Hallo ihr Lieben,

ich bin aus der Versenkung wieder aufgetaucht. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an mich: Ich habe nach der Löschung meines eigenen Blogs bis vor ca. einem halben Jahr bei Jadeblüte als Co-Bloggerin mitschreiben dürfen. Meine kurze Vorstellung findet ihr hier.

Seit meiner Vorstellung hat sich einiges in meinem Leben getan: Ich bin älter geworden (das bleibt ja leider nicht aus 😉 ) und kümmere mich in meiner Freizeit noch mehr um meine kleinen Schweinchen und andere private Dinge.

Für die, die sich noch erinnern: auch seit meinen letzten Postings hat sich einiges getan: Positives und Negatives. Ich habe einen meiner lieben kleinen Freunde verloren :-(. Nach einer schweren OP musste ich meinen kleinen Fanti (der bunte) gehen lassen. Mein kleiner Lille wohnt nun mit einem neuen Freund zusammen in einem riesigen selbstgebauten Stall. Außerdem wird meine „neue“ Wohnung nach und nach wohnlicher.

Aber nicht nur im Privaten hat sich einiges gewandelt, sondern auch in meiner Schminksammlung hat sich seit meinem Umzug und dem letzten Posting sehr verändert! Vor etwa einem Jahr habe ich einmal ein Video zu meiner Sammlung gemacht:

Auch wenn nach dem Video noch einige Produkte hinzu kamen, kann ich es doch sehr schön als Vergleich zu meiner derzeitigen Sammlung heranziehen.
Die sieht nämlich nun so aus:

Meinen Schminktisch habe ich noch und von außen sieht er auch noch ähnlich aus. 
Links finden sich Augen-Make-up Entferner zum Swatches entfernen, daneben mein Puder und meine Puderpinsel. Auch den Glitzertower aus einer P2 LE habe ich noch. 
Meine Foundations haben sich um eine Rouge Bunny Rouge Foundation reduziert, dafür ist eine von Loreal hinzu gekommen. Bei den Pinseln hat sich glaube ich nichts verändert und wenn doch, dann nicht viel.
Ein Schälchen mit Produkten, die ich nochmal genau unter die Lupe nehmen möchte habe ich noch immer, allerdings ist es weniger voll als früher ;-).
Diese kleinen Döschen passen perfekt unter den kleinen „Regalboden“ am Tisch. Hierrin sammle ich Parfumproben und ein paar Haarklammern.
 Nun beginnt der ausgedünnte Teil meiner Sammlung! In der linken kleinen Schublade bewahre ich meine Eyeliner, Kajalstifte, Wimpernzange und ein gepresstes Puder für Reisen auf.

 In der Rechten habe ich meine Concealer, Mascaras, Eyeshadowbase, Pinzette und einen Spitzer.

 Meine Kosmetiksammlung ist stark geschrumpft und von einer großen Schublade in die kleine im Schminktisch gezogen. Auf dem Fotos sind alle meine Blushes, Lidschatten, falsche Wimpern und Lippenprodukte zu sehen. Halt, das stimmt nicht ganz: 3 Lippenstifte sind noch in meiner Handtasche ;-).
Ein paar Nagellacke bewahre ich auf meinem Bürocontainer auf.

Und auch in dessen ersten beiden Schubladen findet man noch Kosmetik.

Ich hoffe und meine, dass man dennoch deutlich sieht, dass ungefähr die Hälfte meiner früheren Sammlung gehen durfte. Da ich den Schminktisch im Laufe des Jahres aus der Wohnung schaffen möchte, hoffe ich, dass ich mich noch von einigen weiteren Schätzen trennen kann.

Insgesamt kann ich sagen, dass sich mein Kaufverhalten, was Kosmetik angeht in den letzten Monaten ohne Blog stark geändert hat. Natürlich verliebe ich mich weiterhin nahezu täglich in neue Produkte und möchte diese gern haben, meistens siegt nun aber mein Verstand über mein Herz und ich lasse vieles im Laden stehen. Es gibt für mich momentan einfach wichtigere und schönere Investitionen :-).

Ich habe in der letzten Zeit jedoch auch gemerkt, das mir das Bloggen sehr fehlt und möchte daher nun wieder etwas öfter (nicht so wie früher aber eben mehr als in den letzten Monaten) schreiben.

Ich hoffe, dass ihr mich wieder genauso herzlich aufnehmt, wie früher und freue mich von euch zu lesen!

Liebe Grüße