Es ist wieder soweit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit, eine Bilanz in Sachen Beauty zu ziehen und mit euch zu teilen.
Wie auch in den vergangenen beiden Jahren habe ich 2014 gewissenhaft eine Kaufliste geführt, in die sämtliche Artikel eingetragen wurden, die ich selber bezahlt habe. Eine Liste, die mich immer daran erinnern soll, wann ich was gekauft habe, zu welchen Zeiten ich über die Stränge geschlagen habe, welche Monate okay waren und vor allem: Welche Käufe nicht hätten sein müssen. Natürlich mache ich das nicht einfach nur zum Spaß, sondern in erster Linie, um zu lernen. Ja, Make-up macht mir Spaß. Ich shoppe gerne, ich kann es mir leisten, aber ich weiß auch, dass es längst zu einer Sucht geworden ist. Das ist eine Erkenntnis, die viele gerne als Beleidung heranziehen, die aber wichtig ist, um sich zu ändern. Und ganz genau das versuche ich. Doch dazu weiter unten im Fazit. Wer auch 2015 meine Liste mitverfolgen will, findet die Aktuelle stets hier.


Januar 2014: MAC: l/s Morning Rose, Studded Kiss,
Commotion, Rusty, Rich Marron, What a Feeling, Fresh & Frisky, Love
Beam, Blushs Autoerotique, At Dusk, Pleasure Model e/s Silver Dawn,
Natural Flirt, Amorous Alloy, Sweet Heat, MSF Fairly Precious; Burberry: Blush Tangerine; Chanel: e/s Fatal, Diapason, Impulsion, Blush Intonation, l/s L’Adorée; Urban Decay: Deluxe Shadow Palette; Estee Lauder: Palette Violet Underground

Februar 2014: MAC: l/s Plink!, e/s Shale, Sable, Trax, Greensmoke, Patina, Blush Fleur Power, MSFs Perfect Topping, Refined; Chanel: Blush Discrétion

März 2014: MAC: e/s Great Beyond, Fiction, l/s
Dreaming Dahlia, Heavenly Hybrid, Naked Bud, Fleur de’Coral, Hoop, Glam,
Pink Poodle, Blankety, Creme de Nude, Pink Plaid, Blush Petal Power,
Azalea in the Afternoon, Solar Ray, Rosy Outlook, Style, Fleet Fast, MSF
Porcelain Pink; Clinique: Blushs Ginger Pop, Berry Pop, Plum Pop, Peach Pop, NARS: Blushs Sin, Seduction, Mata Hari, Lovejoy, Essie: Not just a Pretty Face, Fondola Gondola, Your Hut or Mine, Fiji

April 2014: Dior: l/s Kiss me, Magique, Frisson, Artifice, Rieuse, Esteé Lauder: l/s Intense Nude, Rebellious Rose, MAC: Blush Sunset Beach, Ocean City; l/s Mangrove, Woodrose

Mai 2014: MAC: l/s Mystical, Enchanted One, Goddess of the
Sea, Head in the Clouds, Toying Around, Red Balloon, Happy go Lucky,
Blush Sea Me Hear Me, Seduced by Sea, e/s Lorelei, Soul Serenade, Silver
Sun, Sea Worship, Legendary Lure, Fanthoms Deep; Bronzer Aphrodite’s
Shell, Gloss Seducing Sound, Liner Black Line

Juni 2014: Essie: Lacke Haute in the Heat, Parka Perfect,
Using my Maiden Name, Warm & Toasty Turtleneck, Carousel Coral,
Cocktails & Coconuts, Love Every Minute, Mint Candy Apple, Style
Hunter, Bikini so Teeny, Cute as a Button, Find me an Oasis,
Infatuation, Red-Y Set Ex, Watermelon, Come here!, Canyon Coral, Island
Hopping , Guilty Pleasures, Turquoise & Caicos, Peach Daiquiri,
Maximillian Strasse Her, Too too hot, Chills&Thrills, Serial
Shopper; MAC: l/s Ruby, Roxo, Peach Beige, True Love’s
Kiss, Aristocat, Gloss Anthurium, Blushs Corol, Love Thing, Intenso,
Dainty, Marine Life, Fresh Honey, Chic Couple, Quad Nude, Evil Eye,
Temperature Rising, e/s Fireside; Chanel: e/s New Moon, Utaupia; Tarte: Blushs Exposed, Blissful, Kat von D: Blush Bellisima; NARS: Blushs Taos, Amour, Narsissist Palette; Sleek: Blush Sugar; Orly: Lack Unlawful; Givenchy: Blush Bucolic Poppy

Juli 2014: MAC: Blushs Peaches & Cream, Cheeky
Bugger, Love Rock, Band of Roses, New Vibe, Bi-Tone, Worldy Wealth, Bred
for Beauty, e/s Satin Taupe, Artistic License, Hidden Motive, Deep
Fixation, MSF Jolly Good, Earthshine, Quads Duchess, Bloody Brilliant,
l/s Dodgy Girl, Kelly Yum Yum, Phosphorescent, Moody Bloom, Liner
Cranberry

August 2014: MAC: Look in a Box Coral, Nude, l/s Sin, MSF: Triple Fusion, Refresh, Blush Grand Duo, Style Demon, e/s Tectonic

September 2014: Tarte: Blush Pin Up Palette, e/s Rainforest Palette; MAC: Quad Novel Romance, e/s Superwatt, l/s Hearts Aflame, Myself, Blush Animal Instinct, Fun Ending, Gloss Talk Sexy, Essie: Lack Fiji, Demure Vixen

Oktober 2014: MAC: l/s Franknfurter, Strange Journey,
Oblivion, Pander me, Nouvelle Vogue, Fashion Revival, Blush: Make you
mine, Fleeting Romance, Crazed Imagination, Lack Bad Fairy, Formidable; Tarte: Travel Set; Hourglass: Ambient Lightning Blush Palette; Becca: Blush Raspberry Opal; Clinique: High Impact Waterproof Mascara; Nuxe: Lipbalm, Catrice: Lack Artful Red, Vienna Rose Woods

November 2014: MAC: l/s Spark of Romance, Salon Rouge, Blush Sweet Sentiment, Modest Blush, e/s Modern Majesty, Victorian Plum, Palette Smokey Eyes, Beige Eyes, Plum Eyes, Gloss Courting Chic, Plum Eye Bag, Brown Eye Bag, Nude Lip Bag 

Dezember 2014:

*Violette Produkte mussten mich im selben Jahr wieder verlassen

Nun, im Vergleich zu 2013 fällt einem erst einmal auf: Es ist weniger geworden. Weniger heißt jedoch nicht wenig, denn die Liste ist und bleibt erschreckend lang. Und neben der Länge ist es auch der Wert der Dinge, der mich immer wieder stocken lässt. Wo früher sehr viel Drogerie stand, steht heute überwiegend High End – was ich im Grunde nicht bereue. Denn sehr viele dieser Produkte haben sich für mich zu wahren Lieblingen gemausert. So hatte gerade MAC in diesem Jahr unglaublich schöne Kollektionen, die ich am liebsten gesamt gekauft hätte. Ganz vorne dabei: Alluring Aquatic, Kelly & Sharon, Heirloom Mix. Dicht gefolgt von Rocky. Und wie ihr in der Liste sehen könnt, habe ich auch jedes Mal mächtig zugeschlagen, was mich im Nachhinein ärgert. Ja, ich liebe viele der Produkte, aber würde ich sie nicht genauso lieben, wenn es nur die Hälfte gewesen wäre? Oder einfach nur die Produkte, die ich jetzt liebe? Mussten die anderen denn wirklich sein? In diesen Momenten hätte ich gesagt: „Ja, es muss sein, weil es mir sonst keine Ruhe lässt.“ Ich denke, ihr seht, warum ich oben bewusst von Sucht gesprochen habe. Es ist nicht schlimm, ein starkes Faible für Make-up zu haben und viel zu shoppen – solange einen die Teile über lange Zeit erfreuen. Und nicht nach ein paar Wochen vergessen werden, was mir viel zu oft passiert.
Aus diesem Grund habe ich angefangen auszumisten. Stück für Stück meine Sammlung zu verkleinern und zu versuchen, mich an den Dingen zu erfreuen, die ich habe. Auch jetzt fühle ich mich noch immer übersättigt, finde meine Schubladen zu voll und würde gerne die ausgemisteten Sachen endlich loswerden. Deshalb blieb mein Dezember in der Folge auch komplett kauffrei.

Wenn ich mein Jahr in einem Wort zusammenfassen müsste, würde ich sagen: Chaotisch. Manchen LEs bin ich stundenlang hinterhergejagt, habe teilweise bis zu vier Bestellungen aufgegeben, weil ich immer noch mehr haben wollte. Darunter waren auch einige wahre Perlen, die ich euch in meinen Jahresfavoriten noch näher zeigen werde. Aber es gab auch viele überflüssige Produkte – primär nude und rote Lippenstifte, die ich zwar liebe, von denen ich jedoch mehr als genug habe. Richtig zufrieden bin ich besonders mit den letzten Monaten, die von Ausmisten geprägt waren. An dieser Stelle verweise ich übrigens nochmal auf meinen reduzierten Blogsale, der sehr gerne leer werden darf.
Fürs neue Jahr bedeutet all das allen voran: Noch bewusster einkaufen. Mich auf ein oder wenige Teile beschränken, die mir wirklich gefallen und dem inneren „Muss ich haben“-Drang widerstehen. Im aller besten Falle werde ich ihn sogar ganz los, sodass ich wirklich nur noch die Herzstücke kaufe.

Was das Ganze jedoch nicht bedeutet: Ich werde mir kein komplettes, striktes Kaufverbot auferlegen und ihr werdet auch weiterhin meine Beutezüge zu sehen bekommen. Denn ich will nicht komplett von Kosmetik weg, sondern lernen, es vernünftig anzugehen. Den Spaß dauerhaft zu behalten und nicht mehr zwischen Hardcore-Shopping und Übersättigung zu wechseln. Statt einer halben LE gibt es demnach vielleicht nur noch wenige Teile zu sehen, doch ich hoffe einfach, dass ihr mir trotzdem treu bleibt. Und vielleicht unterstützt mich der ein oder andere ja sogar?

Insgesamt würde mich sehr interessieren: Habt ihr auch eine Kaufliste geführt oder es geplant? 
Wie war euer Jahr vom Konsum her? Zufrieden, unzufrieden, verbesserungswürdig?
Liebe Grüße