[Gewinnspiel] Zum Geburtstag nur das Beste - Thierry Mugler ANGEL

Kommentare:
Als ich am Montag auf den Kalender geschaut habe, war ich der Ohnmacht nahe: Ende September! Der Herbst hat offiziell begonnen, bald wird die Zeit schon wieder umgestellt und vor allem: Schon wieder werde ich ein Jahr älter. Wahnsinn. Dabei war ich mir sicher, erst gestern gefeiert zu haben. Aber gut. Nachdem ich mein Schicksal akzeptiert hatte, habe ich darüber nachgedacht, was ich dieses Jahr blogge. Denn bislang ist kein Jahr ohne Posting am 30. September vergangen.


Und dieses Mal musste ich gar nicht lange überlegen. Denn wenn es etwas gibt, was mir richtig viel Freude macht, dann ist es, andere zu beschenken. Warum also nicht die Gelegenheit nutzen und ein absolut fantastisches Set von Thierry Mugler an euch verlosen? Ja, wer mir bei Instagram folgt, weiß, worum es geht und hat es vielleicht schon angeschmachtet. Kein Wunder, ANGEL ist ja auch ein traumhafter Herbstduft in einem zauberhaften Flakon. Und wenn er dann noch in vierfacher Miniausführung daherkommt, dürfte es um jede Liebhaberin geschehen sein.


Das besagte Set ist streng limitiert, nicht im Handel erhältlich und besteht aus gleich vier ANGEL Minis - drei Eau de Parfums à 5ml und einem Eau de Toilette à 3ml. Und da man von dem Duft wirklich wenig benötigt, dürften diese Schätze eine ganze Weile halten. Entsprechend auch ein herzliches Dankeschön an Thierry Mugler, die dieses Gewinnspiel möglich machen.


Solltet ihr nun eins von drei ANGEL-Coffrets gewinnen wollen, beachtet bitte die gängigen Teilnahmebedingungen. Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland und Österreich. Einsendeschluss ist der 07.10.15 um 23:59 Uhr.


Die Gewinner werden wie gewohnt per E-Mail benachrichtigt. Für die Kommentarlose beantwortet mir doch folgende Frage:

  • Da die Feiern mit meiner Familie noch kommen und alle Wunschzettel wollen, möchte ich mich gern von euch inspirieren lassen. Also: Was würde auf deinem Wunschzettel stehen, wenn du bald Geburtstag hättest? (Es muss kein Beautyprodukt sein und nicht meinem Geschmack entsprechen).

a Rafflecopter giveaway

Jetzt bin ich wirklich sehr gespannt: Wie sähe euer aktueller Wunschzettel aus? Würde etwas aus
 dem Bereich Beauty draufstehen? Vielleicht sogar ein Duft? Oder was anderes?


Liebe Grüße


[Review + Swatches] MAC Macnificent Me Fall Look 2015 - A Little Lusty, Cheer me on, Everyone's Darling, My Inner Femme, Strutting Fabulous, Own the Look

Kommentare:
Hallo ihr Lieben,

erinnert ihr euch noch an die riesige MAC Me Over Kollektion von 2011? Rückblickend ist es für mich einer der aller schönsten Herbstlooks, die MAC je hatte. Nach meinem Kaufposting von damals haben sich jedenfalls immer mehr Schätze hinzugesellt und ich habe bislang nichts davon wieder verkauft. Es war einfach mein Look. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich die Mitteilung zur diesjährigen Macnificent Me Kollektion gesehen habe (z.B. bei Temptalia)


Lippenstifte! Beerentöne! Violett! Blushs! - mein Schminkherz war sofort Feuer und Flamme für - ähm ja - praktisch 90% der Kollektion. Mein Wunschzettel ist auch entsprechend lang und ich freue mich tierisch, im Oktober den Counter zu stürmen. Vorab trudelte aber bereits ein tolles Päcklein bei mir ein, in dem gleich sechs der Schätze aufs Testen gewartet haben. Und genau diese will ich euch nun zeigen:


Starten wir mit meinen zwei Lidschatten. Insgesamt umfasst die Kollektion vier Monos für jeweils 19,00€ und eine Palette mit neun Mini-Lidschatten für 46,00€. Everyone's Darling stand dabei auf meinem Wunschzettel, Cheer me on konnte ich mir hingegen nicht so gut vorstellen, finde ihn live aber doch ziemlich cool:


Everyone's Darling: Beschrieben als Deep Red-Burgundy trifft es diese Farbe perfekt. Es ist ein mattes, rauchiges Rot-Burgunder mit leichten Brauneinschlägen. Es lässt sich gerade im Außenwinkel perfekt verarbeiten und verliert auch beim Verblenden keine Intensität. Eine leichtere Variante könnte ich mir auch toll als Blush vorstellen.


Cheer me on: Hier also mein kleiner Überraschungsfavorit. Es ist ein knalliges Orange-Gelb - kurzum die perfekte Kürbisfarbe, die von MAC als Bright Intense Orange beschrieben wird. Einziges Manko: Manchmal muss ich für ein fleckenfreies Ergebnis leicht layern. Da ich ihn aber eh bevorzugt unter dem Lid oder als Highlight verwende, alles gut.


Als Nächstes hätten wir da eins von drei Blushs, die für 24,50€ erhältlich sind. A Littly Lusty hatte ich mir gewünscht und bin immer noch super froh, dass die PR es möglich machen konnte. Andernfalls hätte ich es mir garantiert gekauft. Denn:


A Little Lusty: Dieser Schatz wird als Intense Red Berry beschrieben und ist ein absoluter Kracher! Mit seinem satinierten Finish zaubert er einen ganz zarten Schimmer auf intensive Farbe. Auf meinen Wangen geht es übrigens in die eher rötliche Richtung und hält bis abends problemlos.


Zu guter Letzt hätten wir noch die Sparte Lippenstift. Hier wartet die Macnificent Me gleich mit drei Produktkategorien auf: Fünf normalen Lipsticks für je 20,00€ (Achtung: Fashion Revival kommt zurück!), vier Mattene für je 20,50€ und fünf Patentpolishs für 22,00€. Ausgesucht hätte ich mir von meinen Samples wohl nur My Inner Femme, finde aber auch die anderen zwei spannend.


My Inner Femme: Beschrieben als Intense Orangy Red passt es auch hier perfekt. Er hat ein Amplified Finish, ist dadurch sehr deckend und cremig zugleich. Ausgelaufen ist er bei mir bisher nie, hält aber dank seines Finishs auch nur knappe drei, vier Stunden. Danach verschwindet er gleichmäßig und hinterlässt einen leichten Stain.


Own the Look: Der Name ist eindeutig Programm, denn wer dieses Deep Intense Plum trägt, fällt uziemlich sicher auf. Es ist ein sehr deckendes, dunkles Violett, das sich cremig auftragen lässt und wie alle Mattenen semimatt wird. Die Haltbarkeit beläuft sich auf ca. vier Stunden ohne Stain. Die kleine (schlechte) Retusche hat übrigens nichts mit der Farbe, sondern einer aufgeplatzten Stelle zu tun, die ich euch nicht zumuten wollte. Own the Look selbst betont trockene Stellen nicht.


Strutting Fabulous: Ich würde behaupten, dass dieses Bright Lavender noch einen Ticken untragbarer ist als Own the Look. Es ist ein hoch deckender Fliederton (er musste hier den Stain von My Inner Femme überdecken) mit angenehmer Textur und mehreren Stunden Haltbarkeit. Nur im Innenwinkel ist er relativ fix weggelutscht, sodass man nachtragen sollte.


Fazit: Ohne Frage wieder eine spannende Kollektion mit tragbaren, aber auch sehr extravaganten Tönen, die ich behalten werde, um damit den ein oder anderen Kreativlook umzusetzen. Persönlich gekauft hätte ich mir von diesen vorgestellten Nuancen allerdings nur A Littly Lusty, Everyone's Darling und eventuell noch My Inner Femme. Dafür werde ich mir am Counter noch Deep Love, Personal Pick, Make me Proud, Diva Antics und die Palette anschauen.


Wie gefällt euch der neue Herbstlook von MAC? Findet ihr die Farbauswahl auch so 
ausgewogen extravagant und tragbar? Oder lässt sie euch völlig kalt?


Liebe Grüße



[AMU + FOTD] Mit Zinn in den Herbst

Kommentare:
Einen schönen Samstag ihr Lieben,

nach einer ersten stressigen Uniwoche wollte ich mir heute Zeit nehmen und meine Postingentwürfe aufräumen. Dabei bin ich über ein Make-up gestolpert, das ich euch schon im Mai zeigen wollte - kurz nach meiner Review zur Kat von D Chrysalis Palette. Warum es so in Vergessenheit geraten ist, kann ich gar nicht sagen, da ich den Look persönlich liebe und zu jeder Jahreszeit gerne trage:


Augen:
  • RdL Base
  • Kat von D Lunar Lights (Innenwinkel)
  • Kat von D Melancholia (Bewegliches Lid)
  • Kat von D Graphic Nature (Außenwinkel)
  • LR Liner
  • Clinique High Impact Waterproof Mascara


Gesicht & Lippen:
  • Dior BB Eye Cream
  • MAC Skinfinish Light Plus
  • The Balm Blush Houndstooth
  • Laura Mercier Pink Mosaic (Highlighter)
  • Dior Gloss Frisson


Auf den Augen domieren meine liebsten Zinn-Töne aus der Chrysalis Palette, die mich ein wenig an meinen geliebten Modern Pewter von MAC erinnern - nur mit einer Portion mehr Schimmer. Auf den Wangen habe ich zu Houndstooth von The Balm gegriffen, der passenderweise auch gerade wieder in meiner Schminktasche liegt. Anders als Frisson von Dior, der dafür mein absoluter Sommerbegleiter war. Die Textur der Fluid Sticks passt einfach perfekt in die warme Jahreszeit, glänzt schön und wirkt immer gepflegt. Jetzt im Herbst kombiniere ich das AMU eher mit matten Beerentönen.


Wie gefällt euch dieses schlichte, alltagstaugliche Make-Up in Zinn-Nuancen? Findet ihr diese
 Farbfamilie auch so wunderschön? Und besitzt auch gefühlt 100 Schattierungen von Pewter?


Liebe Grüße


[Review + Swatches] Zoeva Creme Eye Liner - Baroque, Magic Moment, After Hours (Blogparade)

Kommentare:
Hallo ihr Lieben,

vielleicht habt ihr schon auf dem ein oder anderen Blog gesehen, dass sich diese Woche alles rund um die Marke Zoeva dreht. Denn im Rahmen einer Blogparade hat Steffi eine ganze Reihe von Mädels versammelt, die euch verschiedene Produkte, Pinsel, Make-ups und Co. von Zoeva zeigen. Alle Beiträge findet ihr übrigens unten in der Sammlung zum Durchklicken.


Aber kommen wir zuerst zu meiner Geschichte mit Zoeva, die ziemlich früh anfängt. Denn neben Essence, Kiko und Catrice war Zoeva praktisch die aller erste Marke, die ich auf meinem Blog gezeigt habe - wer gerne ein wenig lachen möchte, guckt euch mal meine Themenwoche von 2010 an. Herrliche Bildqualität, wunderbare Winkel und alles in allen ein Feuerwerk für die Sinne (Für alle Sheldons unter euch: Achtung, Ironie!).


Um es aber auf den Punkt zu bringen: Zoeva begleitet mich schon sehr lange. Und auch wenn meine Sammlung nie groß geworden ist, habe ich doch einige feine Lieblinge, von denen ich euch heute gerne drei zeigen möchte: Die Cream Eye Liner, die ca. im Frühjahr 2015 lanciert werden und sich seit April immer mal wieder im Schminktäschchen um einen Platz streiten. Wobei es natürlich einen heimlichen Favoriten gibt...


Die drei Cream Eye Liner sind zum Preis von jeweils 7,80€ bei Zoeva oder Douglas erhältlich, fassen ausreichende 3,7g und sind mind. 6 Monate haltbar. Meine werden aber garantiert älter.


Allgemein: Zur Verpackung nur wenige Worte: Schlicht und schön. Außen schwarze Pappe mit sämtlichen wichtigen Infos, Inhaltsstoffe eingeschlossen, innen ein schickes Glastöpfchen mit schwarzem Deckel, der gut schließt.


Auftrag und Haltbarkeit: Da sich in diesem Punkt alle ähneln, fasse ich auch hier kurz zusammen: Die Konsistenz ist sehr cremig, sodass ich einen spitzen, etwas fester gebundenen Pinsel bevorzuge. Damit lassen sich alle drei präzise und in einer Schicht deckend auftragen. Sitzen sie, trocknen sie zum Glück schnell an, werden dabei etwas matter und allen voran halten sie. Die Bezeichnung "waterproof" kann ich also nur unterstreichen, was leider bei After Hours dazu führt, das er je nach Untergrund einen Stain hinterlässt. Die anderen lassen sich rückstandlos abschminken.




Baroque: Mein Herz geht immer auf, wenn ich diesen Ton trage, weshalb ich ihn euch auch zuerst zeigen muss. In dem Töpfchen noch unspektakulär hell, wird es zu einem sehr facettenreichen Gold-Braun, das ich liebe.


Magic Moment: Ein absoluter Herbstkandidat, der noch oft getragen wird. Es ist ein fast matter, rötlicher Beerenton mit nur ganz feinem Schimmer. Toll zu jeder Augenfarben.


After Hours: Farblich ist er sehr hübsch. Ein Petrol-Türkis mit leichtem Schimmer, das auch fast matt antrocknet und gerade bei braunen Augen irre leuchtet. Nur ist da leider der Stain, über den ich dank der Farbe aber hinwegsehe.


Fazit: Müsste ich eine Rangfolge festlegen, wäre es genau die, in der ich euch die Schätze gezeigt habe. Qualitativ kann ich sie euch aber alle ans Herz legen und bin froh, dass sie meine Sammlung bereichern. Einen tollen Farbvergleich mit MAC gibt es übrigens bei Sally. Und wer jetzt noch nicht genug von Zoeva hat, guckt bei den folgenden Mädels rein:

Montag: ninas-kosmetick - missjennyg - wearethewounds
Dienstag: beautyandmooore - thebeautyofoz - talasia
Mittwoch: danis-beautyblog - yourssabrina - innenaussen - fraukirschvogel - jadebluete
Donnerstag: einfach-ina - talasia - schminktussis-welt - milchschokis-beautyecke - missjennyg
Freitag: beautyandmooore - thrudsgrimoire - missjennyg - beautype
Samstag: svenjaausverkauft - seelenmelodie - missjennyg - piranhaprinzessin - talasia
Sonntag: einfach-ina - yourssabrina - sulfurandcookies - zaphiraw - beautyandblonde



Wie gefallen euch meine drei Lieblinge aus der Eye Liner Kategorie? Findet ihr Baroque und 
Magic Moment auch so wunderschön für den Herbst? Oder habt ihr andere Favoriten?


Liebe Grüße


[AMU + FOTD] Die gute Fee und die böse Stiefschwester

Kommentare:
Hallo ihr Lieben,

so sehr ich den Herbst auch liebe, kriege ich immer pünktlich Mitte September eine dicke Erkältung, die mich außer Gefecht setzt. Deshalb ist es hier ein wenig ruhiger und die ideale Zeit, einen Look herauszukramen, der eh noch auf meiner Festplatte liegt. Wie ihr sehen werdet, ist es ein weiteres Make-up mit der Enchanted Forest Palette von Sleek, das ich als erstes geschminkt habe und nun als letztes blogge:


Augen:
  • RdL Base
  • Sleek Glass Slipper (Innenwinkel)
  • Sleek Fairy Godmother (Gesamtes Lid)
  • Sleek Pumpkin (Äußerer Lidwinkel)
  • Sleek Anastasia (Außenwinkel)
  • Manhattan Eyemazing Liner
  • Clinique High Impact Waterproof Mascara


Viele von euch hatten sich im Rahmen des Gewinnspiels ein Make-up mit Fairy Godmother und einem der eher rötlich-beerigen Töne gewünscht. Ich selber finde diese Kombination auch sehr faszinierend, weshalb ich sie in den vergangenen Wochen immer wieder getragen habe. Im Grunde gibt es auch nicht viel dazu zu sagen: Pumpkin und Fairy Godmother ergeben zusammen einen wunderschönen, sehr zarten Goldton mit Peachreflexen, Anastasia darüber schattiert ohne kränklich auszusehen. Eine Kombi, die ich jedem, der die Palette hat, empfehlen kann.


Wie gefällt euch dieses Make-up mit Pumpkin und Anastasia in den Hauptrollen? Habt ihr euch 
die Palette inzwischen auch gekauft oder wartet ihr noch auf weitere Looks?


Liebe Grüße

[Review + Swatches] MAC Giambattista Valli Lipsticks - Eugenie, Charlotte, Tats

Kommentare:
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet bislang eine schöne Woche. Normalerweise stelle ich euch ja keine Produkte vor, die so limitiert sind, dass man sie kaum noch kriegt. Da ich die neuen Giambattista Valli Lippenstifte von MAC allerdings super hübsch finde, schon lange nichts mehr von MAC gezeigt habe und man sie im US-Shop (via Shipito) noch ganz normal kaufen kann, will ich euch meine drei heute zeigen:


Die Giambattista Lippenstifte sind leider streng limitiert für 22,00€ bei MAC erhältlich, fassen gewohnte g und sind x Monate haltbar.


Allgemein: Bereits die Umverpackung hat ein besonderes, meiner Meinung nach sehr hübsches Design. Neben einer farbigen Seite besitzt sie zarte Blumenmuster, auf denen der Name des Designers steht. Die Hülse selbst ist wohl das Highlight dieser kleinen Kollektion. Denn jeder Lippenstift ist in genau der Farbe gehalten, die man auch im Inneren wiederfindet. Einziges Manko: Ich finde, sie fühlen sich billiger an, leichter, mehr nach Plastik.


Charlotte: Beginnen wir mit einem nicht besonders außergewöhnlichen Ton. Charlotte ist ein klares Rot, leicht blaustichig, sodass die Zähne weißer wirken. Er hat wie alle in mattes Finish, ist trotzdem sehr cremig und betont keine Unebenheiten. Er hält mehrere Stunden ohne zu verblassen.


Eugenie: Ein absoluter Herbstton, der gerade perfekt in mein Beuteschema passt. Es ist ein dunkler Burgunderton mit Rotstich. Das Finish ist recht glänzend für einen matten Ton, sodass ich einmal abtupfen empfehle. Dann hält er ebenfalls mehrere Stunden durch. Kleines Manko sind die betonten Unebenheiten - insbesondere in der Nahaufnahme. Im Gesamtbild fällt es zum Glück kaum auf.


Tats: Ich gestehe: Tats kam wegen der Verpackung mit. Dieses matte, grelle Pink sieht einfach total klasse aus und spiegelt das Innere perfekt wieder. Nur blöd, dass ich solche Farben selten und dann auch nur im Sommer trage. Wem es aber gefällt, der wird hier qualitativ sehr glücklich. Die Textur ist angenehm cremig, trocknet nicht aus und hält lange.


Fazit: Wenn ihr noch über einen MAC-Store oder Freunde an einen der Lippenstifte herankommt, dann solltet ihr nicht lange zögern, sofern euch eine Farbe gut gefällt. Qualitativ sind sie wirklich gelungen, fühlen sich angenehm an, halten lange und haben mein zurzeit liebstes, super mattes Finish. Insofern gibt es hier eine klare Empfehlung.



Wie gefallen euch die Giambattista Vali Lippenstifte? Habt ihr einen ergattern können 
oder lassen sie euch völlig kalt? Und welcher gefällt euch am besten?


Liebe Grüße