Hallo ihr Lieben,

die Marke „Beni Durrer“ dürfte wohl inzwischen den meisten Blogaffinen ein Begriff sein. Allerdings gehöre ich nicht zu den Bloggerinnen, die mit Beni Durrer zusammenarbeiten, sondern bin durch einen Groupondeal im letzten Jahr auf diese Marke aufmerksam geworden. Man hat damals 9,99€ gezahlt und dafür einen 30€ Gutschein für den Onlineshop bekommen.
Frau Shopping und ich haben also zugeschlagen, um diese eher unbekannte Marke unter die Lupe zu nehmen. Denn das Sortiment schien interessant: Es gibt über 100 Lidschatten/Rouge-Nuancen, etliche Lippenstifte, Eyeliner, Pigmente usw. Alles zu einem Preis, der sich im mittleren High-End Bereich ansiedeln lässt. Damals kosteten die Lidschatten noch etwas weniger, sodass ich mir drei Stück gekauft habe. Samt, Disco und Rosenholz. 

Preis und Kaufort: 11€ bei Beni Durrer

Inhalt: k.A.

Allgemein: Die Lidschatten von Beni Durrer sind nur als große Refills zu erhalten. Sprich: Sie passen nicht in Standardpaletten wie die von MAC, Kosmetik Kosmo usw. Allerdings kann man im Shop zugehörige kaufen, die mit 5€ (1er Dose), 14€ (4er Palette), 16€ (9er Palette) oder 18€ (15er/16er Palette) zu Buche schlagen. Geliefert werden sie in durchsichtigen, instabilen Plastikverpackungen.
Die Lidschatten/Rouges gibt es in verschiedenen Finishs wie Glanz, Matt, Glitzer etc. Ich meine, dass der Aufbau im Shop damals übersichtlicher war, bin mir aber nicht mehr sicher.
Alle Puderprodukte besitzen eine Prägung mit den Initialen BD. Die Namen sind sehr außergewöhnlich, um nicht zu sagen gewöhnungsbedürftig. „Spinat“ „Prinzip“ und „Rote Grütze“ sieht man schließlich nicht häufig im Kosmetikbereich.



Auftrag und Haltbarkeit: Meine drei Exemplare haben eine seidige Textur, die sich gut mit dem Pinsel verarbeiten lässt. Allerdings lässt die Farbintensität leider bei Disco auf dem Lid etwas nach. Und bei Rosenholz muss ich etwas schichten, damit er gleichmäßig deckend wird. Dennoch benötige ich nicht viel mehr Zeit beim Schminken als sonst.
Die Haltbarkeit ist auf einer Base bei allen vollkommen in Ordnung.

Samt (Glanz): Samt ist ein glänzender Violettton, den ich sehr gerne mag. Er lässt sich toll verarbeiten, schimmert schön, aber nicht zu stark. Die Farbe ist in meiner Sammlung einmalig.

Disco (Glitter): Disco hatte ich mir angesichts des Onlinebildes anders vorgestellt. Dennoch gefällt er mir mit seinem hellen Flieder recht gut. Der Glitzer ist dabei zum Glück nicht so extrem zu sehen, dass er sofort auffällt. So kann man diesen Ton auch im Alltag nutzen.

Rosenholz (Matt): Rosenholz wollte ich gerne als Rouge haben, da ich einen – wie der Name sagt – tollen Rosenholzton erwartet hatte. In der Realität ist es aber eher hautfarbend.

________________________________
Einzelwertung:

Auftrag:                6/10
Haltbarkeit:           9/10
Pigmentierung:       7/10
Textur: 9/10
Verpackung:          5/10

________________________________

Kaufempfehlung: Ja für Samt, Vielleicht für Disco und Rosenholz

Fazit: Insgesamt haben mich die Lidschatten von BD positiv überrascht. Die Konsistenz ist einfach schön und es macht Spaß mit ihnen zu arbeiten – wobei Samt hier ganz eindeutig die Nase vorne hat. Er ist so herrlich unkompliziert, dass ich nichts bis auf die Verpackung bemängeln kann! Disco und Rosenholz haben ihre kleinen Tücken, sodass man wissen muss, ob man damit klar kommt.

Zu guter Letzt noch ein Kritikpunkt zum Onlineshop Durrer.com selbst: Es werden satte 5€ Versandkosten erhoben mit dem Versprechen einer Versicherung bei DHL. Sowohl Frau Shopping als auch ich bekamen damals aber einen schlichten ~1,65€ Brief, sodass wir beide unnötigerweise draufgelegt haben. Sowas geht natürlich gar nicht, auch wenn es nichts über die Produkte aussagt.

Was haltet ihr von der Marke Beni Durrer und habt ihr nach den zahlreichen Reviews einmal dort bestellt? Oder sind euch die Produkte zu teuer? Und was haltet ihr von Samt, Disco und Rosenholz? Schöne Farben oder für den Preis zu gewöhnlich?

Liebe Grüße