Guten Nachmittag ihr Lieben,

vor einigen Tagen bekam ich aus dem diesjährigen Dior „Golden Jungle“ Fall Look drei Produkte zugeschickt, die ich euch gerne der Reihe nach vorstellen würde. Den Anfang mache ich mit der 5er Palette „Khaki Designs“*.
Auch bei Tine könnt ihr heute eine Review zu dieser Palette lesen – zwei Meinungen sind schließlich besser als eine 😉

Preis und Kaufort: 54€ bei Douglas, Pieper, Breuninger** etc.

Inhalt: 6g

Produkthaltbarkeit: 6 Monate

Allgemein: Bei dieser Palette handelt es sich laut Aufschrift um eine All-in-one Artistry Palette mit Base, drei Nuancen und Liner – so viel zum Versprechen auf dem blauen Pappkarton.
Im Inneren erwartet einen dann eine edle Palette, die in einem blauem Samtbeutelchen steckt. Öffnet man die Palette, findet man die gewohnte Aufteilung von Dior vor. Eine Nuance in der Mitte, vier weitere außen herum. Unten rechts gibt es dieses Mal einen gräulichen Liner, oben einen Highlighter. Unten links befindet sich die „Base“, die aber keine gängige Lidschattenbase ersetzt. Es ist viel mehr eine Innenwinkelfarbe. Daneben gibt es zwei Applikatoren, denen ich jedoch keine Aufmerksamkeit schenke.
Das ganze soll laut Packungsangabe nur 6 Monate haltbar sein. Ich denke, hier bezieht man sich vor allem auf den cremigen Eyeliner.

Auftrag und Haltbarkeit: Schon beim Swatchen stellt sich die Ernüchterung bei zwei der Nuancen ein: Der Basis- und Highlighterton sind selbst auf einer guten Base kaum sichtbar. Beides ist eher glitzernder Staub, der nur leicht haften bleibt.
Die anderen beiden Lidschatten scheinen hingegen toll pigmentiert, sehr seidig, angenehm ihm Auftrag. Auch der Liner macht einen soliden Eindruck – so viel zu der geswatchten Theorie. Leider ist diese Palette das beste Beispiel, warum Swatches nicht alles sind.
Beim Auftragen der Basisfarbe bekommt man, wie erwartet, kaum Farbe aufs Lid. Dann folgen Nuance 2 und 3, die in Ordnung sind, aber irgendwie verblendet zu beinahe einer Farbe werden. Zumindest sehe ich auf meinem Lid nur minimale Unterschiede.

Der Highlighter, der nur aus Glitzer besteht, ist nach dem Auftragen gar nicht sichtbar. Ich habe versucht ihn auf das AMU aufzutupfen, aber selbst so habe ich kaum etwas gesehen.
Zu guter Letzt kam der Liner zum Zuge, der mich leider negativ überrascht hat. Beim Swatch noch so intensiv, habe ich mit sämtlichen Eyelinerpinseln von mir Mühe, überhaupt Farbe aufs Lid zu kriegen. Am Ende ist es ein sehr schwaches Grau. 
Wenigstens hält das, was man hinterher auf dem Auge hat, ganz gut. Aber das liegt wohl nicht zuletzt an meiner lieben Rival de Loop Young Base.

Produkte:

  • RdL Base
  • Dior Base Colour (Innenwinkel)
  • Dior Colour 2 (Bewegliches Lid)
  • Dior Colour 3 (Außenwinkel)
  • Dior Liner
  • Catrice The Giant Mascara

_______________________________
Einzelwertung:

Auftrag:                4/10

Haltbarkeit:         9/10

Pigmentierung:    4.5/10

Textur:               5/10

Verpackung:          5/10

________________________________

Kaufempfehlung: Nein

Fazit: Hätte ich mir diese Palette für stolze 54€ gekauft, hätte ich sie sehr enttäuscht zurückgegeben. So toll die Farben in der Palette auch wirken: Auf dem Lid erkennt man nicht mehr viel von dieser harmonischen Kombination und somit nützen einem auch vier Nuancen in einem nichts. Dazu kommt, dass ich die Kombi aus cremigen und pudrigen Konsistenzen in einem nicht mag. So verdreckt das cremige Produkt schnell, was für mich Wertungsabzüge in der Verpackung gibt.

Schaut gerne auch noch einmal bei Tine rein, die leider zu einem ähnlichen Schluss gekommen ist. Solltet ihr die Palette selber getestet haben, freue ich mich über euren Link. Und von allen anderen würde ich gerne wissen, ob ihr auch schon einmal eine solche Enttäuschung im hohen Preissegment erlebt habt?

* Dieses Produkt durfte ich mir kosten- und bedingungslos beim Hersteller aussuchen. Danke dafür!
** Dieser Post enthält Affiliate Links