Samstag, 30. Juni 2012

[Spartipp] Ein paar farbige Linsen umsonst (Abgelaufen)

 Diese Aktion ist leider abgelaufen!


Guten Abend ihr Lieben,

meine beste Freundin hat mich gerade eben auf einen kleinen Spartipp aufmerksam gemacht, den ich gerne mit euch teilen möchte.
Und zwar verschenkt Lensprofi.de derzeit pro Kunde ein paar farbige Kontaktlinsen - auch mit Stärke! Zahlen muss man nur den Versand, der sich auf 2,99€ für Deutschland oder 4,99€ für Österreich beläuft. Diese Versandkosten kann man u.a. auch mit Paypal bezahlen.


Um die Linsen zu bekommen, wählt ihr einfach aus dieser Rubrik ein paar der "CYOU Monthly Colour" Linsen aus - ob mit oder ohne Stärke ist irrelevant. Erhältlich sind sie in den Farben Grün, Blau und Braun. Im Warenkorb gebt ihr dann unten links den folgenden Gutscheincode ein: "20CYOU06xColour12"
Euch werden sofort die 19,99€ abgezogen und ihr könnt weiter zur Kasse. Nun heißt es nur noch einloggen oder registrieren, Versand zahlen und fertig :-)

Ich persönlich habe für kreative Projekte immer ein kleines Repertoire an farbigen Linsen, die ich jedoch hin und wieder aus Hygienegründen austausche. Insofern freue ich mich sehr über diese Aktion und bin gespannt, wie sich die Linsen beim nächsten Projekt machen.


Liebe Grüße

Freitag, 29. Juni 2012

[Review + Swatches] Dior Addict Lippenstifte - 652 Tango, 681 Icone, 353 Blush

Hallo zusammen,

wie versprochen gibt es heute eine Review mit Tragebildern meiner drei Dior-Schnäppchen. Deshalb fange ich auch ohne große Umschweife an:


Preis und Kaufort:

15,90€ bei inspiration_jk (Ausgewählte Nuancen)
25,95€ bei Parfumdreams**
30,50€ bei Breuninger**
30,95€ bei Douglas**

Inhalt: 3,5g

Produkthaltbarkeit: k.A.


Allgemein: Die Dior Addict Lippenstifte wurden in der Vergangenheit komplett überarbeitet. Manche Nuancen gibt es nun leider nicht mehr, andere sind durch neue mit ähnlicher Farbe ersetzt worden. Einen tollen "Translationguide" von Alt in Neu findet ihr hier bei Karla Sugar.
Die neuen Addicts befinden sich in durchsichtigen Hüllen, die jenach Lichteinfall in allen Regenbogenfarben leuchten. Sie machen einen hochwertigen Eindruck, der durch das silberne Lippenstiftröhrchen verstärkt wird.


Auftrag und Haltbarkeit: Die Textur der Lippenstifte ist meiner Meinung nach einzigartig. Sie ist sehr leicht, cremig und gleitet toll über die Lippen. Kurzum: Der Auftrag ist klasse. Und auch an der Haltbarkeit habe ich nicht viel auszusetzen. Die Addicts bleiben bei mir ca. 2 Stunden auf den Lippen und verblassen dann langsam und gleichmäßig. Das bedeutet: Kein unschöner Rand, kein Verkriechen in die Lippenfältchen und kein fleckiges Verschwinden.


652 Tango: Tango ist ein frischer Korallton, der weder zu stark ins Orange noch ins Pinke geht. Er ist schimmer- und glitzerfrei. Und wie ihr seht schwer einzufangen.


681 Icône: Bei Icône handelt es sich um ein tolles Pink, das auf den Lippen strahlt, aber nicht zu knallig wirkt. Es ist ebenfalls schimmer- und glitzerfrei.


353 Blush: Mein absoluter Favorit, der beinahe meinen Lieblingslippenstift Cherie Bow vom Thron stößt. Ein schöner Ton, den ich gar nicht beschreiben kann. Und auch das Bild wird ihm nicht gerecht, denn er ist einfach eine Mischung aus allem. Besser vorstellen könnt ihr ihn euch vielleicht angesicht dieses Posts.


________________________________
Einzelwertung:

Auftrag:               9/10
Haltbarkeit:        8/10
Pigmentierung:    8/10
Textur:             9/10
Verpackung:       10/10
Ergiebigkeit:          7/10
________________________________

Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Wie ihr merkt, bin ich von den Lippenstiften komplett überzeugt. Ich liebe die Textur, das Tragegefühl und die Nuancen. Und ich bin mir sicher, dass es nicht meine letzten gewesen sind - vor allem hat der genannte Ebayshop noch ein paar spannende Nuancen, die zu dem Preis sicher bald mitdürfen. Und die übrigen kommen einfach auf meinen Wunschzettel.


Was haltet ihr von den Dior Addict Lippenstiften? Besitzt ihr selber welche? Oder stehen welche auf eurer Wunschliste? 

Achso und last but not least zwei, drei Worte zu dem günstigen Ebay-Shop, da mir gesagt wurde, bei dem Preis müssten es Fakes sein: Ich selber besitze neben diesen Drei noch weitere Lippenstifte von Dior. Sowohl welche, die ich am Counter gekauft habe, als auch direkt von Dior zugeschickt bekommen habe. Und ich sehe absolut keine Unterschiede bei allen Exemplaren. Beim Vergleichsswatchen am Counter waren mein Blush und Icône absolut identisch mit den dortigen Testprodukten. Insofern kann ich euch in der Hinsicht beruhigen. Und solltet ihr einen Fakeverdacht haben, ab zum Counter, dort prüfen lassen und ggf. zurückschicken. Denn ein Wiederrufsrecht habt ihr wie immer online!



Liebe Grüße

** Dieser Post enthält Affiliate Links

Donnerstag, 28. Juni 2012

[Review] Catrice Prime and Fine Translucent Loose Powder

Guten Abend ihr Lieben,

als ich Ende Januar auf einem Event von Cosanova war, durfte ich mir zum Abschied ein paar Produkte aussuchen und diese mit nach Hause nehmen. Eines davon möchte ich euch heute vorstellen: Das Prime and Fine Translucent Loose Powder. Neben diesem losen Puder gibt es im Catrice Sortiment auch noch eine Prime and Fine Make-up Base, die ich schon seit Ewigkeiten einmal testen wollte. Nun aber zurück zum Puder, welches ich im Fazit kurz mit dem Poudre Universelle Libre von Chanel vergleichen werde.

Verpackung und Design:
Das lose Puder von Catrice befindet sich in einem durchsitigen Pöttchen aus Plastik, welches von einem schwarzen, edel glänzendem Schraubdeckel verschlossen wird. Auf der Unterseite des Pöttchens ist ein schwarzer Sticker angebracht, auf dem in silber u.a. eine Produktbeschreibung und der Inhalt stehen.


Auch der Schraubdeckel ist in silber beschriftet. Auf ihm stehen der Produktname und das Firmenlogo.
Nimmt man den Deckel ab, so blickt man auf ein etwas tiefer in der Verpackung angesetztes Sieb. Dieses ist beim Kauf mit einer Plastikfolie verschlossen, sodass kein Puder austritt. Nimmt man die Folie ab, verschließt die Verpackung und dreht sie auf den Kopf, so kommt das Puder aus dem Sieb heraus und sammelt sich dadrauf und im Deckel. Mit einem Pinsel (ich nutze einen Kabuki) lässt es sich nun gut entnehmen.


Inhalt: 11g, Preis: um 5 EUR

Produktbeschreibung:
Herstellerinformationen auf der Verpackung: "Transparentes loses Puder für eine langanhaltende Mattierung und fixierte Grundierung, ohne die Haut auszutrocknen. Ergebnis: ein ebener, samtig-matter aber strahlender Teint."

Das Prime and Fine Translucent Loose Powder von Catrice gibt es nur in einer Farbe zu kaufen: Transparent. In der Verpackung sieht das Puder weiß aus und beim Auftrag muss man darauf achten nicht zu viel zu nehmen, denn sonst wirkt die Haut nicht mattiert, sondern schnell kalkig. Ich mache es so, dass ich mit meinem Kabuki etwas Puder aufnehme, indem ich einmal leicht hineinstippe und den Pinsel danach noch einmal leicht abklopfe, ehe ich das Puder auftrage. Ich kann es so gut dosieren und meinen Teint mattieren ohne, dass meine Haut leblos erscheint. Auftragen lässt sich das Puder so wie ich es mache sehr leicht und schön gleichmäßig. Es hellt meine Haut ganz leicht auf. Ich spüre es nur während des Auftrags. Danach bemerke ich es gar nicht mehr.

________________________________
Einzelwertung:

Auftrag:             6/10
Haltbarkeit:         7/10
Pigmentierung:  ohne Wertung
Textur:              6/10
Verpackung:  9/10
________________________________

Kaufempfehlung:
Ja, wenn man lose Puder mag und sich dessen bewusst ist, dass sie für einen Transport ungeeignet sind.

Fazit:
Ich finde das Prime and Fine Translucent Loose Powder von Catrice gut gelungen und trage es gern. Lieber nutze ich jedoch Puder, die farbig sind. Wieso kann ich gar nicht so genau sagen, denn mit transparenten Pudern kann man meiner Meinung nach nicht viel falsch machen. Das lose Puder von Catrice ist demnach kein Nachkaufprodukt für mich. Gern würde ich jedoch die Skin Finish Compact Powder stattdessen einmal testen, wenn ich mein YSL Puder und mein Blotting Powder von MAC geleert habe. Kommen wir nun aber zum versprochenen Vergleich zum Poudre Universelle Libre von Chanel: Meiner Meinung nach ist das Chanel Puder noch viel, viel feiner gemahlen, als das Puder von Catrice. Außerdem ist es farbig und ich benötige weniger Produkt pro Anwendung. ABER: Der Preisunterschied ist natürlich enorm hoch. Das Chanel Puder enthält zwar fast 3 Mal so viel, wie das Catrice Puder, kostet aber auch etwa 9 Mal so viel.


Liebe Grüße

Eure

Mittwoch, 27. Juni 2012

[Review + Swatch] Clinique Chubby Sticks - Voluptuous Violet, Curvy Candy, Chunky Cherry

Hallo meine Lieben,

vor ein paar Tagen hatte ich euch hier die neuen Chubby Stick Nuancen von Clinique angekündigt. Clinique war so freundlich und hat mir zwei der Nuancen zum Testen zur Verfügung gestellt. Curvy Candy* und Voluptuous Violet*. Und da es sich anbietet, dachte ich mir, ich zeige euch direkt noch meinen Chunky Cherry, den ich sehr gerne mag.

Preis und Kaufort:

18,95€ bei Douglas** (ab Juli)
19,00€ bei Breuninger** (ab Juli)
19,00€ bei Clinique

Inhalt: 3g


Allgemein: Die Chubby Sticks von Clinique vereinen dezente Farbe mit Feuchtigkeit und Pflege. Man könnte sie als eine Mischung aus Lippenstift, Gloss und Pflegebalsam bezeichnen, die in Stiftform produziert werden.
Die Stifte selbst sind in der jeweiligen Nuancefarbe gehalten und besitzen einen silbernen Deckel. Alle enthalten pflegende Öle, Sheabutter etc., sodass es die ideale Sommerbegleitung für die Lippen ist.


Auftrag und Haltbarkeit: Die Chubby Sticks lassen sich dank der Spitze sehr einfach und präzise auftragen. Wobei letzteres gar nicht unbedingt nötig ist, da sie alle eine leichte Farbabgabe haben, womit selbst kleine Patzer verziehen werden. So eignen sie sich perfekt für unterwegs.
Die Sticks hinterlassen ein glänzendes Finish und fühlen sich auf den Lippen feucht, aber keinenfalls klebrig an. Ich würde zwar nicht sagen, dass sie einen Pflegebalsam ersetzen, aber sie verhindern durchaus das Austrocknen der Lippen und vertuschen kleine Makel.
Die Haltbarkeit ist leider recht gering, aber bei den leichten Nuancen zu verschmerzen. Ich würde sie auf ca. 1-2 Stunden ansetzen. Selten hält es auch länger.


Voluptuous Violet: Was im Stift noch sehr Violett aussieht, wird auf den Lippen toll alltagstauglich. Es ist ein schöner, violetter Ton, der angenehm frisch wirkt.


Curvy Candy: Auf diesen Ton hatte ich mich mit am meisten gefreut. Es ist ein schönes Kaugummirosa, was nicht zu hell wirkt und sich den Lippen toll anpasst. Dass er bei jedem anders wirkt, könnt ihr unten in der Linksammlung sehen.


Chunky Cherry: Diese Nuance liebe ich heiß und innig. Es ist ein tolles, für diese Art von Lippenstiften intensives Rot, das auch einen Ticken länger hält als die Obrigen.


Kaufempfehlung: Ja

Fazit: Ich mag die Chubby Sticks von Clinique insgesamt sehr gerne, auch wenn sie in Punkto Haltbarkeit und Ergiebigkeit besser sein könnten. Dafür sind die Farben aber für den Sommer unschlagbar und Textur und Pflegewirkung finde ich klasse. Für mich im Übrigen bisher die einzigen Pflegelippenstifte, die die Lippen wirklich pflegen und nicht noch verschlimmern. Carmex & Co. lasse ich da gerne liegen.

Weitere Reviews:
  1. Curvy Candy von Me
  2. Curvy Candy bei Claudia
  3. Oversized Orange bei Tine
  4. Fuller Fig bei Schrödingers Katze
  5. Two Ton Tomato bei Eva
  6. Voluptuos Violet bei Amy
  7. Pudgy Peony bei Sarah
  8. Richer Raisin bei Charlie (Englisch)
  9. Bountiful Blush bei Sunday Girl (Englisch)
  10. Heaping Hazlenut bei Modesty Brown (Englisch)


Am Sonntag hatte Jadebluete.com den zweiten Bloggeburtstag. Zu diesem Anlass haben wir uns ohne großes Drumherum überlegt, in den kommenden Wochen immer mal wieder passend zu Reviews Produkte zu verlosen. Demnach könnt ihr hier nun einen komplett neuen, unbenutzten Curvy Candy von Clinique gewinnen! Und zwar folgendermaßen: 

Jede Möglichkeit darf einmal wahrgenommen werden:
  • Seid regelmäßiger Leser von Jadebluete.com und schreibt einen Kommentar, was ihr von den Chubby Sticks haltet (1 Los)
  • Liked Jadeblüte auf Facebook und kommentiert dort unter dem entsprechenden Beitrag, welche Nuance euch besonders anspricht (1 Los)
  • Folgt Jadeblüte auf Twitter und tweetet das folgende: "Ich möchte bei @Jadebluete Curvy Candy von Clinique gewinnen #Jadebluete" (1 Los)

Wichtig ist dabei nur:
  • Ihr seid 18 oder habt die Einverständnis eurer Eltern, um mir im Gewinnfall eure Adresse mitzuteilen
  • Ihr habt einen Wohnsitz in der EU oder Schweiz
  • Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt
  • Bei Mehrfachteilnahmen einer Person behalte ich es mir vor, diese vom Gewinnspiel auszuschließen
  • Das Gewinnspiel geht bis zum 1.7.2012 um 23:59 Uhr

Nun euch allen viel Glück :-)


Liebe Grüße

* Diese Produkte durfte ich mir kosten- und bedingungsfrei beim Hersteller aussuchen
** Dieser Post enthält Affiliate Links

Dienstag, 26. Juni 2012

[Review + Swatches] P2 Color Victim Lack - 691 Can't get enough!

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das Problem mit der einen Farbe? Es soll nicht irgendein Rot sein, oder ein Blau oder Grün oder sonstwas, sondern es muss die eine Farbe sein. Und wie es so ist, kann man bereits hundert Produkte der Kategorie besitzen, aber die eine ist nicht dabei.

Genauso ging es mir die ganze Herbstzeit über - ihr merkt: Diese Review habe ich schon vor einer ganzen Weile getippt, bin aber nie zum Veröffentlichen gekommen. Da sich der Lack aber immer gut tragen lässt, bekommt ihr die Review nun trotzdem.
In besagter Zeit wollte ich jedenfalls für alles eine ganz bestimmte Farbe haben. Etwas zwischen Rot und Beere für die Lippen, etwas tief beeriges für die Wangen und eine unmögliche Mischung für die Nägel: Einen Beerenton, der weder lila noch pink noch rot ist - sondern eben was dazwischen.
Aber geht mal in einen Laden und sucht nach eben exakt dieser Farbe, die euch vorschwebt: Unmöglich. Es scheint sie einfach nicht zu geben. Doch beim letzten damaligen dm-Besuch lief mir dann ein Lackfläschchen über den Weg, das wenigstens die kleine Schwester meines Hirngespinstes sein könnte: Der Lack "Can't get enough" von P2 - einen passenderen Namen könnte er für meinen Fall wohl kaum geben. Deshalb durfte er sofort ins Körbchen und mit nach Hause.


Preis und Kaufort: 1,55€ bei dm

Inhalt: 8ml

Produkthaltbarkeit: 36 Monate


Allgemein: Wie alle P2-Lacke befindet sich auch CGE in einem eckigen, durchsichtigen Fläschen mit silbernem Deckel. Der Pinsel hat die Standardbreite - also nicht zu schmal, aber auch nicht breit - und ist leider recht kurz.
Aufgedruckt sind die wichtigsten Eckdaten, Firmensitz und natürlich so hohe Versprechen wie: "Ultra schnelltrocknend" oder "hoher Glanz & intensive Deckkraft".


Auftrag und Haltbarkeit: Trotz des kurzen Pinsels konnte ich den Lack super auftragen. Er hat eine angenehme Konsistenz und ich musste lediglich zwei Finger minimal korrigieren. Hier also schon einmal deutliche Pluspunkte.
Die Trockenzeit kann ich nicht exakt bestimmen. Ich habe nach etwa 5 Minuten den Top Sealer von Essence aufgetragen und nach 30-40 Minuten konnte ich mich wieder komplett frei bewegen. Vorher sicher auch schon, aber an dem Tag konnte ich nichts riskieren ;-)
Die Haltbarkeit ist meiner Meinung nach super. Als Unterlack habe ich den Base Coat von P2 benutzt, als Überlack eben den Top Sealer und gehalten hat es ganze 4 Tage ohne Tipwear. Und das trotz viel tippen am Laptop und Arbeit. Am 5 Tag konnte man dann am Zeigefinger minimal abgestoßene Kanten sehen und dann habe ich ablackiert. Sicher hätte er auch noch 1, 2 Tage länger durchgestanden.


________________________________
Einzelwertung:

Auftrag:            9/10
Haltbarkeit:          8/10
Pigmentierung:      7/10
Textur:                8/10
Verpackung:        6/10
________________________________

Kaufempfehlung?: Ja

Fazit: Es ist zwar nicht exakt der Ton, den ich wollte, aber er kommt ihm schon sehr nahe. Und das dann auch noch mit einer eins A Qualität, an der ich so gut wie nichts auszusetzen habe.
Klar, dass ich ihn da weiterempfehlen muss, oder? Wer also auf der Suche nach einem solchen Beerenton ist, der sollte vielleicht einmal am P2 Display verweilen.


Kennt ihr auch dieses "die eine"-Phänomen und habt ihr es schon einmal geschafft, eben genau diese Farbe zu finden? Oder schlummerte sie gar in eurer eigenen Sammlung? Und was sagt ihr zu CGE von P2? Schöne HerbstFarbe oder doch nicht euers?


Liebe Grüße

[Tag + Swatches + Sammlung] Blushalicious!

Hallo ihr Lieben,

seit einer Weile gibt es einen Tag in der Bloggerwelt, der jedes Blush-Herz höher schlagen lässt: Der Blushalicious Tag! Da diese Kategorie neben Lippenstiften meine absolut liebste ist, habe ich mich sehr gefreut, als mich gleich drei tolle Bloggerinnen getaggt haben: Cherry, Schrödingers Katze und Alexa.
Nachdem ich nun etwas Zeit hatte, habe ich mich hingesetzt und alle meine Rouges inkl. Swatches abgelichtet. Mein Arm war danach leicht gereizt, die Zeit weg, aber es hat sich gelohnt ;-) Also Vorhang auf für den wohl längsten, bilderreichesten Post, den es je auf Jadebluete.com gab!


1. Wie viele Blushes sind zur Zeit in deiner Sammlung? Wo bewahrst du sie auf?

Ich habe nur die Dinge gezählt und fotografiert, die ich als Blush nutze. Ohne Highlighter und Bronzer findet man derzeit 86 Stück in meinem Repertoire. Nach dieser Aktion dürfen mich davon fünf Stück verlassen, aber dazu später. Auf dem Bild fehlen außerdem vier Nachzügler, die ich leider erst zu spät in meinen Kisten gefunden habe. Bilder von ihnen gibts ganz unten.
Derzeit wohnen die Schätze alle in der obersten Schublade meiner Malm Kommode und teilen sich dort Skuba Behälter von Ikea.


2. Was war dein allererster Blush – hast du ihn noch bzw. verwendest du ihn noch?

Mein allererstes Blush war eines von Jade, was inzwischen sicher über 12 Jahre alt ist. Es gehörte einmal meiner Mutter und fristet bei mir ein eher trauriges Dasein. Dennoch wird es hin und wieder genutzt, da es sich vollkommen normal verhält und eine schöne, alltagstaugliche Farbe ist.


3. Was ist dein neuestes Schätzchen?

Meine beiden neusten Schätze hat meine beste Freundin für mich besorgt und mir am Sonntag mitgebracht. Das wären zum einen Romantico aus einer Alverde LE und Cherry Blush aus der aktuellen Kirschblüten LE von Alterra.


4. Dein teuerster und der günstigste Blush in deiner Sammlung: Unterscheiden sich die beiden in der Qualität/Textur/Haltbarkeit etc. gravierend?

Meine günstigsten dürften von Basic und Essence sein, wobei ich erstere verschenken werde, da ich diese qualitativ schrecklich finde. Dennoch will ich damit nicht verallgemeinern, dass günstige schlecht sind. Im Gegenteil. Meine teursten sind wohl von MAC, Clinique und Anna Sui, mit denen meine Schätze von z.B. P2 oder Alverde aber locker mithalten können! Nur in Punkto Haltbarkeit habe ich erlebt, dass meine ganz teuren (Anna Sui, Clinique) etwas besser sind. Aber auch das kann man nicht pauschal sagen.


5. Welche ist deine liebste Farbfamilie? Pinks, peachy-pinks, red, plum, puderfarben, …?

Ich mag fast alle Farbfamilien gerne, außer Orange. Am häufigsten trage ich jedoch Rosenholztöne, korallige und rötliche.


6. Hast du eine Lieblingsmarke bei Blushes?

Wenn ich nach der Häufigkeit der Benutzung gehe, habe ich zwei große Lieblingsmarken aus der Drogerie und eine aus der Parfumierie: Alverde, P2 und MAC. Natürlich mag ich auch andere Marken wie The Balm oder Anna Sui sehr gerne, besitze hier aber zu wenige, um sagen zu können, dass ich die Marke bei Blushs besonders gut finde.




7. Dein liebstes Finish? Matt, Shimmer, Satin… Liquid oder Creamblushes?

Mit cremigen/flüssigen Konsistenzen kann man mich jagen! Es gibt genau zwei cremige Rouges in meiner Sammlung, die ich vielleicht 3 mal genutzt habe. Demnach kann ich auch dem aktuellen Hype um MAC Casual Colors, Essence Ready for Bording Blushs etc. sehr gut widerstehen.
Ansonsten mag ich matte oder satinierte Blushs am liebsten. Manchmal darf es aber auch etwas mehr schimmern - nur bitte nicht glitzern!




8. Wo trägst du deine Wunschfarbe auf? Apfelbäckchen, auf den Wangenknochen, darunter, …?

Eigentlich so wie es mir gerade gefällt. Und das ist meist auf dem Wangenknochen.




8a. Und womit trägst du deine Blushes am liebsten auf?

Während ich bei den meisten ca. 5 Pinsel gesehen habe, gibt es bei mir nur einen einzigen: Rouge Rosi von Kosmetik Kosmo. Der funktioniert für mich optimal.




9. Was macht einen “habenmusskaufen” Blush für dich aus? Ist die Verpackung wichtig?

Schöne Verpackungen sind toll und locken mich zugegebenermaßen. Aber letzten Endes zählt mehr der Inhalt, sodass ich bei völlig öden Rouges, die zwar toll aussehen, auch widerstehen kann. Was genau ein Habenmuss Blush für mich ausmacht, kann ich nicht sagen. Es muss eben Liebe auf den ersten Blick sein.


10. Dein jetziger Favorit? Warum gerade dieser? 
 

Ich habe derzeit eine Handvoll Blushs, die ich sehr häufig benutze. Darunter sind unter anderem diese drei tollen, preislich und farblich vollkommen unterschiedlichen Schätze: Kiko Sumptous Burgundy, Anna Sui Anna Rose und P2 Apple Cheeks Red. Letzterer war übrigens mein aller erstes LE Rouge, dem ich hinterher gejagt bin - und ich bereue es bis heute nicht ;-) Ansonsten trage ich derzeit noch häufig Alverde Antique Rose, The Balm Downboy, MAC Blonde oder Catrice Tickled Pink.



11. Zeigen! 

Ich habe alle Blushs nach Marken sortiert und dann immer in der jeweiligen Reihenfolge geswatcht. Die zweite Kategorie besteht übrigens aus vier der fünf Rouges, die gehen müssen. Denn wie schon auf den Swatches erkennbar, sind sie entweder sehr staubig oder aber sehr schlecht pigmentiert. Der fünfte Kandidat ist Prima Ballerina von Essence. Da mir beim ersten Durchgang ein paar durch die Lappen gegangen sind, gibt es außerdem unten noch fünf Nachzügler, die derzeit in einer extra Kiste leben.
 

Durch Anklicken könnt ihr alle Bilder vergrößern!

Alverde


Magic Terry, Magic Rose, Pretty Terra, Desert Rose, Flamingo

Cherry, Antique Rose, Peach, Pastell Rosé, Rosé, Nordic Rosé


Basic, NYX, b.pretty


1, 1, Dare, Pink


Alterra, Jade, JK, Zoeva, Barry M., Nouba


Cherry Blush, Noname, Paris, Afternoon Delights, ?, 120, 48


The Balm, Benefit, Kiko, Clinique, Anna Sui


Down Boy, Cabana Boy, Bella Bamba, Sumptous Burgundy, Black Honey, Anna Rose


Catrice, Essence


Tickled Pink, Colour Bomb, Pink Grap. Shake, Rapsb. Ice Cream, Best Friends, Colourmania, P. Ballerina


La Femme


Brandy Ice, Mauve, Misty Plum, Precious Plum, Scarlet


MAC


Pearl, Redhead, Blonde, Vintage Grape, Subtle Breeze, Feeling Flush, Giggly

Breath of Plum, Breezy, Coygirl, Dame, Desert Rose

Fleur Power, Lunch away!, Overdyed, Pink Cult, Stunner


Manhattan, Artdeco


Elegant Violet, Zuckerl Rose, Wiesn Fever, 24, 46


P2


Apple Cheeks Red, Sweet Rose, Dreamy Berry, Innocent Rose, Summerlove, Cool Apricot, Fresh Apricot


Sleek


Suede, Life's a peach, Pomegranate, Sunrise, Scandalous

Rose Gold, Pixie Pink, Flamingo, Fenberry, Santorini


Nachzügler Milani, Essence, Rouge Bunny Rouge, Manhattan


Red Vino, Fantastico Mauve, Swirlpool, Orpheline, Dirndl Love


Ich hoffe, ihr konntet diese Blushflut überleben, ohne allzu riesige "Habenmuss"-Gefühle zu entwickeln ;-) Auch wenn ich es gut verstehen kann, wenn man bei einigen Schätzen ein solches Gefühl entwickelt!

Weitere Blushtags für noch mehr Eyecandy:
  1. Jettie
  2. Cherry 
  3. Schrödingers Katze
  4. Alexa
  5. Eva
  6. Mel
  7. I need Sunshine
  8. Caro


Da ich leider keinen Überblick habe, wer den Tag schon hatte und wer nicht, tagge ich hiermit einmal alle, die noch gerne teilnehmen wollen. Außerdem würde ich mich riesig! über eure Links zu euren Blushalicious-Tags freuen. Diese werde ich dann der Liste hinzufügen!


Liebe Grüße