Hallo ihr Lieben,

die Chanel Mat Lumiére war die erste Fundation, die mich so richtig überzeugt hat, weshalb ich ihr nun endlich auch einen Blogpost widmen möchte.
Verpackung und Design:
Verkauft wird die Foundation in einem schwarzen Karton aus Pappe, auf dem Produkbezeichnung, Farbe, Firmenname, Inhalt und die Inhaltsstoffe stehen.
Neben dem Flakon befindet sich in der Verpackung auch eine Art Beipackzettel, dem man die Produktbeschreibung entnehmen kann.
Der Flakon selbst besteht aus hochwertigem, milchigem Glas, welches in schwarz mit denselben Informationen (bis auf den Inhaltsstoffen) bedruckt ist, wie der Karton. Die Founation wird durch einen schwarzen Pumpspender aus Plastik entnommen, welcher mit einem schwarzen Plastikdeckel verschlossen wird. Auf dem Deckel befindet sich in weiß das Firmenlogo. Durch seine quadratische Form liegt der relativ schwere Flakon sehr gut in der Hand.
Inhalt: 30ml, Preis: 44,95 z.B. bei Douglas
Produktbeschreibung:
Herstellerinformationen aus dem Beipackzettel: “ Mat Lumiére Makeup-Fluid; Matt und Strahlend, Langhaftend; SPF 15.
Für einen perfekten Teint von morgens bis abends. Mat Lumiére gelingt es Mattierung, Weichzeichner-Effekt und Leuchtkraft genau im Gleichgewicht zu halten. Die Fluid-Textur von Mat Lumiere verschmilzt ganz sanft mit der Haut. Feine poröse Kieselerde -Kügelchen nehmen der Haut unschönen Glanz, garantieren ein mattes Finish und lassend as Gesicht in neuer Frische erstrahlen. Speziell beschichtete Pigmente kaschieren Hautmängel durch einen optischen Effekt. Sie verleihen dem Teint Ebenmäßigkeit und strahlende Schönheit. Die in der Formel enthaltenen Silikonpolymere sorgen für eine optimale Haftfähigkeit und tragen ebenfalls zur Mattierung des Teints bei. So sieht ihr Gesicht den ganzen Tag über absolut ebenmäßig und wunderbar samtig aus – eben einfach perfekt!
Eine Textur für mehr Zartheit und Wohlbefinden. Die sahnige Fluid-Textur verleiht gleich nach dem Auftragen ein angenehm geschmeidiges Hautgefühl. Die parfumfreie Produktformel wurde mit Polysacchariden angereichert, die mit biotechnologischen Verfahren hergestellt wurden und für unvergleichlichen Komfort sorgen.
Der Tipp unserer Makeup-Kreateure. Für ein natürliches Resultat das Makeup in kleinen Tupfen auf das gesamte Gesicht auftragen und mit den Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen von der Gesichtsmitte nach außen verteilen. Ein eleganteres Finish erzielen Sie, wenn Sie das Fluid mit dem Makeup-Pinsel von CHANEL auftragen.“

Ich besitze die Foundation in der hellsten, gelblichen Nuance: 20 Clair. Im Vergleich zu den hellen Make-ups anderer Marken ist diese Nuance sehr hell und sehr gelb. Ich könnte mir vorstellen, dass sie für viele zu gelb ist. Meinem Teint passt sich die Farbe sehr gut an, wodurch ich ein sehr natürliches Farbergebnis erziele. Die Textur des Make-ups ist recht dickflüssig, wodurch sie nicht vom Handrücken läuft, sich aber dennoch gut einarbeiten lässt.
(an der Innenseite des Unterarms geswatched)
Die Deckkraft der Mat Lumiére Foundation empfinde ich als hoch (es geht noch stärker aber die meisten Foundations decken weniger stark). Meine Mischhaut wird angenehm mattiert, verliert ihr natürliches Strahlen aber nicht. Rötungen werden gut ausgeglichen, jedoch nicht unsichtbar. Das Make-up verschmilzt sehr gut mit meiner Haut und hält lange! Die Haltbarkeit bis abends finde ich ein sehr hohes Versprechen. Selbstverständlich habe ich bis abends noch etwas davon aber ich muss über den Tag schon ab und an Mal zu Blotting Paper greifen und de Deckkraft lässt auch ein wenig nach. Mit dem Pumpspender lässt sich die Foundation gut dosieren, lediglich ganz kleine Mengen sind schwer zu entnehmen. Wenn ich sie mit den Fingern auftrage benötige ich einen Pumpstoß für mein gesamtes Gesicht. Mit meinem Shiseido Foundationpinsel ca. 1,5 -die Deckkraft ist dann aber auch noch viel höher.
(ohne alles)
(Foundation + Concealer)
(Foundation + Concealer + Puder)
(komplett geschminkt)
Neben dem ebenmäßigeren aber natürlichen Teint, den die Foundation bei mir zaubert, liebe ich ihren Duft! Sie ist nicht parfümiert und duftet dadurch nur ganz, ganz dezent, leicht pudrig.
Fazit: Für mich ist die Mat Lumiére Foundation mein heiliger Gral. Ich habe bislang keine Foundation gefunden, die diese starke Deckkraft hat und dennoch ein so natürliches Ergebnis bei mir erzielte. Außerdem sind mir die meisten Foundations zu dunkel und zu rosastichig und/oder sie sind stark parfümiert. Knapp 45 EUR sind natürlich echt viel Geld, allerdings habe ich meine Foundation (sie neigt sich nun langsam dem Ende zu, daher habe ich sie bereits nachgekauft) auch schon über ein Jahr nahezu täglich im Gebrauch.
Tipps für den Foundationkauf:
Da ich selbst leider schon ein paar Fehlkäufe in diesem Bereich gemacht habe, möchte ich euch ein paar Tipps mit an die Hand geben:
1. Tragt die Foundation unbedingt einmal im ganzen Gesicht auf, mindestens jedoch auf einer Wange und zum Hals hin.
2. Geht mit dem geschminkten Gesicht ans Tageslicht und schaut euch das Ergebnis dort an.
3. Kauft nur 100% dem Hautton entsprechende Foundations. Je nach Licht kommt sonst die etwas weniger passende Farbe noch mehr zum Vorschein.
4. Riecht an ihr, viele Produkte sind parfümiert und ich finde nichts ist schlimmer als eine Foundation aufzutragen, die schlecht duftet.
Wenn ihr die Möglichkeit habt, lasst euch die Foundation öfter auftragen und schaut auch zu Hause und auf der Arbeit/Schule in den Spiegel. Nichts ist ärgerlicher als beim ersten Auftrag festzustellen, dass die Farbe doch nicht so gut passt – ich spreche da leider aus Erfahrung.


Habt ihr EURE Foundation schon gefunden? Welche ist es? Kennt ihr solche traurigen Fehlkäufe eventuell auch?
Liebe Grüße
Eure