Anzeige [Weihnachtszauber] 
Türchen 1 mit Wunderfrollein


Kaum zu glauben, aber wahr: Heute ist der erste Dezember. Seit Sonntag hat die Weihnachtszeit ganz offiziell begonnen und damit öffnet sich hier auch gleich das erste, wundervolle Türchen.
Vielleicht geht es euch in der Weihnachtszeit genauso wie mir. Zwischen den besinnlichen Momenten herrscht viel Hektik, Stress und zusätzlich leidet die Haut unter der trockenen Heizungsluft. Aus genau diesem Grund gibt es zum Start in die Winterzeit ein wundervolles Pflegeset von Wunderfrollein zu gewinnen.




Zunächst hätten wir da den zarten Reinigungsschaum, mit dem ihr jedes festliche Make-up im Nu abgeschminkt und die Haut porentief gereinigt bekommt. Auf die Reinigung folgt das himmlische Serum, das mit mehreren Hyaloronsäuren Feuchtigkeit spendet und morgens gibt es dann noch die magische Tagespflege, die einen strahlenden Teint verleiht.
Wenn das nach dem richtigen Trio für deine Winterhaut klingt, beachte die Teilnahmebedingungen. Dieses Gewinnspiel ist geöffnet für Deutschland und Österreich. Für die Kommentarlose beantworte folgende Frage:

  • Was tust du im Winter, um deine trockene Haut zu pflegen? Gibt es vielleicht einen Geheimtipp, den du mit uns teilen kannst?

a Rafflecopter giveaway
Dann schießt mal los: Was ist euer Trick, um den Winter ohne spröde Haut und Lippen zu überstehen? 
Eine besondere Pflegekur? Regelmäßiges Eincremen? Oder doch eine richtige Geheimwaffe?


Liebe Grüße




Kommentare:

  1. Zu deiner Frage "Was tust du im Winter, um deine trockene Haut zu pflegen? Gibt es vielleicht einen Geheimtipp, den du mit uns teilen kannst?" kann ich folgendes sagen:
    Ich bin verschont geblieben von trockner Haut und bin eher der fettige Typ. Mit den Jahren sind aber die Hände und Lippen im Winter anfällig geworden. Aber da das alles nichts Dramatisches ist, creme ich mich ganz normal ein mit Handcreme, muss auch nichts Spezielles sein.
    Und im Gesicht gehen feuchtigkeitsspendende Cremes, die jetzt gern auch ein bisschen reichhaltig sein dürfen. Mattierende Cremes vermeide ich bei Kälte, das eigene Fett im Gesicht schützt ja vor Kälte ^^ . Und die Reinigungsmittel sind auch nicht so stark wie Sommer.
    Klar, das sind ein paar kleine Umstellungen, aber kleine Pickel hab ich hier und da Sommer wie Winters :D . Ich schau nur, dass die Feuchtigkeit und die Fettigkeit sich die Balance halten im Winter.

    AntwortenLöschen
  2. Hm, im Winter schichte ich noch mehr als sonst schon und das trotz fettiger Haut. Aber solange man nur sehr leichte Konsistenzen verwendet, gehts ganz gut. Und nachts benutze ich dann eine reichhaltigerere Pflege als im Sommer.
    LG
    www.johnnycrepes.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze im Winter einfach öfter mal ein GesichtsÖl :)

    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich benutze fetthaltigere Cremes im Winter, da meine Haut sehr trocken ist. LG, Anisa
    anisaz73@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  5. Einen Geheimtipp habe ich leider nicht :/ Zusätzlich zu meiner Creme benutze ich im Winter manchmal Feuchtigkeitsmasken von dm :)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe als okklusive Pflege die Sebamdes Creme für mich entdeckt- wirkt Wunder und ich liebe sie als abschließende Nachtpflege sehr.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    seit gestern brennen meine Lippen total. Meine bepanthen Creme hilft nicht mehr, jetzt hab ich mir die Haut- und Kindercreme von Kaufmann geholt. Ich hab so viel gutes gelesen, ich hoffe die hilft.
    Und für die Haut, bin ich jetzt auf Alkoholfreie Pflege umgestiegen. In der Hoffnung, dass die Pickel weniger werden. Und ein bisschen hat es schon was gebracht.

    Lieben Gruß

    Melli

    AntwortenLöschen
  8. Mittlerweile habe ich den Dreh raus mit der Gesichtspflege. Zuerst reinige ich mein Gesicht mild (meist mit einem Ölreinigungsprodukt von Balea) und trockne es mit einem frischen Handtuch ab, welches täglich gewechselt wird. Anschließend kommt eine Creme mit Glykolsäure zum Einsatz(entweder Biodermas Sebium AKN, Oil of Olaz Regenerierendes Nachtelexier oder Dr. Wolffs Acne Attack (hört sich schlimmer an als es ist XD)). Man lasse das ganze gut einziehen, dann kommt noch eine okklusive Creme darüber (zur Zeit die Sensitive Vegetal von Yves Rocher oder eine andere mit Fettalkoholen). Dann nur noch Carmex auf die Lippen und fertig...

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen,
    im Winter liebt meine Haut die overnight-mask von Origins! Und ab und an ein Serum unter die Tagescreme, am liebsten so Einmalampullen.
    VLG, Manati

    AntwortenLöschen
  10. Winterhaut ist echt fies... ich habe vor allem an den Händen und auf den Lippen zu kämpfen und suche noch die ultimative Pflege

    LG

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jadeblüte

    Meine Problemzone, was trockene Haut im Winter betrifft, sind meine Hände. Ich habe in all den Jahren sehr viele Produkte getestet und mein Lieblingprodukt ist ...e Hemp Reihe von the Body Shop. Die Handcreme ist ...per, und wenn es ganz schlimm wird, hilft das Öl. Einfach über Nacht benutzen, dass der Geschmack etwas streng ist ... Und Handschuhe sind ganz wichtig tagsüber ... meine Lieblinge sind nicht ganz günstig jedoch aus supersoftem Leder. Liebe Grüsse Caroline

    AntwortenLöschen
  12. Huhuuu, ich möchte auch gern mitmachen! :-)
    Einfach nachts immer ein Serum auftragen - hilft extrem gut gegen die Strapazen der Heizungsluft :-)
    Wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit! Liebe Grüße aus Düsseldorf! <3
    Duygu

    duygule@web.de

    AntwortenLöschen
  13. Huhuuu, einen schönen guten Morgen!
    Einen Geheimtipp habe ich nicht, aber ich benutze im Winter keine Bodylotion, sondern immer eine Bodybutter, weil die viel reichhaltiger sind. Außerdem habe ich festgestellt, dass die Lippenpflegestifte aus der Drogerie nicht wirklich was bringen - einfach mal in der Apotheke nach dem selbstgemachten Lippenbalsam im kleinen Töpfchen fragen. Die sind viiiiel besser! :)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  14. Uh, so ein schönes Set! Meine Haut braucht tatsächlich gerade mehr Feuchtigkeit und ich benutze im Winter eine reichhaltigere Tagescreme, das hilft schon sehr. Ab und zu benutze ich auch mal ein gutes Gesichtsöl oder mache eine Maske, aber meistens am Wochenende, wenn ich mehr Zeit habe ;) . Ebenso für den Körper: Öl und Bodybutter sind die Helden des Winters! Und zwischendurch immer mal wieder peelen, um kleine trockene Hautschüppchen los zu werden. Das funktioniert bei mir ganz gut.
    Liebe Grüße aus Köln
    Verena

    AntwortenLöschen
  15. Ich benutze im Winter einfach öfter mal ein GesichtsÖl :)
    Liebe grüße
    Amna

    AntwortenLöschen
  16. Eine Geheimwaffe habe ich ganz und gar nicht. Ich creme einfach ab und zu meine Haut ein, aber ich habe da auch nicht so Probleme mit. ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Ich nehme auch gerne mal ein Gesichtsöl unter der Creme, meist die von Primavera.
    Liebe Grüße
    Elisa

    AntwortenLöschen
  18. Tolles Set! Ich versuche meiner haut viiiieeel Feuchtigkeit zuzuführen, trinke viel und benutze alle möglichen Produkte, zur Not auch Vaseline, um die Feuchtigkeit in der Haut zu halten, daher ist Vaseline wohl meineGehimwaffe :D
    von Wunderfrollein habe ich bisher noch keine Produkte, bin daher echt interessiert, die Aufmachung ist auch so hübsch, sowas sagen wirklich nur Mädels, oder?! :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe leider noch keinen Geheimtipp, ich habe einfach jedes Jahr aufs Neue trockene Haut :D
    Liebe Grüße, Feli

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, im Winter nutze ich eher reichhaltige Cremes, das ist aber auch der einzige Unterschied zu meiner herkömmlichen Gesichtspflege. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  21. ich benutze immer ein Feuchtigkeitsgel & ganz normale Nivea Creme :) die hilft bei mir immer ganz gut :) LG Sandra

    AntwortenLöschen
  22. Ich benutze immer eine reichhaltige Tagescreme und statt einer Bodylotion eine Bodybutter. Sämtliche feichtigkeitspendende Seren kommen ebenfalls zum Einsatz.

    LG
    Ruveyda

    AntwortenLöschen
  23. Im Herbst und Winter achte ich besonders darauf, dass ich gut pflegende Produkte verwende.
    Ich schminke mich zB mit Kokosöl ab, das spendet meiner Haut zusätzlich eine gute Pflege und das Make Up nimmt es ohnehin ab.
    Außerdem verwende ich Feuchtigkeitsampullen bzw. Feuchtigkeitsseren.

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen
  24. Der Haut viel Feuchtigkeit geben mit vielem Eincremen außerdem abund an noch ein Ölbad verwenden!

    liebe grüße
    christina horn
    pueppchen201482@web.de

    AntwortenLöschen
  25. ich wüsste auch gerne wie ich meine Haut optimal pflegen könnte^^ Abends gibt es meist eine reichhaltige Creme, sonst weiß ich selbst nicht mehr :/

    AntwortenLöschen
  26. Ich benutze mehr Feuchtigkeitspflege und trage öfter Gesichtsmaslen auf

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  27. mein Geheimtipp sind pflegende Öle, sowohl für den Körper (nach dem Duschen oder einfach so aufgetragen) als auch für das Gesicht (einige Tropfen unter der Tagespflege auf die feuchte Haut aufgetragen)

    AntwortenLöschen
  28. Mein Geheimtipp sind wohltuende Gesichtsmasken, die sehr reichhaltig sind :) glg steffi mia

    AntwortenLöschen
  29. Ich schwöre im Winter auf ölhaltige Peelings und dann dick eincremen mit einer Bodybutter, beispielsweise von The Body Shop. Ein gelungener Start für den Adventskalender! :)

    AntwortenLöschen
  30. Ich nutze im Winter besonders gerne Seren und schichte damit. Ich habe allerdings nie mit sehr trockener Haut zu tun, dennoch finde ich eine gute Versorgung mit Feuchtigkeit wichtig. Ich mag z.B. das Aqua Serum von Balea sehr gerne. lg

    AntwortenLöschen
  31. nene ich habe das glück das meine haut dennoch weich is.. ich creme immer nach dem duschen oder baden ein auch im sommer.. einzige was ist immer trocken ist sind meine lippen ..die creme ich mit bepanthen ein aber auch im sommer muss ich das tun xD

    lg jule
    juliane_piepenburg@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  32. Ich nutze im Winter gerne bestimmte Öle oder im Gesicht auch Seren. Das hilft meiner Haut ungemein und sie spannt nicht mehr so stark.
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  33. Ich habe keine trockene Haut, aber so vereinzelt trockene Stellen habe ich dann doch. Ich peele mir öfter die Haut im Winter und nutze zum Abschminken bevorzugt ein Reinigungsöl.
    Viele Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  34. Einen geheimtipp suche ich leider auch noch, aber eine Feuchtigkeitsmaske hilft mir meistens sehr :)

    AntwortenLöschen
  35. Ich habe im Winter oft mit spannender, trockener und unausgeglichener Gesichtshaut zu kämpfen.
    Am besten hilft mir jetzt, alle 2 Tage bis täglich mein Gesicht mit einer elektrischen Bürste zu behandeln (habe die von B. Kettner, bin sehr zufrieden).
    Abends kommt vor der Nachtcreme (verwende ich im Sommer sonst eher spärlich) mehrmals wöchentlich noch ein Gesichtsöl zum Einsatz.
    Bei der Tagespflege greife ich nun auch zu reichhaltigeren Cremes (mein Liebling ist zurzeit Nivea Q10 Energy).
    So fühle ich mich bestens gerüstet, auch bei Spaziergängen in eisiger Winterluft!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  36. Um ehrlich zu sein suche ich noch nach dem richtigen Produkt für den Winter. Momentan benutzte ich mehrmals am Tag eine Creme von Bebe. Für den Anfang spendet sie zwar feuchtigkeit aber leider nicht den ganzen Tag über, wie man es sich im Winter dann doch eher wünscht.

    Grüße

    AntwortenLöschen
  37. Ich pflege meine Haut viel öfter mit Masken als im Sommer. Und versuche, nicht so heiß zu duschen ;)
    LG autumn

    AntwortenLöschen
  38. Ich creme mich mehr ein, habe aber gar nicht so viele Probleme mit trockener Haut. Würde das Set meiner Mama schenkne :)

    AntwortenLöschen
  39. Hallo :) schönes Gewinnspiel! Ich habe keinen Geheimtipp. Ich benutze einfach die bebe Gesichtscreme. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  40. Bei mir heißt es immer ganz viel eincremen.

    AntwortenLöschen
  41. Leider habe ich keinen Geheimtipp. Ich kann nur raten: cremen, cremen, cremen :)

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
  42. Hallo,
    ich habe meine Pflege auf weitestgehends reizarme Pflege umgestellt Ich nutze Toner Serum Creme und Sonnenschutz in dieser Reihenfolge morgens. Damit fahre ich super.
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  43. Mein Tipp sind Duschgele ohne aggressive Sulfate und genug trinken. Und natürlich nicht ständig nach dem Duschen eincremen, sonst ist die Haut irgendwann kaputt.
    Ich habe so nie trockene Haut am Körper.

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  44. Hi,

    ich benutze als Ergänzung zu meiner normalen Tagescreme noch ein Gesichtsöl, über Nacht. Am nächsten Tag ist die Haut meistens sehr schön glatt und weich.

    Liebe Grüße,

    Ana_El

    AntwortenLöschen
  45. Hey,
    ich bekomme zum Glück nicht wirklich trockene Haut nur an den Ellenbogen und Knien sieht das anders aus... Da benutze ich eine reichhaltige Handcreme, welche ich mir auf dem Markt gekauft habe, sobald diese leer ist, brauche ich Ersatz ^_^ Natürlich creme ich damit auch meine Hände gleichzeitig ein.

    AntwortenLöschen
  46. Hallo :) Ich benutze gerne Produkte von Dove, wenn meine Haut zu Trockenheit neigt. Ansonsten mag ich Kokosnussöl auch sehr gern!

    LG

    AntwortenLöschen
  47. Hallo :) Ich benutze gerne Produkte von Dove, wenn meine Haut zu Trockenheit neigt. Ansonsten mag ich Kokosnussöl auch sehr gern!

    LG

    AntwortenLöschen
  48. Ich verwende im Winter eine reichhaltigere Tagespflege, derzeit eine aus der Olaz Regenerist Reihe, und ein pflegenderes Serum vorneweg.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  49. Hallo,
    ich habe leider keinen Tip, weil ich absolut nicht zu trockener Haut neige und keine extra Pflege benötige.
    LG Natalue

    AntwortenLöschen
  50. Ich wäre froh, wenn ich endlich DAS Pflegeprodukt gegen trockene Winterhaut finden würde... Ich nehme alles, was es so gibt, aber es hilft an bestimmten Stellen nicht wirklich... Aber die tollen Bodyöle, z. b von Nuxe sind schon gut ;-) habe beim Rafflecopter als Mari Na teilgenommen.

    AntwortenLöschen
  51. Ich creme mich immer ein, nach dem Duschen und dann nochmal vor dem schlafen. Und zusätzlich versuche ich so viel zu trinken wie möglich. Bei meinen Lippen hilft leider nur intensive Pflege. Die waren aber auch schon immer ganz schlimm spröde!

    AntwortenLöschen
  52. Einen Geheimtipp habe ich leider nicht, bei mir hilft dann wirklich nur cremen, cremen, cremen, möglichst eine etwas reichhaltigere Pflege als sonst und ach doch, ich weiß was: Trockene Raumluft ist auch nicht gut, ich habe im Winter immer überall Behälter mit Wasser, vllt ist es auch Einbildung, aber es soll ja auch so ganz gut sein, LG

    AntwortenLöschen
  53. Hallo :)
    Da meine Haut zu Neurodermitis neigt, ist Pflege für mich besonders im Winter essentiell! Trotzdem versuche ich es, so wenige Produkte wie möglich zu verwenden, sodass die Haut nicht zusätzlich gereizt wird. Abends benutze ich ein reichhaltiges Gesichtsöl und auf die besonders schlimmen Stellen kommt Zinkcreme. Dann glänze ich zwar wie eine Speckschwarte, aber dafür wache ich mit wunderbar weicher Haut auf ;-)
    Lg Rosarotes Kaninchen

    AntwortenLöschen
  54. Einen richtigen Geheimtipp, um trockene Haut zu pflegen, habe ich nicht - aber ich mache in der kalten Jahreszeit öfter ein Körperpeeling beim Duschen (am liebsten mit Kokos-Duft, von "Balea" gibt es da ein gutes :)) und nutze regelmäßig Lippenpflegestifte und morgens eine feuchtigkeitsspendene Tagespflege.

    AntwortenLöschen
  55. Wenn ich wirklich mal ganz trockene Haut haben sollte, hilft meist schon eine reichhaltige Maske, falls aber auch dieser Versuch fehlschlägt, benutze ich ca. eine Woche lang täglich Nivea Soft und meiner Haut geht's wieder gut.

    AntwortenLöschen
  56. Leider habe ich keinen wirklichen Geheimtipp. Mir ist nur wichtig, dass ich mich immer viel eincreme :)

    AntwortenLöschen
  57. Leider hab ich selbst keinen Geheimtipp parat ... So richtig gut hat mir bisher noch nichts gegen meine trockene Winterhaut geholfen .. ich hoff jetzt mal auf den Gewinn ;D

    Lieben Gruß
    Kitty

    AntwortenLöschen
  58. Hey,

    da halte ich mich ganz kurz: Öl! Abends auf angefeuchtetem Gesicht aufgetragen saugt meine Haut das schnell weg und ist morgens mit Sonnencreme + evtl Foundation zufrieden.

    Viele Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  59. Ich schichte im Winter neben Serum und Feuchtigkeitscreme noch zusätzlich ein Gesichtsöl und wende öfters eine Feuchtigkeitsmaske an. Dabei lass ich sie nicht, wie angegeben um die 10 Minuten drauf, sondern eigentlich mindestens ne Stunde und dann noch gründlich den Rest einmassieren :)

    VG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  60. ich benutze die feuchtigkeitscreme von lavera, die fettet nicht und ist super :)

    lg Pia

    AntwortenLöschen
  61. Hallo, im Winter benutze ich oft Produkte von Nivea oder Dove. Gerade benutze ich sehr gerne die Handcreme "Sos Hand Balsam Repair & Care" von Nivea (meine Hände sind im Winter ziemlich trocken). Die Creme hilft sofort und zieht wirklich schnell ein!

    LG und noch eine schönen Abend.
    Anna W.

    AntwortenLöschen
  62. Brav Masken auftragen hilft :)
    glg Verena R.

    AntwortenLöschen
  63. Ich habe leider keinen richtigen Geheimtipp außer "cremen, cremen, cremen" und nicht öfter duschen als nötig, weil jedes Mal die Haut ausgetrocknet wird.

    Lieben Gruß,
    Sophie
    so.viel(at)web.de

    AntwortenLöschen
  64. Geheimtipp hab ich nicht wirklich, außer das man trotzdem genügend die Haut reinigen sollte, da so die Haut auch die Feuchtigkeitspflege besser aufnehmen kann :)

    AntwortenLöschen
  65. Ich steige immer auf eine reichhaltigere Pflege um und versuche, so oft wie möglich Masken zu machen!

    AntwortenLöschen
  66. Leider habe ich da für mich selbst noch keine wirkliche befriedigende Lösung gefunden, um gegen meine trockene Haut anzugehen. Aber ich werde mal durch die Kommentare stöbern, vielleicht ist da die Lösung schlechthin für mich dabei :D

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  67. Ich mache nichts anders als im restlichen Jahr auch. :) Meine Haut wird so oder so sehr gut gepflegt und sie stellt im Winter glücklicherweise keine besonderen Ansprüche.

    AntwortenLöschen
  68. Ich fürchte, ich mache das Gleiche wie die meisten anderen auch: cremen, cremen, cremen. :) Vielleicht helfen demnächst ja die Wunderfrollein Produkte dabei meine Haut winterfest zu machen. Liebe Grüße, Lidia

    AntwortenLöschen
  69. Ich habe leider im Winter auch mit sehr trockener und juckender Haut zu kämpfen. Nachdem ich einiges ausprobier habe, hat sich fürs Gesicht die gute alte Ringelblumensalbe bewährt. Für den Körper, insbesondere die Schienbeine hilft es mir, nach dem duschen die noch feuchte Haut mit Körperbutter oder einfach Kokosfett einzureiben.

    AntwortenLöschen
  70. Hallo,
    ich weiß nicht, ob es ein Geheimtipp ist, aber ich verwende im Winter gerne Kokosöl oder auch Jojobaöl!
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  71. Einen Geheimtipp habe ich nicht.
    ich creme halt sehr viel. Auch manchmal mit Babyöl :-)
    Dusche nicht zu heiss, bade nur kurz und vermeide alles was die Haut austrocknet.

    Liebe Grüße

    kerstin

    AntwortenLöschen
  72. Hallo liebe Franzi,
    auch ich kriege so langsam wieder trockene Stellen im Gesicht. Ich habe ja versucht auf reizarme Pflege umzustellen, was mir hoffentlich auch ganz gut gelungen ist. Ich denke, dass dies im Winter noch viel wichtiger ist, damit die Haut nicht noch zusätzlich zur Heizungsluft und trockenen Luft draußen gereizt wird. Auf der Beauty International Anfang diesen Jahres konnte ich das neue Serum von Wunderfollein schon mal testen. Bei den Inhaltsstoffen bin ich mir leider nicht so sicher, ob dies zu meiner momentanten Pflege passt, aber meine Mutter benutzt die Sachen echt super gerne und ist total zufrieden damit. Ich habe die Sachen auch benutzt und konnte nichts negatives feststellen, benutze nun aber einfach andere Sachen.
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  73. Hallo,
    ich finde die Pure Detox Creme von Biomed fürs Gesicht super, für die Hände kann ich die Granatapfel Handcreme von Alterra empfehlen und für die Lippen die Labello Lip Butters :).
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  74. ich benutze im Winter fetthalterige Cremes und für die Lippen Honig :D

    AntwortenLöschen
  75. Ich benutze immer vor der Tagescreme ein Serum und creme die Hände mehrfach ein. Für die Lippen benötige ich keine besondere Pflege, etwas Fettstift oder Lippenstift und fertig.

    AntwortenLöschen
  76. Ich benutze gerne Öle und Seren in Kombination mit reichhaltiger Pflege. Auch liebe ich im Winter Gesichtsmasken :)

    AntwortenLöschen
  77. ich benutze immer Lippenpeeling und arganöl.
    Ab und zu Honig, aber eher weniger, da ich Honig vom Geschmack nicht mag.
    lg ZOE
    zoe.loves.lifestyle(a)gmail.com

    AntwortenLöschen
  78. Ich peele meine Haut öfter und steige von leichteren auf reichhaltigere Produkte um. Dabei wechsle ich jedoch öfter und experimentiere viel.

    AntwortenLöschen
  79. ich verwende Hautöl, das wirkt im Winter einfach am besten. Die Lippen am Abend schön einfetten und die Hände eincremen und Handschuhe anziehen.Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  80. Ich verwende Hautöl, creme die Lippen ein, die Hände am Abend und zieh brav Handschuhe an. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  81. Ich creme meine Haut sehr regelmäßig ein, denn wenn ich es nicht mache, wird sie schnell trocken.

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)