Hallo ihr Lieben,

während ich zu den meisten High End Produkten, die ich mir gekauft habe, eine längere Geschichte erzählen könnte, ist die von „6 Khaki Pulse“ ganz kurz und schnell erzählt: Seit einem Besuch im KaDeWe hatte ich die Armani Lidschatten im Hinterkopf, habe viele Reviews gelesen, aber war nie so angefixt, dass ich sie sofort hätte kaufen müssen. Swatchen wollte ich sie trotzdem gerne einmal.
Also bin ich kurzerhand in den Douglas gestiefelt, habe mich durchgeswatcht und so fix in „Khaki Pulse“ verliebt, dass ich ihn nur wenige Tage später geordert habe. Ich glaube, dass ich mich noch nie so schnell entschieden habe, ein 30€-Produkt aus dem Standardsortiment zu kaufen. Und ich muss sagen, dass ich es absolut nicht bereue. Damit ihr wisst wieso, hier also die Review:

Preis und Kaufort: 31,99€ bei Douglas

Inhalt: 4g

Erhältlich: Standardsortiment

Produkthaltbarkeit: 24 Monate

Allgemein: Das Design der Eyes to Kill Lidschatten ist schlicht und edel zugleich. Das kleine Glastiegelchen besitzt einen schwarzen Drehdeckel mit Armani Logo und ein herausnehmbares Plättchen, welches das Produkt in Form hält.
Umhüllt wird das Ganze beim Kauf von einer glänzend schwarzen Pappverpackung mit silbernem Schriftzug und allen wichtigen Informationen. Das Einzige, was leider komplett fehlt, ist der Nuancename. Nur die entsprechende Nummer ist auf Hülle und Tiegel aufgedruckt.

Farbe: Die Farbe ist nicht nur der perfekte Herbstton, sondern gleichzeitig komplett einzigartig. Es ist eine Mischung aus Oliv, Khaki und Bronzereflexen, die jenach Lichteinfall aufleuchten. Das Finish ist ein zart metallisches Schimmern.

Auftrag und Haltbarkeit: Die Textur von Khaki Pulse ist ebenso einzigartig wie die Farbe. Wenn man nur mit der Fingerspitze ins Produkt tippt, merkt man sofort wie sanft, butterweich und geschmeidig es sich anfühlt. Außerdem hat man sofort deckende Farbe am Finger und muss nur einmal über den Arm streichen, um den unteren Swatch zu erhalten – ganz ohne Base.
Und ebenso verhält er sich auch beim Auftrag auf den Augen. Ein Pinselstrich reicht, um den wundervollen Ton deckend aufs Lid zu bringen. Dabei lässt er sich komplett krümelfrei verblenden und kann tatsächlich als Solokünstler fungieren.
Auf meiner Base hält er dazu auch noch bombenfest und lässt mich selbst am Abend noch etliche Male fasziniert in den Spiegel schauen.

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Für mich ist der Armani Eyes to Kill Lidschatten ein rundum gelungenes Produkt, in das ich sehr gerne investiert habe und das ich mir jederzeit nachkaufen würde. Mehr gibt es hier auch eigentlich nicht zu sagen, außer in der Zusammenfassung: Einzigartige Farbe, geniale Textur, super Auftrag und perfekte Haltbarkeit.
Da ist es wohl kein Wunder, dass nun auch Lust Red auf den Weg zu mir ist, oder?

Eine kleine Swatchübersicht der Standardnuancen findet ihr bei Karla Sugar.

Wie gefällt euch Khaki Pulse und allgemein die Reihe der Eyes to Kill Lidschatten?
Besitzt ihr eine der Nuancen oder konnten sie euch bisher noch nicht anfixen?
Liebe Grüße