Hallo ihr Lieben,

seitdem die ersten Essence Düfte gelauncht wurden, befinden sich zwei von ihnen im Dauerbesitz: Like a Day in a Candyshop sowie Like a Girls Night out. Beides einfach wundervolle Düfte, die sich in meiner Nase von anderen Drogerieparfums abheben und besondere Noten aufweisen.
Deshalb war ich sehr gespannt auf die neuen Düfte „Like a Rollercoaster Ride„, „Like a Million Miles away“ und „Like a Jump in the Pool„. Zumal die enthaltenen Duftkomponenten sehr spannend klingen.
Demnach habe ich mich riesig gefreut, als ein Testpäckchen mit allen dreien in meinem Briefkasten lag. Und auch wenn ich wahrlich keine Meisterin im Beschreiben von Düften bin, will ich wenigstens versuchen, meine Eindrücke mit euch zu teilen.

Preis und Kaufort: 2,99€ (10ml) bzw. 6,99€ (50ml) bei dm, Müller, Rossmann etc.

Erhältlich: Standardsortiment



Produkthaltbarkeit: 36 Monate

Allgemein: Alle drei neuen Düfte sind wieder einmal sehr liebevoll gestaltet. Die große Variante besteht aus einem runden Glasflakon mit abnehmbarem Deckel und buntem, farblich an den Rest angepassten Bändchen. Die Taschenvarianten sind wiederum länglich und besitzen kein Bändchen. Dafür aber auch einen entsprechenden Aufdruck sowie natürlich die tolle, bunte Umverpackung. Alle Wässerchen sind außerdem dezent in der Kopffarbe eingefärbt.
Und auch auf den drei Verpackungen findet sich wieder das silberne Band, das sich ausnahmslos durch alle Essence-Düfte zieht, sodass es nebeneinander klasse aussieht. Für Sammler ideal.

Like a Rollercoaster Ride: Beginnen wir mit dem Duft, der für mich mit am spannendsten klang. Apfel und Weißer Pfirsich versprechen einen fruchtigen Duft, mit süß schwerer, blumiger Unternote. Leider kann ich den Apfel nicht herausriechen, dafür aber einen Hauch Pfirsich und viel Pfingstrose. Die schweren Basisnoten sind als solche gar nicht erkennbar, geben dem ganzen aber einen gedämpfteren Duft und nehmen ihm etwas die Leichte. Und genau das stört mich daran. Für mich ist es ein Duft, den ich eher mit älteren Käuferinnen assoziiere. Nicht aber mit der Zielgruppe von Essence.

Like a Million Miles away: Auch dieser Duft klingt mit seinen Kopfnoten absolut perfekt für den Sommer. Spritzig fruchtig frisch mit einem Hauch dunkler Nuancen. Besonders stark riecht man eine Zitrusfrucht heraus, die ich aber als keine der genannten genau idenfizieren könne. Am ehesten vielleicht Mandarine mit etwas Rose. Auch hier findet sich wieder ein gedämpft schwerer Unterton, der die Fruchtigkeit immerhin nicht ganz so stark herausnimmt. Insgesamt ist es ein Duft, der sich schon einen Ticken von gewöhnlichen Drogerieparfums abhebt, mich aber nicht 100%ig überzeugt.

Like a Jump in the Pool: Kommen wir zum Baderfrischer – Pardon, ich meine natürlich zum Sprung in den Pool. Ein wie die Nuancen erahnen lassen sehr spritziger Duft mit herber Basis- und schwerer Kopfnote.
Besonders stark riecht man auch hier die Zitrusnote heraus. Wahrscheinlich ist es auch genau das, was mich an Baderfrischer bzw. jedes beliebige Drogerieparfum denken lässt.
Insgesamt ist es sicher kein schlechter Duft, denn unter dem Zitrusgeruch erschnuppert man außerdem etwas markant Herbes, das ich sonst von keinem Parfum kenne. Ich würde sogar fast so weit gehen zu behaupten, dass es auch Männer tragen könnten. Typisch feminin ist es jedenfalls nicht.

Fazit: Die Kaufempfehlung lasse ich an diesem Punkt bewusst aus, wenn ich finde es schwer, Düfte zu em- bzw entpfehlen, die mir nich 100% zusagen. Wie bei allen Essence Parfums kann ich auch hier positiv hervorheben, dass alle drei verschieden duften, verhältnismäßig lange halten (Ein Flakon im Täschchen ist dennoch ratsam) und stets eine interessante Unternote besitzen. Allerdings haut mich keiner so wirklich vom Hocker. Vielleicht besitze ich einfach zu viele außergewöhnliche Düfte und habe deshalb auch dank Candyshop sehr hohe Erwartungen gehabt. Schlecht riechen tun sie jedenfalls nicht und ich kann zumindest empfehlen, mal selber dran zu schnuppern.

Habt ihr die neuen drei Düfte von Essence bereits erspäht? Und vielleicht bereits gekauft? Wie findet ihr die einzelnen Kompositionen? Würde euch rein von der Duftpyramide her etwas besonders ansprechen?

Liebe Grüße