[Aufgebracht = Nachgekauft?] #1 Juni & Juli 2013

Heute möchte ich eine Kategorie auf diesen Blog holen, die ich bei anderen einfach super gerne lese: Aufgebracht = Nachgekauft? Wie der Name sagt, geht es um die Produkte, die man aufgebraucht hat und welches Fazit man am Ende aus ihnen zieht.
Normalerweise habe ich mich immer vor dieser Kategorie gescheut, da ich dachte, ich brauche sowie nie etwas auf. Nun kam aber in den vergangenen zwei Monaten doch einiges zusammen, was ich euch nun gerne zeigen möchte:


Clinique High Impact Extreme Volume Mascara: Dieser Schatz war ein PR Sample, welches mich am Anfang nicht besonders begeistern konnte. Die Gummibürste mochte ich nicht und das Ergebnis fand ich auch eher verklebt. Als ich dann später wieder zu ihr gegriffen habe, war ich völlig überrascht. Das Ergebnis war plötzlich super voluminös, recht lang und allgemein absolut zufriedenstellend. Sehr lang kam nix anderes mehr an meine Wimpern und auch jetzt nutze ich die Bürste noch als Trenner.
Nachgekauft?: Nein, da ich tatsächlich etwas noch besseres gefunden habe, nämlich:

Clinique High Impact Waterproof Mascara: Während ich die obere genutzt habe, flatterte diese Mascara in meinen Briefkasten und etwa zwei Wochen später wurde die Extreme Volume vom Thron gestoßen. Denn auch dieser Schatz zaubert wahnsinnig tolle Wimpern und vor allem: Diese Variante hält bombenfest. Meine Augen tränen leider häufig und wo die Extreme Volume in die Knie ging, ist jetzt die Waterproof parat. Momentan zehre ich noch von den spärlichen Resten, um die Wimpern grob zu grundieren.
Nachgekauft?: Noch nicht, da ich gerade die Benefit They're Real nutze. Sobald diese leer ist, darf die Waterproof aber 100% wieder einziehen.

Rival de Loop Young Base: Am Anfang (Vor ca. 2-3 Jahren) kam ich nicht so gut mit ihr klar. Aber mit der Zeit habe ich gelernt, sie richtig zu verarbeiten und möchte seitdem nicht mehr auf sie verzichten. Inzwischen ist es sicher mein 6. oder 7. Tiegelchen, demnach dürfte klar sein:
Nachgekauft?: Absolut

Essence Better than Gel Nails Fast Dry Topcoat: Immer wenn ich diesen Lack jemandem empfehle, werde ich ein bisschen blöd angeguckt, da man hinter diesem ultra langen Namen kaum einen simplen Überlack vermutet. Seit es die Better than Gel Nails Reihe gibt, nutze ich jedenfalls die Topcoats und den Fast Dry mag ich sogar fast lieber als den Ultra Gloss. Insofern ist dies inzwischen mein dritter.
Nachgekauft?: Ja

Essence Mattifying Powder Light Beige: In zahlreichen Make-Ups konntet ihr es sehen, aber nun ist es definitiv geleert. Insgesamt ist es ein ganz nettes, aber wirklich nur nettes Puder. Die Deckkraft ist sehr leicht, es mattiert erstmal gut, hält aber leider nicht besonders lang. Außerdem habe ich hier noch massig andere Puder liegen, die ich jetzt aufbrauchen möchte. Demnach: 
 Nachgekauft?: Nein

Balea Duschgel Zuckerschnute: Ich vergöttere! diesen süßen Buttermilch-Zitronen-Duft! Es riecht exakt so wie der Almighurt mit den Zitronenkuchen-Stückchen, den es leider in meinen Supermärkten aktuell nicht mehr gibt - genauso wie Zuckerschnute, welches limitiert war... Und ja, mein Herz weint. Denn leider habe ich keinerlei Back-Ups und muss mich jetzt erstmal noch mit meinem Hüttenzauber und Dschungelzeug zufrieden geben. Sehr schade.
Nachgekauft?: Nein, weil ich nicht konnte

Alverde Waschgel Heilerde: Seit gefühlten Jahrzehnten immer Dauergebrauch. Wir haben verschiedene Verpackungsdesigns zusammen durchgemacht, neue Formulierungen, sind uns jedoch immer treu geblieben. Für mich das aller beste Waschgel, weshalb ich immer ein Back-Up im Schrank habe. Also:
Nachgekauft?: Ja

Rival de Loop AMU Entferner: Und auch dieser Schatz ist bei mir seit Jahren im Dauergebrauch, da es der einzig wirklich gute ist, den ich trotz Öl vertrage. Balea brennt tierisch in meinen Augen, L'Oreal und Co. reinigen nicht gut genug. Aber Rival de Loop macht seinen Job wirklich perfekt. Ohne großes Geschmiere und ohne brennende Augen oder gereizte Haut. Auch hier habe ich stets mein Back-Up im Schrank.
Nachgekauft?: Ja

L'Oreal Ever Pure Haarmaske: Ich glaube, dass ich diese Maske vor rund 1,5 Jahren zugeschickt bekommen habe. Wie ihr seht, ist sie sehr ergiebig und den Duft mag ich auch recht gerne. Was den Effekt angeht, kann ich nicht allzu viel sagen. Die Haare sind danach zwar schön geschmeidig und sehen ganz gut aus, aber ob es jetzt wirklich daran liegt, weiß ich nicht. Demnach habe ich sie auch nicht nachgekauft, sondern stattdessen eine von Balea.
Nachgekauft?: Nein

BeYu & P2 Schwamm-Nagelentferner: Ja, ich habe sie immer noch! Obwohl sie seit unzähligen Ablackiervorgängen schwarze Brösel verlieren, haben sie den ein oder anderen Creme- & Metalliclack noch runterbekommen. Nun haben sie aber wirklich komplett ausgedient. Die Schwämme sind dreckig, meine Finger sehen nach der Benutzung unmöglich aus und die Entfernerwirkung ist praktisch = 0. Allerdings mag ich sie für Cremelacke etc. inzwischen ganz gerne. Insofern durfte tatsächlich ein neuer von P2 einziehen. BeYu hingegen ist mir auf Dauer zu teuer.
Nachgekauft?: P2: Ja - BeYu: Nein

Aussie Haarpflege Reihe: Aussie war ohne Frage in aller Munde, bzw. auf allen Blogs. Ich war auch kurz davor, es mir selbst zu kaufen, bis ein PR-Paket eintrudelte. Ich habe mich natürlich angesichts der Begeisterung super gefreut, es gleich in die Dusche gestellt und angefangen zu verwenden. Zumindest ein paar Monate lang. Denn die Produkte, die ihr oben seht, sind noch zu gut 1/3 voll, tauchen aber dennoch hier auf, weil sie gleich nach dem Post endlich im Müll landen werden.
Die Erklärung ist schnell geliefert: Mein Haar war schon immer trocken, unten splissig und absolut unfettig. Ich gehöre zu denen, die auch mal locker 1-2 Wochen ohne Haarewaschen überstehen können. Und damit war ich immer glücklich.
Aussie hat es aber binnen weniger Monate geschafft, eine ganz seltsame "Fettschicht" auf meinen Kopf zu zaubern - oh ja, es ist wirklich "magisch", denn das hat noch kein anderes Shampoo dieser Welt verbracht. Schon nach ca. 3 Tagen fühlte ich mich absolut unwohl, wollte dringend Duschen, aber selbst die Dusche hat kaum noch Abhilfe geschafft. Denn es hat sich angefühlt, als würde das Wasser einfach "abperlen" und erst nach seeehr langer Bearbeitung mit Shampoo überhaupt die Haare durchnässen.
Also habe ich bei einem der letzten dm-Besuche die Konsequenz gezogen, Balea Reinigungsshampoo, Coffein Spülung, Avodaco Haarmaske und Coffein Shampoo in den Warenkorb geworfen und der Aussie-Haarplage den Kampf angesagt. Nach 2 Wochen Nicht-Benutzung fettet mein Haar schon wieder weniger nach und fühlt sich nach dem Reinigungsshampoo wesentlich "griffiger" an als vorher.
Demnach war Aussie wirklich ein magischer Griff ins Klo, bei dem ich froh bin, dass ich ihn nicht bezahlt habe.
Nachgekauft?: Ich denke, der Text sagt absolut alles. Das erste Shampoo, das ungeleert in den Müll wandert


Kennt ihr diese Produkte? Mögt/Hasst ihr sie genauso sehr wie ich? Und welche Haarpflege
ist eure aller liebste?


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich kenne ein paar Produkte. Beim AMU Entferner von RDL bin ich überrascht. Ich kam nämlich so gar nicht mit ihm klar. Die beiden Flüssigkeiten haben sich trotz viel schütteln nicht verbunden und mein AMU hat er nicht abbekommen. Bin nun wieder bei Balea.

    Den Entferner von p2 benutze ich auch und finde ihn auch prima.

    Die Miracle Moist Serie von Aussie mag ich auch sehr! Ich liebe den Geruch, ich mag es, wie mein Haar sich nach der Wäsche anfühlt... Ob es meine Haare fettiger macht, kann ich nicht sagen, weil ich eh jeden Tag dusche und Haare wasche :)

    Super Bericht, freue mich auf den nächsten!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal vielen lieben Dank für den langen Kommentar :)

      Mein AMU Entferner von RdL verbindet sich auch nicht perfekt, aber gut genug, sodass bis zum Ende gleich viel beider Flüssigkeiten vorhanden ist. Und mit meinen Wattepads (Ebelin) geht dann wirklich jedes Make-Up richtig gut runter. Selber meine geliebte Waterproof Clinique Mascara.
      Als ich Balea noch vertragen habe, war ich mit diesem übrigens auch sehr zufrieden. Insofern kann ichs gut verstehen, wenn man dann bei ihm bleibt :) Wäre ich wohl auch, wenn er meine Haut nicht so reizen würde.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. das p2 schwämmchen kannst du säubern ;-) einfach auswaschen und dann mit neuem nagellackentferner wieder befeuchten...der tipp kam von fräulein ungeschminkt und viele sind dabar dafür! vll.versuchst du es dann mit deinem neuen exemplar dann einfach mal ;-)

    und jaaaa bitte öfter solch berichte!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für den Tipp :) Aber leider war mein Schwamm nicht nur dreckig, sondern auch einfach schon zu "zerpflückt". Ich habe nämlich auch am Anfang gedacht, dass ichs einfach mal probieren könnte, ihn zu reinigen, aber die Menge der schwarzen Krümel war leider nicht mehr feierlich. Vielleicht hätte ich ihn ein wenig früher reinigen müssen - beim nächsten Exemplar werde ich es auf alle Fälle testen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ich habe "damals" auch bei Zuckerschnute zugeschlagen und habe noch eine Flasche Bodylotion hier stehen, die langsam einstaubt. 1. creme ich mich im Sommer selten ein und 2. hab ich den Geruch irgendwie über :/
    Kann deine Begeisterung aber verstehen, da ich es am Anfang auch einfach nur oberlecker fand :D
    Es gab übrigens mal einen Sahne-Joghurt von Zott in der Sorte "Limone-Mascarpone" und der roch genauso :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bodylotion habe ich mir damals leider auch nicht gekauft, dabei creme ich mich wirklich immer ein - selbst bei 30°C im Schatten :) Blöd, dass ich gar nicht darauf geachtet hatte, als es sie noch gab.
      Und irgendwie kann ich mich an so genialen Düften nie sattriechen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich bei allem (Creme, Duschgel etc.) jedes Mal varriere und immer mind. 3 Sorten gleichzeitig offen habe. So verwende ich nichts zweimal nacheinander und freue mich immer wieder, wenn was Neues dran ist.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo,
    ich komme mit der Base von Rdl auch nicht klar. Wie muss man ihn denn am besten benutzen???? LG, Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt ein wenig darauf an, was dein Problem mit ihr ist. Ich verwende sie inzwischen immer so: Mit einem schmalen Concealerpinsel nehme ich Base auf, verteile sie auf dem Auge und arbeite sie mit dem Finger noch etwas ein. Anschließend widme ich mich erst einmal Concealer, Puder & Co., damit die Base noch Zeit hat, einzuziehen. Danach kann ich mit ihr super arbeiten. Nichts wird fleckig, blass und alles ist gut blendbar. Ich hoffe, es konnte dir weiterhelfen?

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Hallo, ja, du hast mir weitergeholfen! Ich hatte das Problem, dass die Base zu fest war und meine Augenlider total faltig aussahen. Ich habe wohl zu viel Base genommen. Im Internet liest und hört man außerdem immer, man soll so schnell wie möglich den LS danach auftragen......Danke für deine ausführliche Antwort!!!!!!!! LG, Ute

      Löschen
  5. Zum Glück habe ich noch 4 Back up's von dem Zuckerschnute Duschgel... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, da bin ich definitiv ein wenig neidisch ;) Demnächst werde ich mir wohl mal den neusten Balea Streich zulegen und hoffen, dass Naschkatze das kleine Loch im Schminkherzen stopfen kann.

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Ich mag solche Posts ja total. Hab grad heute schonmal die Fotos zu meinem Post für Juli geschossen ;)
    Den BTGN Topsealer find ich auch richtig klasse und hatte schon ein paar von den Fläschchen. Zum Ausprobieren hab ich mit jetzt aber mal den Instant dry von Sally Hanson gekauft. Bin gespannt ob der meinen geliebten Essence Top Sealer ablösen kann ;)
    Meine liebste Haarpflege ist die Anti-Haarbruch-Reihe von ElVital... verwende ich jetzt schon über 10 Jahre...
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem InstaDry bin ich auch schon die ganze Zeit am überlegen und wanken. Aber irgendwie schreckt mich der Preis immer ein wenig ab, zumal ich mir fürs Nägellackieren sowieso immer ~1 Stunde Zeit nehme und deshalb genug Zeit habe, um alles trocknen zu lassen.

      Auf deinen Aufgebraucht-Post bin ich schon sehr gespannt und habe gleich mal auf deinem Blog vorbeigeschaut, um es mir dort bis zur Veröffentlichung gemütlich zu machen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ja, im Vergleich ist er ja mehr als doppelt so teuer. Aber ich wollte ihn jetzt einfach mal testen ;)

      Ohhh, da freu ich mich aber :) <3

      Löschen
  7. Welche Probleme mit der RdL Base meinst du denn? Bei mir war da irgendwie nie ein Problem aber ich bin neugierig, was dahintersteckt und wie du dann doch noch Herrin über sie wurdest :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte am Anfang das Problem, dass ich sie genauso verwendet habe, wie meine vorherige, flüssigere P2 Base. Sprich: Eine ordentliche Pinselspitze Base aufs Auge, kurz verschmieren und direkt zum Lidschatten greifen. Das Ergebnis war dann stets ein bisschen fleckig und ließ sich praktisch 0 verblenden, da die Farben auf der (zu dicken, frischen) Base bombenfest saßen.
      Ein dünnerer Pinsel, weniger Produkt und eine Umstellung der Schminkroutine (nach dem Baseauftrag erst einmal anderen Dingen widmen) haben dann die Abhilfe geschaffen :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Wow! Hat richtig Spaß gemacht das zu lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Vielen Dank :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. hallo :) das ist wirklich ein toller blogpost! immer wieder interessant zu lesen ;D und als kleines trostpflaster für dich :D es gibt von müller eine zitrone-buttermilch-reihe mit bodylotion, duschgel, etc von litamin :) schnupper mal daran!
    LG nöff nöff

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unglücklicherweise habe ich hier keinerlei Müller-Filialen in der Nähe :( Aber beim nächsten Familienbesuch werde ich auf alle Fälle mal schnuppern gehen - Danke!!

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Litamin gibt es auch bei Rossmann :)

      Löschen
  10. Ohje das ist aber nicht schön was Aussie mit deinen Haaren gemacht hat. Ich bin immer noch total begeistert davon, aber meine Haare haben es auch noch nie so lang ohne Haare waschen ausgehalten ohne fettig zu werden :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch ehrlich gesagt, es gibt keine Pflegereihe, die die Meinungen jemals so gespalten hat. Denn ich kenne viele, bei denen Aussie nach wie vor richtig gut wirkt und deren Haare toll aussehen. Die "schlechten" Inhaltsstoffe mal ganz außen vor gelassen. Ich hatte gehofft, bei mir wäre es auch so...

      Liebe Grüße

      Löschen
  11. Am Anfang mochte ich mein Aussi Shampoo und die Spülung sehr, nach ein paar Wochen setzte dann aber der gegenteilige Effekt wie bei dir ein. Ich habe leicht fettende Haare aber meine Spitzen wurden so strohig und trocken, dass ich es irgendwann auch (nicht ganz geleert) entsort habe.
    Den Reconstructor mag ich allerdings immernoch ganz gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich richtig fies. Ich hatte am Anfang auch Sorge, dass sie etwas trockener werden würden (falls das noch möglich ist), war aber genauso unbegeistert, als der fettende Effekt eintrat. Denn meine Spitzen sind nach wie vor trocken, während der Ansatz strähnig aussieht.
      Ich hoffe, du kriegst mit einer neuen Pflegereihe deine Haare auch wieder richtig hin.

      Liebe Grüße

      Löschen
  12. Man, bin ich froh, dass ich damals den Aussie-Conditioner verlost habe und nicht selber genutzt hab :D schade zwar für diejenige, die den jetzt hatte, aber meine Haare sind eh schwierig, da brauch ich nicht auch noch solche Effekte. Ich benutze am liebsten entweder John Frieda für braunes Haar, oder die balea professionals oder die normalen balea-shampoos. Ich mag den Effekt sehr von den Produkten :)
    Das Waschgel werde ich auch mal ausprobieren, denn habe ich die Maske mal ausprobiert und war sehr zufrieden :)

    Liebe Grüße,

    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Balea Shampoos bin ich auch nach wie vor angetan und egal, was ich zwischendurch verwendet habe (L'Oreal, Pantene, Elvital, Aussie), am Ende bin ich immer wieder bei den Professional Produkten gelandet. Der Preis ist schlicht unschlagbar und dass alles silikonfrei ist, gefällt mir besonders gut. Insofern werde ich wohl jetzt dabei bleiben :)

      Und das Waschgel kann ich echt empfehlen. Ich könnte ja immer noch darauf schwören, dass ich nur dank ihm kaum Pickelchen habe.

      Liebe Grüße

      Löschen
  13. oh je, ich habe hier auch nochein paar PR Produkte von Aussie zu stehen, langsam traue ich mich garnicht mehr sie zu testen :( Zumal meine Haare wie deine, gut eine WOche ohne waschen auskommen und sie dann leicht fettig sind. Das will ich nicht missen :(

    Die RDLY Eyeshadowbase benutze ich auch und den Gel Topcoat von Essence gibts bei mir leider garnicht :( Sicherlich eine gute alternative zum Sally Hansen InstaDRY.

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gerade weiter oben in einem Kommentar geschrieben, dass Aussie wirklich bei jedem irgendwie anders wirkt. Ich bin zwar kein Inci-Expert (ok, eigentlich kenn ich mich damit fast gar nicht aus), aber nachdem, was ich bisher zu Aussie gelesen habe, würde ich es dennoch nicht empfehlen. Es muss deine Haare zwar nicht so schädigen wie meine, aber letztendlich würde ich lieber zu komplett silikonfreier Pflege raten. (Auch wenn Silikone natürlich im gewissen Maße förderlich sein können).

      Den Gel Topcoat gibts auch leider echt nur in wenigen Drogerien. Zum einen nur in denen mit großer Theke und dann muss man auch noch das Glück haben, den Fast Dry zu finden. Da ich nahe einer dm-Metropole lebe, komme ich zum Glück ganz gut dran. Und ob es wirklich eine Alternative zum InstaDry ist, weiß ich nicht. Denn bedeutend schneller trocknet der Lack mit Essence nicht unbedingt. Ich mag einfach das Finish und die extrem lange Haltbarkeit sehr gerne.

      Liebe Grüße

      Löschen
  14. Vielen Dank für den schönen Post, ich lese sowas sehr gerne, da auch mal Produkte auftauchen, die nicht so gut sind. Ich würde mich sehr freuen, wenn du das wiederholst :) Für meinen ersten Aufgebraucht-Post habe ich diesen Monat auf ein wenig gesammelt und freue mich schon drauf, hin zu tippen. LG AnnaCatharina von caus4blog

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe Aufgebraucht-Posts! Will ich demnächst bei mir auch machen :)
    Von Aussie hat man in der Tat schon viiieeel Schlechtes gehört, ich bin sehr froh, es nich ausprobiert zu haben! Vom essence Top Coat und essence Duschgel bin ich auch total begeistert, wenn das Duschgel auch nicht mehr erhältlich ist :( Die Nagellackentferner-Töpfe sind mir irgendwie noch zu suspekt :D

    AntwortenLöschen
  16. Mir geht es mit dem Aussie Produkten auch so - ich verstehe den Hype überhaupt nicht!
    Bei mir is es so, dass die Haare total elektrisiert sind wenn ich sie nach dem Duschen föhne (war vorher auch nie so) und auch das fetten ist bei mir extrem :(

    LG Fio
    http://fiobeauty.blog.de

    AntwortenLöschen
  17. Oh ja, von Aussie kann ich auch ein Lied singen. Neben schnellfettendem Ansatz und ultratrockenen Spitzen hatte ich außerdem mit Haarbruch zu tun. Ich hatte ernsthaft nach dem Föhnen tonnenweise abgebrochene Haare im Waschbecken liegen :(

    Ich habe hier übrigens zwei Back-Ups von dem Zuckerschnute Duschgel für meinen Blogsale aussortiert, weil ich sie bei meiner Duschgelmenge eh nie verdusche und mich lieber mit der passenden Bodylotion eincreme, weil der Geruch länger hält. Sie sind noch nicht verkauft und ich will sie vor dem Umzug in zwei Wochen loswerden, wenn du sie willst, kannst du sie gegen Versand haben :)

    AntwortenLöschen
  18. Die RdLY Base hab ich gar nicht vertragen xD
    Top Coat - Werd ich ausprobieren ich nutze grad das öl und finds nicht soo geil.
    essence Puder - Fand ich scheußlich, aber immerhin besser als p2. Nie wieder mehr nachgekauft.
    Dass AUssie wirklich so schrecklich ist hatte ich am Anfang auch nicht gedacht :/ oh je. Das klingt nach einer Silikonbombe

    AntwortenLöschen
  19. Hey! Ein super Post! war richtig spannend ihn zu lesen ;)

    Ich habe auch den BTGN Top Coat und kaufe ihn auch immer wieder nach^^
    Sonst habe ich auch den Entferner von P2.

    Die Aussie Sachen hatte ich auch probiert und gottseidank schnellstmöglicht abgesetzt :D Denn ich habe nach nur einer Woche Schuppen bekommen, obwohl ich NIE in meinem ganzen Leben Schuppen hatte... Das sagt ja auch schon was... Schade für den Preis.. enttäuschend

    Liebste Grüße ^^

    AntwortenLöschen
  20. Ich liebe diese Rubrik! Der RdL-Entferner ist bei mir auch ein nachkauf-Produkt, ziemlich unschlagbar! Das heilerde-Zeugs von alverde allerdings mag ich gar nicht, das war mir zu austrocknen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch? Zu austrocknend.
      Für meine haare fahre ich am besten mit dem neobio henna-shampoo und der dazu gehörigen spülung. Bei der Hitze mag ich auch lushs Karma komba oder squeaking green gerne. Krass, wie viele bloggerinnen so derbe Probleme mit aussie hatten. Zum Glück habe ich frühzeitig etwas kritisches über die inhaltsstoffe gelesen und es darum nicht gekauft.
      Liebe grüße!

      Löschen
  21. Danke für die guten Tipps :)

    oxx, Katrin
    http://inbetweenblush.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)