt mochte ich dieses Mal eigentlich sogar alle Produkte sehr gerne, wobei das Deo von Ja!, das Duschgel und die Spülung (Im Bereich Balea) eher austauschbar sind und deshalb anderen Kandidaten weichen müssen. Schlecht fand ich dieses Mal aber tatsächlich gar nichts und bin mit der Bilanz auch eigentlich sehr zufrieden. Und wenn ich so in meinen Schrank/Dusche/Schminkkorb gucke: Das nächste Posting dazu kommt bestimmt!


Was habt ihr im vergangenen Quartal so aufgebraucht? Gibt es Postings dazu? Welche Favoriten
gehen bei euch immer wieder leer? Und Back-upt ihr auch solche Produkte gerne?


Liebe Grüße


Donnerstag, 6. März 2014

[FOTD + AMU] Überraschung in Flieder

In meinem Kaufposting der neuen MAC Kollektion habe ich euch bereits erzählt, dass mich die Lidschatten am Anfang überhaupt nicht angesprochen haben. Und anscheinend ging es nicht nur mir so, denn mehrfach habe ich inzwischen gelesen, man könne die Farben nicht einzeln entnehmen, sie wären kaum pigmentiert und allgemein das Geld nicht wert.
Nun hatte es mir Great Beyond aber beim Swatchen so sehr angetan, dass er mitdurfte und die vergangenen Tage jedesmal solo meine Lider geziert hat. Und das so erfolgreich, dass er es nun auch auf den Blog schafft:


Augen:
  • RdL Base
  • Fyrinnae Pixie Epoxy
  • MAC Great Beyond
  • LCN Liner
  • Clinique High Impact Waterproof Mascara

Gesicht & Lippen:
  • Catrice Camouflage
  • Max Factor Puder
  • MAC Blush Petal Power
  • MAC Highlighter Fairly Precious
  • MAC l/s Naked Bud

Ich weiß nicht wirklich, woher die ganzen Vorurteile kommen, denn ich habe an Great Beyond wirklich meine Freude. Mit meinen Pinseln lassen sich alle Farben super einfach einzeln entnehmen, auftragen und strahlen auf der Pixie Epoxy Base toll satiniert. Auch das Verblenden und Ausarbeiten sind kein Problem, sodass ich ihn wieder einmal empfehlen möchte.
Daneben kamen auch andere Produkte aus dem Look zum Einsatz. Dazu gehören hier Petal Power auf den Wangen und der tolle Naked Bud Lippenstift, der, so unscheinbar er auch ist, einer meiner Lieblinge geworden ist.


Wie gefällt euch Great Beyond aufgetragen und habt ihr euch eins der Miniquads gekauft?
Und was haltet ihr von der restlichen Kombination?


Liebe Grüße


Donnerstag, 13. Februar 2014

[AMU + FOTD] Erfüllte Wünsche in Bronze

Hallo ihr Lieben,

viel zu lange ist der letzte Blogpost her, doch ich hoffe, dass ich in der nächsten Zeit dazu kommen werde, wieder mehr zu posten.
Ideen sind jedenfalls viele vorhanden, auch wenn ich den Anfang heute mit einem Look machen möchte, der schon seit ein paar Wochen darauf wartet, endlich gezeigt zu werden. Getragen habe ich ihn auch danach noch einige Male, sodass ich sagen kann, dass es einer meiner meistgetragenen Looks im Januar war:


Augen:
  • RdL Base
  • Estée Lauder Violet Underground:
  • Ton 3: Innenwinkel
  • Ton 2: Bewegliches Lid
  • Ton 5: Außenwinkel
  • Max Faxtor 2000 Calorie Mascara

Gesicht & Lippen:
  • Catrice Camouflage
  • Bare Minerals Foundation Fair
  • Chanel Blush Intonation
  • MAC l/s Rich Marron

Der Hauptakteur ist natürlich klar die Estée Lauder Violet Underground Palette. Als sie herauskam, war sie mir zu teuer, sodass ich sie habe liegen lassen. Und das natürlich so lange, bis sie restlos ausverkauft schien und ich die Hoffnung beinahe aufgegeben habe. Aber im Januar hatte ich dann tatsächlich Glück, ein nagelneues Exemplar in einem kleinen Douglas ergattern zu können und liebe sie seitdem heiß und innig!
Ebenso geht es mir auch mit dem MAC Lippenstift Rich Marron, von dem man hier leider nicht mehr so viel sieht wie frisch nach dem Auftrag. Anders als beim Chanel Blush Intonation, das wirklich bis zum Abend und noch länger durchhält, weshalb ich es trotz Cremetextur sehr gerne mag. Demnach ein fast rundum haltbarer, schöner Look, der auch im Alltag geht.


Besitzt ihr die Violet Underground Palette und wie gefällt euch dieser Look mit ihr?
Und hättet ihr noch Interesse an einem Kaufposting der Chanel LE?


Liebe Grüße


Montag, 20. Januar 2014

[FOTD + AMU] Von Evas Schlange geküsst

Gestern habe ich euch die wundervolle Garden of Eden Palette von Sleek gezeigt, die den Kommentaren nach viel Anklang bei euch gefunden hat. Deshalb möchte ich euch einen ersten Look natürlich nicht vorenthalten.
Zuerst hatte ich natürlich überlegt, etwas Grünes zu schminken. Da es allerdings für einen besonderen Anlass tragbar sein sollte und ich Lust auf etwas dezenteres hatte, habe ich mich kurzerhand der ersten Reihe gewidmet. Etwas Grünes folgt aber natürlich auch noch.


Augen:
  • RdL Base
  • Urban Decay Bootycall (Innenwinkel)
  • Sleek Eve's Kiss (Bewegliches Lid)
  • Sleek Python (Außenwinkel)
  • LCN Eyeliner
  • Max Faxtor 2000 Calorie Mascara
  • Catrice Eyebrow Lifter (Wasserlinie)

Gesicht & Lippen:
  • Catrice Camouflage
  • Bare Minerals Foundation Fair
  • Catrice Blush Sunrose Avenue
  • Catrice l/s Toffee to Go

Eve's Kiss ist einfach eine wundervolle Farbe fürs gesamte Lid und lässt sich mit Python zusammen perfekt ineinander blenden, sodass ein runder, dezenter Look entsteht. Wer also angesichts der Grüntöne Angst hatte, zu angemalt auszusehen: Es geht auch anders!
Daneben habe ich zu drei Catrice Neuheiten gegriffen. Dem Eyebrow Lifter als Kajal, der neuen Blush Nuance Sunrose Avenue und dem Lippenstift Toffee to Go. Letzteren mag ich unheimlich gerne, da es ein perfekter Nudeton ist, der vielen stehen dürfte. Und auch das Blush kann farblich überzeugen, ist aber am Abend leider nicht mehr zu sehen gewesen. Ich werde weiter testen und dann nochmal in einer Review berichten.


Wie gefällt euch dieser schlichte, alltägliche Look mit der Garden of Eden Palette? 
Und was haltet ihr auf den ersten Blick von den drei Catrice Neuheiten?


Liebe Grüße

Samstag, 2. November 2013

[AMU] Eclipse Matters

Hallo ihr Lieben,

in meiner Review zur Celestial Palette habe ich euch gestern versprochen, dass es heute direkt einen ersten Look mit den Schätzen gibt. Und dieses Versprechen will ich natürlich gerne halten.
Da das Licht derzeit komplett herbstlich düster ist und eine Softbox erst ihren Weg zu mir finden muss, gibt es nun also etwas fahlere Bilder. Aber der Schönheit von "Eclipse" kann das absolut keinen Abbruch tun. Seht am besten selbst:


Augen:
  • RdL Base
  • Sleek Au Naturel Nougat (Innenwinkel)
  • Sleek Celestial Eclipse (Bewegliches Lid + Außenwinkel)
  • Sleek Dark Matter (Außenwinkel)
  • MUF Eye Designer Liquid Liner
  • Max Factor 2000 Calorie Mascara

Da der Look alltagstauglich sein sollte, habe ich zu dem für mich erstmal unscheinbaren Eclipse fürs bewegliche Lid gegriffen, der sich dann schnell als Highlight herausgestellt hat. Denn neben seiner braunen Basis besitzt er einen unglaublich tollen Grünschimmer, der besonders mit dem schwarzen Dark Matter im Außenwinkel grandios herauskommt. Aber auch solo macht er einiges her, was man gut bei geöffnetem Auge erkennen kann.
Gesamtbilder gibt es an dieser Stelle leider nicht, da weder Lippi (Clarins Tea Rose) noch Blush (Anna Sui Antique Rose) zu dem Make-Up passten und sie leider alle etwas dunkel geworden sind.


Hattet ihr erwartet, dass Eclipse so vielschichtig sein könnte? Und wie gefällt euch diese
Kombination mit Dark Matter im Außenwinkel?


Liebe Grüße


Sonntag, 27. Oktober 2013

[Halloween Week] Rotkäppchen und der große, böse Wolf

~ Es war einmal ein kleines süsses Mädchen, das hatte jedermann lieb, der sie nur ansah (...)
Wie nun Rotkäppchen in den Wald kam, begegnete ihm der Wolf ~

(Zitat: Grimm Märchen)


Dass ich kein Halloween-Mensch bin, habe ich euch schon im ersten Look unserer kleinen Halloween Week verraten. Deshalb habe ich auch in den vergangenen Blogjahren nie entsprechende Looks, geschweige denn eines der typischen Wunden-Vampir-Zombie-Make-ups gezeigt.
Doch in diesem Jahr ist alles etwas anders. Denn zum ersten Mal flatterte eine Einladung für eine Halloweenparty ins Haus und zum ersten Mal hat es mich tatsächlich in den Fingern gejuckt, auch mal etwas thematisch passendes zu schminken.


Was mir von vorneherein klar war, war jedoch, dass es auf gar keinen Fall ein Vampir/Volturi, Zombie oder Geist werden sollte. Denn nichts davon passt so wirklich zu mir und da ich mich im Kostüm wohlfühlen und gleichzeitig nicht viel dazukaufen wollte, habe ich mich für etwas anderes entschieden.
Sicher geht der Dank an dieser Stelle an mein wunderbar rotes, neues Kleid und meine Freundinnen, die sofort sagten: Du siehst aus wie Rotkäppchen oder Schneewittchen. Letzteres wäre also auch eine Option gewesen, aber Rotkäppchen hatte es mir angetan.


Also nur noch fix ein rotes Cape besorgt - weiße Strumpfhose und rote Pumps lagen bereits Zuhause -, etwas Uhu-Kleber, Kunstblut, Locken ins Haar und schon konnte ich meiner Interpretation von Rotkäppchens Wolfbegegnung Leben einhauchen.
Und was soll ich sagen? Überlebt hat sie es, aber die Narben werden sicher noch lange bleiben.


Augen:
  • RdL Base
  • The Balm Tempting Tara (Innenwinkel)
  • Clarins Essentials Palette:
  • Farbe 8 (Bewegliches Lid)
  • Farbe 5 (Bewegliches Lid)
  • Farbe 10 (Außenwinkel)
  • MUF Liquid Liner
  • LCN Lashes
  • MaxFactor 2000 Calorie Mascara
  • ck Kajal

Gesicht & Lippen:
  • Catrice Camouflage
  • Catrice Skinfinish Natural Beige
  • MAC Blush Simmer
  • Sleek PPQ Noir
  • Sleek PPQ Chris de Burgundy
  • Grimas Kunstblut
  • MUF Liquid Liner
  • Uhu Kleber
  • Taschentuch 
  • Chanel l/s La Somptueuse

Und statt euch nun eine ganze Anleitung herunterzuschreiben, empfehle ich euch einfach diesen Post von Sandy. Denn nach ihrer Anleitung hat es wirklich super geklappt und ich war doch recht begeistert, dass ein erster Versuch so aussehen kann - ganz ohne Latex oder andere, professionelle Mittel. Die Entfernung der Wunden war übrigens dank wasserlöslichem Kleber ganz simpel, sodass ich diese Variante jederzeit wieder nutzen würde.

Für weitere, schön schaurige Kostümlooks werft mal einen Blick in die Halloween-Blogparade bei This is what we love. Hier gibt es neben tollen Make-Ups nämlich noch mehr schöne Kostüminspirationen. Außerdem findet ihr heute im Rahmen unserer Hello Girls, it's Halloween-Reihe einen gruselig-schönen Look bei Samira.


Werdet ihr euch dieses Jahr verkleiden oder würdet es gerne? Und wäre diese Variante
von Rotkäppchen auch eine Idee für euch? Oder doch zu ungruselig?


Liebe Grüße



Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Deals.com