[Advertorial] Entspannte Auszeit für die Füße mit Hansaplast foot expert

Erinnert ihr euch noch an mein Posting zu der Hansaplast foot expert Schritt App? Das Schätzchen begleitet mich seitdem wortwörtlich Schritt für Schritt und ich freue mich jedes Mal, wenn wieder ein kleines Auszeichnungs-Symbol am oberen Bildschirmrand erscheint. Den Stubenhocker oder das Ruhepolster hier mal ausgenommen ;) Und auch wenn das Handy natürlich gerade Zuhause eher herumliegt und meine Schritte dort nicht zählen kann, ist es beeindruckend, wie viel meine Füße so mitmachen.


Klar, dass man ihnen da auch mal eine Auszeit gönnen muss, oder? Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich anstrengende Tage mit viel Lauferei hinter mir habe, massiere ich meine Füße abends ganz automatisch, dehne sie, strecke sie aus, spreize die Zehen oder lasse sie kreisen, um das Gelenk zu lockern. Mal hilft es was, manchmal aber auch nicht, weshalb ich sofort hellhörig geworden bin, als Hansaplast foot expert etwas von Fußyoga schrieb. Kurz darauf flatterte auch gleich das Dossier mit den drei simplen, aber super effektiven Übungen in mein Postfach, die ich euch nun gerne vorstellen würde.


Die erste Übung gehört zu denen, die ich gerne unbewusst beim abendlichen Eincremen mache: Das Zehen spreizen mit den Fingerspitzen. Dazu einfach entspannt ein Bein über das andere legen, die Finger zwischen die Zehen schieben und vorsichtig spreizen, um so einen leichten Dehnungseffekt zu erzielen. Entspannt die Muskulatur, macht sie flexibler und hilft mir super gegen meine regelmäßigen Krämpfe. Anschließend auf der anderen Seite wiederholen.


Übung Nr. 2 eignet sich vor allem für Zuhause - zumindest sieht es unterwegs ein bisschen lustig aus. Denn der Name Zehen-Hocke verrät eigentlich schon, was zu tun ist: Ihr geht in die Hocke, stellt die Hände unter den Schultern auf und drückt euren Körper dann mit den Zehen hoch, sodass ihr nur noch auf diesen steht und etwas Halt durch eure Finger gewinnt. Diese Übung sollte ca. 10 mal wiederholt werden und kräftigt spürbar die Muskulatur sowie die Beweglichkeit der Knöchel.


Die dritte und damit letzte Übung hat sich für mich besonders im Alltag bewährt. Beispielsweise in der Warteschlange an der Kasse, aber auch als kleine Aufwärmübung beim normalen Yoga oder Pilates. Einfach ein Bein leicht nach hinten anwinkeln und die Zehenspitzen auf den Boden stellen. Dann den Fuß kreisen lassen, ohne die Zehenspitzen vom Boden abzuheben. Anschließend das Bein wechseln. Diese Übung fördert die Durchblutung und ist für mich gleichzeitig entspannend. Klappt natürlich am besten barfuß oder unterwegs mit leichtem, flexiblen Schuhwerk wie Ballerinas.


Ich finde, der Begriff Fußyoga klingt immer etwas lustig, aber im Endeffekt kennt es wohl jeder, wenn die angestrengten Füße schmerzen, ziehen, drücken und verkrampft sind. Und genau hier helfen die Übungen wirklich klasse, Überanstrengung vorzubeugen und eure Muskulatur zu fördern. Dauert kaum ein paar Minuten pro Tag, lässt sich super mit dem abendlichen Eincremen oder alltäglichen Situationen verbinden und bringt meiner Erfahrung nach wirklich viel. Vor allem wenn es euch so geht wie mir und ihr auch öfter unter stark verkrampften Füßen leidet.


Wie gefällt euch die Idee des Fußyogas und geht es euch hier genauso wie mir? Baut ihr solche
 kleinen Übungen auch öfter unbewusst in euren Alltag ein? Oder ist es was ganz Neues?


Liebe Grüße


Sponsored Post | Bildcredits by Hansaplast foot expert

Kommentare:

  1. oh danke, das kann ich echt gebrauchen, bei all den high heels die ich jeden tag trage :)

    xx selin www.selinsbeautyplace.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trage inzwischen nur noch ganz selten welche, da ich einfach immer super viel unterwegs bin und meine Füße es wahrscheinlich so nicht überleben würden ;) Aber wenn ich mal welche trage, bin ich doppelt froh für die kleinen, fixen Übungen und hoffe, sie helfen dir genauso gut.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Sehr cool =) Das sollte ich meinen Füßen auch mal gönnen^^

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)