Diese Frage kommt mir immer wieder in den Sinn – aktuell vor allem wegen der NARS Pierre Hardy Blushs, die deutlich mehr kosten als die Standardblushs. Von Firma und vielen Käufern gerechtfertigt durch die Worte: „Der hat aber ja auch viel mehr Inhalt„.
Stimmt, hat er wirklich, aber muss das sein? Muss in einem Blush, Lidschatten, Puder wirklich eine utopisch hohe Grammzahl enthalten sein, nur um den Preis hochzutreiben? Wo er in der Herstellung kaum mehr kostet als ein Produkt mit weniger Inhalt? Lohnt sich das? Für mich nämlich nicht.
Natürlich sehe ich, dass mehr enthalten ist und es dadurch auf die Grammzahl gerechnet weniger kostet – bei Nudeln und Zucker finde ich das auch wichtig. Bei Blushs interessiert mich aber eher der Preis, den ich zahlen muss. Denn realistisch gesehen: Bei meiner Sammlung kriege ich so etwas ohnehin kaum leer. Und wenn jetzt noch 10 Gramm mehr enthalten sind, hält er eben noch ein Leben länger.
Wenn es nach mir ginge, dürften viele Puderprodukte demnach weniger Inhalt haben und dafür günstiger sein.




Aber wie seht ihr das? Achtet ihr bei Kosmetik auf die Preis/Gramm-Zahl oder interessiert euch auch eher der effektive Preis, den ihr hinblättert?
Liebe Grüße