Einen schönen Sonntag ihr Lieben,

schon als die ersten Pressebilder zur Sleek Herbstkollektion „Vintage Romance“ veröffentlicht wurden, war mir klar, dass ich die Palette und das Blush auf jeden Fall haben möchte. Nicht nur, weil ich Sleek Paletten sammel, sondern auch, weil die Farben einfach zu 100% meinem Beuteschema entsprechen.
Nun war ich kurz davor, alles zu ordern, als mich die liebe Janine fragte, ob ich Lust hätte, die Kollektion für sie zu testen. Sehr gerne habe ich das Angebot angenommen und auch wenn ihr sicher schon den ein oder anderen Post zu diesem Schatz gesehen habt, möchte ich ihn euch gerne vorstellen.
Denn für mich ist es eine der schönsten Sleekpaletten seit langem und ich weiß, dass es noch einige gibt, die mit der Entscheidung hadern. Insofern: Viel Spaß beim Lesen:



Preis und Kaufort: 9,99€ bei Shades of Pink

Inhalt: 12 x 1,2g

Erhältlich: Herbst 2013

Produkthaltbarkeit: 12 Monate

Allgemein: Das Special Packaging mit den wunderschönen Herbstblättern und Mustern, mit dem man online angefixt wurde, hat es leider nicht bis nach Deutschland geschafft. Deshalb befindet sich mein Exemplar in einer schlichten, schwarzen Sleek Papphülle mit Pigmenthäufchen, den Inhaltsstoffen und dem Palettennamen.
Im Inneren gibt es dann eine relativ matte, schwarze Palette mit dem gewohnt großen Innenspiegel und zwölf wundervoll herbstliche Farben, deren Namen einfach klasse sind. Denn hintereinander gelesen ergeben sie eine süße, kleine Geschichte, die ideal zur Palette passt.

Auftrag und Haltbarkeit: Da sich die meisten Nuancen nicht viel nehmen, pauschalisiere ich an dieser Stelle einfach mal kurz: Alle Nuancen sind extrem gut pigmentiert, haben eine angenehme Konsistenz und lassen sich wundervoll verarbeiten.
Beim ersten Schminken hatte ich dann tatsächlich meine Base vergessen und war sehr überrascht, wie intensiv und haltbar die Töne waren. Mit einer Base widerstehen sie dann erst recht allen Alltagsbelastungen und halten problemlos bis zum nächsten Morgen durch.

Pretty in Paris, Meet in Madrid, Court in Canes, Lust in LA, Romance in Rome, Propose in Prague

Pretty in Paris: Der erste Ton ist ein schimmerndes Weiß-Silber, das sich am besten für kleine Highlights eignet, mir aber für den Innenwinkel schon zu intensiv weißlich ist.

Meet in Madrid: Ein helles Honiggold mit Schimmer, das mir sehr gut gefällt und für das mir spontan auch kein Dupe einfallen würde.

Court in Canes: Diese Nuance finde ich relativ schwer zu beschreiben. Es ist ein Bronze-Braun-Gold mit edlem Schimmer, das sich auf dem beweglichen Lid und im Außenwinkel gleichermaßen gut macht.

Lust in LA: Ohne Zweifel einer meiner Lieblingstöne. Ein schmutziges Grün-Altgold mit viel Schimmer, einer tollen Pigmentierung und super Auftrag.

Romance in Rome: Diese Nuance ist ein schimmerndes, rauchiges Violett mit leichtem Graueinschlag.

Propose in Prague: Auf den ersten Blick ein Ton, der etwas aus dem Schema fällt, mir dafür aber sehr zusagt. Ein mattes Ziegelsteinrot mit seidiger Konsistenz und entsprechend gutem Auftrag.

A Vow in Venice, Marry in Monte Carlo, Honeymoon in Hollywood, Bliss in Barcelona, Forever in Florence, Love in London

A Vow in Venice: Die zweite Reihe beginnt wunderschön mit einem Violett-Bordeauxton, der einen ganz subtilen Schimmer aufweist.

Marry in Monte Carlo: Ein pinkstichiges Violett, das zu den helleren Nuancen der Palette gehört und auch gut Schimmer mit sich bringt.


Honeymoon in Hollywood: Schon den Namen finde ich toll, aber die Nuance noch mehr. Es ist ein rötliches Violett mit feinem Glimmer.

Bliss in Barcelona: Dieser Ton gehört zu der Sorte von Lidschatten, die ich immer wunderschön zum Ansehen finde, aber leider viel zu selten trage. Ein changierendes, sehr intensives Blau-Violett.


Forever in Florence: Hier gibt es ein klein wenig Fallout, was sicher an den feinen Glitzerpartikeln liegt, die das dunkle Violett durchziehen. Trotzdem lässt er sich sonst super applizieren und ist sehr intensiv.


Love in London: Einen Schwarzton gibt es in fast jeder Sleekpalette, aber dieser ist dank seinem feinen Silberglitzer nochmal einzigartig. Und das verbunden mit so schönen Eigenschaften, das er sich in kurzer Zeit zu einem neuen Smokey Eye Favoriten entwickelt hat, wie ihr z.B. unten sehen könnt.

Alle Swatches ohne Base bei Tageslicht

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Diese Palette ist wirklich ein Traum. Während mich manche Sleek Paletten in Punkto Auftrag schon dank massivem Fallout enttäuscht haben, ist das Vintage Romance Exemplar wirklich durchgängig solide. Ja, manche Farben können beim Auftrag etwas krümeln, jedoch so zart, dass es sich beim Pudern problemlos wegwischen lässt.
Demnach habe ich die Palette seit der Zusendung täglich benutzt und bin immer noch absolut fasziniert, wie viele verschiedene Looks sich damit kreieren lassen. Von alltäglichen, leicht goldigen Augen bis hin zu intensiven Smokey Eyes ist alles drin. Den unten gezeigten Look habe ich zum Beispiel an meiner Schwester mit Pretty in Paris und Love in London als Hauptakteure geschminkt und war super begeistert, wie toll sie sich verarbeiten ließen.

Make-Up mit Pretty in Paris und Love in London
Wie gefällt euch die Vintage Romance Palette? Ein Must-Have für den Herbst oder
gefällt euch die Zusammenstellung nicht? Und welche Nuance ist euer Favorit?
Liebe Grüße