[Fotd] Einmal ohne alles, bitte!

Hallo zusammen,

irgendwann kommt der Moment, in dem man sich als Beautyblogger dazu entscheidet, sich einmal ungeschminkt vor seine Leserschaft zu stellen. Für die einen wie Jettie ist das Gang und Gäbe, für die anderen wie mich eine kleine Überwindung. 
Aber wieso überhaupt? Sieht man sich nicht täglich im Spiegel und versucht eigentlich mit Make-Up nur, seine Vorzüge hervorzuheben? Müssten diese dann nicht ungeschminkt trotzdem sichtbar sein?
Das Makel kaschieren-Argument kann ich bei mir nur bedingt verwenden, da ich mit einer recht reinen Haut gesegnet bin. Klar, ich habe leichte Augenringe, fiese Rötungen unter den Wangen, eine Windpockennarbe an der Nase und ein größeres Muttermal links unter der Lippe - lustig, dass ich sowas früher noch in Freundschaftsbüchern stolz als mein "Erkennungsmerkmal" eingetragen habe.

(Zu meiner Verteidigung: Nach einem langen
Arbeitstag direkt nach dem Abschminken)

Wieso sind es dann heute überhaupt "Makel" für mich? Und warum betrachtet man sie gerade auf Fotos so unglaublich kritisch. Geschweigedenn in Verbindung mit der Öffentlichkeit. Denn mal Hand aufs Herz: Wie viele von euch meistern ihren Alltag mit Schule, Arbeit etc., Freunde treffen und Weggehen komplett nackig im Gesicht? Dadurch, dass ihr alle Beautyblog-Leserinnen seid, vermute ich mal, eher weniger ;-)
Ich habe also mal wieder angefangen, Dinge an mir zu suchen, die ich gerne mag und die mich auszeichnen. Auch im ungeschminkten Zustand. Ebenso wie meine Makel, die aber doch zu mir gehören:


Für alles, was ich vielleicht nicht so sehr an mir mag, habe ich etwas gefunden, womit ich mich doch anfreunden kann. Und wäre das Bild nicht schon voll mit Pfeilen gewesen, hätte ich noch mindestens 2 Makel und 2 Merkmale hinzufügen können ;-)
Manchmal würde ich mir einfach wünschen, dass mir die positiven Sachen wieder reichen und ich so mit viel Selbstbewusstsein durch den Alltag laufen könnte. Aber ich gebe es zu: Ich kann sowas nicht mehr richtig. Zuhause, vor meinem Freund oder zum Spazierengehen ist das kein Problem, aber auf der Arbeit, beim Shoppen und Abends brauche ich mein Make-Up um mich wohlzufühlen. Eigentlich ziemlich schade.

Nachdem ihr mich nun einmal ohne alles gesehen habt, würde ich auch euch gerne sehen! Ob im Blogpost oder einfach mit einem Link zum hochgeladenen Foto. Ich würde mich freuen, wenn ihr euch die Zeit nehmt und euch einfach einmal Gedanken darüber macht, was ihr gerne an euch mögt. Habt ihr tolle, volle Lippen? Eine schöne Gesichtsform? Gesundes, glänzendes Haar? Und schafft ihr es, euer ungeschminktes Selbstbewusstsein mit diesen positiven Merkmalen herauszukitzeln?

Ich würde mich über ein paar Antworten freuen :-)

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Schöne Idee. Wir sollten definitiv anfangen, uns selber zu mögen, auch mit den Makeln. Und wenn man daran sogar noch etwas Positives an sich entdeckt: umso besser!

    AntwortenLöschen
  2. du hast ganz vergessen einen grünen pfeil zu deien wundervollen blauen augen zu machen :)
    hätte jessy nicht schon alles gesagt würde ich jetzt erzählen, was das für eine tolle Idee ist..
    Aber so werde ich einfach auch mal so einen Post erstellen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-)
      Und über einen solchen Post würde ich mich riesig freuen!

      Löschen
  3. ohjeohje, wo fange ich an...

    Ich mag:
    - Meine Augen. Form, Farbe. alles.
    - meinen Wangenknochen und den Knochen an der Augenbraue
    - seltsamerweiße meine Narbe an der Augenbraue.
    - meine recht gerade Nase ohne große poren
    - meisten meine Haut, wenn nicht wieder Pickelphasen sind. Ich mag die Farbe, meine Poren, kaum Falten und dass sie eigentlich weich ist.
    - theoretisch meine Gesichtsform, außer meinen Mundbereich, den hab ich von meiner Mama und wenn ich lache hab ich so doofe Falten :)
    - Meine Lippenfülle und Farbe, auch die Form ist in Ordnung
    Meine langen Wimpern.
    - Meine weißen Zähne :)

    Was ich nict mag:
    - Die Haut unter den Augen
    - meine viel zu kurzen und schrecklichen Augenbrauen (danke Papa)
    - mein Haut in der Mundregion. (sieht so schwabbelig aus)
    - meine Geraden Wimpern

    :) Liebe Grüße My

    AntwortenLöschen
  4. Bis vor 2 oder 3 Jahren bin ich eigentlich ständig ungeschminkt aus dem Haus gegangen. Ich hab auch eine meist reine Haut.
    Erst seit ich mich für Kosmetik interessiere und weiss um wie viel besser ich aussehe, wenn ich ein bißchen nachhelfe, geh ich komplett "nackt" im Gesich nicht mehr aus dem Haus (höchstens ab und an am Wochenende).
    Vor allem, weil es mich immer sehr genervt hat, wenn Leute mich auf meine extremen Augenringe (ich hab sehr transparente Haut unter den Augen) angesprochen haben. Ohne Concealer geht bei mir daher leider gar nicht, aber manchmal ist das eben auch alles, was ich brauche.

    Was ich an mir mag:
    - meine Augenbrauen (sehr einfach zu handhaben und Form und Farbe sind gut)
    - eher fein geschnittenes Gesicht mit größeren Augen
    - meine recht unkomplizierte, schöne Haut (keine großen Poren)
    - meine Naturwelle in den Haaren

    Was ich an mir nicht mag:
    - Die Augenringe (definitiv das größte Problem :-/)
    - die leichten Rötungen unter der Nase
    - dass die Augen etwas eng zusammenstehen
    - mein wirklich winzig kleiner Mund in Kombination mit dem winzigen Lippenbändchen
    - meine leicht schiefe Nase
    - dass meine Wimpern ins blonde (nicht sichtbare) auslaufen -> Ich hab Ombre Wimpern XD
    - dass meine Haare nicht (mehr) so dick und füllig sind wie früher :-/
    - mein Haaransatz (Geheimratsecken, ich kann nie ohne Pony rumlaufen)
    - meine seit der Geburt gelblichen Zähne :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst du was. Früher habe ich auch kein Make-Up getragen und mich so wohl gefühlt. Dann hat es mit Wimperntusche begonnen, da ich absolut fasziniert davon war, wie groß sie die Augen erscheinen lässt. Und so in etwa ging es dann weiter.
      Ombre Wimpern klingen übrigens eher einzigartig und gar nicht nach einem Makel ;-) Und das mit den gelben Zähnen kenne ich auch zu gut, weshalb meine u.a. gebleached sind. Vielleicht schreibe ich mal einen Post dazu!
      Ach, und glaub mir: Grad um die reine Haut werden dich sicher viele viele beneiden :-)

      Löschen
  5. Du bist auch so eine ganz hübsche! Und gegen zumindest einen roten Pfeil kann man ganz schnell was tun: 2 cm Haare abschneiden.

    Ich habe hier einen Post vom letzten Jahr der geschminkt und ungeschminkt zeigt http://coyours.blogspot.de/2011/10/tag-30-days-die-ungeschminkte-wahrheit.html

    Ich werde aber evt. noch mal einen neuen Post dazu machen, so ganz dreist abgekupfert ;P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Und ja, du hast Recht. Den Spliss könnte man rein theoretisch wegschneiden, aber irgendwie kann ich mich derzeit nicht zum Frisör bewegen. Denn ich denke immer: Wenn ich schon hingehe, will ich auch eine ordentliche Frisur schneiden lassen, aber dann weiß ich wiederum nicht, was ich will ;-)

      Und über einen neuen Post würde ich mich sehr freuen! Wobei der alte auch schon schön ist!

      Löschen
  6. Hi! Ich finde auch, du kannst sehr zufrieden mit dir sein! =) Es gibt auch ein ungeschminktes Foto auf meinen Blog, falls es dich interessiert: http://naalita.wordpress.com/category/beauty/30-days-make-up-challenge/
    Ich bin grundsätzlich ganz zufrieden mit mir und gehe in seltenen Fälle oder wenn ich zu faul bin auch mal ohne Schminke aus dem Haus. Jedoch mag ich es halt auch einfach mich zu schminken, ich mache mir nicht so einen Kopf deshalb. Dazu kommt, das ich mich mit etwas TM und Puder einfach wohler fühle, weil das Bild so einfach ebenmässiger ist... Lg naalita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Kompliment und natürlich auch für den Link :-) Diese 30 Tage Challenge habe ich damals bei einigen beobachtet und seltsamerweise haben ein paar diesen Tag ausgelassen - schade. Umso schöner, nochmal einen dieser Challenge Tage zu sehen!
      Und du hast Recht: Schminken macht schließlich auch Spaß, weshalb ich es ebenfalls täglich gerne mache (Wäre da nur nicht das Abschminken).

      Löschen
  7. Ganz ehrlich - ich finde dich absolut hübsch - auch ohne Make-up, oder vielleicht grade deshalb. Ich finde das man natürlich manchmal viel besser wirkt. Klar jeder hat viele Makel, ich habe unreine Haut, ständig Rötungen, meine Haar sind nicht glatt und nicht lockig, irgend was krauses dazwischen. Aber hey, manche Tage habe ich einfach keine Lust so lange vorm Spiegel zu stehen bis ich makellos aussehe. Ich finde das eine super Idee von dir - und du musst dich echt nicht verstecken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vielen Dank für die lieben Worte! Und ich finde die Einstellung super, nicht immer bis zur Perfektion vorm Spiegel stehen zu müssen. So geht es mir auch manchmal, wobei ich das dann leider ständig im Hinterkopf habe. Insofern bin ich da ein wenig neidisch :-)

      Löschen
  8. Du siehst auch ohne Make up wirklich toll aus! Ich mag an meinem Gesicht einfach alles (aus wenn meine Nase wirklich nicht ''normal'' aussieht - aber was ist schon normal?). leider habe ich 1x im Monat extrem viele Pickel, gegen die ich absolut nichts tun kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einmal im Monat kann man, denke ich, wirklich gut leben ;-) Und wenn man mit dem Rest zufrieden ist, ist es richtig optimal. Ich hoffe, du kannst dieses Gefühl noch ganz ganz lange beibehalten!

      Löschen
  9. du siehst aber wunderschön aus ohne schminke, och ich liebe dein gesicht und vorallem deine blauen augen und die wimpern..einfach traumhaft. hm also was ich an mir mag: dickes haar, augenfarbe, wimpern was ich nicht mag: pickel, lange stirn, breite nase beim lachen, dünne lippen..lg

    AntwortenLöschen
  10. Du erinnerst mich ein wenig an die Mona Lisa. Wirklich sehr hübsch. Richtiges MakeUp brauchst du gar nicht. ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab schon schlimmeres gesehen :P (solln Kompliment sein, kommt aber glaub nich so rüber? xD also ich mein.. du siehst ganz gut aus :))
    und ich finde deine Haare sehen überhaupt nicht splissig aus! :)

    Also..
    ich mag an mir nicht :
    - meine augenschatten und die fältchen unterm auge.. richtig schlimm
    - meine haut - voller mitesser und pickelmale, bei mir kommen immer ab und zu pickel, aber die brauchen monate bis sie mal komplett verschwinden, schlimm!
    - ich hab auf der stirn schon kleine falten, bin nichtmal 20. :(
    - meine haut im gesicht ist eher fett statt fest. ich find das voll hässlich.
    - meine oberlippe ist total dünn, ich mags nicht..
    - eigentlich hab ich auch nochn haarproblem, aber zum glück gibts IPL - dauerhafte Haarentfernung :P
    - meine Augenbrauen.. die eine ist viel zu kurz und total seltsam..
    - meine geraden, starren wimpern :(
    - meine dicke nase

    Puh,eigentlich mag ich fast nichts an meinem Gesicht..

    was ich an mir mag : (das ist schwer xD)
    - irgendwie meine langen haare.. aber auuch nich so wirklich, weil mir der schnitt nie gefällt und sie immer kaputt sind
    - irgendwie auch meine augen, aber die sind halt nur braun mit ganz wenig grün
    - die farbe meiner wimpern, schwarz und die fülle. dafür sind sie ja ungebogen^^

    und das wars auch schon!

    Puh :D
    Also zu deinem erstaunen muss ich jetzt sagen, dass ich trotzdem oft ungeschminkt rumlaufe. Das liegt einfach daran, dass ich mich erst mit 16,5 Jahren angefangen habe zu schminken und es daher eher gewohnt bin ungeschminkt rumzulaufen :D
    aber ich finde sobald meine Augenschatten abgedeckt sind und ich weniger Pickel hab, find ich mich auch gar nich so schlimm. aber meistens sehe ich mit make-up und allem drum und dran einfach besser aus, aber ich fühl mich dann auch einfach nur bisschen hübscher aber auch ohne make-up fühl ich mich gut.

    aber das liegt auch nur daran, dass ich mich sonst nich so sonderlich hübsch oder so finde, weil es einfach zu viele sachen gibt an mir, die ich hässlich finde :s

    ui.. das wird sicher ein langer text :o
    soll ich das dir nun wirklich antun? naja, löschen wär doof. xD

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde dich auch ohne Make up wunderschön und die Idee zum Post ist super!!!
    Ich mag an mir meine Haare. Sie sind lang und dick und etwas gelockt. Und ich mag meine Augen. Sie sind braun. :-)
    was ich gar nicht mag ist meine unreine Haut. Nicht mal in der Pubertät war es so schlimm. Und meine Lippen, die auf fast jeden Lippenstift mit extremer Trockenheit reagieren. Und ein paar Kilo weniger insgesamt wäre auch klasse.
    Solange ich Foundation trage, kann ich aber recht gut mit allen anderen Makeln leben.
    Auf meinen Blog habe ich auch schon einmal bei einem Tag mitgemacht bei dem man sich ungeschminkt zeigen sollte. Hat gar nicht so sehr weh getan. :-)

    AntwortenLöschen
  13. Ungeschminkt siehst du toll aus!

    Ich hab mit unreiner Haut, sehr dunklen Augenringen und starken Augenfalten zu kämpfen . . . ja ja . . . ich habs nicht leicht.

    Wenns mal wieder ganz dicke kommt, schau ich in den Spiegel und denk mir: ,,Meine Fresse, dieses Gesicht kann nur MEINE Mutter lieben!"

    Sind der fette Pickel & seine Mittesser-Homies an Kinn und Stirn nur noch leicht vertretten, die Augenschatten überschminkt und die Augenfalten mit zusammen gekniffenen Augen weggelacht werden . . . wenn diese Komponenten zusammen kommen - entsteht der Gedanke: ,,BOOM Baby! Auch du hats ein schönes Gesicht!"
    Ich liebe diese Momente, wenn ich mit mir selbst zufrieden bin!

    AntwortenLöschen
  14. Du bist auch ungeschminkt wunderschön =)
    Ich finde mich ungeschminkt auch ganz okay- die Tatsache, dass mein Freund mich genauso liebevoll anschaut wenn ich ungeschminkt bin, wie auch wenn ich es bin sagt mir, dass ich trotz allem hübsch bin...^^

    Liebe Grüße
    JuJu

    AntwortenLöschen
  15. Ich mag an mir:
    - Meine Sommersprossen. [Sie lassen mich irgendwie niedlich und natürlich wirken]
    - Die Farbe meiner Augen. [Grün *o*]
    - Die Form und Größe meiner Augen. [Süße Kulleräuglein]
    - Den Schnitt und die Farbe meiner Haare [Lang, hellbraun mit blonden Natursträhnen, schräger Pony und bald vielleicht (gefärbes) Ombreehair]
    - Die Länge meiner Wimpern. [Die sind echt extrem lang]

    Ich mag nicht an mir:
    - Meine Haut. [Sie ist mir etwas zu rau, auch wenn ich sie zwei bis dreimal täglich eincreme]
    - Die Dichte meiner Wimpern. [Ich will dichte Wimpern haben]
    - Meine Augenbrauen. [Die sind so weit unten -.-']
    - Meine Gesichtsform. [So komisch rund]
    - Die Farbe meiner Wangen. [Ich erröte total schnell und habe von Natur aus immer einen leichten Rotschimmer auf den Wangen und die T-Zone ist dann blass]

    Dann gibt es noch einige, die ich neutral betrachtet. [Z.B. meine Nase]

    xoxo

    AntwortenLöschen

Jedes Feedback ist hier herzlich Willkommen :)