Nachdem ich Mittwoch erfolgreich mein Studium beendet habe (yay), ging es einen Tag später direkt nach München zum Coty Color Day. Da ich dank Thesisstress keine Zeit hatte, mich vorher mit Location und Co. zu befassen, war ich bereits beim Ankommen völlig geflasht. Denn per Reisebus ging es vom Flughafen zum Schloss Nymphenburg – einem absolut traumhaften Schloss, in dessen Nebengebäude eins der tollsten Events stattfand, auf dem ich je war.

Organisiert von Grayling luden die Coty-Marken Sally Hansen, Astor, Manhattan und OPI zu einem Tag voller Workshops und netter Gespräche ein. Letztere begannen bereits am Flughafen, wo ich unter anderem Sally, Steffi, Svenja, Shia, GeriIsa und Lena getroffen habe. Angekommen an der Location waren wir die ersten, sodass wir uns gemütlich in der genialen Location umsehen konnten. Springbrunnen, blaues Wasser, Säulen, Obst, frische Säfte – es hatte einen Hauch von Luxusurlaub mitten im Sommer.

Nach und nach trudelten auch die anderen Mädels ein. Mit dabei waren unter anderem Karin, Flo, Indra, Yvonne, Christine, Sarit, Diana, Heidi und rund fünfzig weitere Gäste, sodass ich kaum alle aufzählen kann. Nach einer Begrüßung mit einem spannenden Vortrag von Beautystreams über die Sommertrends 2017 wurden wir in Gruppe eingeteilt und durften uns auf den Weg zum ersten Workshop machen.

Für meine „Eyemazing“-Gruppe ging es zuerst zu Manhattan. Dort wurden uns die neue Lippenreihe „Oh my Gloss“ by Rita Ora vorgestellt. Insgesamt gibt es sechs sommerliche Farben, die im Auftrag sehr angenehm sind, wenig kleben und zwischen sheer und deckend sind. Eine ausführlichere Review gibt es später. Außerdem ist Manhattan offizieller Partner des Lollapalooza Festivals in Berlin, sodass wir unser ideales Festival-Outfit kreieren und damit VIP-Karten gewinnen konnten. Ich bin mir übrigens sicher, dass es für euch auch noch die ein oder andere schöne Aktion von Manhattan geben wird!

Danach ging es weiter zu Astor. In einem toll dekorierten Raum warteten bereits die lieben Astor-Mädels und Visagisten Iris Martin auf uns. Nach einem Vortrag, in dessen Rahmen uns sechs matte Lippis gezeigt wurden, die erst im November erscheinen (buh), haben wir den Ombrelips-Trend nachgeschminkt. Die dafür notwendigen Utensilien hatte jeder an seinem Platz liegen, sodass wir sofort loslegen konnten. Leider hat die Zeit nur für einen sommerlichen Look gereicht, den ich euch demnächst nochmal zeigen werde.

Nach unserem Besuch bei Astor gab es eine kurze Erfrischungspause, die wir auf der Terrasse genossen haben – einziges Manko: Huuunger! So lecker die Häppchen auch waren – wenn man seit 6 Uhr unterwegs ist, wünscht man sich nichts lieber als ein richtiges Mittagessen. Oder eine Pommes auf die Hand. Oder ein Butterbrot. Egal. Hauptsache was, das nicht in einem Happen gegessen ist. Aber genug gejammert. Denn nach fünfzehn Minuten ging es auch schon weiter zur nächsten Station.

Sally Hansen! Ich kann euch nicht sagen, wie sehr ich mich auf diese Marke gefreut habe. Seit sie in Deutschland vertreten ist, hat sie sich langsam aber sicher zu einer meiner liebsten Lackmarken gemausert. Ohne den Insta-Dri will ich gar nicht mehr und auch diverse Farblacke finden sich im Favoritenkästchen. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass Madeline Poole, die Global Color Ambassador von Sally Hansen, extra aus New York da war, um uns ein paar Trends zu präsentieren. Selber pinseln durften wir auch und dann hieß es leider viel zu schnell Abschied nehmen. Schließlich wollten wir auch noch die letzte Station besuchen.

OPI gehört ohne Zweifel seit Jahren zu meinen Lieblingsmarken. Ich liebe die Flaschen, die Namen, die Kollektionen, den Auftrag. Und besonders verliebt habe ich mich Donnerstag in die neue Herbstkollektion. Passend zum Thema Washington war das ganze Zimmer im Oval Office-Style gehalten, sodass man sich sofort nach Amerika versetzt gefühlt hat. Nach einem tollen Imagefilm mit Kerry Washington und ein paar Inspirationen wurde uns eine Maniküre mit unserem Favoriten gegönnt. Entschieden habe ich mich für eine Kombination aus Squeaker of the House und Shh…It’s Top Secret. Zwei grandios herbstliche Brauntöne, die ich euch sicher noch zeige.

Mit frisch manikürten Händen ging es wieder zum Bus. Die meisten Mädels mussten sich am Ende leider dank Feierabendverkehr ziemlich beeilen, während Ruth und ich noch in aller Ruhe am Flughafen sitzen und reden konnten. Ein schöner Ausklang von einem wirklich traumhaften Tag, den ich sicher nicht so schnell vergessen werde. Danke dafür, liebes Grayling- und Coty-Team!



Wart ihr schon mal bei Schloss Nymphenburg? Wie gefallen euch die Eindrücke vom Event 
und welches Posting würdet ihr gerne zuerst sehen? Lackbilder? Ombrelips?
Liebe Grüße