[Review + Swatches]
L'Oréal Color Riche Charity Kollektion


#colouryourlifeforcharity - Vielleicht hat die ein oder andere den Hashtag auf Instagram entdeckt und sich gefragt, was es damit auf sich hat. Dahinter steckt eine Charity-Kampagne von L’Oréal. Kauft man einen Lippenstift aus der speziell gekennzeichneten Reihe, spendet L’Oréal einen Euro an die DKMS Life. Genauer gesagt an das Look good feel better-Programm, das hilft, krebskranken Frauen ihr Selbstwertgefühl zurückzugeben. Allein unter diesem Aspekt lohnt sich ein Kauf, aber wie sieht es mit den anderen Eigenschaften aus?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich liebe die L‘Oréal Color Riche Lippenstifte. Duft, Textur, Farbauswahl - entspricht alles meinem Geschmack. Deshalb hat sich Intense Plum (Tragebild) innerhalb des letzten Jahres zu meinen absoluten Favoriten gemausert, wenn es um herbstliche Pflaumentöne geht. Seht mir also bitte nach, wenn ich nicht ganz neutral berichten kann. Umso mehr habe ich mich über das Back-up und die Chance gefreut, noch mehr Nuancen auszuprobieren.


Die Color Riche Lippenstifte aus der Charity Kollektion sind ab September 2016 für kurze Zeit in der Drogerie eures Vertrauens erhältlich. Sie kosten rund 9,95€ und enthalten 4,5ml. Das Packaging ist wie gewohnt golden, besitzt jedoch den hübschen Charity-Aufdruck, der farblich an die Nuance angepasst ist. Auch der Duft ist der gleiche wie bei den normalen Color Riche Lippenstiften. Leicht blumig, pudrig, elegant. Die Nuancen selbst sind übrigens aus dem Standardsortiment.


268 Rose Grenat: Rose Grenat ist ein sehr sommerlicher Rot-Pinkton, der ein leicht sheeres Finish mit Schimmerpartikeln hat. Aufgetragen wirken die Lippen glatt, prall und gesund. Das Tragegefühl ist entsprechend angenehm, hält allerdings nur rund zwei Stunden an. Anschließend trägt sich die Farbe gleichmäßig ab.


303 Rose Tendre: Leider mag ich weder metallische Finishs noch Lippenstifte in Babyrosa. Rose Tendre fällt demnach so gar nicht in mein Beuteschema, obwohl er qualitativ erstaunlich gut ist. Trotz des Metallic-Finishs lässt er sich gleichmäßig auftragen, fühlt sich sehr weich an und hält auch rund zwei Stunden.


374 Intense Plum: Er ist und bleibt mein Liebling! Satte, hochdeckende Farbe mit leichtem Stain, dadurch lang anhaltend, angenehm zu tragen und er läuft auch nach Stunden nicht aus. Kussecht ist er allerdings nicht, da er ein cremiges Finish hat. Tupft man ihn nach dem Auftragen leicht ab, färbt er weniger stark, hält noch länger und ist beinahe matt, was ich im Herbst liebe - na gut, vergöttere!


Fazit: Auch wenn ich mir Rose Tendre nie gekauft hätte und verschenken werde, kann er qualitativ mit Rose Grenat und Intense Plum mithalten. Denn alle Color Riche Lippenstifte fühlen sich sehr angenehm an, decken gut und duften einfach traumhaft. Wer also Lippenstifte liebt und gleichzeitig was Gutes tun möchte, sollte sich die Charity-Kollektion einmal ansehen.


Zu guter Letzt noch ein kleiner Hinweis: L'Oréal spendet nicht nur für gekaufte Lippenstifte, sondern auch für jedes repostete #colouryourlifeforcharity-Foto auf Instagram. Also sucht euch ein Hübsches aus, gegramt es mit dem passenden Hashtag und schon spendet L'Oréal einen weiteren Euro. Mein Bild für die Aktion wird auch demnächst online gehen.


Habt ihr im letzten Jahr bereits etwas aus der Charity-Kollektion gekauft? Welche der Nuancen
gefällt euch am besten und mögt ihr im Herbst matte Pflaumentöne genauso gerne?


Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Wow, Intense Plum ist ja voll mein Ding! Ich besitze ehrlich gesagt keinen einzigen Lippenstift von L'Oreal, auch wenn immer mal wieder so tolle Nuancen herauskommen. Mit der Charity Aktion habe ich ja quasi doppelten Grund, das mal zu ändern :)

    AntwortenLöschen
  2. Ehrlich gesagt find ich hiervon nur den Intense Plum an dir richtig schön. Da so viele Blogger so positiv über die L'Oreal Lippenstifte berichtet haben, hab ich sie mir mal angesehen. Ich hatte das Gefühl dass die meisten metallisch schimmern und dass die Farbe auf dem Etikett nichts mit der eigentlichen Farbe zu tun hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, Rose Grenat mag ich eigentlich auch noch sehr gerne, wobei er sich manchmal etwas mit meiner Haarfarbe beißt. Rose Tendre hingegen geht leider tatsächlich gar nicht.
      Was die Etiketten angeht, muss ich gestehen, dass ich bislang gar nicht groß drauf geachtet habe, weil ich immer alles direkt am Counter geswatcht habe. Und mit meinen Nuancen bin ich relativ zufrieden, was die Farbgenauigkeit angeht :) Aber beim nächsten Mal achte ich am Counter mal drauf.

      Liebe Grüße

      Löschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)