Einen schönen Samstag ihr Lieben,

seit mein Freund und ich in unserer neuen Wohnung leben, kochen wir unheimlich viel und gerne frisch. Früher hatten wir eine Küche, in der man sich etwa einmal umdrehen konnte – Alleine versteht sich. Ohne Arbeitsfläche, ohne Stauraum. Aber heute können wir gemütlich zu zweit oder gar dritt in der Küche arbeiten, sodass mir Kochen wieder richtig Spaß macht. Und demnach möchte ich versuchen, euch künftig wieder mehr Rezepte zu zeigen. Die meisten sind schlicht, einfach und schnell gemacht. Meist mit Fleisch, aber auch als vegetarische Variante möglich.
Anfangen möchte ich heute mit Gefüllten Paprika, die ich persönlich sehr gene mag. 

Zutaten für etwa 5 mittelgroße Paprika:

  • 5 Paprika
  • 500g Hackfleisch
  • 3 Kugeln Mozzarella (Nicht fettarm)
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, (wahlweise Knoblauch)
  • Als Beilage: Reis

Zubereitung:

1.) Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Dann die Paprika waschen und die Oberseite gerade abtrennen. Die „Deckel“ von Kernen befreien und zur Seite legen.

2.) Das Kerngehäuse im Inneren der Paprikas entfernen und ggf. die Unterseite mit einem Messer begradigen, sodass die Paprika aufrecht stehen.

3.) Aus Hackfleisch, Mozzarella, Salz und Gewürzen eine Masse kneten. Wahlweise kann man noch Zwiebel, Knoblauch, Tomaten etc. hinzufügen. Jenachdem, was man gerne mag. Vegetarier lassen beispielsweise einfach das Hackfleisch weg und ersetzen es durch passendes Gemüse.

4.) Die Paprika bis zum Rand mit der Masse füllen. Jenach Belieben mit einer extra Scheibe Mozzarella oder anderem Käse garnieren.

5.) Deckel wieder auf die Paprika drauflegen, alle auf ein Blech stellen und bei 180°C für 35-40 Minuten backen. In dieser Zeit kann man super den Reis kochen. Wahlweise kann man diesen übrigens auch vorher kochen und in die Masse mit einarbeiten.

Eine Soße o.ä. braucht man nicht, da sich in der Paprika beim Backen ein Sud bildet, der sich super für den Reis eignet. Insgesamt ist dieses Rezept absolut simpel – um nicht zu sagen idiotensicher, aber es schmeckt einfach klasse. Und die Kombinationsmöglichkeiten sind nahezu unendlich.

Tipp: Auch für zwei Personen kann man problemlos die ganze Menge Füllung zubereiten. Das was übrig bleibt, einfach mit einem Ei verquirlen, zu kleinen Bällchen rollen und braten – schmeckt super.

Da bleibt mir nur noch zu sagen: Guten Appetit 🙂

Liebe Grüße