[Tutorial] Fake-Lashes applizieren

Guten Morgen ihr Lieben,

heute geht es in unserer Burlesquewoche um ein Beautyprodukt, was mir mit Abstand die meisten Nerven geraubt hat: Falsche Wimpern.
Es gibt sie in allen erdenklichen Farben, Formen und Längen. Aus Echthaar, aus Papier, Synthethische, mit Feder, Perlen, Strass, Glitter, Schnörkeln oder aber ganz schmucklos für den Alltag. Generell kann man wohl sagen, dass die meisten eher für kreative Projekte geeignet sind. Selbst die Schmucklosen, die für den Alltag zu unnatürlich wirken. Und doch gibt es auch eine Handvoll Wimpern, die dem Auge etwas mehr Ausdruck verleihen, ohne dabei künstlich zu wirken. 
So oder so: Die künstlichen Wimpern wollen alle so angebracht werden, dass sie mit den eigenen Wimpern praktisch verschmelzen. Und so, dass sie halten ohne störend zu sein.


Eine halbe Ewigkeit habe ich mich damit geplagt, künstliche Wimpern ordentlich zu applizieren. Und ich habe stets versagt, was vielleicht daran lag, dass ich hauptsächlich mit Billigwimpern und dem beinhalteten Kleber gearbeitet habe. Aber auch der speziell gekaufte Duokleber wollte mit meiner Taktik nicht recht haften.
Geändert hat sich das ganze erst, als vor einiger Zeit ein Testpaket von Eylure eintrudelte. Enthalten waren diverse Kunstwimpern und da konnte ich es mir nicht nehmen lassen, es noch einmal zu versuchen. Mit neuer Taktik und Eylurekleber gewappnet, ging der Kampf also los. Und was soll ich sagen? So klappt es seitdem super. Auch mit Wimpern von P2, Catrice oder Noname Marken.

Tipp: Für alle Anfänger empfehle ich keine Drogeriewimpern, da diese meist ein sehr starres Band haben, mit welchem sich schwer arbeiten lässt. Sucht besser bei Ebay nach günstigen, asiatischen Wimpern, da diese häufig ein sehr biegsames, weiches Band haben. Bei Sandy gab es hierzu einmal einen guten Post mit Kaufempfehlung.


1) Bevor ich ans Anbringen denke, passe ich die Lashes an meine Augen an. Denn meist sind sie zu lang und müssen deshalb mit der Nagelschere gekürzt werden. Ansonsten halten sie ggf. nicht richtig, da sie sich bei jedem Wimpernschlag verbiegen. Dafür lege ich sie einfach einmal an und schaue, wie viel mm weg müssen.


2) Anschließend bringe ich die Wimpern etwas in Form. Dafür roll ich sie kurz um meinen Finger, um sie an den gewölbten Wimpernkranz anzupassen.


3) Nun appliziere ich den Kleber auf das Wimpernband. Eine dünne Schicht reicht normalerweise.


4) Bevor ich die Wimpern an mein Lid drücke, lasse ich den Kleber kurz antrocknen. Das sorgt dafür, dass ihr hinterher die Fake Lashes nicht ewig an eure Naturwimpern drücken müsst, bis es hält.


5) Nun lege ich die Lashes in der Mitte meines Wimpernkranzes an und drücke sie dort leicht fest. Bei mir klappt es am besten mit den Fingerspitzen. Für andere funktionieren aber kleine Hilfsmittel wie ein Metallstäbchen, Schaschlikspieß, abgeschnittenes Wattestäbchen etc. besser.


Was mir noch geholfen habt: Versucht die Fake Wimpern praktisch auf den Ansatz eurer eigenen und nicht auf das Lid zu kleben.


6) Anschließend arbeite ich mich vorsichtig zum Innen- und dann zum Außenwinkel vor und drücke die Wimpern jeweils an.


7) Jenach Klebersorte drückt ihr ein paar Sekunden, bis alles fest geworden ist. Nun könnt ihr eure eigenen Wimpern etwas tuschen, damit sie sich mit den Unechten besser verbinden.


8) Fertig. Sollten die Wimpern wieder irgendwo abstehen, könnt ihr noch einmal versuchen, sie festzudrücken. Wenn es aber nicht mehr hält, entfernt den Kranz lieber komplett und versucht es noch einmal! Denn Nachpinsel-Versuche mit dem Kleber enden (bei mir) häufig in einer Klebe-Katastrophe.

Zu guter Letzt noch ein paar Applikations-Beispiele bei kreativen Looks:

 Der Kermit-Look mit Noname Lashes oben

 Der Mondschein-Look mit Eylure Lashes oben
und P2 Glitzer Lashes unten

Mein Candy-Look mit Eylure Lashes oben
und Noname Lashes unten

Mein Alien-Look mit Eylure Lashes oben


Ich bin mir sehr sicher, dass noch viele, viele Looks mit künstlichen Wimpern folgen werden. Und vielleicht konnte das Tutorial ja auch die ein oder andere von euch dazu ermuntern, häufiger bei Projekten oder Abend Make-Ups solche Lashes zu tragen?


Bei meiner lieben Mel findet ihr heute übrigens einen tollen, sehr informativen Post zum Applizieren von Glitzer. Ich habe ihn mir vorhin bereits durchgelesen und war wie erwartet begeistert. Also: Unbedingt vorbeischauen!


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Klasse erklärt! Ich selbst tusche meine echten Wimpern vorher mit einer Mascara die die Wimpern nicht verklebt und nicht starr werden lässt aber ansonsten mache ich es auch so :-)
    Die Make ups sind traumhaft schön!

    Liebe Grüße!
    Karmesin

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, künstliche Wimpern, mein Stiefkind... Ich mag den Look, aber ich hasse es sie zu kleben! Weder mit kurzen noch mit langen Nägeln bekomme ich es richtig hin! Ich werd's beim nächsten Mal aber so versuchen, wie du es machst, vielleicht klappts dann endlich mal ;)

    AntwortenLöschen
  3. ich mache es auch so wie karmesin dass ich zuerst die wimpern tusche ... ich finde dass man dadurch die künstlichen auch länger am leben hält :D
    und ja die amus sind wunderschön!

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post.. hab das selbe Problem :( habe auch schon Duokleber.. aber ich kauf mir mal die Wimpern aus China :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich trage Fake Lashes viel zu selten :( Eigentlich ist das Anbringen ja sehr einfach, wenn man etwas in Übung ist. Ich habe mir vor lägerer Zeit welche von Artdeco gekauft , mit denen ich äußerst zufrieden war =)

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab das einmsl versucht und es war HORROR :D... Vielen Dank für deine gute Erklärung :)

    AntwortenLöschen
  7. Schönes Tutorial :) Ich habe vor, am Wochenende meine ersten Falsche-Wimpern-Versuche zu starten und bin gespannt wie das wird. Habe mir den DUO-Kleber bestellt, weil der von so vielen Leuten gelobt wurde. Hoffe jetzt er klebt auch. :S

    Ganz tolle AMU's! Sehr kreativ und ausdrucksstark!

    AntwortenLöschen
  8. Super erklärt. Ich benutzte meistens einen falschen Kleber und daher habe ich viele Probleme beim Anbringen.

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schöner Post =) ich bin leider noch in der "klappt nicht so gut" Phase :D vielleicht sollte ich sie auch noch einen Ticken mehr kürzen und es auch mal versuchen mit den Fingern anzubringen, wobei ich da immer Angst habe mein fertiges AMU zu zerhauen :D und der Tipp mit dem Aufkleben auf den Ansatz der Wimpern ist gut. Ich habe doch immer auf der Haut angesetzt und habe daher trotz aller Versuche immer ne Lücke dazwischen.

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt am besten der Alien Look. lg Vicky

    AntwortenLöschen
  11. Was trägst du da für einen Nagellack? Der ist schön und lenkt meine Blicke immer von den Wimpern weg^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ruby Pumps von China Glaze :-) Einer meiner absoluten Lieblinge!

      Löschen
    2. Danke für die Antwort :-). Dann werd ich mal auf Nagellack-Jagt gehen^^.

      Löschen
  12. Sieht wunderschön aus *__*.
    LG Schneeglöckchen

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für Dein Tutorial! Ich tue mich mit Fake Lashes auch unheimlich schwer, aber mit Hilfe Deiner Tipps werde ich mich da noch mal rantrauen. :-)

    AntwortenLöschen
  14. Tausend Dank. So traue ich mich da nochmal ran denke ich :)

    Ich habe dich übrigens getaggt und würde mich sehr freuen wenn du mitmachen würdest ;) http://kates-buchstabensuppe.blogspot.de/2012/10/parfum-mehr-als-nur-ein-tag.html?m=1

    AntwortenLöschen
  15. Danke für das Tutorial. Wirklich sehr hilfreich. Leider finde ich, dass ich mit falschen Wimpern immer etwas komisch aussehe. Es mag aber auch daran liegen, dass ich so selten welche trage.

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe dich in meiner Stippvisite verlinkt, falls du das nicht möchtest, nehme ich das Bild natürlich wieder heraus (http://round-about-me-facts.blogspot.de/2012/10/stippvisite.auf.fremden.blogs.news.aus.kw.40.html).

    Lieben Gruß, Eva

    AntwortenLöschen
  17. Gefällt mir super :)
    Wenn ich fotographiere, klebe ich den Models auch immer falsche Wimpern an. Das kann manchmal ein ganz schöner Akt sein. Nach diesem Tutorial geht das bestimmt tausendmal schneller ;)

    le maingardist

    AntwortenLöschen
  18. Danke für das tutorial. Ich bekomme es nie hin und nehme natürlich nur die aus der drogerie :)

    AntwortenLöschen
  19. Danke für das Tutorial und die schönen Fotos! :)

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)