Für meinem letzten Beitrag zu der Fyrinnae-Themenwoche habe ich nochmal richtig tief in die Pigmentkiste gegriffen. So tief, dass ich mit diesem Look tatsächlich alle Pigmente bis auf zwei verschminkt habe und guten Gewissens Neue kaufen konnte (Unberechenbare Logik, oder?). Dazu aber mehr an anderer Stelle. Denn heute soll es bei Steffi, Conny, Geri und mir noch einmal voll und ganz um Fyrinnae gehen.

Ich muss sagen, dass mir noch nie ein Look so schwergefallen ist wie dieser und dass ich selten so zufrieden mit dem Ergebnis war. Denn ich habe ihm am selben Tag wie den Violetten geschminkt und hatte überhaupt keine Ideen mehr. Nicht zu der Form, nicht zu den Farben – kurz bevor ich also alle Pläne über Bord werfen und ein Alltags-Make-up schminken wollte, habe ich den Pinsel in schwarze Wasserfarbe getaucht und eine breite Linie unter dem Lid gezogen.

Verwendete Produkte:

  • Fyrinnae Pixie Epoxy
  • Fyrinnae Serendipity
  • Fyrinnae New Castle
  • Fyrinnae Velveteen Werewolf
  • Fyrinnae Madame & Eve’s
  • Fyrinnae Shenanigans
  • Fyrinnae Purgatory
  • Fyrinnae Monarch Butterfly
  • Fyrinnae Pumpkinfire
  • Fyrinnae Steampunk
  • LR Eyeliner
  • Eylure Katy Perry Oh, My! Lashes
  • Clinique High Impact Waterproof Mascara
  • Schwarze Wasserschminke
  • MAC Kajal Black Line

Mit der schwarzen Linie war die Grundform geboren. Der Rest folgte in einem stetigen: „Ist das furchtbar!“ und „Oh wow, das klappt ja doch.“ Denn erst war da Serendipity im Innenwinkel – zu langweilig für das gesamte Make-up. Demnach musste Glitzer her. Newcastle und Shenanigans passten toll zu meiner Vorstellung, haben aber irgendwie gar nicht mit Serendipity harmoniert. Egal. The Show must go on. Also einfach noch eine neue Nuance in den Außenwinkel geknallt, gemischt, gelayert, an Serendipity angeglichen, um eine Verbindung zu schaffen.

Die gesamte Zeit über war ich unsicher, ob die Kombination etwas taugen kann oder am Ende doch nur fürs Wattepad ist. Im finalen Schliff folgten also die bunten Augenbrauen, die ich farblich entgegengesetzt zum Lid gestalten wollte, ein feiner Lidstrich oben, Kajal unten und eine Runde Fake Lashes von meiner Lieblingsmarke. Dann habe ich mich zum ersten Mal, getraut, das Gesamtbild anzuschauen – und war überrascht. Aus völlig verschiedenen Farbgruppen, die ich so nie kombiniert hätte, wurde ein kreativ rauchiger Look, der einfach funktioniert. Und mir am Ende so gefallen hat, dass ich ihn auch noch gleich zur dieswöchigen Pigmentomania-Runde einreiche.

Wie gefällt euch diese kreative Fyrinnae-Kombination zum Abschluss? Hättet ihr es sofort 
so kombiniert oder doch zu anderen Farben gegriffen?
Liebe Grüße