[Weihnachtszauber + Look]
Türchen 23 mit Rouge Bunny Rouge


Als ich meinen Blog für eine schöne Einleitung durchstöbert habe, ist mir aufgefallen, dass ich euch noch nie von einer meiner liebsten, leider vergangenen Traditionen erzählt habe: Seit ich denken kann, habe ich das gemeinsame Fertigmachen für die Kirche geliebt, die Kleiderauswahl, später auch das Schminken und natürlich das vorherige Planen. So sehr, dass ich jedes Jahr im Wechsel mit einer meiner kleinen Schwestern losgezogen bin und ihnen von meinem Taschengeld ein Kleid für die Weihnachtsfeiertage gekauft habe. Obwohl das letzte Mal über acht Jahre her ist, erinnere ich mich noch sehr gut an diese Zeit. Besonders dann, wenn es wieder soweit ist und ich mir Gedanken um meinen diesjährigen Weihnachtslook mache.

Warum ich euch das in diesem Posting erzähle, ist ganz einfach: In Zusammenarbeit mit Rouge Bunny Rouge habe ich einen Festtagslook geschminkt, bei dem ich sofort an jene Geschichte denken musste.


Natürlich möchte ich euch genau diesen Festtagslook heute zeigen. Er basiert auf vielen meiner Lieblingsprodukten der Marke und kann mithilfe des heutigen Gewinns sogar ganz einfach nachgeschminkt werden. Deshalb gehen wir doch gleich ohne große Worte auf die Details des Make-ups ein. Einen schlichteren Look der Marke findet ihr bei Mel.


Augen:

  • RBR Eulenfalter (gesamtes Lid)
  • RBR Unberührter Garten (gesamtes Lid)
  • RBR Schneeweißer Schmuckreiher (Innenwinkel)
  • RBR Liner Rabenschwarze Lasur
  • RBR Liner Tigeraugenessenz
  • RBR Intensivierende Mascara
  • RBR Kajal Salome
  • Shiseido BR306 (Augenbrauen)


Gesicht & Lippen:

  • RBR Concealer Orionis
  • RBR Foundation Kokosnussmilchparfait
  • RBR Blush Gracilis
  • RBR l/s Eisige Stille


Ihr habt nun Lust bekommen, selbst einen Rouge Bunny Rouge Look zu schminken? Dann könnt ihr nun das geniale Set im Wert von über 200€ gewinnen, das aus folgenden Produkten besteht: Blush Haberana, Puder Diaphan, Aqua Primer Präludium in den Wolken, Quartz Eyeliner Tigeraugenessenz, Intensivierende Mascara Titanium und natürlich der Lippenstift Eisige Stille. Beachtet einfach die Teilnahmebedingungen und beantwortet für die Kommentarlose folgende Frage:

  • Erzählt mir von einer eurer aller schönsten Weihnachtstraditionen, die ihr bis heute nicht vergessen oder vielleicht sogar immer noch habt.

a Rafflecopter giveaway
 Hat eure Tradition auch etwas mit euren Geschwistern zu tun? Vielleicht ein besonderes Ritual beim
Geschenke öffnen? 
Oder etwas ganz anderes? Ich bin gespannt auf eure Traditionen!


Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Besondere Traditionen, bis auf den Kartoffelsalat meines Schwiegerpapas (inkl. selbstgemachter Mayo) haben wir leider nicht so wirklich. Aber auf den Salat freue ich mich wirklich^^

    AntwortenLöschen
  2. Früher war unsere Tradition das in-die-Kirche-gehen, um das Grippenspiel zu sehen. Aber nur weil man sich als Kind halt nicht wehren konnte :D Heute verweigere ich mich da. Sonst haben wir nicht viele Traditionen. Das Baumschmücken natürlich, was bei uns immer ewig dauert, weil wir da sehr penibel sind. Und seit einigen Jahren gibt es bei uns immer das gleiche Festessen zum Heilig Abend, weil wir das alle so lieben :) Bandnudeln mit Lachsfilet und Kräuter-Sahne-Soße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns ist Kartoffelsalat Tradititon! :)

    AntwortenLöschen
  4. Es ist jetzt nicht so die mörder-Tradition, aber wir haben es beim Auspacken immer so gemacht, dass mein Bruder die Geschenke, die unterm Baum liegen, an alle verteilt, und dann wird nacheinander ausgepackt. Also es legen nicht alle wie wild los, sondern jeder kann sehen, was der andere bekommt, und wie seine Reaktion darauf ist. Letztes Jahr ging das auch Zeitgründen nicht, da hätten wir wohl drei Tage lang fürs Auspacken gebraucht :D Ich hoffe, dass wir es dieses Jahr wieder so machen, da ist die Bescherung auch nicht so schnell vorbei. Und das Weihnachtsalbum von Rob Halford gehört auch seit Erscheinen dazu :D
    Liebe Grüße
    Elisa

    AntwortenLöschen
  5. ach, wir sind keine großartigen traditionalisten, aber als kind verkleidete sich immer ein nachbar als weihnachtsmann und brachte meine geschenke - und fror manchmal sogar sehr heftig im frisch gefallenen schnee.

    AntwortenLöschen
  6. Hi
    Als Kind läutete ein Glöckchen wenn Bescherung war.lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebste Tradition ist das gemeinsame Kochen und danach natürlich das Essen selber :-)

    AntwortenLöschen
  8. Einen schönen Mittwoch wünsche ich dir. Nur noch einmal schlafen. Seiddem ich selber Kinder habe, leben wir die gleichen Traditionen wie ich sie selber erlebt habe und haben eigene erschaffen. Defintiv gehört ein selbst gesteckter Adventskranz/ Adventsgesteck dazu, Plätzchen backen mit kitschiger Weihnachtsmusik im Hintergrund. Unser neue Tradition ist, dass wir schon am 2ten Adevnt den Tannenbaum aufstellen, damit wir VIEL länger etwas von ihm haben, meine Eltern haben ihn immer erst am 23.12. aufgetsellt. An Heiligabend besuchen wir Nachmittags den Kindergottesdienst, anschließend essen wir und danach verschwinden die Kinder mit dem Papa im Kinderzimmer. Ich stelle dann die Geschenke auf und lasse im Anschluss eine Glöckchen klingeln und die Kinder kommen mit leuchtenden Augen ins Wohnzimmer. ABER bevor sie ans auspacken dürfen, singen sie noch ein Weihnachtslied oder sagen ein Gedicht auf....lg Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Wir treffen uns immer schon nachmittags zum Kaffee, dabei gibt´s Rosinen- und Weißbrot mit Schinken + Käse. Danach Bescherung und abends dann ganz in Ruhe das Abendessen.

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben eigentlich keine besonderen Traditionen mehr. Früher, als wir bei meinem Opa, der leider verstorben ist, im Haus gewohnt haben, haben wir immer bei ihm zu Abend gegessen und mussten dann warten, bis das Weihnachtsmann Glöckchen ertönt ist (: Dann durften wir in unsere Wohnung und es wurde beschert.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  11. Hm Tradition ist bei uns nur die Aufgabenaufteilung an Weihnachten (mein vater kocht, meine Mutter und ich schmücken den Baum) und das Menu (ganz klassisch Gans mit Knödeln und Kraut). Wünsche Dir ein frohes Fest :-)

    AntwortenLöschen
  12. Geschwister habe ich keine, aber der Kirchgang hat traditionell auch bei uns immer dazugehört.

    AntwortenLöschen
  13. Mit Weihnachten verbinde ich einfach viele Kindheitserinnerungen.
    Der Duft der Plätzchen, der Geruch des Tannenbaumes. Als Kind war man immer total aufgeregt und hat sich gefreut. :-)

    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

    anastasiaswelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Die schönste Tradition ist wohl, dass mein Vater immer noch aufpasst, dass wir (mittlerweile erwachsenen Kinder) nicht vorher zum "Luschern" ins Wohnzimmer zu den Geschenken gehen - irgendwie süß :)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo =)

    Also eine Tradition ist ein Tag vor Weihnachten den Weihnachtsbaum zu schmücken. Die Bescherung findet immer um Punkt 17 Uhr an :) Ein früheres Ritual war, wenn der Weihnachtsmann da war (den man natürlich nicht sehen durfte) wurde eine kleine Glocke geklingelt :)!

    LG Kati

    AntwortenLöschen
  16. Mein Bruder und ich spielen über die feiertage immer ale videospiele. Meisten Zelda ALTTP oder OOT :)
    Wunderbar ♡

    AntwortenLöschen
  17. Ich kann mich noch sehr genau daran erinnern wie Weihnachten als Kind war.
    Unser Wohnzimmer war den ganzen Tag abgeschlossen und wir durften erst abends wieder rein wenn die Glocke geläutet wurde. Wir haben dann immer versucht durch das Schlüsselloch zu schauen. Später wurde das dann etwas schwieriger weil wir eine Glastür hatten zum WOhnhzimmer :-D Bei uns gab es auch kein Weihnachtsmann sondern das Christkind kam Ich versuche sehr viele Rituale auch an meinen Sohn weiterzugeben. Er ist jetzt 3 und bekommt das alles langsam mit.

    Liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war bei uns auch so :) Unsere Tür war auch mit Glas, aber das wurde immer zugehängt, damit man nicht reinschauen konnte :) Das Schlüsselloch war auch immer zugeklebt :D

      Löschen
  18. Eine Weihnachtstradition war es, dass wir nachdem wir gegessen haben mit unserem Vater durch unser Dorf gefahren sind um zu schauen beim wem das Christkind schon war :) Wenn wir dann wiedergekommen sind war unser Wohnzimmer ganz dunkel und die Türen verschlossen. Voller Spannung wurde dann gewartet bis die Musik angeht und der Tannenbaum leuchtet denn dann war das Christkind da. Einer von uns Kindern durfte dann immer das Wohnzimmer aufschließen. Dieses Jahr wird es diese Tradition wohl wieder geben, denn mein Neffe ist jetzt 1 1/2 und soll natürlich noch überrascht werden :) Frohe Feiertage!

    AntwortenLöschen
  19. Die schönste Tradition war und ist das gemeinsame Baum schmücken mit den Kindern.
    Schöne Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  20. Ich vergesse nie, wie wir früher immer in die Kindermette gegangen sind und es dann nicht erwarten konnten nach Hause zu gehen, weil es dann Bescherung gab :)

    LG

    AntwortenLöschen
  21. Zumindest an Heilig Abend geht es bei uns sehr traditionell zu und ich mag auch nicht, wenn sich da was im Ablauf ändert: Ausgiebeig frühstücken, langer Spaziergang mit Hund, Glühwein und Picknick, Oma abholen, Kaffeetrinken, Bescherung, Abendessen (Bockwurst mit Kartoffelsalat), Oma heim bringen, Herr der Ringe gucken :)

    LG, Maria

    AntwortenLöschen
  22. Jedes Jahr wenn das Christkind da war & die Geschenke unterm Baum verteilt waren hat meine Mama mir & meinem Bruder Bescheid gegeben in dem sie mit einer Glocke geklingelt hat :D das war dann immer unser Startschuss und wir sind die Treppe raufgestürmt :D heute macht sie das auch noch und für uns gehört das einfach dazu :) obwohl wir es jetzt vielleicht nicht mehr ganz so eilig haben die Geschenk auszupacken :D LG

    AntwortenLöschen
  23. Die einzige Tradition bei uns ist, dass Geschenke immer "der Reihe nach" ausgepackt werden. Also einer fängt an, dann der nächste usw. bis alle einmal dran waren, und dann wird das so oft wiederholt, bis alles weg ist :)
    Das Lustige daran ist, dass aus unerfindlichen Gründen meistens meine Schwester sehr viel mehe bekommt als alle anderen, so dass sie am Ende dann doch alleine in dem Haufen an Papier sitzt ;)

    AntwortenLöschen
  24. Für mich ist die schönste "Tradition", dass die ganze Familie zusammenkommt :)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  25. Bei uns gibt es keine Weihnachtstraditionen, ich bin meistens zu Weihnachtszeiten im Urlaub

    AntwortenLöschen
  26. Das einzige an "Tradition", was sich bei uns über die ganzen Jahre gehalten hat, ist der Kartoffelsalat an Heiligabend :)

    LG Dani

    AntwortenLöschen
  27. Meine Eltern haben nie viel von traditionen gehalten, deshalb gab es nie etwas Besonderes...

    AntwortenLöschen
  28. Halli hallo,
    bei uns gibt ess eigentlich keine richtige Tradiation. Wenn man es so sagen kann ist die einzige und wichtigste Tradition, dass wir alle zusammenkommen :) Lg Melina

    AntwortenLöschen
  29. Wir würfeln immer aus, wer sich als nächstes ein Geschenk nehmen darf. das ist immer total lustig.

    AntwortenLöschen
  30. Da mein Papa den Weihnachtsbaum immer sehr gerne geschmückt hat, haben wir es nun zur Tradition erkoren an seinem Geburtstag den Weihnachtsbaum zu schmücken.

    AntwortenLöschen
  31. Wir knobeln immer darum, wer als nächstes ein Geschenk auspacken darf :-)

    AntwortenLöschen
  32. Bei uns muss jeder ein Gedicht aufsagen bevor er sein Geschenk auspacken darf.

    AntwortenLöschen
  33. Unsere Tradition ist puzzlen. Damit verbringt man sehr viel Zeit miteinander

    AntwortenLöschen
  34. Was für ein tolles Türchen, ich versuche gerne mein Glück :-)
    Würde mich riesig darüber Freuen.Wir treffen uns alle Nachmittags, da meine Mom Geburtstag hat. Jedes Jahr immer wieder schön :-)
    Einen schönen Tag Dir,liebe Grüße..

    AntwortenLöschen
  35. Bei uns klinget an Weihnachten urige bayrische Weihnachtsmusik durch das Hus und abends gibt es immer Würstchen mit Kraut :)

    AntwortenLöschen
  36. Ich schmücke immer den Baum und es gibt immer ganz viel Kakao an Heiligabend :)
    lg

    AntwortenLöschen
  37. Eien etwas unglückliche Tradition bei uns ist es, den Baum auf den letzten Drücker zu kaufen. Wir sind schon mal an Heiligabend 3 Stunden durch die Stadt gefahren um noch einen zu kriegen, oder hatten wunderschöne schiefe Exemplare oder einen mit gespaltenem Stamm. Dieses Jahr haben wir ihn immerhin schon heute gekauft. Er ist nicht genau das, was wir wollten, aber wir hatten schon schlimmeres.

    AntwortenLöschen
  38. Erst gehen wir in einen Gottesdienst, dann wird gegessen und hinterher beschert. Danach gibt es ein gemütliches Beieinander mit Süßem, etwas Sekt oder Wein, netten Gesprächen und dem schönen Weihnachtsbaum.

    AntwortenLöschen
  39. Bei uns ist es Tradition dass wir vor der großen Bescherung am Abend erst zusammen Weihnachtslieder singen :)
    LG Lea

    AntwortenLöschen
  40. Ehrlich gesagt war Weihnachten jetzt nicht wirklich was Besonderes bei uns und viel geschenkt wurde nur, als wir kleine Kinder waren. Dementsprechend kann ich dir gar nichts berichten o.O. Weiß jetzt nicht, ob das unüblich oder eher üblich und traurig oder nicht weiter schlimm ist.
    Früher waren wir nur vor dem Essen und vor der Bescherung in der Kirche. Seitdem aber alle Jahre immer wieder das Gleiche abgespielt wird und es jedes Jahr aufs Neue langweilig ist, gehen wir nicht mehr hin.

    AntwortenLöschen
  41. Bei meiner Omi wurde das Weihnachtszimmer immer verschlossen bis zur Bescherung (so, wie es sich gehört! ;) ).
    Und wenn das Zimmer aufgeschlossen wurde, mit einem feierlichem Glockenbimmeln, wurde vor der Bescherung noch gesungen.
    Leider kommt die große Familie nicht mehr zusammen seitdem meine Oma verstorben ist und ihr Haus verkauft wurde.
    Aber diese 'Tradition' werde ich, wenn ich selbst mal eine Familie gegründet habe, sicherlich weiterführen!


    Liebe Grüße

    Rahel

    AntwortenLöschen
  42. wir müssen nach wie vor in den keller gehen und auf gdas glöckchen geklingel warten bevor wir zur bescherung dürfen :) lg Pia

    AntwortenLöschen
  43. Hallo,
    meine schönsten Erinnerungen an Weihnachten stammen aus meiner Kindheit.
    Meine Eltern haben den Baum erst an Heiligabend geschmückt, während wir Kinder mit der Oma in der Kirche waren. Als wir dann zuhause waren, war die Wohnzimmertür zu und wir mussten warten bis das Glöckchen geläutet hat. Dann durften wir ins Wohnzimmer und die Augen waren natürlich riesengross. Der toll beleuchtete Baum und die ganzen Geschenke. Dann mussten wir ein Lied singen oder ein Gedicht aufsagen und dann gab es erstmal essen. Danach war dann endlich Bescherung :)

    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  44. Nach wie vor ist es so, dass meine Mutter und ich an Weihnachten in die Kirche gehen. Früher konnte sie nie, da sie auf unserem Bauernhof melken musste, aber seitdem mein Bruder den Betrieb hat, hat sie dafür Zeit.
    Lg Tine

    AntwortenLöschen
  45. Bei uns wurde früher immer Rommé gespielt... aber nach dem Tod meiner Oma ist das eingeschlafen. Wenn unsere Kinder jetzt irgendwann alt genug sind, dann fangen wir wieder damit an.

    LG
    Karen

    AntwortenLöschen
  46. Die schönste Tradition, die wir haben ist das Baumschmücken. Das machen wir vier Geschwister immer alle zusammen:)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  47. Wir würfeln seit 2 Jahren um die Geschenke. So wird nicht einfach ausgepackt, sondern man wartet darauf, dass man das nächste Geschenk öffnen darf :)

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
  48. Das einzige, was bei uns jedes Jahr gleich ist, ist der Zitronenpudding von Oma. Sie kocht jedes Jahr vier Schüsseln. Eine für Oma und Opa und dann je eine für ihre Söhne. Und das ist schon seit immer so und auch der einzige Nachtisch den mein Vater an Weihnachten isst. :D

    AntwortenLöschen
  49. wir gehen in der Vorweihnachtszeit zusammen auf den Weihnachtsmarkt und backen zusammen Plätzchen. An Weihnachten selbst haben wir keine besonderen Traditionen :-)

    AntwortenLöschen
  50. Bei uns war es immer Tradition, dass die Wohnzimmertür am 24. bis zur Bescherung verschlossen ist. Nach der Kirche mussten mein Bruder und ich immer auf unsere Zimmer und warten bis das Glöckchen klingelt. Das war das Zeichen, dass das Christkind da war und die Geschenke unter den Baum gelegt hat. Erst dann durften wir ins Wohnzimmer :) Mittlerweile machen wir das nicht mehr, weil mein Bruder und ich schon erwachsen sind, aber ich finde das immer noch sehr schön :)

    AntwortenLöschen
  51. Die schönste Tradition ist das Weihnachtsmusizieren. In unserer Familie spielt fast jeder ein Instrument und wir spielen dann Heiligabend immer gemeinsam Weihnachtslieder. Das macht immer sehr viel Spaß ;)

    AntwortenLöschen
  52. Ich darf jedes Jahr ein Päckchen meines Bruders auspacken. An meinem 4. Weihnachtsfest haben wir nämlich alle friedlich meine Puppenküche aufgebaut und er hat in der Zwischenzeit alle meine anderen Geschenke ausgepackt :D

    AntwortenLöschen
  53. Hallo,
    bei uns ist der Baum etwas ganz besonderes, denn wir haben einen Baumständer der sich dreht, mit Sieluhr und zwei Lieder spielen kann. Es ist ein Erbstück von meinen Uropa.
    Liebe Grüße Natalie

    AntwortenLöschen
  54. Huhuu

    bei uns ist es immer der lustige Spieleabend nach dem Essen, jeder von uns 4en bringt sein Lieblingsspiel mit :) immer sehr schön

    lg Sarah

    AntwortenLöschen
  55. eine wunderschöne Tradition ist wie ich finde das wir als ganze Familie immer zusammen an Heillig Abend in die Kirche gehen und anschließend gemeinsam essen :)

    liebe grüße
    Meli♥

    AntwortenLöschen
  56. Huhu,
    leider habe ich überhaupt keine Weihnachtstradition, das macht mich ein wenig traurig, aber leider ist das halt so. Mein Mann ist auch nicht so der Weihnachtsfan und darum ist die Implementierung nicht ganz ohne... Vielleicht kommt das aber ja später mal, wenn Kinder da sind oder so. ;)
    Lieben Gruß, Anna

    AntwortenLöschen
  57. Einige Traditionen sind, seit alle erwachsen sind, verschwunden: dass am Tag vorher der Baum gemeinsam aufgestellt wird oder dass das Wohnzimmer abgeschlossen ist, bis ein Glöckchen geläutet wird. Aber noch immer spielen wir gemeinsam ein Gesellschaftsspiel und es gibt immer nur an Heiligabend einen bestimmten Salat. Da freut man sich dann schon das ganze Jahr drauf :-) LG Sandra

    AntwortenLöschen
  58. Ich bin ein wirklicher Familienmensch und genieße Weihnachten deshalb ganz besonders. Besonders positiv in Erinnerung habe ich das gemeinsame Schmücken des Baumes am Morgen von Heilig Abend. Zudem habe ich meinem kleineren Bruder immer vorgelesen solange das "Christkind" dabei war die Geschenke unter den Baum zu legen. Mein Bruder war damals immer so unheimlich aufgeregt, dass er den Geschichten die ich vorgelesen habe nur mit Mühe folgen konnte :D

    AntwortenLöschen
  59. Ich liebe es den weihnachtsbaum zu schmücken, dass habe ich schon als Kind geliebt und ist auch meins in meiner Wohnung und generell die Deko. Ich liebe es alles "heimlig" und auf Weihnachtsn zu trimmen.

    AntwortenLöschen
  60. Hallo,

    mir fällt nur ein, dass wir immer ein Foto machen vorm Weihnachtsbaum und sich alle schick machen. Darauf freue ich mich immer.

    Lieben Gruß

    Melli

    AntwortenLöschen
  61. Hallo. :-)

    Meine schönste Weihnachtstradition ist, dass wir uns jedes Jahr bei meiner Oma an Heiligabend treffen und gemütlich beisammen sitzen. :-)

    Liebe Grüße,
    Evi

    AntwortenLöschen
  62. Wir sind immer am 1. Weihnachtsfeiertag zu meiner Oma gegangen und dann Essen in ein Restaurant wir haben da immer jedes Jahr das gleiche bestellt, das waren Scheinelendchen Feinschmecker Art das war so lecker, daran erinnere ich mich immer gerne, auch jetzt wo meine Oma nicht mehr lebt :)

    LG Faralalia

    AntwortenLöschen
  63. Als wir klein waren, haben mein Bruder und ich immer unsere Geschenke zu kleinen Mauern gestapelt und und dahinter vor Muttis Fotowut versteckt - die Mauer machen wir auch jetzt noch in unseren 20ern, aber mit verstecken ist leider nichts mehr ;D

    ich wünsch dir eine schöne Weihnachtszeit!

    AntwortenLöschen
  64. Ich fand es früher toll, Heiligabend zu meiner Oma zu fahren, da sind wir dann in die Kirche gegangen, bevor es Abendessen und Bescherung gab. Seit sie tot ist, ist das alles nicht mehr so gemütlich...

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
  65. Also bei uns haben immer meine Mama und meine Oma den Christbaum geschmückt und wenn dann am 24 abends das Christkind geläutet hat und ich wieder ins Wohnzimmer durfte bin ich um die Ecke gebogen und hab das erste Mal den wunderschön erleuchteten, geschmückten Christbaum gesehen <3 Und das machen wir auch morgen noch so ;) Auch wenn ich inzwischen 26 bin :P
    Liebe Grüße,
    Clarissa

    AntwortenLöschen
  66. Bei uns ist es immer so, dass wir um 18 Uhr essen damit wir dann um 19 Uhr Bescherung machen. Wir dürfen dann erst ins Wohnzimmer, wenn wir Musik hören, da mein Bruder noch 8 ist glaubt er auch noch an das Christkind und den Weihnachtsmann. Dafür stellt er vorher immer einen Teller mit Plätzchen hin und ein Glas Milch.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  67. Wir schmücken immer am Tag vor Heiligabend den Christbaum zusammen und gehen an Heiligabend gemainsam zur Kirche.
    Dein Look ist ein Traum!
    Glg und schöne Festtage,
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  68. Meine liebste Tradition, die es aber nicht mehr jährlich bei uns gibt, hat mit Essen zu tun :D
    Zu Weihnachten gabs immer Bigos, ein polnisches Krautgericht, nur dauert die Zubereitung immer gute 2 Tage und Oma hat dafür nicht mehr die Energie wie früher. Jetzt gibt es das nur alle 2-3 Jahre...

    AntwortenLöschen
  69. Einfach daheim mit der Familie einigeln und lang schlafen, den Tag ruhig mal im Pyjama verbringen, alte Filme und Märchenfilme schauen, etwas spielen, etc. Das war schon bei mir als Kind so und das ist immer eine herrliche Zeit!

    Liebe Grüße und schöne Feiertage! 😄

    AntwortenLöschen
  70. Bei uns gibt es leider keine richtigen Traditionen und jahrelang wurde Weihnachten nicht mal mehr richtig gefeiert. Das einzige, das es trotzdem immer gab, war die Gans, auf die ich mich auch heute noch das ganze Jahr freue... Das ist für mich einfach der Geschmack von Weihnachten :) Ich werde aber, auch ohne richtiger "Weihnachtsfan" zu sein, immer richtig neidisch, wenn meine Kommilitonen von ihren Bräuchen erzählen. Vor allem, was das Schenken anbelangt, haben deren Familien oft richtig tolle "Konzepte": Von losen, wer dieses Jahr wem etwas schenkt, bis hin zu "es packt nur einer gleichzeitig aus und man geht reihum" ist alles dabei. Langsam aber sicher fange ich an, mich für Weihnachten begeistern zu können :)

    AntwortenLöschen
  71. Für mich ist und bleibt die schönste Weihnachtstradition an Heilig Abend zu meinen Großeltern in die Gaststätte zu gehen und dort mit so vielen Familienmitgliedern wie möglich den Abend zu verbringen. Papa und Opa kochen und dann gibts ein Festmahl :D

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  72. Für mich ist es der 2. Weihnachtsfeiertag mit der ganzen FAmilie, allen Tanten und Onkels und Cousins und Couseinen :-)

    AntwortenLöschen
  73. Hallo Franzi,
    wir lieben es Heiligabend ausgiebig zu kochen und zu essen. Darauf freue ich mich auch schon total. Danach lassen wir den Tag entspannt ausklingen.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  74. Hallo Franzi,

    für mich war die schönste Tradition an Heilig Abend in meiner Kindheit. Vor der Bescherung bin ich mit meinem Vater immer gut eine Stunde spazieren gegangen. Als wir heim kamen, waren die Geschenke unterm Baum - ich dachte immer, dass das Christkind da war :D Ich denke gerne daran zurück (:

    Liebe Grüße und schöne Weihnachtstage,
    Julia

    AntwortenLöschen
  75. ja also an das was ich mich erinnern konnte ist das wir immer vor heiligabend ganz viele märchen im fernsehen angesehen haben.. die in kika oder so laufen.. :) dieses jahr mach ich es nicht da ich alleine mit mein freund allein weihnachten feier ..sonst wird immer mit den kleinen geschwister geguckt :)

    lg jule

    AntwortenLöschen
  76. wir achmücken immer den weihnachtsbaum zusammen !. vorher wird erst gekämpft wer zuerst anfängt!

    AntwortenLöschen
  77. Kein Kommi zum Gewinnspiel, aber ich wollte einfach nur sagen, wie wunderhübsch ich deinen Look finde *_* der Liner ist klasse!

    AntwortenLöschen
  78. Hallo,
    früher haben wir am Morgen des 24. immer den Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt. Nach der Kirche war Bescherung - das war immer sehr schön. Normalerweise machen wir es auch so - mit Ausnahme des Baums - der steht dieses Jahr schon.
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  79. Bei uns gibt's keine besonderen Traditionen, einfach schön zusammen essen, dann Bescherung :)

    Viele Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  80. Bei uns ist es Tradition, dass meine Schwester und ich am 24. den Baum schmücken. Und aus irgendeinem unerfindlichen Grund habe bzw. hatte ich dabei immer total schlechte Laune. Irgendwann hat meine Schwester dann angefangen, mir eine heiße Schokolade zu kochen, um mich zu besänftigen (oder damit ich einfach den Mund halte...)
    Vor ein paar Jahren wurde aus der Schokolade dann Glühwein – seitdem ist das Baumschmücken immer eine ziemlich fröhliche Angelegenheit... :D

    LG

    Rike

    AntwortenLöschen
  81. Eine Tradition die ich als Kind hatte, war immer ein Gedicht aufzusagen, bevor die Geschenke ausgepackt werden. Ich habe viele damit genervt, aber trotzdem habe ich es durchgezogen :-) LG,Anisa
    anisaz73@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  82. Wir haben tatsächlich immer den gleichen Ablauf gehabt.
    Zunächst gab es gemeinsames Beisammensitzen bei Kaffee & Kuchen und Keksen bei besinnlicher Weihnachtsmusik und netten Gesprächen.
    Dann wurden Geschenke ausgepackt.
    Dann hat man gemeinsam das Abendessen vorbereitet und meist danach noch ein Film geschaut oder ein Spiel gespielt... Irgendwie ganz normal ;)

    AntwortenLöschen
  83. Bei und gibt es an Heiligabend immer traditionell Kartoffelsalat und Würstchen, außerdem wird der Baum gemeinsam geschmückt und vor der Bescherung wird immer erst ein Glöckchen geläutet :)

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  84. Wir fahren immer zu meinen Großeltern und das ist für mich das allerschönste an Weihnachen! <3

    AntwortenLöschen
  85. Eigentlich gibt es da nicht viel, nur das ganz normale Abendessen und danach Geschenke, die unterm Weihnachtsbaum lagen, auspacken. Das sind aber schöne Erinnerungen :)
    LG und Frohe Weihnachten
    Binara

    AntwortenLöschen
  86. Früher wurde bei uns immer erst an Heiligabend der Christbaum aufgestellt und dann das Wohnzimmer mit Tüchern verhängt so dass wir Kinder nichts sehen konnten. Nachdem wir dann aus der Kirche kamen und gegessen hatten mussten wir erst wieder in unsere Zimmer bis meine Mutter mit einer Glocke geleutet hat. Das war für uns das Zeichen - das Christkind war da :) Daran erinnere ich mich gerne :) Aber nun sind wir ja alle schon groß und helfen zusammen.
    Ich wünsche dir Frohe Weihnachten!
    LG Alisa

    AntwortenLöschen
  87. Wir öffnen die Geschenke immer im Kreis, also nicht alle auf einmal, sondern schön nacheinander. Dann dauerts zwar länger, aber jedes einzelne wird wertgeschätzt :)

    AntwortenLöschen
  88. So besondere Traditionen haben wir nicht, nur dass bei uns am 24. Dezember nicht Weihnachten angesagt ist, sondern der Geburtstag meines Bruders :)

    Liebe Grüße und frohe Weihnachten,
    Caro

    AntwortenLöschen
  89. Dein Look ist dir gelungen, er ist traumhaft ♥

    Bestimmte Traditionen haben wir eigentlich nicht, außer gemeinsam mit der Familie essen an Heiligabend :)

    AntwortenLöschen
  90. ich bin jetzt 23 und wir müssen immer noch hoch in unser Zimmer und dann werden erst vom "Weihnachtsmann" die Geschenke unter den Baum gelegt hihihi :)

    AntwortenLöschen
  91. Zwangsläufig ist die besondere Tradition am 24. Dezember die Zweiteilung des Tages, da ich dummerweise heute Geburtstag habe :D düdüm, tolles Timing, nicht wahr.
    Bis ca. 14 Uhr ist Geburtstag, dann fängt Weihnachten an. Als Kind findet man das natürlich nicht so toll ;) Mittlerweile hat man ja auch nicht mehr so gern Geburtstag, nicht wahr.
    Liebst, Anna

    AntwortenLöschen
  92. Die Feier an sich mit der ganzen Familie bei meinen Eltern. Dazu das leckere Essen, meist gibt es Pute, die meine Mama zubereitet. Und dann kommt immer der Weihnachtsmann, was auch die Großen immer ein riesen Spaß ist.

    AntwortenLöschen
  93. Gutn Morgen Franzi,
    als ich deine Frage gelesen habe musste ich gerade beinahe laut loslachen. Ich hab sofort an meinen Bruder gedacht. Ist zwar keine Tradition, aber echt etwas, was mir im Gedächtnis geblieben ist. Und zwar zwei seiner Geschenke. Einmal, da hat er mir seinen Fuß in Geschenkpapier verpackt, also quasi ein geschenkter *****tritt :D (war natürlich nur Spaß). Und ein anderes mal hat er mir ein Kleid geschenkt. Das hat er aber in einer Piccolinis Pizza Packung versteckt, so dass ich erst dachte ich kriege echt nur Piccolinis (könnte ich übrigens mal wieder machen.). Die zwei Sachen werde ich glaube ich nie vergessen. Eine richtige Tradition war bei uns hingegen der "Heiligmorgen". Wir hatten lange Zeit am 24. Dezember immer zwei mal Bescherung. Morgens nach dem Frühstück mit Mama und Papa und dann Abends nach dem Abendessen noch mal bei Oma und Opa. Und bei meinen anderen Großeltern hing vor dem Wohnzimmer immer eine Bettlaken, so dass man das Wohnzimmer nicht sehen konnte. Erst nachdem jeder der Enkel ein Gedicht aufgesagt hatte, hat mein Opa ein Glöckchen geklingelt und man durfte ins Wohnzimmer sein Geschenk aussuchen. Wir sind ziemlich viele und das ganze Wohnzimmer war voller Geschenke, so dass man erst einmal seins raussuchen musste. Ich erinnere mich an alles gerne. Heute sind wir am 24.12 immer bei meinen Eltern.
    Liebe Grüße
    Fussel

    AntwortenLöschen
  94. Das Dorf meiner Eltern wurde um einen Felsen gebaut, der weit über den Ort hinausragt und über ihm thront. Am Abend des 24. wandern immer Musiker dort hinauf und beschallen das Dorf mit ihrer Weihnachtsmusik, die man von jedem Winkel des Ortes hören kann. Für mich jedes Jahr aufs Neue wunderschön mitanzuhören :)

    AntwortenLöschen
  95. Ehrlich gesagt, gibt es bei uns kein Weihnactstradition. Jedes Jahr lassen wir uns überraschen. Letztes Jahr haben ich und mein Mann sogar in der Ferne verbracht. Das war in Hanoi.
    Liebe Grüsse und schöne Weihnachten,
    Nataya

    AntwortenLöschen
  96. Nicht wirklich besonders.
    Nur das zuerst gegessen wird und dann Geschenke ausgepackt werden. nur bin ich immer so ungeduldig und hasse die Situation.
    Da ich aber dieses und bereits die letzten Jahre nichts bekommen habe, hat es sich damit erledigt :-)

    AntwortenLöschen
  97. Für mich ist Weihnachten einfach ganz besondres, weil den ganzen Tag Musik den Raum erfüllt und wir als Familie gemeinsam feiern. <3 Da muss es gar keine besondere Tradition geben, alleine diese Studen unter sich sind so viel wert.

    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  98. Für uns gehört der gemeinsame Kirchgang immer noch zur Tradition :)
    LG jana

    AntwortenLöschen
  99. Für uns gehört der gemeinsame Kirchgang immer noch zur Tradition :)
    LG jana

    AntwortenLöschen
  100. Bei uns ist es schon immer Tradition, dass meine Mutter einen bestimmten Kartoffelsalat, den es nur 1x mal im Jahr - zu Heiligabend - gibt, zubereitet. Ich freue mich die ganze Vorweihnachtszeit darauf :)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  101. Wir besuchen am ersten Weihnachtsfeiertag immer Oma und es gibt Gänsekeulen :)

    AntwortenLöschen
  102. Spieleabend mit der Familie :D

    Schöne Feiertage noch!
    Lilly

    AntwortenLöschen
  103. Hey,

    bei uns gibt und gab es keine besonderen Traditionen. Früher waren wir immer noch in der Kirche, damit das Christkind heimlich ohne neugierige Kinderaugen kommen konnte, das hat sich aber zum Glück seit vielen Jahren erledigt. Ich habe das damals schon jedes Jahr aufs Neue gehasst und verflucht :D

    Die Namen der Produkte sind stellenweise zum brüllen xD

    Viele Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  104. Die schönsten Erinnerrungen habe ich an das Essen an Weihnachten. Es gab immer entweder Racelette oder Fondue, jeweils das Andere zu Weihnachten. Zusammen am Tisch sitzen und quatschen ist mir in guter Erinnerung geblieben :)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  105. Bei uns gibt es keine besonderen Traditionen. Erst wird (für unsere Verhältnisse) relativ früh - so gegen 18 Uhr - gegessen und danach gibt's die Bescherung. Anschließend machen wir einen kleinen Spieleabend. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  106. Bei uns gibt es nicht so viele Weihnachtstraditionen, aber die schönste war immer, dass mein Onkel und meine Oma an Heiligabend zu uns zum Essen gekommen sind. :) Als Kind konnte ich es nie erwarten, bis es Zeit für die Bescherung war, aber meine Oma hat immer darauf bestanden, vorher noch Weihnachtslieder zu singen. :D
    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  107. Bei uns wurde und wird auch heute noch die Tür mit einem Tuch abgehängt, damit ja keiner ins Wohnzimmer sehen kann und das Christkind so bei der Arbeit stört :). LG Angelika

    AntwortenLöschen
  108. Wir müssen immer noch ins Zimmer gehen, da wir noch eine kleine Schwester haben und diese noch an den Weihnachtsmann glaubt ist das schon okay so :)

    AntwortenLöschen
  109. Ich versuche mal auf den letzen Drücker meinen Glück und werfe meinen Namen in den Lostopf. Vielleicht ist mir Fortuna auch mal hold.

    LG r0sali
    rosa at tantalo.de

    AntwortenLöschen
  110. Hallo!

    Mein liebste Weihanchtstradition war das gemeinsame Baumschmücken mit meinem Vater am Morgen des 24. Dezembers. Wir hatten immer einen Heidenspaß dabei.
    Leider stellen meine Eltern seit ein paar Jahren keinen Baum mehr auf und so starb diese schöne Tradition leider aus. Aber nächstes Jahr wollen wir sie bei mir zuhause wieder aufleben lassen!

    xxx
    Mel

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)