[Review + Swatches] Urban Decay Palette - Naked 2 Basics

Einen schönen Sonntag ihr Lieben,

im Rahmen der Naked Woche, an die ihr euch sicher noch erinnern werdet, wurde immer wieder nach der nagelneuen Naked 2 Basics gefragt, die in den USA bereits in aller Munde ist. Nun ist es im Oktober soweit und das Schätzchen kommt auch endlich zu uns nach Deutschland. Höchste Zeit also, um euch die hübsche, handliche Palette etwas näher vorzustellen, die mich die vergangene Woche nahezu täglich begleitet hat:


Die neue Naked 2 Basics wird ab Oktober permanent bei Douglas und auch auf urbandecay.de erhältlich sein. Sie kostet 26,00€, umfasst 6 x 1,3g und ist mindestens 12 Monate haltbar.


Allgemein: Wie schon die Basics 1 wird auch die Zweier in einer hübschen, schlichten Pappumverpackung geliefert, die größer ist als das handliche Innere. Dieses ist wie gewohnt länglich rechteckig und besitzt einen kühlen Schriftzug in einer Art Taupe - und lässt damit auch gleich erahnen, dass wir hier die kühlere Schwester der ersten Basics in den Händen halten.
Dieser Eindruck setzt sich im Inneren fort. Neben einem tollen Spiegel gibt es sechs gleich große, kühle Töne, die allesamt matt und beschriftet sind. Allgemein finde ich sie super praktisch aufgeteilt und sie eignet sich wieder einmal perfekt für jede Handtasche und Reise.


Farben: Die Palette eröffnet mit Skimp, das als samtig, blasses Nude beschrieben wird, dem nicht mehr hinzuzufügen ist. Es ist der perfekte Blendeton. Daneben haben wir Stark, beschrieben als Nude-Pink. Für mich ist es eine Art sehr gedeckter, heller Rosenholzton, den ich wunderschön fürs gesamte Lid, aber auch zum Verblenden finde.
Weiter geht es mit Frisk, von UD als warmes, mattes Grau benannt, dabei finde ich, dass es eher ein kühleres Taupe ist - eindeutig auch kühler als Naked 2 aus der ersten Basics. Vergleichsbilder folgen gerne gesondert.


Die andere Hälfte beginnt mit Cover, einem wohl gedämpften Rotbraun, was tendeziell gut passt, aber wärmer anmuten lässt als es tatsächlich ist. Anschließend kommt er eindeutig kühle, dunkelbraune Primal, den UD auch als einfaches, gedämpftes Braun beschreibt, was definitiv gut hinkommt.
Und zum Abschluss hätten wir da dann noch den gräulich-rauchigen Undone, der weniger hart als das schwarze Crave aus Basics 1 ist, die Palette aber perfekt abrundet. Beschrieben wird dieser im Übrigen als tiefes, rauchiges Braun.


Auftrag und Haltbarkeit: Zunächst: Die Qualität ist wieder unglaublich. Schon beim Reinpatschen in die Einser war ich prompt verliebt, da ich ungelogen nie zuvor solch samtigen, butterweichen und zugleich matten Lidschatten gefühlt habe. Wie Seide schmelzen auch diese Lidschatten unter den Fingern, lassen sich dadurch perfekt mit dem Pinsel aufnehmen und applizieren. Fleckig wird dabei nichts, sondern hinterlässt ein wirklich grandioses, sehr gleichmäßiges Ergebnis, das alle anderen matten Nudetöne in meiner Sammlung vor Neid erblassen lässt.
Einmal aufgetragen halten die Lidschatten auf einer Base dann natürlich auch wie gewohnt super durch und begleiten einen gerne über den gesamten Tag hinweg.


Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Wer glaubt, dass man genug Nudetöne besitzen kann, dem fehlt eindeutig der Faible dafür. Mich lachen Nudepaletten nämlich immer, immer wieder an - manche überzeugen, manche eher weniger. Aber die Naked 2 Basics gehört ganz eindeutig in die erste Kategorie. Tolle, kühle Farben, eine geniale Textur und Eigenschaften, die einem einfach nur gefallen können. Deshalb kann ich sie allen Nude-Liebhabern mit einer Tendenz zum Matten gut empfehlen. Und passende Make-ups sind auch bereits für euch geknipst.


Wie gefällt euch die neue Basics von Urban Decay? Seid ihr auch Liebhaber solcher einfachen, 
aber effektvollen Paletten oder eher nicht? Und interessiert euch ein Vergleich zur Naked 1 Basics?


Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Mah, ich dachte, ich brauch die hier nicht auch noch und dass die Basics 1 von den Farben her eh schöner ist, aber jetzt, wo ich die Swatches überall sehe, werde ich wohl doch schwach werden....

    AntwortenLöschen
  2. Bin auch schon ständig am überlegen, ich besitze bisher noch keine Naked. War mir immer wieder unsicher welche es wohl werden sollte.... aber ich glaube jetzt habe ich die richtige gefunden! <3

    AntwortenLöschen
  3. Für mich ist die Palette eher nichts - das liegt aber einzig und allein daran, dass die Brauntöne kühl gehalten sind und mir leider nur warme braune Nuancen wirklich stehen. Ansonsten würde ich wohl doch schwach werden - Nudetöne kann Frau ja nie genug haben und matte Farben sind immer super für den Alltag (:

    AntwortenLöschen
  4. Echt schöne Farben aber ich mag lieber wärmere Töne! Dafür liebäugle ich mir der 1. Naked Basics schon lange :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich war schwer am überlegen, ob ich die Naked Basics 1 oder 2 mitnehmen sollte. Als ich im Urlaub war gab es nur die erste, daher wurde es die. Die Naked Basics 1 ist qualitativ echt genialst, allerdings stellte ich fest, dass 3 Farben an meinem Teint etwas untergehen. Ok, die Brauenbogenfarbe SOLL untergehen, aber dass sowohl W.O.S., Foxy als auch Naked 2 extrem dezent sind ärgert mich an manchen Tagen ein wenig. Ich mag die Palette trotzdem sehr gerne aber ich hätte mir gewünscht, dass Naked 2 an mir besser sichtbar wäre.
    Bei der Naked Basics 2 irritiert mich dass die Farben unterschiedene Untertöne haben. Allerdings gefällt mir, dass es dieses Mal ein schönes Dunkelbraun gibt. Ich freue mich auf die Vergleichsbilder :D Am Liebsten würd ich die neue Palette auch swatchen aber ich wüsste nicht wo. Weißt du, ob ein Douglas in DDorf mittlerweile UD verkauft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ende Oktober soll ein UD Counter im Douglas Flingerstraße in Düsseldorf eröffnen, schrieb Paddy auf Innenundaussen: http://www.innenaussen.com/2014/09/review-swatches-amu-urban-decay-naked-2-basics-instagram-gewinnspiel-2.html

      Löschen
    2. Danke für die Info! Ich werd da mal nachschauen :)

      Löschen
  6. Ich habe nach langem Ringen die Naked Basics 1 gekauft und bin recht zufrieden mit der Palette, qualitativ unschlagbar für den Preis (ich meine weniger als für 2 MAC Monos?!) und nutze sie sehr regelmäßig. Gerade gestern sind mir aber Fotos untergekommen, auf denen ich die Töne trage - sie sind jetzt nicht fürchterlich unpassend, aber es gibt eindeutig schmeichelndere Töne. Die Swatches die Du uns hier zeigst, lassen mich hoffen, dass die Naked Basics 2 genau diese Töne, die für mich idealer wären, bereithält.
    Ich werde in der zweiten, dritten Oktoberwoche mal dem Counter im Alsterhaus einen Besuch abstatten, und mich selbst davon überzeugen und ggf. begeistert zuschlagen :D
    Vielen Dank für die Swatches! :)

    AntwortenLöschen
  7. Bei der werde ich wohl auch schwach sobald sie erhältlich ist :) gute matte farben zu finden ist immer ein glück!

    AntwortenLöschen
  8. Wie ich drauf gewartet habe! Ich liege schon auf der Lauer, weil ich sie unbedingt haben will!! Die UD Basics war meine alle erste High End Palette und da ist es ja quasi ein Muss, sich Nummer zwei auch noch anzuschaffen. ;D
    Tolle Vorstellung der Palette, hihi sowas schürt ja nur die Vorfreude! n_n

    AntwortenLöschen
  9. Ich werd sie mir wohl auch kaufen müssen :D

    AntwortenLöschen
  10. Natürliche Farben kann man immer brauchen, vor allem wenn die Palette von UD ist :D

    AntwortenLöschen
  11. Bis zu diesem Post habe ich mir immer gesagt ich brauch sie nicht... bis zu diesem Post :'D

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)