Hallo ihr Lieben,

Astor ist eine Marke, der ich stets nur mäßig viel Aufmerksamkeit geschenkt habe. Die Theke finde ich einfach unansprechend, die Verpackungen oft altbacken und die Preise für so einen typischen „Mal-Eben“-Kauf zu hoch. Dabei bewegen sich die Produkte gesamt gesehen immer noch im eher günstigen Drogeriebereich.
Seit Anfang März gibt es aber eine neue Lippenstiftreihe, die mir in der Pressemitteilung gut gefallen hat. Live habe ich sie hier in der Gegend bisher nicht gesehen, dafür aber drei hübsche Nuancen zugesendet bekommen. Demnach möchte ich euch nun gerne „001 Baby„, „003 Cheeky“ und „006 Sexy“ näher vorstellen.

Preis und Kaufort: 4,99€ bei dm, Rossmann etc.

Inhalt: k.A.

Erhältlich: Standardsortiment

Produkthaltbarkeit: 30 Monate

Allgemein: Optisch finde ich die Verpackung nett. Sie ist aus schlichtem, glänzenden Schwarz, wird zwischen Deckel und Sockel von einem goldenen Streifen getrennt und besitzt unten ein farblich angepasstes Ettiket mit Nuancename.
Da die Kollektion von Heidi Klum ist, findet man außerdem ihre Unterschrift auf dem Deckel – mich persönlich stört es nicht, aber ich fänds auch nicht schlimm, wenn alles schlicht Schwarz wäre.
Allerdings muss ich sagen, dass ich noch nie eine dermaßen leichte, vom Gefühl her billige Lippenstiftverpackung in der Hand hatte. Sie schließen zwar bisher alle einwandfrei, aber das Gefühl beim Öffnen und Schließen finde ich nicht besonders toll. Da wiegt selbst Essence mehr.

001 Baby: Zugegeben: Im Solobild wirkt Baby sehr (nettgesagt) nude. Am Anfang habe ich auch überlegt, ob ich die Nuance überhaupt testen oder gleich verschenken will, mich dann aber doch für ersteres entschieden. Und ich war wirklich richtig überrascht. Im Gesamtbild ist Baby ein gut deckendes, aber irgendwie lebendiges Peach-Nude, das sich hervorragend zu dunklen AMUs macht. Tragebild ist bereits geknippst und geht dann Dienstag online.
Die Deckkraft ist sehr gut, er betont trockene Stellen nicht übermäßig und hält relativ lange. Einziges Manko: Mir sind Geruch und Geschmack etwas zu seifig. Neutral wäre es mir bedeutend lieber.

003 Cheeky: Die nächste Nuance bei der ich nachgedacht habe. Solange, bis ich sie bei Sally gesehen habe und doch nicht widerstehen konnte. Zum Glück, denn es ist ein sehr spannender, orangestichiger Korallton, der perfekt in die kommende Jahreszeit passt.
Auch super deckend und von der Haltbarkeit her gut. Nur auch hier stören mich wieder Geruch und Geschmack etwas. Selbst wenn beides nach einer Weile verfliegt.

006 Sexy: Ein Rot wie viele es lieben: Klar und ohne zu starke Tendenzen in Richtung Orange, Pink oder Blau. Es hat sowie alle gezeigten Nuance eine cremig-feste Konsistenz, die eins A deckt und gut hält.
Allerdings ist es dadurch auch ein Rot wie viele andere. Es hat keine besonderen Einschläge oder eine überdurchschnittlich gute Haltbarkeit mit der es die namenhafte Konkurrenz ausstechen könnte. Außer sicher mit der Tatsache, dass er mit knapp 5€ noch zu den günstigen Kandidaten gehört. 

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Qualitativ finde ich die Nuancen alle drei super. Sie decken schnell, verkriechen sich nicht nennenswert in Fältchen und besitzen hübsche Töne, die lange halten.
Abzüge gibt es insgesamt für Geruch, Geschmack und die billige Verpackung. Alles Punkte, die jedoch eher zweitrangig sind – solange eben das Produkt selbst stimmt.

Wie gefallen euch die neuen Color Last VIP Lipsticks von Astor? Habt ihr sie bereits auf anderen Blogs erspähen können oder sind sie euch noch neu? Und kauft ihr gerne Produkte dieser Marke?

Liebe Grüße