Hallo ihr Lieben,

zweimal habt ihr ihn in letzter Zeit auf meinem Blog gesehen: Den Rouge Allure Velvet Lipstick „La Somptueuse“ von Chanel. Heute möchte ich ihn euch endlich vorstellen.
Dazu vielleicht eine kurze Vorgeschichte: Schon oft bin ich um die Velvets von Chanel herumgeschlichen, aber keine Filiale hatte alle da. So konnte ich sie nie vollständig überblicken und habe immer nur einzelne Nuancen angeschmachtet. Kaum Beachtung habe ich dabei La Somptueuse geschenkt, da er sehr dunkel und bräunlich wirkt.
Online sah es dann anders aus. Als ich Swatches gegooglet habe, fiel er mir sofort ins Auge. Und ohne lange nachzudenken war klar, dass ich mir diesen bei Parfumdreams aussuchen werde. Sehr zum Leidwesen all meiner weiblichen Gäste, denn seit ich ihn habe, schmiere ich ihn allen auf den Handrücken um zu zeigen, wie weich er ist 😀 Hier kommt jedenfalls keine Frau mehr ohne einen La Somptueuse Swatch raus. Nun aber zur Review:

Preis und Kaufort: 28,95€ bei Parfumdreams

Inhalt: 3,5g

Erhältlich: Standardsortiment

Produkthaltbarkeit: 18 Monate

Allgemein: Die Chanel Lippenstifte befinden sich in einer schlichten, schicken Papphülse aus Schwarz und Gold. In denselben Farben ist auch der Stift selbst gehalten. Das Prinzip hierbei ist anders als bei Standardlippenstiften. Die Hülle ist durchgängig und schwarz. Um an das Innere zu kommen, muss man die goldene Unterseite eindrücken. Lässt man los, kann man den goldenen Stift herausziehen und aufdrehen. Ein interessantes Prinzip.

Farbe: La Somptueuse ist ein dunkler, sehr satter Rotton, der nur einen leichten, bräunlichen Einschlag hat. Dieser verschwindet auf meinen Lippen jedoch.

Auftrag und Haltbarkeit: Bei solch intensiven Nuancen ist ein Auftrag mit dem Lippenpinsel immer ratsam. Obwohl sich La Somptueuse dank seiner weichen Textur auch ohne auftragen lässt. Beschreiben kann ich diese Textur kaum, denn sie ist in meiner Sammlung einzigartig. Am besten ließe sich sagen, dass sie „samtig“ ist.
Die Haltbarkeit beläuft sich auf gute vier, fünf Stunden. Mal länger oder kürzer – jenachdem was man in der Zeit macht. Die Lippen fühlen sich dabei geschmeidig an und trocknen bei mir nicht aus. Das einzige Manko – wie bei all meinen roten Lippenstiften – ist der Vorgang des Verschwindens. Die intensive Farbe trägt sich erst im Inneren des Mundes ab. Dann weiter außen. Somit sollte man ihn entweder ganz entfernen oder nachziehen.

Tragebild: Ein prächtiger Frühlingsgruß

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Ich bin verliebt in diesen wunderschönen Rotton. Er ist absolut perfekt für ein elegantes Abend Make-Up, da er gut hält und toll aussieht. Die Farbe ist darüberhinaus in meiner Sammlung einzigartig, was man im direkten Vergleich gut sieht.

Weitere Farben findet ihr bei Delicate Hummingbird sowie bei Karla Sugar, die alle geswatcht hat.

Wie gefällt euch La Somptueuse? Sein Geld wert oder doch nur ein matter wie jeder andere? Und besitzt ihr vielleicht selbst einen der Velvet Lippenstifte? Habt ihr gar darüber gebloggt?

Liebe Grüße