Der Sommer fliegt nur so dahin und schon bald steht das Oktoberfest vor der Tür. Ich muss gestehen, dass ich noch nie dort war und es auch nicht vermisse, aber es gibt eine Sache, die ich an dieser Zeit liebe: Flechtfrisuren! Ich bin immer wieder fasziniert davon, auf wie viele Arten meine seine Haare verknoten kann. Sowohl mit kurzen als auch langen Haaren. Und genau deshalb freue ich mich jedes Jahr darauf, wenn pünktlich zum Oktoberfest Dutzende Kunstwerke in meinem Instagram-Feed erscheinen. Das perfekte Timing für die #ozopftis-Challenge von GLAMOUR & Pantene Pro-V, um die es heute gehen soll. Also Film ab:


Ich würde mich ja glatt bewerben, aber der kleine Haken an der Sache? Ich bin völlig talentfrei. Zumindest, wenn es um meine eigenen Haare geht. Ein Bauernzopf? Okay. Ein Fischgrätenzopf? Geht auch noch. Alles andere? Fehlanzeige. Irgendwann endet jeder Versuch in einem Werk, das man bestenfalls als Vogelnest bezeichnen kann – und nein, gemeint sind hier nicht die adrett geflochtenen Kranznester, sondern eher Marke „fünfmal vom Baum gefallen“. Als ich überlegt habe, wie ich euch die Oktoberfest-Challenge am besten präsentiere, dachte ich mir also „Schlimmer geht nimmer“ und habe meinen Freund gebeten, Hand anzulegen.

Nach einem anfänglichen „Aber sonst geht’s dir noch ganz gut?“-Blick hat er sich darauf eingelassen und wir haben uns für dieses »hübsche Tutorial von Anna entschieden. Da mein Longbob nicht besonders viele Haare zu bieten hat, habe ich flott meine Extensions eingeclippt und schon konnte der Spaß beginnen. Wer sich bei dem Ergebnis fragt, ob ich das falsche Tutorial verlinkt habe, dem sei gesagt: Nein, keine Sorge! Das hier ist eine total beabsichtigt freie Interpretation von Annas Vorlage. Schließlich geht es bei der Challenge um Eigenkreationen und wenn das hier keine ist, dann weiß ich auch nicht weiter.

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt, euch zopftechnisch auszutoben, dann ladet einfach bis zum 02.09. euer Werk auf Instagram hoch. Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, müsst ihr das Bild nur noch mit #ozopftis und #panteneprov taggen und schon bewerbt ihr euch um einen Finalplatz in München! Alle weiteren Infos zu der Challenge gibt es direkt bei »Pantene Pro-V. Ich geh dann jetzt nochmal ein bisschen üben und hoffe, dass meine Haare nächstes Jahr lang genug sind, um es auch ohne Hilfsmittel hinzukriegen.

Da ich ja immer gerne lerne: Welches sind eure absolut liebsten Flechtfrisuren? Und wie habt ihr euch das Flechten beigebracht? Könnt ihr vielleicht ein gutes Tutorial empfehlen?

Liebe Grüße,

Dieser Beitrag wird unterstützt von Pantene Pro-V