The Good vs. The Evil #8: The Mandarin

 ~ You don't know who I am. You don't know where I am. 
And you'll never see me coming ~
(The Mandarin)


Nach fast einem Monat Pause begrüßen euch Goldie und ich zur achten Runde von The Good vs. The Evil! Wieder schicken wir zwei großartige Comicfiguren in den Ring, die man spätestens seit dem dritten Iron Man Film kennen sollte: Iron Man vs. The Mandarin.
Ein Pärchen, auf das sich nicht nur viele von euch gefreut haben, sondern vor dem ich gleichzeitig ziemlichen Respekt hatte. Denn der Mandarin hat nicht unbedingt ein leicht zu schminkendes Erscheinungsbild. Natürlich hätte ich versuchen können, den Bart oder ähnliches zu imitieren, aber stattdessen habe ich mir lange den Kopf zerbrochen, was passen könnte. Doch dazu später.

Kommen wir erst einmal zu den Fakten über die Comicfigur. 1964 wurde der Mandarin von Stan Lee und Don Heck entworfen. Geboren von einer englischen Adeligen, die mit einem Nachfahren von Dschingis Kahn liiert ist. Leider sterben seine Eltern kurz nach seiner Geburt und er wächst bei seiner Tante auf, die jeden Cent des Erbes in seine Ausbildung investiert. Sowohl in seine Kampfausbildung als auch in seine wissenschaftliche Bildung.


Seine gute Ausbildung hat allerdings zur Folge, dass er im Erwachsenenalter komplett pleite da steht. Er kann seine Steuern nicht bezahlen, wird vom Staat verfolgt, verliert sein Haus und landet somit auf der Straße.
Da er keinesfalls ein schwacher Mensch ist, möchte er verbissen dafür arbeiten, die Macht und den Reichtum seiner Familie wieder herzustellen. Dafür erforscht er die alten Schriften von Dschingis Kahn und findet hierdurch seinen Weg ins Tal der Geister.
Jahrhunderte lang hat keiner mehr einen Fuß in das Tal gesetzt, doch genau dieser Umstand soll Mandarins Leben komplett verändern. Denn er findet das Skelett eines Außerirdischen - zusammen mit den Überresten eines abgestürzten Alienschiffs.


Und genau hier beginnt im Prinzip seine Geschichte. Neben verschiedenen Schriftrollen und vielen, technisch hochentwickelten Waffen und anderen Geräten findet er zehn Ringe, deren Kräfte er mit der Zeit zu beherrschen lernt.
Jeder dieser Ringe trägt eine andere Kraft, die den Mandarin zu einer nahezu unbesiegbaren Gestalt machen. Auch die Tatsache, dass er lernt, die Alientechnologie für sich zu nutzen (u.a. Teleportation), verstärken seine Macht.


Nun, wo er die notwendigen Kräfte besitzt, möchte er sich an der Menschheit rächen, die belehren, die ihn und seine Familie zu Fall gebracht hat. Er beginnt, Waffen zu sammeln, sie einzusetzen und gerät so in Kontakt mit der Firma Stark Industries. Und dadurch auch mit Tony Stark aka Iron Man.
Durch diverse Verkettungen geraten die beiden immer wieder aneinander. Viermal fängt der Mandarin Iron Man, aber jedes Mal kann dieser entkommen. Und genauso oft kriegt Iron Man den Mandarin, aber auch in diesen Fällen überleben am Ende beide. Klar, dass so eine unerbittliche Erzfeindschaft entsteht, oder?
Da die Geschichte der beiden noch sehr viel tiefer geht und ich wieder Bände damit füllen könnte, kann ich an dieser Stelle wieder allen Interessierten empfehlen, sich die Geschichte zu ergooglen.


Bei meinem Make-Up habe ich ja schon angedeutet, dass ich mir diverse Gedanken gemacht habe. Am Ende wurde es eine Zusammensetzung aus allen Elementen, die ich mit dem Mandarin irgendwie in Verbindung bringe:
Gold und Grün spiegeln die Farben seines typischen Gewandes wieder. Die eher geometrischen Formen sind angelehnt an die technologischen Fortschritte, denen er seine Leidenschaft nach dem Alienfund widmet.
Die zehn glänzenden Perlen - fünf links, fünf recht - stehen für die zehn Ringe, die ihm seine Kraft und diesem Make-Up das besondere geben.
Die eher minimalistische Umsetzung sowie die Blüten erinnern an seine Herkunft. Die Macht und das Geld seiner Familie, aber auch die Armut, mit der er im Erwachsenenalter konfrontiert wird. Daraus entstammen wiederum die roten Lippen, die all das Leid symbolisieren, mit dem er sich gerächt hat.
Insgesamt also eine ganz und gar interpretationsreiche Umsetzung, die man auf den ersten Blick sicher nicht erkennt.


Verwendete Produkte:
  • RdL Base
  • TKB Blackstar Green (gesamtes Lid)
  • TKB Golden Olive (aufgetupft)
  • RBR Liner Ravenglaze
  • Catrice Lashes
  • TKB Aztec Gold
  • Manhattan Liner Gold
  • P2 Kohl Kajal 010
  • Benefit Mascara They're real
  • Sleek Blush Mirrored Pink
  • MAC l/s Russian Red

Nun kann ich euch nur empfehlen, euch auch den Gegenpart bei Goldie anzuschauen, deren Make-Up einfach ideal zu dem von The Mandarin passt! Außerdem erfahrt ihr bei ihr noch einiges über Tony Stark aka Iron Man, was ihr nicht verpassen solltet.


Wie findet ihr den Mandarin-Look? Passend zum Thema? Kanntet ihr ihn überhaupt?
Oder war euch der Charakter bisher gänzlich fremd?


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Es sieht nicht schlecht aus, deine anderen Good vs Evil gefielen mir aber etwas besser. Vermutlich liegt es hier an den Farben die einfach nicht besonders meinem Geschmack entsprechen.

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch nicht mein persönlicher Lieblingslook aus dieser Reihe, aber für mich waren es genau die Farben und Formen, die ich mit der Comicfigur "der Mandarin" verbinde :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Klar, die Farben sind etwas anders als die davor, trotzdem finde ich, dass du es super gut umgesetzt hast! Echt toll!!!!! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finds echt schlimm, dass vn dieserm Mandarin im letzten Iron Man Film FAR NICHTS gezeigt wird. oo Das waere doch so viel cooler geworden. :o

    Ich mag eure Umsetzungen. (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimm ich dir vollkommen zu! Ich fand zwar dieses "tricky"-mäßige mit dem Schauspieler ganz cool, aber der wahre Mandarin, der einfach so geniale Kräfte besitzt und super spannend ist, kam dadurch null heraus.
      Wahrscheinlich wird meine Umsetzung den ein oder anderen deshalb auch irritieren.
      Und vielen lieben Dank :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Wow, ich wäre auch gern so gut in Make Up, sieht toll aus! :)

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finds fantastisch *-* Mir gefällts total, wie die Perlen in den Blumen wieder aufgegriffen werden! Und die Farbzusammenstellung liebe ich eh <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne den Charakter nicht, aber ich finde, du hast mal wieder etwas Großartiges geschminkt! lg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du auf jeden Fall noch Iron Man 3 schauen :) Auch wenn der Mandarin nicht so extrem vorkommt, wird er wenigstens angekratzt - und das lohnt sich!

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Das sieht wirklich super aus, der Look ist echt gut umgesetzt :)

    AntwortenLöschen
  8. ich hab keine ahnung von den beiden comicfiguren aus dieser runde aber hey, grün ist meine lieblingsfarbe! allein daher finde ich es toll :)

    AntwortenLöschen
  9. Toll ! Iche liebe diese kreativen AMUs von dir *__________________*

    AntwortenLöschen
  10. oioioioi *_* dieser Look ist wieder so toll geworden, bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  11. Mir gefällt der Look super!
    Vor allem die vielen Gedanken, die du dir dazu gemacht hast. Immer toll zu sehen wie andere eine Person/Figur interpretieren und dies dann umsetzen *_* Find ich sogar fast schöner, als wenn man es auf den ersten Blick erkennt (obwohl ich denke, dass Fans sowas schon raussehen ^.~)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Ich mags auch immer, wenn man sieht, dass Gedanken in einem Make-Up stecken - selbst, wenn es im Zusammenhang erstmal völlig abstrakt wirkt!

      Liebe Grüße

      Löschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)