Die Ultimate Colour Lipsticks dürften den meisten von euch inzwischen ein Begriff sein. Damals war der Aufschrei (zurecht) groß, als man die alten Lippenstifte wie Gentle Nude aus dem Sortiment genommen und einfach mal komplett ausgetauscht hat. Aber inzwischen habe ich das Gefühl, dass sich viele mit den neuen Lippenstiften angefreundet und neue Lieblingsnuancen gefunden haben.
Während aber bisher die Finishs alle sehr ähnlich waren, hat Catrice nun im Zuge der Sortimentumstellung zwei matte Nuancen auf den Markt gebracht. „250 Matt about Pink“ und „260 It’s a Matt Word„. Ich muss ehrlich gestehen, dass meine erste Reaktion auf dem Event solala war. Rein wegen der Farben. Aber als ich sie dann im Tageslicht getestet habe, hat sich meine Meinung etwas verändert:

Preis und Kaufort: 3,99€ bei dm, Rossmann, Müller etc.

Inhalt: 3,8g

Erhältlich: Ab Februar 2013 im Standardsortiment

Produkthaltbarkeit: 36 Monate

Allgemein: Äußerlich unterscheiden sich die matten Nuancen nicht von den anderen. Sie befinden sich in einer schlichten, schwarz glänzenden Hülle, die gut schließt. Am Boden sind wieder farbliche Sticker mit den Nuancenamen aufgeklebt, auf der Hülle außerdem ein Sticker mit den wichtigsten Infos.

Dreht man den Stift heraus, prangt ins Produkt eingestanzt der Catrice Schriftzug. Ich mag solche Spielerein persönlich sehr gerne.
Auftrag und Haltbarkeit sind bei beiden Exemplaren völlig in Ordnung. Die Deckkraft ist sehr hoch und die Textur relativ zart – ganz ähnlich der der Fabulous 40ties Lippenstift. Trockene Stellen werden wie bei den meisten matten Produkten ein wenig betont, aber keinen falls übermäßig. Dennoch sind gepeelte Lippen empfehlenswert.

250 Matt about Pink: In der Hülle ist es ein sehr koralliges, jenach Lichteinfall neonhaftes Pink. Aufgetragen verschwindet dann ein Großteil des koralligen Einschlags und ein leuchtendes, rosiges Pink bleibt zurück. Sehr auffällig und eine ideale Sommerfarbe.

260 It’s a Matt Word: Beim Event war sich unsere Ecke einig, dass es ein unschöner Rotton ist. Hat irgendwie etwas von Tomatensoße im Gesicht. Zuhause fand ich ihn dann nicht mehr so schrecklich, sondern aufgetragen sogar ganz nett. Ein tomatiger, knalliger Rotton, der Trinken ohne Abfärben überstanden hat und gute drei Stunden hielt.

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Matte Nuancen sind in diesem Preissegment rar. Matte Nuancen mit guter Qualität noch mehr. Ich finde, dass man hier für sein Geld gut was geboten bekommt. Sie trocknen die Lippen nicht extrem aus, decken gut, haben eine nette Haltbarkeit und laufen nicht aus. Gefällt mir.

Was sagt ihr zu den neuen matten Nuancen von Catrice? Hättet ihr euch eine andere Farbauswahl gewünscht oder passen diese zwei genau ins Beuteschema?

Liebe Grüße