[Ankündigung + Teilnahmebedingungen] Beauty Adventskalender mit Sally und Samira

Kommentare:

Hallo ihr Lieben,

zu später Stunde gibt es auch von mir nach dem stillen November eine schöne Ankündigung für die Adventszeit. Ich kann euch gar nicht genau sagen, wie lange ich mich schon auf diese Zeit freue. Ich bin einfach ein kompletter Wintermensch und wenn man heute meine Wohnung betritt, wird man von Vorweihnachtsstimmung praktisch erschlagen ;)


Also freue ich mich, auch hier etwas weihnachtliche Stimmung verbreiten zu können. Zwar kann ich leider nicht so schön dekorieren wie Zuhause und schlecht Schneesterne an eure Monitore sprühen, aber ich denke, das hier ist auch schon ein ganz guter Schritt. Und zwar dürft ihr euch auf eine tolle Aktion mit der lieben Samira und Sally freuen:


Da wir alle fleißig die letzten Monate schöne Dinge für euch gesammelt haben, haben wir uns gedacht, gemeinsam einen Adventskalender auf die Beine zu stellen, in dem ihr jeden Tag im Wechsel auf einem unserer Blogs etwas gewinnen könnt. An besonderen Tagen und in der letzten Woche sogar auf allen dreien gleichzeitig. Morgen geht es dann auch direkt hier, bei Samira und Sally los.


Und damit ich euch immer ewig lange Türchentexte ersparen kann, hier auf einen Blick die Teilnahmebedingungen, die für alle Türchen gelten:

  • Ihr seid über 18 Jahre alt oder habt die Einverständnis eurer Eltern zur Adressweitergabe im Gewinnfall
  • Ihr habt einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
  • Ich übernehme weder Haftung noch Gewähr
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Die Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden
  • Jedes Türchen ist ab 00:00 Uhr für 24 Stunden offen
  • Der Gewinner wird im Laufe des nächsten Tages per E-Mail benachrichtigt
  • Teilnahmen sind nur per Rafflecopter möglich
  • Alle Gewinne werden zwischen Weihnachten und Neujahr zusammen versendet!


Nun hoffe ich sehr, dass ihr euch trotz der Kalenderflut auch auf unseren freut und dass ihr schon in genauso toller Weihnachtsstimmung seid wie ich! Jedenfalls wünsche ich euch hiermit schon einmal einen wundervollen, ersten Advent und hoffe, euch hier morgen wiederzusehen.


Liebe Grüße

[Beautyfrage] Volume #13

Kommentare:

Ehrlich gesagt war ich selbst ein wenig überrascht, wie lange die letzte Beautyfrage schon her ist, weshalb ich mich sehr freue, heute eine Neue stellen zu können. Zwar war sie ursprünglich in etwas anderer Form an mich gerichtet, aber da ich auch eure Antworten zu dem Thema super interessant finde, dachte ich, sie passt hier ganz gut hin.
Früher (ich denke an ein Alter von ~12/13) war es mir ziemlich egal, was für ein Shampoo in die Haare kam, zumal ich sie mir damals mit andauerndem Färben so kaputt gemacht habe, dass sie kaum länger als schulterlang wurden. Sie waren demnach immer trocken, splissig und wurden ständig auf eine gute Kürze geschnitten - sehr zu meinem Frust, denn online habe ich schon damals Langhaarfrisuren angeschmachtet. Ich weiß noch gut, dass die Erdbeerlounge (Wahnsinn, wie lange es die schon gibt) mit ihren Frisuren damals einer der Auslöser war, dass ich etwas ändern wollte. Und trotzdem bin ich irgendwie nicht richtig dazu gekommen. Jahrelang habe ich verschiedene Shampoos (mit Silikonen) ausprobiert, trotz Spliss und Haarausfall weitergefärbt. Entsprechend war meine liebste Frisur: Hauptsache zusammen! Dutt oder sonstiges, aber bloß nicht offen.
Als ich dachte, es könne schlimmer nicht werden, kam Aussie. Am Anfang begeistert vom Glanz, verlor es sich schnell zu Unmut und Ärger. Denn irgendwie bildete sich auf meinen Haaren eine Art Fettfilm, der beim Waschen mit Aussie kaum noch weggehen wollte. Das Gefühl war richtig fies, die Spitzen noch trockener als sonst und der Haarbruch unglaublich. Also habe ich es Mitte des Jahres ungeleert entsorgt und zu einer silikonfreien Pflegereihe von Balea gegriffen (Coffein Shampoo + Spülung, Tiefenreinigungsshampoo).
Seitdem ist mein Haar bedeutend schöner geworden, griffiger, glänzender und auch die Spitzen sehen wieder besser aus. Und zum aller aller ersten Mal in meinem Leben habe ich tatsächlich brustlanges Haar mit einem schönen, natürlichen Fall.
Um deshalb die zweite Frage zusammenfassend zu beantworten: Während ich das Haar früher immer aus dem Gesicht haben wollte, trage ich es heute fast täglich schlicht offen und liebe es. Hin und wieder mag ich zwar auch Flechtfrisuren gerne, aber ich finds super, dass ich mir darum morgens keine Sorgen machen muss. Demnach werde ich auch bei meiner jetzigen Pflegeroutine bleiben. 1x die Woche Balea Tiefenreinigung + Seidenglanz Haarmaske und etwa 2-3x Coffeinshampoo + Spülung.


Nun bin ich sehr gespannt, wie ihr eure Haare so durchs Leben pflegt und tragt. Hattet ihr vielleicht
mit speziellen Pflegeserien ähnliche schlechte Erfahrungen? Und welche ist eure aller liebste?


Liebe Grüße

[Kleiner Kaffeeklatsch] #33 Von Weihnachtsgefühlen und Beautypress

Kommentare:
Der ein oder andere wird vielleicht gemerkt haben, dass mein letzter Kaffeeklatsch schon ein paar Wochen zurückliegt. Deshalb hole ich heute einfach mal auf und versuche, euch einen Einblick zu geben, was in den letzten drei Wochen so passiert ist:


|Gesehen| TVOG, The Originals, Vampire Diaries, Thor – The Dark Kingdom (Fand ich wieder klasse!)
|Gelesen|
Leider nichts außer Unilektüre
|Gehört| Meine typischen Playlists ohne spezielle, besonders oft gehörte Lieder. Auch wenn ich das Gefühl hatte, das die Random-Funktion ungefähr jedes vierte Mal Chris De Burghs Lonely Sky abgespielt hat
|Getan| Meinen NaNo gewonnen und fleißig weitergeschrieben, meine Abschlusspräsentation gestaltet und abgegeben, was so ziemlich eins der besten Gefühle der letzten Wochen war, endlich mal einen aktuellen Paypal-Gutschein genutzt und bei Fashion ID geshoppt (sonst vergesse ich die Gutscheine immer sofort und ärgere mich im Nachhinein), meine beste Freundin zu Besuch gehabt und einen sehr gemütlichen Tag verbracht, ein paar neue Rezepte ausprobiert und für gut gefunden, tatsächlich schon die ersten Weihnachtsplätzchen gebacken, was an einem Wichtelpäckchen lag (normalerweise geht’s erst traditionell nach Totensonntag los), viel gelernt und langsam scheint wieder Land in Sicht, denn leider: Lange krank gewesen, einige Anschaffungen gemacht, die schon länger auf der Wunschliste standen, den Beautypressday besucht und dort sehr viele nette Bloggerinnen wiedergesehen und andere kennengelernt, vorher noch mit der lieben Lisa und Sina zusammen bei Burberry und Inglot gewesen, im Kino gewesen, Tickets für Panem reserviert und die ersten Weihnachtsgeschenke besorgt, verpackt und teils zumindest Gedanken gemacht/Ideen gesammelt. Und last but not least: Sehr viel für euch vorgebloggt und neue Themen herausgesucht.
|Gegessen| Flammkuchen, Piccolini, Hack-Lauch-Eintopf (Rezept folgt noch), Donuts, ganz viel Brot, Joghurt, Marzipantaler, Salzkartoffeln mit Spinat und Ei, selbstpanierte Schnitzel – insgesamt eine ganze Menge leckere Sachen
|Getrunken| Wasser, Tee
|Gedacht| Dass es nur noch eine Woche bis zur Vorweihnachtszeit ist und mich das ein wenig erschreckt
|Gelacht| Über die Avengers-Anspielungen im neuen Thor Film und natürlich auch ein paar andere Szenen
|Gefreut| Dass ich dieses Jahr dank toller Kooperationspartner eine richtig schöne Adventsaktion mit zwei anderen Bloggerinnen auf die Beine stellen kann
|Geärgert| Dass ich so lange krank war und deshalb weder zum Bloggen noch zum Lernen oder Schreiben gekommen bin – genau die drei Novemberdinge, die ich mir regelmäßig vorgenommen hatte, aber nun wird es eben aufgeholt
|Gewünscht| Eigentlich wünsche ich mir schon seit ganz langer Zeit mal schöne Partnerringe für meinen Freund und mich, aber irgendwie haben wir es nie in Angriff genommen. Jetzt habe ich hier wieder ein paar schöne Paare entdeckt und bin erneut am grübeln
|Gekauft| Meine ersten Burberryschätze, die ich euch noch zeigen werde und endlich eine Softbox – nach Empfehlung von Mirela
|Geklickt| Tintenzirkel, Mails, leider wieder recht wenige Blogs, Amazon


Jadebluete auf Instagram

Anfang November kam meine heiß ersehnte Essie-Bestellung an | Und die HoliGlaze' von CG


Direkt lackiert: Essie Swing Velvet | Aufgebraucht und ausnahmsweise nicht nachgekauft


Bei Aldi wunderschöne Keksdose ergattert | Den tollen Essie Sable Collar lackiert
 
Hackfleisch-Lauch-Eintopf | Preview auf den HoliGlaze-Post

Ich liebe Wichteln! | Schlichter, verschlafener Look

Geniale Waffeln am Abend | Auch noch heute drauf: A England Princess Tears

Endlich ist meine Divine Familie vollzählig mit Lavish Living 

Meine liebe Ju hat ihre Blushs gezeigt und Sarah ist dem Aufruf auch gleich gefolgt: Zwei wunderschöne Sammlungen! Meine folgt dann, sobald meine Softbox angekommen ist

Unheimlich angefixt hat mich Dani mit diesen grandiosen Estée Lauder Blushs - Vor allem mit Siren | Ebenso angefixt fühle ich mich von dem Revlon Autumn Spice Lack bei Scrangie

Soraya hat ein perfektes Essie-Dupe gefunden: Leider auch von Essie | Ein sehr hübsches Glitter-Gradient-Nail Tutorial findet ihr bei Suki - da ich alle Farben selbst besitze, wirds sicher nachgepinselt

Eine Beautytechnisch geniale Neuigkeit gab es unter anderem bei MacKarrie: MAC wird 2014 eine Maleficent LE im Rahmen des neuen Disney Films herausbringen

Natürlich gab es in den Wochen auch wieder geniale Rezepte: Zum Beispiel Evis grandios aussehenden Apfel-Brownie-Muffins mit Weihnachtsfeeling | Oder aber gefüllte Paprika bei Nani nach etwas anderem Rezept als ich es kenne


Insgesamt waren die letzten Wochen für mich sehr anstrengend, chaotisch und ich freue mich jetzt einfach nur auf die Weihnachtszeit und die vorlesungsfreie Zeit, in der ich dann einiges nachholen kann! Nun wünsche ich euch aber einen guten Start in die neue Woche.


Liebe Grüße


[NOTD] Wie Eissplitter und Feuerfunken

Kommentare:
Einen schönen Samstag ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne zwei wunderschöne, aktuell limitierte Lackduos von Butter London in Form von Tragebildern vorstellen. Wie der Titel erahnen lässt, handelt es sich hier um die beiden Double Take Duos Fire und Ice, die aktuell zu einem Preis von 30€ erhältlich sind und jeweils 2x 11ml beinhalten.
Beginnen wir doch gleich mit meinem Favoriten:


Das Fire Duo besteht aus dem roten Rebel Fox mit Goldschimmer und dem Opalsplittertopper Brass Monkey. Leider steht es im Shop gerade auf ausverkauft, aber ich hoffe, dass noch Nachschub kommt, denn es ist eine wirklich wundervolle Zusammenstellung.
Wie ihr sehen könnt, deckt Rebel Fox in zwei dünnen Schichten und hinterlässt eine traumhaft bordeauxrote Farbe mit subtilem Schimmer in weihnachtlichem Gold.


Brass Monkey als Topper ist dann natürlich auch ein absoluter Hingucker. Mich erinnert er ziemlich stark an Luxe and Lush aus der damaligen China Glaze Capitol Colours LE. Sprich: Es sind keine flachen, dicht bepackten Opalsplitter wie man sie von Nubar 2010 oder Essence Waking Up in Vegas kennt, sondern eher mehrdimensionale mit mittlerer Dichte. Das sorgt in meinen Augen für einen tollen Effekt in der Kombi mit Rebel Fox. Gehalten hat das Ganze dann auch noch problemlos fünf Tage ohne Tipwear.


Das Ice Duo beinhaltet zum einen den mittelblauen, grandios schimmernden Bluecoat sowie den mit blauen Opalsplittern durchsetzten Leccy.
Der tolle Bluecoat ist extrem deckend, sodass schon eine etwas dickere Schicht problemlos reicht. In der Basis ist es ein relativ warmes Dunkelblau, das jedoch von ganz feinem, mittelblauen Glimmer durchzogen ist, der gerade im Tageslicht traumhaft schimmert.


Einen Topcoat wie Leccy habe ich noch nicht in meiner Sammlung. Vom Grundprinzip erinnert er an Brass Monkey und Konsorten, denn er besitzt unebene Opalsplitter in mittlerer Dichte und klarer Basis. Allerdings sind diese nicht wie gewohnt orange/rötlich, sondern größtenteil eisig blau. Ein paar silbrig-orange haben allerdings auch ihren Weg ins Fläschchen gefunden, was mich aufgetragen wirklich an Eissplitter erinnert.
Bei dieser Kombi war die Haltbarkeit übrigens ebenso grandios mit ihren fünf Tagen. Insofern gibt es für beide Schätze eine klare Kaumempfehlung.


Wie gefallen euch das Fire und das Ice Duo von Butter London? Habt ihr vielleicht bei einem
der beiden schon zugeschlagen? Oder stehen sie auf der Wunschliste?


Liebe Grüße


[Review + Swatch] China Glaze Lacke - Happy HoliGlaze Kollektion (LE)

Kommentare:
Hallo ihr Lieben,

nachdem es die Woche über etwas still war, möchte ich es heute mit einem ganz bilderreichen Post zu der genialen Holiday-Kollektion von China Glaze wieder gut machen. Sie trägt in diesem Jahr den Namen "Happy HoliGlaze" und wartet gleich mit zwölf tollen Lacken auf, die teilweise auch gut in andere Jahreszeiten-LEs gepasst hätten.
Doch ohne nun weiter drumherum zu reden, kommen wir einfach zu den Fakten und Bildern:


Preis und Kaufort:

$2,95 bei Beautyzone2007
6,95€ bei Shining Cosmetics
6,99€ bei Shades of Pink

Inhalt: 14ml


Erhältlich: Winter 2013

Produkthaltbarkeit: 36 Monate


Allgemein: Ob nun Standardsortiment oder LE: Bei China Glaze findet man nahezu immer die gleiche Verpackung. Einen bauchigen Glasflakon mit langem, ebenfalls leicht gewölbtem Deckel, auf dem das Logo prangt. In diesem Falle sind die Deckel schwarz, was ich etwas lieber mag als die silbernen LE-Deckel.
Daneben findet man auf den Lacken die wichtigsten Infos und natürlich Nuancenamen.


Elfin' Around: Beginnen wir mit dem Lack, der auch vom Grundprinzip auch aus einer Sommer Kollektion stammen könnte. Denn Elfin' Around ist ein rotstichiges, knalliges Koralle mit Silber- und Goldschimmer. Letztere geben ihm natürlich einen Festtagshauch.
Dazu kommt eine unfassbar gute Deckkraft - ich trage auf den Bildern nur eine Schicht - eine entsprechend gute Trockenzeit und tolle Haltbarkeit, die sich nur in leichtem! Rubbeln beim Entfernen äußerst.


Santa Red My List: Vom Namen her hatte ich einen röteren Ton erwartet, aber Santa Red my List ist ein tolles Knallpink mit ordentlichem Silberschimmer. Auch hier finden sich die grandiose Deckkraft, Trockenzeit und eine gute Haltbarkeit mit leichten Entfernungsschwierigkeiten.


So Blue With Out You: Ist das nicht mal ein eisiger Lack wie er im Buche steht? Seinem Namen entsprechend ist es ein geniales Eisblau mit ebenfalls Silberschimmer und den tollen Eigenschaften der anderen beiden Lacke. Auch hier seht ihr nur eine einzige Schicht.


Mingle With Kringle: Jetzt wird es ein klein bisschen klassischer, was Weihnachtskollektionen angeht. Denn Mingle With Kringle (Ich liebe diesen Namen!) ist ein tolles Silber-Gold mit etwas größeren Goldpartikeln. Und wieder sind die Eigenschaften super - hier zu sehen in einer dickeren Schicht.
Im Vergleich zum kürzlich erschienen Goldie but Goodie aus der Autumn LE ist er übrigens einen Ticken wärmer. Ob man unbedingt beide braucht, wage ich aber zu bezweifeln.


Just Be-Claws: Als Rotfan einer meiner Lieblinge der LE. Denn Just Be-Claws ist ein wundervolles Kirschrot mit rotem und pinkem Glimmer, der einfach um die Wette schimmert. Dazu kommt, dass ihr hier wieder nur eine Schicht seht und das Schätzchen 4 Tage ohne jede Tipwear gehalten hat.


All Wrapped Up: Hier sei vorab zu sagen: Auf den ersten drei Nägeln habe ich eine Schicht All Wrapped Up über Charmed, I'm Sure aufgetragen, ganz rechts zwei Schichten allein. Denn dieser Schatz gehört zu den Glitzerlacken, die ohne Topcoat matt antrocknen und etwa zwei dickere bis drei dünne Schichten für ein deckendes Ergebnis benötigen. Deshalb bevorzuge ich All Wrapped Up als Glitzertopper.
Es ist ein schönes, blaustichiges Flieder, das allerdings sehr gut trocknet und hält. Sich aber ebenso schwer entfernen lässt.


Put A Bow On It: Der nächste Glitzerlack. Hier auf den ersten drei Nägeln über Fifth Avenue und rechts wieder in zwei Schichten allein. Es ist ein violettes Geglitzer mit rosa Glimmer drin, der auch weitesgehend matt antrocknet und mind. zwei Schichten benötigt, um solo zu decken. Demnach nehme ich auch hier lieber die Toppervariante. Trockenzeit und Haltbarkeit sind entsprechend super, Entfernung nicht so sehr.


This Is Tree-Mendous: Von Glitzerlack-Seite her einer meiner Lieblinge. Auf den ersten drei Nägeln seht ihr ihn über Emerald Fitzgerald, rechts wieder in zwei Schichten alleine. Es ist ein toller hell-dunkelgrün-Glitzerton, der mit besonders über einer dunklen, noch etwas feuchten Basis (Zeige- & Mittelfinger) richtig richtig gut gefällt und den ich garantiert demnächst wieder so tragen werde.


You Present Required: Kommen wir zu dem ersten ganz klaren Glitzertopper, bei dem das Licht grad nicht so prima war (Hier über Liquid Leather). You Present Required besteht aus verschieden großen Pailetten in Gold, Violett, Blau, Weiß und einigen anderen, nebenrangigen Farben wie Grün oder Pink.
Er ist entsprechend nicht deckend, relativ schwer zu entfernen, hält dafür aber auch bombig. Einen Soloauftrag habe ich mir hier dann auch direkt gespart, da es einfach nicht aussieht.


Be Merry Be Bright: Der nächste Glitzertopper besteht ganz klar aus zwei Farben: Violett-Blau und Pink. Auch hier sind wieder verschiedene Glitzerpartikel enthalten, die mittelmäßig konzentriert sind. Auf dem rechten Finger seht ihr zwei Schichten.


Bells Will Be Blinging: Hach, kommen wir endlich zu meinem liebsten Topper, den ich mir garantiert gekauft hätte. Denn Bells Will Be Blinging ist ein tolles Gemisch aus winzigen, eisblauen Glimmerpartikeln, größeren Weißen und silbernen Streifen, die, wie man super sehen kann, jenach Lichteinfall bunt reflektieren. Für mich hat es etwas von Schneesturm und gleichzeitig einer Unterwasser-Welt. Ohne Frage ein einzigartiger Topper, der dazu auch noch schön dicht glitzert. Über die Entfernung sprechen wir mal nicht.


There's Snow One Like You: Und zu guter Letzt kommen wir dann zu dem Speciallack der Kollektion, dessen Idee ich ganz cool finde, dessen Umsetzung mir aber leider gar nicht gefällt. Der weiße Texturelack soll die Nägel schneebesetzt aussehen lassen. Wie ihr aber an verschiedenen Stellen sehen könnt, ist er unglaublich hubbelig, dick und hat fiese Partikel drin, die geradezu über die Nägel kratzen. Außerdem ist die Textur ganz seltsam - am ehesten könnte man es mit diesem Fenster-Sprühschnee vergleichen. Etwas matschig, zäh und demnach in zwei Schichten fast unmöglich aufzutragen.
Gefällt mir denach leider gar nicht, trotz erstaunlich guter Entfernbarkeit und relativ guter Trockenzeit.


Fazit: Insgesamt finde ich diese LE wirklich sehr hübsch und ich mag es, dass man mal nicht nur die klischeehaften Weihnachtsfarben findet. Auch wenn ich noch bezweifel, dass beispielsweise Elfin' Around im Winter oft auf meine Nägel kommt. Dafür knallt er einfach zu sehr.
Meine absoluten Highlights und Must-Haves sind definitiv Just Be-Claws, Bells Will Be Blinging und It's Tree-Mendous. Abraten würde ich hingegen wirklich nur von There's Snow One Like You. Denn dieser sieht nicht nur seltsam aus, sondern lässt sich einfach auch schlecht applizieren.


Wie gefällt euch diese Holiday-Kollektion von China Glaze? Favoriten dabei oder doch eher
gelangweilt von der Auswahl? Und was hättet ihr euch sonst gewünscht?


Liebe Grüße