Hallo ihr Lieben,

die Weihnachtszeit steht direkt vor der Tür und trotzdem möchte ich euch gerne ein eher sommerliches Produkt vorstellen, das vor gut 1,5 Monaten bei mir eingezogen ist. Seine Farbe ist jedoch so schön vielfältig, dass es auch prima in den Winter passt.
Die Rede ist von dem hübschen Becca Shimmer Soufflé mit dem Nuancenamen Raspberry/Opal. Es ist eines der sehr wenigen Cremerouges meiner Sammlung und eines der einzigen, die ich wirklich sehr gerne haben wollte. Und gekauft habe, sodass ich ihn euch heute zeige:

Die Becca Soufflés sind für rund 19€ das Stück zzgl. Porto und Steuer bei Sephora.us erhältlich. Sie fassen jeweils 5,7g, sind laut Sephora permanent erhältlich und 6 Monate haltbar.

Allgemein: Die Shimmer Soufflés haben eine sehr simple, aber hübsche Verpackung. Außen schützt eine schwarze, matte Pappe mit weißer Schrift und silbernem Logo das Innere. Dieses besteht dann wiederum aus einem Glastiegel in der Größe der Chanel Cremelidschatten mit einem silbernen Deckel und Becca-Stanzung.
Schraubt man diesen Deckel auf, findet man das marmorierte Produkt vor – Raspberry und Opal eben. Leider finde ich die netzartige Prägung darauf nicht ganz so hübsch. Lieber wäre es mir cremig gleichmäßig, damit man die Schönheit sofort erahnen kann.

Farbe: Becca beschreibt diese Nuance als „raspyberry infused with golden opal“, was es meiner Meinung nach wirklich gut trifft. Jenach Marmorierung überwiegt der Himbeer- oder aber der Opalanteil, wobei es sich meist gut in der Waage hält. Zusammen ergeben sie ein richtig tolles, schimmerndes Himbeer-Pflaume mit Goldschimmer. Optimal für den Sommer, aber auch die nahenden Festtage.

Auftrag und Haltbarkeit: Die Textur ist wirklich wie die eines Soufflés, weshalb ich sie auch so spannend fand. Leicht moussig, sehr cremig, locker, einfach zu entnehmen und ebenso einfach zu applizieren. Mit ein paar Fingerbewegungen kann man die tolle Farbe auftragen und im gleichen Zuge verblenden. Mag man es intensiver, legt man einfach noch eine Schicht nach. Pinselfans (wie ich) müssen übrigens nicht unbedingt auf die Fingerspitze zurückgreifen. Auch mit einem dichter gebundenen Rougepinsel lassen sich die Shimmer Schätze verarbeiten.
Einmal auf den Wangen halten sie etliche Stunden ohne jegliches Verblassen durch. Sicher liegt es auch daran, dass sie antrocknen und für den Sommer, ergo Wasser, gemacht sind. Ebenfalls für den Sommer spricht übrigens der sehr zarte Duft, der sich beim Auftragen leider sofort verliert. Denn alle Nuancen riechen nach ihrer jeweiligen Bezeichnung – Raspberry demnach nach Himbeeren, was ich absolut liebe.

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Jeder, der meinen Blog länger kennt, weiß, dass ich kein Fan von Cremerouges bin. Aber aus irgendeinem Grund haben mich die Shimmer Soufflés wahnsinnig interessiert, da ich den Gedanken schön fand, mit einem Fingerwisch einen fantastischen Glow zusammen mit Farbe ins Gesicht zu zaubern. Und genau das gelingt mit diesen Produkten perfekt. Sie sind leicht zu verarbeiten, schimmern subtil, haben eine leichte Farbabgabe, die man jedoch aufbauen kann. Für mich ein Grund, mir auch noch Papaya, Litschi und Watermelon zuzulegen.

Kennt ihr die Becca Shimmer Soufflés bereits? Und wie gefällt euch insbesondere diese Nuance, Raspberry? Findet ihr den Schimmer auch so hübsch oder ist es nichts für euch?

Liebe Grüße