[Ankündigung]
Weihnachtszauber 2016

Kommentare:

Dieses Jahr war kein besonders blogreiches für mich und doch habe ich mich die ganze Zeit auf den Dezember gefreut. Denn als jemand, der besonders gerne schenkt, gibt es kaum etwas Schöneres, als einen Adventskalender. Sei es für meine Familie (siehe DIY) oder für meine treuen Leser. Kurzum für euch, die es besonders im letzten Jahr nicht leicht mit mir hatten. Denn 2016 war geprägt von bloglosen Monaten, langen Durchstrecken und einigen kritischen Themen. Zeit, mich bei euch für all den Zuspruch zu bedanken, den ich trotz allem erhalten habe.

[Review + Swatches]
Urban Decay Liquid Moondust Eyeshadow
Zodiac und Spacetime

Kommentare:

Noch gestern habe ich geschrieben, wie sehr ich es liebe, wenn Marken Farbschemata öfter aufgreifen. Und hier hätten wir auch gleich das nächste Beispiel: Zodiac von Urban Decay. Den Zodiac Moondust Eyeshadow habe ich gerade erst lieben gelernt und schon kommt UD mit einer neuen Produktkategorie um die Ecke: den Liquid Moondust Eyeshadows. Cremige, fantastisch schimmernde Töne, von denen ich euch heute Spacetime und natürlich Zodiac vorstellen möchte.

[Review + Swatches]
Clinique Sweet Pots
Black Honey

Kommentare:

Wenn Clinique eine neue Black Honey Nuance ankündigt, ist mein Interesse sofort geweckt. Denn seit dem zurecht gehypten Black Honey Blush bin ich dieser Nuance verfallen und freue mich, dass Clinique das Farbschema immer wieder aufgreift. Ganz neu sind nun die Sweet Pots, die zur Kategorie Lippenpflege gehören. Kleine, runde Döschen, die sowohl Peeling als auch Lipbalm beinhalten. Wie das in der Umsetzung aussieht, zeige ich euch gerne.

[Review + Swatches]
Urban Decay Vintage Lipstick
Roach und Bruise

Kommentare:

20 Jahre ist es her, seit Urban Decay seine erste Kollektion herausgebracht hat. Um diesen Anlass zu feiern, gibt es neun der damaligen Vice Lipsticks jetzt in der Neuauflage - und extravaganter könnten die Farben kaum sein. Von frostigem Blau über changierendes Violett bis hin zu schimmerndem Kupfer ist alles dabei. Als ich mir etwas aus der Kollektion aussuchen durfte, habe ich mich allerdings für die zwei alltagstauglichsten Nuancen entschieden: Bruise und Roach.

[DIY + Tutorial]
Adventskalender
Schnell und günstig

Kommentare:

Mama, Papa, liebe Geschwister, liebster Freund: Hier gibt es nichts zu sehen! Scrollt einfach weiter und verhaltet euch unauffällig. Denn dieser Beitrag enthält Spoiler, die die Vorweihnachtszeit ein bisschen weniger süß machen könnten. Ihr fühlt euch bei dieser Anrede nicht angesprochen? Perfekt! Dann dürft ihr natürlich gerne weiterlesen. Vor allem, wenn ihr noch auf der Suche nach einer günstigen, einfachen Adventskalender-Variante seid.

Sponsored [Review + Hairtutorial + Gewinnspiel] 
Messy Fishtail Braid mit Batiste
Marrakech und Heavenly Volume

Kommentare:

Mein Freundeskreis ist bunt gemischt - von Beautyjunkies bis hin zur "Nur mal Mascara"-Trägerin ist alles dabei. Aber wenn es eine Marke gibt, die wirklich jeder kennt, dann ist es Batiste mit seinen genialen Dry Shampoos. Manche von euch erinnern sich vielleicht an die Reviews zu den Hint of Colours und der Fragrance-Linie und wissen demnach auch, wie sehr ich die Trockenshampoos liebe. Jetzt wurde das Sortiment um zwei Produkte erweitert, die ich euch zeigen möchte: Marrakech aus der Fragrance-Linie und Heavenly Volume - ein Dry Shampoo mit zusätzlichem Styling-Effekt.

Sponsored [Review + Gewinnspiel] 
Wunderfrollein Wunder des Tages Pur
Magische Tagespflege

Kommentare:

Rosa, Pink, mädchenhaft kitschig und trotzdem wirksam. So würde ich Wunderfrollein in einem Satz beschreiben. Es ist nicht das erste Mal, dass ihr dieser Marke auf meinem Blog begegnet. Schon letztes Jahr habe ich euch drei der Produkte näher vorgestellt (Review) und war sehr gespannt, als Christine ihre neuste Errungenschaft vorgestellt hat: die magische Tagespflege mit dem klangvollen Namen "Wunder des Tages Pur". Eben diese möchte ich euch nun zeigen, um die tristen Herbsttage etwas zu erhellen.

[Reisetagebuch + Gedanken] 
Weil Deutschland schön ist

Kommentare:

Was kommt euch zuerst in den Sinn, wenn ihr ans Verreisen denkt? Irland, England, Spanien, Griechenland, USA? Vielleicht etwas Näheres wie Belgien, Österreich und die Niederlande? Aber was ist mit Deutschland? Als ich meine Wanderung durchs Sauerland gemacht habe, ist mir eines klar geworden: wenn ich ans Verreisen denke, denn sind es immer Orte, die ganz weit weg sind. Eben die klischeehaften Reiseziele, die man "mal gesehen haben muss".