2012, 2013 sind vergangen und schon wieder ist ein Jahr um, sodass ich der nächsten Ankündigung gegenüberstehe. Langzeitleser wissen inzwischen um meine zweite Leidenschaft: Das Schreiben. Mal schreibe ich wochenlang sehr intensiv, dann wieder eine Weile gar nicht, aber es gibt in dieser Passion eine Konstante, die mich jedes Jahr in eine Routine versetzt: Der NaNoWriMo (= National Novel Writing Month).

Auch in diesem Jahr gehört der November wieder ganz dieser tollen, weltweiten Schreibaktion, die ich zum dritten Mal im Team Tintenzirkel bestreite. Wieder geht es darum, in einem Monat 50.000 Wörter an einem völlig neuen Romanprojekt zu schreiben, wobei mein Ziel dieses Mal weit über den 50k liegt. Denn am liebsten würde ich noch im November das Ende schreiben. Und das heißt natürlich auch, dass meine Aufmerksamkeit währenddessen voll meinem Roman und nebenbei der Uni geschuldet ist.

Damit ihr hier nicht ganz leer ausgeht, habe ich meine letzte Woche allerdings genutzt, zumindest zwei Postings pro Woche für euch vorzubloggen. Mehr war leider nicht drin, aber ich hoffe, dass sie euch  ebenso gut gefallen werden wir mir. Und wenn ihr Interesse hättet, würde ich hin und wieder ein kleines Statusupdate aus dem NaNo geben.
Nun heißt es aber erst einmal: Wohnung fertig putzen, um heute Abend zwei Zirklerinnen Willkommen zu heißen, die mit mir live den NaNo beginnen werden. Wer selber mitmacht, kann mich wieder gerne unter meinem Nutzernamen „philithia“ adden und bei nanowrimo.org anschreiben.

Nehmt ihr in diesem Jahr selber teil – sofern ihr auch schreibt? Oder ist diese Aktion für euch noch völliges Neuland? Und hättet ihr Interesse an kleinen Wochenrückblicken im NaNo?
Liebe Grüße