Guten Nachmittag ihr Lieben,

wie so einige Bloggerinnen nehme auch ich an der tollen Themenwoche von der lieben Madeleine teil. Etwa eine Woche lang könnt ihr auf einer Vielzahl von Beautyblogs Review über tolle Düfte lesen. Eine genaue Liste der Teilnehmer findet ihr hier bei Madeleine. Und da in meinem Regal noch etliche Düfte stehen, die darauf warten, vorgestellt zu werden, bot sich die Aktion super an.
Meinen Anfang mache ich heute mit dem Duft „Black XS“* von Paco Rabanne.

Mit diesem Duft verbindet mich eine Art Hassliebe. Als ich begonnen habe, häufiger Parfum zu nutzen, ist er mir in der Parfumerie sofort aufgefallen. Denn er roch unglaublich außergewöhnlich, schwer und geheimnisvoll. Von da an wollte ich ihn gerne haben und als Idealo.de anbot, mir etwas aussuchen zu dürfen, habe ich mich für den Duft in der 50ml Variante entschieden. Ich war übrigens ein wenig „geschockt“, wie viel teurer der Duft bei Douglas ist. Im Preisvergleich steht Douglas auf der letzten Seite und schlägt mit über 15€ mehr zu Buche. Insofern werden euch die folgenden Auflistungen mit den teils unbekannten Anbietern sicher nicht wundern:

Preis und Kaufort:

35,10€ bei iParfumerie
35,80€ bei Parfüm für dich
41,95€ bei Parfumdreams**
53,00€ bei Pieper
54,90€ bei Douglas**

Inhalt: 50ml (Auch in 30ml oder 80ml erhältlich)

Duft:

Kopfnote: Cranberry, pinker Pfeffer
Herznote: Kakao, Rose, Veilchen
Basisnote:  Massoïaholz, Patchouli, Vanille

Ich habe euch bereits gesagt, dass mich eine Hassliebe mit diesem Duft verbindet. Auf der einen Seite riecht er gut. Es fällt mir sehr schwer, ihn zu beschreiben, aber was ich sagen kann: Die „holzigen Aromen“ riecht man stark heraus. Vanille und vor allem Patchouli dominieren das ganze und haben nur eine dezent blumige Unternote. 
Beim ersten Riechen wirkt es so sehr einnehmend und bezaubernd. Außergewöhnlich. Aber auf der anderen Seite ist das ganze so intensiv, dass mir zeitweise übel wird. Trotzdem trage ich den Duft abends hin und wieder, da er toll riecht – ich sage ja: Es ist eine Hassliebe. 

Haltbarkeit: Generell ist es ein absoluter Pluspunkt, denn der Duft hält und hält und hält! Einmal aufgesprüht hält er sich bis zum Abend (oder länger) auf Haut und Kleidung. Und jedes Mal, wenn man sich bewegt, strömt einem wieder etwas in die Nase. Für mich ist es bei diesem schweren Duft allerdings zu viel. Lieber wäre es mir, er würde sich im Laufe der Zeit etwas abbauen oder zumindest verfeinern.

Fazit: Black XS for Her von Paco Rabanne ist etwas für alle Frauen, die auf sehr schwere, intensive Abenddüfte stehen und kein Problem damit haben, wenn ihnen immer wieder etwas davon in die Nase strömt. Außerdem sollte man dunkel-rauchige Nuancen wie Vanille und Patchouli mögen. Sonst läuft man schnell Gefahr, dass einem übel wird.

Besitzt ihr diesen Duft auch? Oder steht er vielleicht auf eurer Wunschliste? Und kennt ihr dieses Gefühl der Hassliebe? Auf der einen Seite ist der Duft so bezaubernd und auf der anderen lässt er einem schwindelig werden? Tragt ihr solche Düfte dennoch?

Liebe Grüße

* Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
** Affiliate Links