Seit ich das »Experiment angekündigt habe, sind gut zwei Monate vergangen. Seitdem habe ich genau 45 dieser Lippenstifte getragen und hatte tatsächlich nur einen Tag, an dem ich so gar keine Lust auf die Farbe hatte. Was allerdings nicht heißen soll, dass alle Kandidaten bleiben dürfen – im Gegenteil. Mit jedem Tag sammle ich neue Erkenntnisse, die ich gerne in einem ersten Fazit mit euch teilen möchte. Bereits vorhandene Reviews sind alle verlinkt.

Nach 45 Lippenstiften

1. Übersicht: Ich kenne meine Lippenstifte trotz der Masse ziemlich gut und weiß bei einem großen Teil schon morgens, ob ich ihn behalten werde oder nicht.
2. Alltagstauglichkeit: Entweder hatte ich bisher nur ein glückliches Zieh-Händchen oder ich habe wirklich weniger „arbeitsuntaugliche“ Töne, als ich dachte.
3. Veränderungen:Mein Geschmack und meine Ansprüche haben sich verändert. Früher war ich ein riesiger Fan der Dior Addict Lipsticks und heute komme ich mit der kurzen Haltbarkeit nicht mehr klar.
4. Liquid Lipsticks: Staubig trockene Liquid Lipsticks (wie von ColourPop) sind grundlegend toll, aber nicht für die Arbeit geeignet. Außer man möchte beim Gespräch mit Kollegen nur noch darüber nachdenken, ob die Lippen schon wie eine Mondlandschaft aussehen oder es noch halbwegs geht.
5. Drogerieliebe: Drogerielippenstifte rocken! Allein diesen Monat gab es fünf Kandidaten, die viele High End Lipsticks in den Schatten stellen.
6. Insta-Stories: Insta-Stories machen irgendwie Spaß. Seit ich euch regelmäßig über das Experiment update, schaue ich selber viel mehr Stories von anderen an und bin auch im Kommentieren aktiver geworden.
7. PR-Samples: Die Challenge funktioniert nicht immer. Besonders wenn ich PR Samples bekomme, trage ich zuerst diese und mache solange eine kleine Pause. Außerdem ist mir jetzt im Herbst deutlich mehr nach dunkleren Farben, sodass ich bei hellen Tönen nur müde gähnen kann. Im Frühling wäre es sicher anders herum, weshalb ich manchmal auch zwei Kandidaten pro Tag trage. Einmal den Gezogenen und einmal den Liebling.

 29x Behalte ich

1. Catrice Ocean Sunrise: Siehe bei „Wiederentdeckung des Monats“
2. Catrice Gentle Nude: Wundervolle Farbe, grandiose Konsistenz. Hätte nie aus dem Sortiment genommen werden dürfen.
3. MAC Mehr: Wunderschöne Nuance, die wirklich jedem steht und dazu noch ein tolles Tragegefühl hat.
4. Clinique Blushing Pop: Ein Traum von Lippenstift. Dank ihm dürfen sicher noch mehr Matte von Clinique einziehen.
5. MAC Cyndi: Mein erster MAC Lippenstift, der auch noch das perfekte Alltagsrot ist.
6. »Dior Kiss me: Die einzigen Glosse, die ich abgöttisch liebe! Wundervolles Rosa mit sehr angenehmem Tragekomfort.
7. MAC Soft Savour: So ein hübsches Nude.
8. »Clinique Plushest Punch: Ein irres Pink, das trotzdem arbeitstauglich ist und toll hält.
9. »L’Oréal Silencio: Die Puderlippenstifte von L’Oréal sind und bleiben klasse. Dazu kommt noch eine hübsche Nudefarbe.
10. Dior Incognito: Noch ein Nudeton, der stärker ins Beige geht und mit nichts vergleichbar ist, was ich habe.

11. MAC Kinda Sexy: DER Alltagston schlechthin. Mattes Nude-Peach mit toller Haltbarkeit und geht-immer-Feeling.
12. Gerard Cosmetics Buttercup: Siehe bei „Neuentdeckung des Monats“
13. »MAC Frank-n-Furter: Ein sehr klares, tolles Rot, das nicht austrocknet und trotzdem gut hält.
14. »Clinique Plum Pop: Der geht irgendwie immer und zu jeder Jahreszeit.
15. Alverde Muskat Brown: Siehe bei „Wiederentdeckung des Monats“
16. MAC Private Party: Hach, was habe ich ihn damals gejagt und ich liebe ihn immer noch. Der perfekte Herbstton.
17. »Clarins Passion Rose: Ein schimmerndes Kupfer-Rosé, das zu meinen Alltime-Favorites gehört.
18. MAC Courting Chic: Ein hammer Gloss, der sowohl solo als auch als Topper toll aussieht. Wird im Herbst gerne getragen.
19. »Clinique Whole Lotta Honey: Schon ewig ein Liebling mit toller Konsistenz, Farbe und Finish.
20. ColourPop Brink: So eine tolle Alltagsfarbe mit WOW-Effekt und idealer Konsistenz. Wird geliebt und behalten.

21. ColourPop TGIF: Gerade erst in meinen »Herbstfavoriten aufgetaucht und heißgeliebt.
22. ColourPop Baewatch: Ebenfalls heißgeliebt ein »Herbstfavorit. Ein hübscher Beerenton.
23. Lancôme Energy Peach: Siehe bei „Neuentdeckung des Monats“
24. Catrice Red Butler: Siehe bei „Wiederentdeckung des Monats“
25. MAC Spirit: Hach, so ein wundervoller Herbstton, den ich vor ein paar Jahren niemals getragen hätte. Aber jetzt fühl ich mich so sehr wohl.
26. MAC Whirl: Genauso geht es mir mit dem hübschen Whirl, den ihr ebenfalls in meinen »Herbstfavoriten sehen konntet.
27. MAC Nippon: Ein Newcomer, der jetzt über ein Jahr lang eingepackt in meiner Schublade lag. Ein toller Frühlings-/Sommerton.
28. Beni Durrer Redfriday: Wieso habe ich ihn so selten getragen? Er hat mich auf der gamescom begleitet und den ganzen Messetag super gehalten!
29. Alverde Kathrin: Siehe bei „Wiederentdeckung des Monats“

10x Goodbye

1. Lancôme 354: Wirklich hübsch, wirklich pflegend, aber leider zu gewöhnlich.
2. »L’Oréal Intense Plum: Traumhafte Farbe, mit der ich mich sehr wohlgefühlt habe. Aber leider MAC Private Party farblich zu ähnlich.
3. »MAC I’m in: Schnarch.
4. »Dior Chèrie Bow: Auch wunderschön, aber langweilig.
5. »Dior Blush: Siehe bei „Enttäuschung des Monats“
6. Astor Dewy Plum: Wäre er deckender, würde ich ihn lieben.
7. »Clinique Chunky Cherry: Eine wunderschöne Farbe, aber bei Rottönen mag ich es doch etwas kräftiger.
8. Clarins Chocolate Rose: Schöne Farbe, aber leider gekippt. Demnach direkt in den Müll.
9. »MAC Oxblood: Genauso wie Chocolate Rose wunderschön, aber schlecht geworden. Insofern ab in die Back-2-MAC-Kiste.
10. Astor Loved Up: Die Konsistenz mag traumhaft sein, aber die Farbe ist leider viel zu gewöhnlich. Ich habe gefühlt 100 ähnliche Kandidaten.

 6x Wackelkandidaten

1. »MAC Mystical: Was, mit der schönen Verpackung ein Wackelkandidat? Leider ja. Schöne Farbe, aber Cyndi sehr ähnlich.
2. »Givenchy Brun Vintage: Auch eine wunderschöne Farbe mit toller Konsistenz. Aber die Haltbarkeit ist etwas schlechter geworden.
3. »Estee Lauder Rebellious Rose: Hier hätte ich morgens sofort auf Behalten getippt, war aber am Abend nicht mehr so überzeugt. Vielleicht hatte ich ihn zu gut in Erinnerung.
4. Colour Pop Bumble: Wahnsinns Farbe und wahnsinnig trocken. Hier wird die Zeit zeigen, ob ich ihn abends noch öfter trage. Ansonsten weg damit.
5. »MAC Gem of Roses: Ein so hübscher Alltagston, aber auch sehr gewöhnlich. Mal schauen, was noch kommt und ob ich ihn im Frühling mehr mag.
6. »Dior Diorissime: Puh, er ist so wunderschön, aber die Haltbarkeit ist so mäßig. Warten wir den Frühling mal ab.

Wiederentdeckung des Monats

1. Catrice Ocean Sunrise: Er ist mindestens 6 Jahre alt und noch genauso gut wie am ersten Tag. Die Farbe ist wunderschön, sehr frisch, natürlich und hat eine hammer Konsistenz. Dagegen können sogar diverse High End Marken einpacken. Leider hatte ich ihn schon ewig nicht mehr getragen und freue mich, ihn durch das Experiment wieder lieben gelernt zu haben.
2. Alverde Muskat-Brown: Meine zweite Drogerieperle, die nicht ganz so alt ist, aber mich zur Braunträgerin konvertiert hat! Auch er hat eine unglaublich gute Konsistenz, hält gut und ich habe mir den ganzen Monat lang mit keinem Lippenstift so gut gefallen wie mit Muskat-Brown.
3. Catrice Red Butler: Und noch ein Drogerieschatz, der in letzter Zeit häufiger hier zu sehen war. Es ist ein sehr außergewöhnliches, tolles Beerenrot. Zuletzt zu sehen in meinen »Herbstfavoriten und in meinem »Herbstlook.
4. Alverde Kathrin: Er ist auch schon ziemlich alt und stammt aus der Freundinnen-Aktion damals. Optisch ähnelt er ein wenig MAC Cyndi, hat aber eine noch bessere Konsistenz. Das macht ihn zum absolut perfekten Alltagsrot, das ich so gern im dauerhaften Sortiment hätte.

Enttäuschung des Monats

1. Dior Blush: Früher habe ich ihn geliebt und hatte deshalb an dem Tragetag sehr hohe Ansprüche. Doch leider ist die Haltbarkeit wirklich mies. Alle 30-60 Minuten muss man nachschminken und dann ist auch eigentlich schon wieder alles weg. Kurzum: tolle Farbe, aber man hat nichts davon.

Neuentdeckung des Monats

1. Gerard Cosmetics Buttercup: Ein First-Timer diesen Monat, der noch in OVP im Körbchen lag. Gekauft habe ich ihn aufgrund des riesen Hypes vor 1,5 Jahren und ich muss sagen: er ist echt klasse! Nach ca. 20 Minuten wirkten meine Lippen geglättet, gepflegt und die Farbe ist ein Knaller.
2. Lancôme Energy Peach: Energy Peach kam damals mit einem PR-Päckchen und der erste Eindruck war sehr durchwachsen. Der Grund? Ich hatte einfach zu wenig Farbe am Pinsel. Einmal ordentlich geschüttelt, ist es ein so grandioses Produkt. Tolle Farbe, tolle Konsistenz und die Haltbarkeit ist einfach einmalig.

Alles in allem fand ich die ersten Wochen mit dem Experiment sehr spannend und freue mich schon auf die weiteren 200 Tage. Nicht gezählt habe ich übrigens die Lippenstifte, die durch PR-Samples hinzukamen. Denn in den letzten Wochen gab es Neuheiten von L’Oréal Paris, MAC und Clinique. Reviews folgen natürlich, sofern nicht schon geschehen.

Wie gefällt euch das Experiment bisher? Verfolgt ihr die Insta-Stories oder interessiert es euch eher weniger? Vielleicht macht ihr ja inzwischen selbst bei der Challenge mit?

 

Liebe Grüße,