Sehr lange habe ich mich auf dieses Posting gefreut und freue mich ebenso, es endlich veröffentlichen zu können. Außerdem weiß ich, dass auch viele von euch darauf gewartet haben, denn als ich vor Monaten meine beiden Neueinzüge „New Moon“ und „Utopia“ bei Instagram gezeigt habe, wurde immer mal wieder nach dem passenden Posting gefragt. Und nun möchte ich euch also endlich meine neun Schätze von Chanel zeigen, die sicher noch Zuwachs erhalten werden:

Die Chanel Illusion d’Ombre Lidschatten liegen preislich bei rund 31€, sind bei Douglas, Pieper, Parfumdreams und Co. erhältlich und fassen jeweils 4g. Außerdem sind sie mit einer Haltbarkeit von 12 Monaten angegeben, halten der Erfahrung nach jedoch bedeutend länger.

Allgemein: Beginnen wir mit der schlichten, aber wunderschönen Verpackung der Cremelidschatten. Geliefert werden sie in einer schwarz-goldenen Pappverpackung mit dem weißen Chanel-Logo und den wichtigsten Infos, die man benötigt.
Im Inneren erwartet einen dann neben einem Pinsel ein runder Tiegel mit schwarzem Deckel und Logo. Schraubt man diesen auf, enthüllt man das wunderschöne, kuppelartig eingefüllte Produkt. Die Oberfläche sieht leicht körnig, glimmernd aus und lässt die Textur nicht einmal ansatzweise erahnen.

Verarbeitung: Und mit eben jener Textur machen wir gleich weiter. Für gewöhnlich bin ich keine Liebhaberin von Cremelidschatten, habe aber mein Schminkherz trotzdem an diese Exemplare verloren. Denn die Textur ist einfach einzigartig. Sie schmilzt ganz zart unter der Fingerspitze, aber ebenso unter einem Pinsel, sodass man alle Chanel Illusion d’Ombre wie gewöhnliche Puderlidschatten verarbeiten kann. Und wahrscheinlich ist es genau das, was ich so gerne mag. Sie lassen sich leicht applizieren, sheeren kaum aus und ergeben einfach immer einen grandiosen Effekt. Bei mir halten sie auf einer Base zudem bis zum Abend und länger, was ein weiterer Pluspunkt ist.

Diapason: Beginnen wir mit der violetten Schönheit, die ich euch hier bereits näher vorgestellt habe. Diapason ist grundlegend ein sattes, satiniertes Violett mit feinem Glimmer und changiert gerne bräunlich.

Ébloui: Diesen Schatz bekam ich zu Weihnachten geschenkt und werde ihn an selbigem auch wieder tragen. Denn es ist ein perfektes, rauchiges Rot-Braun mit demselben feinen Glimmer wie Diapason.

Épatant: Dass diese Perle bisher keinen eigenen Post hat, ist eigentlich unglaublich, denn es ist einer meiner Lieblingslidschatten. Ein perfektes silbriges Khaki mit satiniert metallischem Schimmer. Und entsprechend auch mein am häufigsten benutzter Lidschatten von Chanel.

Fatal: Leider war Fatal sehr exklusiv limitiert. Leider, weil es ein wirklich toller Ton ist. Auch er besitzt diesen besonderen Chanel-Schimmer, aber satinierter – hier in Form eines tiefen Mauves.

Illusoire: Von Mauve kommen wir zum zweiten Violettton meiner d’Ombre Familie. Illusoire ist ein wunderschönes, gräuliches Flieder, das perfekt zu Diapason auf dem beweglichen Lid passt.

Impulsion: Diesen habe ich bisher am seltensten verwendet, obwohl er wirklich wunderschön frühlingshaft ist. Es ist ein zartes, schimmerndes und eher sheeres Rosa, das sich aufbauen lässt. Volle Review hier.

Initation: Meine Weihnachtsnuance Nr. 2, die ich bereits im vergangenen Jahr getragen habe. Es ist nämlich ein grandioser Gold-Braunton, den ich hier näher vorgestellt und hier in einem Look gezeigt habe.

New Moon: Es ist einer meiner jüngsten Einzüge und einer meiner liebsten. Er ist sehr multichrom glitzrig mit einem vielfältigen Braunton als Hauptfarbe und Mauveeinschlag. Schwer zu beschreiben, aber einfach wunderschön zu tragen.

Utopia: Zusammen mit New Moon kam auch Utopia. Er besitzt keinen starken Glitzer, sondern nur einen ganz satinierten Schimmer, der perfekt zu seiner zarten, fliederrosa Farbe passt.


Fazit: Ich denke, neun Exemplare dürften für sich sprechen. Ich liebe diese Produktkategorie von Chanel und möchte auf alle Fälle noch Emervaille und Mirage haben, aber auch Mirifique stelle ich mir im Außenwinkel ganz zauberhaft vor.
Insgesamt weisen sie einfach eine tolle Textur auf, einen besonderen Glimmer mit außergewöhnlichen Farben und halten auf meinen Augen sehr lange. Der Preis hat es natürlich ohne Frage in sich, aber ich bereue keinen einzigen Kauf. Und da sie knapp über 30€ kosten, könnt ihr beispielsweise prima einen 5€-Code für Douglas nutzen. Und bei dem Preis kann man dann denke ich wirklich nicht meckern – meine kommenden Käufe sind jedenfalls ganz fest geplant. Ebenso wie ein paar hübsche Looks für euch.

Nun frage ich mich aber erst einmal: Liebt ihr die Illusion d’Ombre genauso sehr? Welche Farbe hat es euch besonders angetan oder habt ihr ihnen bisher keine Beachtung geschenkt?

Liebe Grüße