Hallo zusammen,

nachdem ich euch Samstag den farblich super schönen, aber leider etwas zu cremigen Supreme Lipstick „Sweet Grenadinevorgestellt habe, möchte ich euch heute ein weiteres Produkt aus der So Supreme Kollektion von MAC zeigen. Und zwar geht es um den Lipglass Tint „Bubble Gum“, der ebenfalls limitiert im August und September erhältlich ist. Wie der Name sagt, handelt es sich um ein Mischprodukt aus Lipgloss und Tint, der die Lippen länger einfärben soll:

Preis und Kaufort: 21€ bei MAC, Douglas etc.

Inhalt: 2,5ml

Erhältlich: August & September 2013

Produkthaltbarkeit: k.A.

Farbe: Bubble Gum ist der ideale Name. Es ist ein glossiges Rosa-Pink, das jenach Lippenfarbe und -wärme dunkler oder heller wirkt. In den meisten Fällen ist es ein eher helles Rosa.

Nach dem ersten Herausdrehen

Allgemein: Der Lipglass Tint befindet sich in einer länglichen Pappverpackung, auf der man alle wichtigen Infos findet. Im Inneren erwartet einen dann eine lange, glänzend schwarze Hülse, deren Ende in der Nuancefarbe gehalten ist und sich drehen lässt.
Zieht man den schwarzen Deckel ab, findet man weiße, nach vorne spitz zulaufende Borsten, durch die das Produkt heraustritt, wenn man hinten an der Hülle dreht. Der Geruch ist ganz leicht, MAC-typisch vanillig.

Nach 2 Tagen ohne Säuberung

Auftrag und Haltbarkeit: Bei der ersten Benutzung muss man einige Male hinten drehen – am besten nicht so oft wie ich, da es sonst in einem großen Glosstropfen endet. Bei der normalen Verwendung reichen dann meist 2 Umdrehungen.
Ich persönlich finde den Pinsel zum Applizieren praktisch und mir gelingt der Auftrag damit fleckenfrei und gleichmäßig. Allerdings habe ich auch schon gegenteiliges gehört: Paddy empfindet den Pinsel beispielsweise als eher hinderlich, da er bei ihr Striemen in den Gloss zieht.
Der nächste Unterschied: Bei meinen Lippen konnte ich kein starkes Kriechen in die Fältchen feststellen, was viele bemängeln und man z.B. hier bei Clau auch gut sehen kann. Bei mir wiederum hinterlässt er ein recht gleichmäßiges, pralles Ergebnis.
Störend finde ich wiederum die Klebrigkeit. Für offene Haare und einen Windhauch ist Bubble Gum demnach definitiv nix und deshalb scheidet er auch für meinen Alltagsgebrauch aus.
Und damit kommen wir schon zum letzten Punkt: Die Haltbarkeit finde ich in Ordnung, was sicher an dem starken Kleben liegt. Ohne Essen und viel Trinken hält er bei mir 2 Stunden, manchmal sogar länger. Danach sind Glanz und Kleben verschwunden und es bleibt ein hauchfeiner! Pinkton zurück. So leicht, dass ich nicht weiß, ob er wirklich da ist oder nur Einbildung ist. Insofern würde ich dem Tinteffekt erstmal keine Punkte geben, was mich auch zu meinem folgenden Fazit führt:

Frisch aufgetragen
Nach 2 Stunden

Kaufempfehlung: Nein

Fazit: Die Farbe finde ich hübsch, den Auftrag sehr einfach und die Haltbarkeit in Ordnung. Allerdings finde ich die Eigenschaften für einen 21€ Lipgloss sehr schwach, zumal mit einem Tinteffekt geworben wird, den ich auf diese Art nicht sehen kann. Außerdem fließen bei mir auch ein wenig die negativen Stimmen und Bilder der anderen ein, weshalb ich keine Empfehlung geben möchte – offensichtlich funktioniert es schließlich bei jedem etwas anders und bei der Mehrheit schlecht. Schade, aber auch Bubble Gum konnte mich nicht zum Glossliebhaber machen.

Wie gefällt euch der Lipglass Tint Bubble Gum von MAC? Seid ihr Glossliebhaber oder
könnt ihr der Klebrigkeit auch nichts abgewinnen?
Liebe Grüße